Rose Bloom Naschkatze

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(5)
(5)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Naschkatze“ von Rose Bloom

Inklusive Bonuskapitel! Isas Bäckerei Naschkatze geht mehr als schlecht. Die Misere ihrer roten Zahlen wird immer schlimmer, und sie ist ratlos, wie sie das Unvermeidliche abwenden kann. Wäre das nicht genug, kommt auch noch Max in ihren Laden. Ein Maklerhai wie aus dem Lehrbuch! Arrogant, gutaussehend und ohne Gewissen versucht er, mit seinem Kaufangebot Isas Leben zu zerstören, und sie um seinen Finger zu wickeln. Obwohl er bei näherem Kennenlernen sogar nett sein kann, wird Isa unter keinen Umständen einknicken und verkaufen! Aber wie kann sie ihre geliebte Naschkatze retten? Hinweis: Da die Naschkatze ursprünglich als Bloggeschichte auf der Internetseite www.rose-bloom.de veröffentlich wurde, wiederholen sich die Perspektiven an einigen Stellen aus Isas und Max' Sicht.

Sehr süße Geschichte <3

— brits

Das Buch einfach bezaubernd mit dramatischer Note ! Max charmant & sexy! Isa ist sympathisch, sexy & klug!

— Buch_Versum

Eine süße Versuchung, die man sich nicht entgehen lassen sollte

— BrinaWe

Eine zuckersüße Geschichte :)

— lisaa94

Geschichte um eine kleine Bäckerei, ihre Besitzerin, einen Makler und wie alle miteinander zu tun haben, Freundschaft, Liebe, Verrat...alles

— DarkRaven1966

Einfach mal die Seele baumeln lassen. Ein fluffiger Schreibstil, dazu Gefühle und eine Portion Humor --> ein tolles Leseerlebnis <3

— Freija

Tolle Geschichte, super Protagonisten.

— YvonneMucha

Wow, da bekommt man Hunger auf Cupcakes. Tolle Story von Isa & Max

— iris_knuth

Stöbern in Liebesromane

Weihnachten in Briar Creek

Romantisch und schön weihnachtlich. Genau das Richtige, um sich mit Plätzchen und Tee einzukuscheln an langen Winterabenden.

Hermione27

Zoe und die Liebe

Fröhliches und absolut zauberhaftes Buch zum aufheitern, wenn es einmal etwas trister ist.

SassyEssie

Wie das Feuer zwischen uns

Ich habe so viel geweint. Das Buch zerstört einen einfach. Großartig.

Sahra17

Wintersterne

Wunderschöne Beschreibung der Stadt Prag, aber eine etwas langatmige Geschichte 3er Frauen, die der Liebe wegen die "Goldene Stadt" besuchen

Kamima

Schneeflockenküsschen

Modernes Charles Dickens Weihnachtsmärchen ... zuckersüss wie ein pudriger vanillekipferl.

Eva_Maria_Nielsen

Mein Herz ist eine Insel

Ernster und tiefer gehend als erwartet. Mitten im schottischen Meer liegt diese Insel, die Dreh- und Angelpunkt dieser Geschichte.

sollhaben

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine wirklich süße Geschichte

    Naschkatze

    brits

    12. January 2017 um 18:12

    Hinweis: Da die Naschkatze ursprünglich als Bloggeschichte auf der Internetseite www.rose-bloom.de veröffentlich wurde, wiederholen sich die Perspektiven an einigen Stellen aus Isas und Max' Sicht. Inklusive Bonuskapitel! Isas Bäckerei Naschkatze geht mehr als schlecht. Die Misere ihrer roten Zahlen wird immer schlimmer, und sie ist ratlos, wie sie das Unvermeidliche abwenden kann. Wäre das nicht genug, kommt auch noch Max in ihren Laden. Ein Maklerhai wie aus dem Lehrbuch! Arrogant, gutaussehend und ohne Gewissen versucht er, mit seinem Kaufangebot Isas Leben zu zerstören, und sie um seinen Finger zu wickeln. Obwohl er bei näherem Kennenlernen sogar nett sein kann, wird Isa unter keinen Umständen einknicken und verkaufen! Aber wie kann sie ihre geliebte Naschkatze retten?(Quelle Amazon) Meine Meinung: Süße kurze Geschichte für zwischendurch. Wie man es von der Autorin kennt, geht es hier auch um gut nachvollziehbare Gefühle. Wechselnde Erzählsperspektiven geben dem Leser die Möglichkeit die Charaktere besser kennenzulernen. Der Schreibstil ist leicht verständlich und macht das Lesen zu einem wahren Lesevergnügen. Halt so, wie man es von Rose Bloom kennt. Mein Fazit: Genau richtig für alle, die es gefühlvoll mögen. Für eine Kurzgeschichte nicht schlecht 😉

    Mehr
  • Das Buch einfach bezaubernd mit dramatischer Note !

    Naschkatze

    Buch_Versum

    26. October 2016 um 10:51

    Das Buch einfach bezaubernd mit dramatischer Note ! Das Cover ist sehr sexy, passend zum Titel. Die Schreibweise hat mir sehr zugesagt, sehr fließend und bildhaft, die das Buch sehr emotional machen! Man fühlt mit Isa mit und durchlebt ihre Gefühlschaos haut nah. Die erotische Spannung zwischen den Hauptprotagonisten was sehr gut beschrieben und ist steigernd. Die Hauptprotagonisten waren mir sofort sehr sympathisch und man konnte sich super in deren Entscheidungen einfinden.Max charmant & sexy! Isa ist sympathisch, sexy & klug! Vielen Dank für das Lesevergnügen!

    Mehr
  • Eine süße Versuchung mit Herzschmerz

    Naschkatze

    BrinaWe

    23. October 2016 um 14:48

    MEINUNG: Nach dem Tod ihrer Eltern hat die Protagonistin Isa nur eines im Kopf. Das kleine Cafe ihrer Eltern aufrecht zu erhalten, auch wenn sie jeden Tag nicht weiß, wie sie ihre Rechnungen bezahlen soll. Und nun soll sich noch einer großen Einkaufspassage Platz machen. Wir, das kleine Cafe bestehen bleiben oder wird sie alles verlieren?Die Autorin Rose Bloom, die die "Naschkatze" eigentlich nur als Bloggergeschichte veröffentlichen wollte, hat es nun zu einem sehr niedlichen und dahinschmelzenden Roman geschafft. Aber man findet hier keinen normalen Roman. Manche Szenen werden immer wieder doppelt erzählt. Einmal aus der Sicht von der Protagonistin Isa und dann von dem Protagonisten Max. Mich hat die Perspektive aber überhaupt nicht gestört. Die liegt vielleicht auch an dem Schreibstil der Autorin. Da Rose Bloom für mich noch neu ist, war ich von ihrem flüssigen, charmanten und witzigen Schreibstil sehr gerührt.Aber auch das Cover kann sich sehen lassen. In dem zarten hellblau mit den Cupcake ist es ein besonderer Hingucker. Auch, wenn man die männliche Person auf dem Cover nicht außer Acht lassen sollte. Ich könnte mir gut vorstellen, dass er den Protagonisten Max darstellen soll.Die Geschichte wurde sehr spannend erzählt und hat in mir viele Gefühle ausgelöst. Mal traurig, dann wieder freudig, witzig oder auch wütend. Dies liegt aber wohl auch mit daran, dass die beiden Protagonisten sehr viel miteinander erleben.Und gerade so kleine Cafes/Bäckereien sind in der heutigen Welt noch viel Wert, da sie einfach nur Gemütlichkeit ausstrahlen. Große Cafes gibt es einfach genug und daher hoffte ich bis zum Schluss, dass alles gut gehen wird.Welche Hürden sich auf noch vor Isa stellen, dies erfahrt ihr natürlich in der Geschichte :) CHARAKTERE: Isa hat nach dem Tod ihrer Eltern hart zu kämpfen. Viel zu früh haben sie die junge Protagonistin alleine mit der kleinen Bäckerei gelassen. Isa ist aber nicht auf den Kopf gefallen und probiert daher mit neuen Cupcakes und einer Homepage wieder in die schwarzen Zahlen zu kommen. Verkaufen möchte sie nicht, dazu haben ihre Eltern den Laden einfach zu sehr geliebt. Aber auch ihr Herz hängt dran.Max scheint auf den ersten Blick ein charmanter junger Mann zu sein. Leider ist er Immobilienmakler und daher einer von der harten Sorte. Er möchte gerne Partner seines Chefs werden und scheut daher auch nicht davor, die Besitzer der kleinen Einkaufsstraße vor die Tür zusetzen. Er vermutet, dass er ein leichtes Spiel haben wird, weil die meisten Damen seinen Charme erliegen werden. Leider weit gefehlt und passiert auch noch was ganz unerwartetes. FAZIT: Naschkatze war nun ein richtiges Highlight. Trotz der Doppelszenen aus unterschiedlicher Sicht hat mir dieses Buch sehr gefallen. Am Anfang war es etwas störend, im Nachhinein hab ich es hingenommen. Schließlich muss man hier bedenken, dass es sich um keinen normalen Roman handelt, sondern um eine Bloggergeschichte, die zu einem Roman zusammengefasst wurde.

    Mehr
  • Naschkatze

    Naschkatze

    lisaa94

    18. October 2016 um 16:41

    Cover:Ein zuckersüßes Cover, damit meine ich nicht nur den oberen Teil, was auch perfekt zum Titel passt. Die Farbwahl gefällt mir sehr gut, besonders da es meine Lieblingsfarbe ist, aber auch ansonsten finde ich es ein sehr stimmiges und harmonierendes Cover, was einen direkt neugierig macht.Schreibstil:Rose Bloom weiß genau wie sie ihre Leser fesseln kann. Ihr Schreibstil ist locker, leicht und flüssig. Man wird von ihre in die Story gezogen und erst nach dem letzten Wort wieder freigelassen, sodass man im Nu am Ende der Geschichte ist. Es ist ein toller Mix aus Humor, Spannung und Gefühl mit einem bildlichen und authentischen Schreibstil abwechselnd aus den Perspektiven von Isa und Max unseren Protagonisten.Story:Diesmal geht es um eine Bloggeschichte. Sie handelt von Isa und Max.Isa hat eine kleine Bäckerei, die allerdings zur Zeit alles andere als schwarze Zahlen schreibt. Am liebsten hätte sie es schon längst aufgegeben, aber ein Erbe seiner Eltern kann man schlecht aufgeben....Max ist ein erfolgreicher Markler, der Isa´s Bäckerei und weitere Läden aufkaufen will, im Auftrag seines Chefs. Doch Isa bleibt hart und will auf gar keinem Fall an diesen arroganten aber leider auch ziemlichen heißen Markler verkaufen... doch wie soll sie die Bäckerei Naschkatze retten und kann Max vielleicht auch anders? Ist er gar nicht so gewissenlos?Fazit:Erstmal muss ich mich ganz herzlich bei Rose Bloom bedanken für das Leseexemplar mit dem ich sehr viel Freude hatte.Euch erwartet eine schöne Story mit sehr realen und liebenswürdigen Charaktere, die ihr gleich in euer Leserherz schließen werdet.Zusammenfassend gibt es von mir für euch nur eine klare Leseempfehlung. Wenn ihr auf der Suche nach einer leichten, lockeren Geschichte für ein paar schöne Lesestunden seid, dann macht hier halt. Von Humor über leicht feuchte Augen ist alles dabei :)Am Anfang ist es vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, dass beim Perspektivwechsel Situationen doppelt vorkommen, man sie einfach nochmal von der anderen Seite erlebt, aber es ist mal etwas Neues. Man gewöhnt sich schnell dran und es ist teilweise wirklich interessant eine Situation nochmal zu erleben.Insgesamt war es eine super schöne Geschichte, die einen den Alltag komplett ausschalten lässt.P.S.: Es war mal eine Bloggeschichte! ♥♥♥♥♥

    Mehr
  • "Naschkatze" von Rose Bloom

    Naschkatze

    DarkRaven1966

    10. October 2016 um 23:05

    Rezension zu „Naschkatze“ von Rose Bloom Isas Bäckerei Naschkatze geht mehr als schlecht. Die Misere ihrer roten Zahlen wird immer schlimmer, und sie ist ratlos, wie sie das Unvermeidliche abwenden kann.Wäre das nicht genug, kommt auch noch Max in ihren Laden. Ein Maklerhai wie aus dem Lehrbuch!Arrogant, gutaussehend und ohne Gewissen versucht er, mit seinem Kaufangebot Isas Leben zu zerstören, und sie um seinen Finger zu wickeln.Obwohl er bei näherem Kennenlernen sogar nett sein kann, wird Isa unter keinen Umständen einknicken und verkaufen!Aber wie kann sie ihre geliebte Naschkatze retten? Cover: absolut passend zur Geschichte, zeigt einen jungen Mann, der wie aus dem Ei gepellt aussieht Die Geschichte wird aus zwei verschiedenen Sichten erzählt, aus Isas Sicht und dann noch aus der Sicht von Max. Man gewöhnt sich aber beim Lesen recht schnell daran. Es ist sogar interessant, eine Situation doppelt beleuchtet zu bekommen. Man könnte sagen hier kommt alles zusammen: eine schlecht besuchte Bäckerei, die roten Zahlen schreibt. Natürlich steht auch noch ein Maklerhai auf der Matte, der sich die komplette Einkaufsstraße unter den Nagel reißen will, notfalls auch mit nicht ganz legalen Mitteln. Er zieht da wirklich alle Register. Sein Angestellter kann das nicht mehr verantworten und kündigt. Aber welche Rolle spielt der beste Freund von Isa, der eigentlich ein unscheinbarer liebenswerter Computernerd ist? Wie so ein Typ reagiert, wenn plötzlich ein Mann in ihr Leben tritt, muss man gelesen haben. Meine Empfehlung: Unbedingt lesen! Fazit: Eine tolle Geschichte um eine kleine Bäckerei, ihre Besitzerin und ein junger Mann, der Konkurrenz für einen anderen ist. Ist beides möglich, Freundschaft und wahre Liebe? Bekommt von mir definitiv verdiente 5 Sterne von 5 möglichen!

    Mehr
  • Isa und Max <3

    Naschkatze

    Peanuts1973

    10. October 2016 um 19:26

    Die Geschichte von der Bäckereibesitzerin Isa und dem Makler Max ist fesselnd geschrieben und lässt sich sehr gut lesen. Die Protagonisten sind gut beschrieben und sympathisch. Insgesamt eine schöne Geschichte für zwischendurch.

  • einfach mal raus aus dem Alltag und rein in die Geschichte... <3

    Naschkatze

    Freija

    10. October 2016 um 18:43

    Inhalt: Ein Makler, der ihren Laden kaufen will und genau in dann, wenn die Bäckerei eh rote Zahlen schreibt. Fluch oder Segen? Er ist ein Maklerhai wie aus dem Lehrbuch! Arrogant, gutaussehend und ohne Gewissen versucht er. Nachdem er so bei Isa nichts erreicht, lässt er trotzdem nicht locker und sie muss feststellen, dass er bei näherer Betrachtung sogar richtig nett sein kann. Wie wird sich Isa entscheiden? Kann sie die Bäckerei retten? Cover: Das Cover passt perfekt zur Geschichte. Die Kombination aus süßen Cupcake und heißem Kerl sind sehr gut ausgewählt und harmonieren perfekt mit dem Inhalt. Man sieht direkt, was man bekommt. Meinung: Rose Bloom hat einen locker leichten Schreibstil, der es einem leicht macht in die Geschichte abzutauchen. Die Geschichte um Isa und ihre Bäckerei bestich zusätzlich durch einen ganz eigenen Charme und Witz. Die Charaktere wurden sehr schön ausgewählt und aufeinander abgestimmt. Wir haben die junge Frau in „Nöten“, die beste Freundin, den heißen undurchsichtigen Kerl, den Bösewicht und den besten Freund der Frau. Diese Zusammenstellung alleine verspricht schon ein tolles Leseerlebnis. Geschmackssache sind definitiv die Kapitelanfänge, da es hier immer wieder Wiederholungen gibt. Dies ist dem geschuldet, dass dieses Buch aus einer ursprünglichen Blog- Geschichte entstanden ist. Mich hat dies nicht gestört, da es Rose Bloom gelungen ist dies schön zu gestalten. Mit dem einen oder anderen Gedanken, bzw. der einen oder anderen Emotion mehr, wären die Wiederholungen noch weniger aufgefallen und somit die Perspektivwechsel noch ein bisschen perfekter gewesen. Außerdem hätte ich mir persönlich noch ein bisschen mehr Spannung und Undurchsichtigkeit gewünscht, da es mir etwas zu vorhersehbar war. Nichts desto trotz ist „Naschkatze“ von Rose Bloom eine schöne leichte Lektüre, die den Leser ein entspanntes Leseerlebnis bietet. Mein Fazit: Ich danke der Autorin, dass ich dieses Buch als Rezensionsexemplar lesen durfte. Es war eine schöne fluffig leichte Geschichte, die mir ein paar schöne Lesestunden beschert hat. Da es trotzdem noch etwas Potential nach Oben gibt, erhält Naschkatze von mir 4 Sterne und eine Leseempfehlung, für jeden der einfach mal die Seele baumeln lassen und entspannen will.

    Mehr
  • Eine zuckersüße Geschichte

    Naschkatze

    YvonneMucha

    10. October 2016 um 12:43

    Erst einmal Vielen Dank an Rose Bloom, dass ich das Buch vorablesen durfte.Kurz zum Inhalt:Isa hat nach dem Unfalltod ihrer Eltern die kleine Bäckerei vererbt bekommen. Allerdings läuft diese mehr schlecht als recht. Eigentlich braucht sie nur das Angebot vom Immobilienmakler Max annehmen und sie wäre einige Probleme los. Aber sie will nicht aufgeben und um die kleine Bäckerei kämpfen. Max kommt fast jeden Tag in die Bäckerei und hilft ihr sogar in der Backstube. Aber was bezweckt er damit? Ist es nur eine Masche um an den Laden ran zukommen?Meine Meinung:Die Charaktere haben mir gut gefallen. Sie wirkten alle glaubhaft und sehr gut gestaltet auf mich.Isa hat sich von Anfang an in mein Herz geschlichen. Ich habe sie bewundert, wie sie versucht den Laden zu meistern, obwohl er nicht gerade gut läuft. Sie hat Kampfgeist und will das Familienerbe nicht aufgeben.Max ist mit Leib und Seele Immobilienmakler und hat sich eigentlich in seinem Beruf nie wirklich Gedanken über die Gefühle anderer Leute gemacht. Bis er Isa über den Weg gelaufen ist. Auch er wurde mir als Charakter im Laufe des Buches immer sympathischer.Die Geschichte ist aus der Sicht von Isa und Max geschrieben. Für mich macht es ein Buch immer um einiges spannender, da man sich in die Gefühle und Gedanken beider Charaktere reinversetzen kann. Ein kleines Manko war für mich allerdings, dass bei dem Perspektivenwechsel einige Handlungen wiederholt wurden. Das hat mich ein bisschen gestört und daher auch mein Lesefluss beeinflusst.Das Cover sieht super aus und passt perfekt zur Geschichte.Fazit:Insgesamt hat Rose Bloom auch hier eine tolle Story geschrieben. Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn wir noch ein bisschen mehr über Tom und Olivia erfahren. Denn das schreit ja förmlich nach einer eigenen Geschichte.Vielen Dank für die schönen Lesestunden.

    Mehr
  • Isa und Max

    Naschkatze

    iris_knuth

    08. October 2016 um 13:09

    Das ist mal eine ganz was neues von der Autorin. Den das ist eine Blogger-Story. Was mir sehr gut gefallen hat. Das Cover ist schon mal sehr toll. Es spiegelt wunderbar die Geschichte wieder. Cupcakes & ein Mann im Anzug als Marktler.Der Schreibstil der Autorin ist locker und leicht. Er lässt sich wunderbar lesen. Somit hatte ich das Buch an einem Abend fertig.  Die Geschichte ist super.. Man bekommt echt beim Lesen Hunger auf Cupcakes. Im ganzen hat mir das Buch ganz gut gefallen. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks