Rose Bloom Rage - Fight for Desire

(51)

Lovelybooks Bewertung

  • 34 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 0 Leser
  • 36 Rezensionen
(44)
(6)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rage - Fight for Desire“ von Rose Bloom

Band eins von insgesamt zwei Bänden. Zweiter Band erscheint im Juli 2017. Die Dunkelheit ist ein tückisches Miststück. Sie überwältigt dich, wenn du nicht damit rechnest, nur um dich dein restliches Leben zu quälen. Doch eigentlich ist es nicht die Dunkelheit, die dir zusetzt, sondern das Gefühl, selbst dafür verantwortlich zu sein und deine Entscheidungen nicht ändern zu können. Nie wieder. Du musst damit leben, am besten allein. Shawn Dawson, genannt Rage, lebt nur für eines: das Kämpfen. Die Mixed-Martial-Arts-Szene, in der er sich bewegt, liegt ihm zu Füßen. Und doch ist er einsam in der selbst geschaffenen Dunkelheit, die ihn umgibt. Als Lauren in sein Leben platzt und von Anfang an keine Scheu hat, sich gegen ihn durchzusetzen, empfindet er zum ersten Mal nach vielen Jahren wieder etwas. Ein Gefühl, das sich, einmal an die Oberfläche gestoßen, nicht mehr unterdrücken lässt. Doch nicht nur Shawn hat mit seiner Vergangenheit zu kämpfen. Auch Lauren ist aus einem ganz bestimmten Grund in die Szene eingestiegen, und dieser hat ganz sicher nichts mit Rage Dawson zu tun. (Quelle:'E-Buch Text/09.06.2017')

Super spannend und gefühlvoll! Konnte es nicht aus den Händen legen!

— Jani182

Sehr spannend , konnte es nicht aus der Hand legen

— Su_Sanne1

Spannender erster Teil, die mich fesseln konnte und einem unerwartetem Ende

— Kati1272

Schöne MMA-Geschichte, in der es in erster Linie ums Vertrauen geht, gepickt mit Liebe, graniert mit Spannung und einem Tüpfelchen Erotik.

— Katrinbacher

Geht unter die Haut!

— Mausminni

Überraschend gut und somit muss Teil zwei gleich hinterher

— Nitsrek321

Einfach der Wahnsinn. Einfühlsam, spannend, Action geladen, mit fühlende und prickelnde Erotik.

— Leseeule35

Grandios! Mit einem fiesen Cliffhanger, aber wirklich granios!

— TillyJonesbloggt

Ein unglaubliches Buch! Tolle Charaktere, geniale Handlung und einen sehr gemeinen und bösen Cliffhänger!!!

— Leseratte2007

Ein Buch das man gelesen haben muss. Spannend, gefühlvoll mit herzergreifend ❤❤❤ mit knisternden Erotik ❤

— Monika81

Stöbern in Liebesromane

True North - Schon immer nur wir

Sehr schöne Fortsetzung mit hohem Spannungsbogen!

MrsFoxx

True North - Wo auch immer du bist

Sehr schön!!!

MrsFoxx

Sehnsucht nach dir

Gavin hat es mir leider etwas versaut. Ella fand ich aber absolut super!

MrsFoxx

Rock my Dreams

Mich hat die Reihe begeistert. Auf jedenfall ein MUSS für jeden New Adult Fan.

laurasworldofbooks

Rock my Soul

Tolles Buch, es ist brilliant.

laurasworldofbooks

Das Glück an Regentagen

Liebe, Verlust, Wut, Enttäuschung und ein paar eigensinnige Protas ;)

Cat_Crawfield

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hat mich um den Schlaf gebracht

    Rage - Fight for Desire

    santina

    05. November 2017 um 19:33

    InhaltRage ist Kämpfer in der Mixed-Martial-Arts-Szene, vermutlich eher bekannt unter dem Begriff „Käfig-Kämpfe“. Derjenige, der den Gegner ausknocken kann, gewinnt. Kommt es nicht zum K.O. verliert der Kämpfer, der aufgibt, oder es gewinnt einer von beiden nach Punkten.Rage hat eine dunkle Vergangenheit und vergrault alle Menschen um sich herum. Außer seinem Trainer und seinem Manager lässt er nur einen Physiotherapeuten an sich heran, doch auch den schlägt er letztendlich in die Flucht.Das ist die Chance für Lauren, die unbedingt Zutritt zur MMA-Szene braucht, um ihre verschwundene Schwester zu finden. Sie heuert als Rages neue Therapeutin an und bietet dem Kämpfer Paroli. Zum ersten Mal seit langer Zeit fühl Rage wieder etwas. Aber die Dämonen der Vergangenheit holen ihn ein.Die Protagonisten und ihre GeschichteShawn „Rage“ Dawson, lebt in einer selbstgewählten Dunkelheit. Sein Leben ist geprägt von einer tragischen Familiengeschichte, die er selbst verschuldet hat und die zum Bruch mit seiner Familie geführt hat. „Fight for Desire“ lautet der Untertitel. Desire, Wunsch, Verlange, Trieb, Begierde. Rage lebt nur für das Kämpfen und den Erfolg. Die Schmerzen und Niederlagen sieht er als Strafe für seinen Fehler und Befriedigung verspürt er nur in den ersten Stunden nach einem Kampf. Wenn der Adrenalinkick nachlässt, nimmt ihn auch die Dunkelheit wieder gefangen. Er hat nur noch zwei Freunde, die zu ihm durchdringen können.Lauren hat kaum Privatleben. Sie arbeitet, um ihre kranke Mutter versorgen zu können und in ihrer Freizeit recherchiert sie nach dem Verbleib ihrer Schwester. Sie hat den Verdacht, dass diese vom Manager eines MMA-Kämpfers festgehalten wird und benötigt dringend Zugang hinter die Kulissen. Nur aus diesem Grund schließt sie sich dem Team von Rage an. Sie lässt sich von ihm nicht einschüchtern und durch ihre Schlagfertigkeit erhält die Geschichte den perfekten Touch an Humor. Gleichzeitig weckt sie in ihm Gefühle, die verloren schienen.Die gegenseitige Anziehungskraft ist spürbar und die Verbindung der beiden wird immer tiefer.Meine Gedanken zum BuchGleich zu Beginn des Buches ist mir die Playlist zu „Fight for Desire“ aufgefallen, die ich mir vorab ganz bewusst angesehen habe. Dass AutorInnen Playlists zu ihren Büchern veröffentlichen, ist nichts Neues, aber bei Rose Bloom passen die Lieder für mich so perfekt zu den einzelnen Kapiteln, wie ich es noch bei keinem anderen Buch empfunden habe.Ähnlich emotional war das für mich bislang nur bei dem Lied „Liebelingsmoment“ von Thomas Pegram der Fall, der den Soundtrack zum Buch „Liebelingsmomente“ von Adriana Popescu geschrieben hat.Doch Rose Bloom schafft es auch mit ihren Worten eine Vielfalt an Emotionen zu vermitteln und dem Leser die düstere Aura von Rage und seinem selbstgewählten Leben aufzuzeigen.Das Buch hat mich entsprechend sehr berührt. Es hat mich in seinen Bann gezogen und den Schlaf einer ganzen Nacht gekostet. Ich musste nämlich nicht nur Band 1 unbedingt zu Ende lesen, da es mit einem Cliffhanger endet, habe ich direkt im Anschluss auch den zweiten Band auf mein Kindle geladen und vollständig gelesen. Wie sollte es anders sein, so ein fesselndes Buch kann man nur mit fünf von fünf Sternen belohnen.

    Mehr
  • Rage - Fight for Desire

    Rage - Fight for Desire

    fraeulein_lovingbooks

    31. October 2017 um 17:37

    Inhalt Die Dunkelheit ist ein tückisches Miststück. Sie überwältigt dich, wenn du nicht damit rechnest, nur um dich dein restliches Leben zu quälen. Doch eigentlich ist es nicht die Dunkelheit, die dir zusetzt, sondern das Gefühl, selbst dafür verantwortlich zu sein und deine Entscheidungen nicht ändern zu können. Nie wieder. Du musst damit leben, am besten allein. Shawn Dawson, genannt Rage, lebt nur für eines: das Kämpfen. Die Mixed-Martial-Arts-Szene, in der er sich bewegt, liegt ihm zu Füßen. Und doch ist er einsam in der selbst geschaffenen Dunkelheit, die ihn umgibt. Als Lauren in sein Leben platzt und von Anfang an keine Scheu hat, sich gegen ihn durchzusetzen, empfindet er zum ersten Mal nach vielen Jahren wieder etwas. Ein Gefühl, das sich, einmal an die Oberfläche gestoßen, nicht mehr unterdrücken lässt. Doch nicht nur Shawn hat mit seiner Vergangenheit zu kämpfen. Auch Lauren ist aus einem ganz bestimmten Grund in die Szene eingestiegen, und dieser hat ganz sicher nichts mit Rage Dawson zu tun.(Quelle: Amazon )  Meine Meinung Band 1 von 2 (Rage) Rage trifft Lauren als sie in eine unangenehme Situation kommt und eilt ihr zu Hilfe, die sie allerdings nicht möchte. Ihm geht die junge Frau nicht mehr aus dem Kopf und einen Tag später kümmert sie sich um seine Wunden, was ihm ausgesprochen gut gefällt. Als Dank springt sie bestimmt gerne mit ihm in die Kiste, doch es kommt alles anders als gedacht. Lauren wird seine neue Physio und er muss jetzt jeden Tag mit ihren Händen auf seinem Körper klar kommen…und kommt nicht zum Zug. Nach und nach freunden sie sich an, aber Rage macht es immer wieder zu nichte. Er erkämpft sich ihr Vertrauen wieder und sie werden schließlich ein Paar – doch wie lange braucht Rage, um es wieder zu ändern? Oder es zu versauen?Rage ist ein sehr vielschichtiger Charakter, dem man entweder hasst oder liebt. Ich glaube, das es dazwischen nichts gibt. Seine Worte sind hart, versaut und seine Handlungen oft unter der Gürtellinie, aber er hat auch seine sanfte und vorsichtige Seite, die er allerdings nur in wenigen Momenten an die Oberfläche lässt. Aktuell ist er immer aufbrausender und eine Gefahr für sich und für andere – das im Zusammenspiel mit seinen Gefühlen für Lauren ist tödlich für seine Karriere. Ich habe ihn beim Lesen ins Herz geschlossen, auch wenn ich ihm gerne ab und zu den Kopf gewaschen hätte. Lauren wollte Ärztin werden, doch nach vier Semestern ist Schluss. Die Mutter hat nach einem Unfall gesundheitliche Schwierigkeiten und die Schwester Gini hat sich einen Mann geangelt, der nicht gut für sie ist. Die Familie hört nichts von ihr – bis auch die Checks, die sie ihnen schickt. Lauren krempelt also ihr Leben um und wird Physiotherapeutin. Als Rage nach einem Kampf seinen alten Physio verliert, kümmert sie sich um seine Wunden und Sam möchte sie einstellen. Für Lauren geht ein „Wunsch“ in Erfüllung – endlich hat sie Eintrittskarte in die Welt bekommen, in der Gini abgetaucht ist. Die junge Frau sagt ja und findet nicht nur ihre große Liebe…Lauren ist eine taffe junge Frau, die nicht auf den Mund gefallen ist. Sie sagt, was sie denkt und gibt nicht nach – was ihr einige brenzlige Situationen beschert. lauren liebt ihre Familie und würde alles für ihre Mutter oder ihre Schwester tun, auch wenn sie sich dafür in die Höhle der Löwen gehen muss. Kämpfen ist ihr suspekt und sie kann dem Sport nicht viel abgewinnen, aber durch ihren Job bei Rage, muss sie sich in die Welt integrieren…und verliebt sich dabei in Rage.Lauren ist wie eine beste Freundin – zumindest hat sie diesen Eindruck auf mich gemacht. Nur das sie leider ihr Leben und ihre Träume zugunsten der Familie zurückstellt, was ich sehr schade fand. Ich bin gespannt, wie sie sich im zweiten Band weiterentwickelt und ob sie wirklich wieder studieren wird. Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann.Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Rage und Lauren, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt. Für mich war „Rage – Fight for Desire“ ein Pageturner, den ich nicht aus der Hand legen konnte. Die Geschichte um Rage und Lauren konnte mich restlos begeistern und ich freue mich schon auf die Fortsetzung, die ich in den nächsten Wochen lesen möchte. Man gut ich habe mir das Buch erst ausgeliehen, nachdem der zweite Teil erschienen ist – mit dem Cliffhanger kann man einfach nicht lange auf die Fortsetzung warten. Von mir gibt´s eine Lese- und Kaufempfehlung.  Sterne

    Mehr
  • Herzensbrecher

    Rage - Fight for Desire

    dorothea84

    23. October 2017 um 16:41

    Shawn "Rage" Dawson ist ein Kämpfer. Lauren ist auf der Suche nach ihrer Schwester und Rage kann ihr dabei helfen. Außerdem lässt sie ihn nichts durchgehen. Shawn kämpft mit seiner Vergangenheit und Lauren sucht ihre Schwester. Zwei Welten prallen aufeinander... Schon nach den ersten Seiten merkt man das, die Geschichte einem das Herz brechen kann. Doch man liest weiter und hofft. Shawn versucht mit der Vergangenheit fertig zu werden und seine Dämon unter Kontrolle zu bekommen. Doch das scheint nicht wirklich sehr gut zu gehen. Lauren will ihre Schwester finden und begibt sich in eine Welt in der Gewalt gegenwärtig ist. Doch das ist nicht wirklich ihre Welt. Immer tiefer steigen wir - Lauren und der Leser, also ich - in Shawn´s Welt hinab. Dadurch das es nicht nur aus der Sicht von Lauren erzählt wird, sondern auch aus Shawn´s ist es manchmal sehr emotional. Ab und zu hatte ich ein kleines Déjà-vu, mir kamen manche Szenen bekannt vor. Anderseits lese ich so viele Bücher, da kann das schon mal vorkommen. Aber die Geschichte ist einfach super.

    Mehr
  • Rage - Fight for Desire (1)

    Rage - Fight for Desire

    Jani182

    17. October 2017 um 08:33

    Lauren hat eine schlimme Vergangenheit. Rage hat eine schlimme Vergangenheit. Beide sind nicht in der Lage Gefühle zu zeigen. Doch als die beiden sich zufällig auf einem der MMA Kämpfe von Rage treffen, wird sofort die spezielle Bindung zwischen den beiden deutlich,  auch wenn sie es sich nicht eingestehen wollen.  Lauren beginnt als Physiotherapeutin für Rage zu arbeiten, um ihre Schwester zu finden,  doch das bringt die beiden an ihre Grenzen. Ein sehr spannendes Buch, das sowohl romamtische, als auch heiße Szenen enthält. Durch die MMA Kämpfe und die Suche nach Laurens Schwester bekommt die Geschichte Spannung. Eine Mischung die man nicht aus den Händen legen kann.

    Mehr
  • Rage: Fight for Desire

    Rage - Fight for Desire

    Katrinbacher

    29. July 2017 um 19:35

    Meine MeinungMein erstes Buch von Rose Bloom und bestimmt nicht mein Letztes.Ihr Schreibstil ist flüssig und sehr ansprechend, bildlich lässt sie die Szenen im Kopf entstehen. Das Buch lässt einen, einmal damit angefangen, nicht mehr aus seinen Fängen, will man ja unbedingt wissen, was passiert und ob die Dunkelheit gewinnt, die man schon direkt am Anfang zu Gesicht bekommen hat, oder hat doch das Licht eine Chance? Beide Protagonisten haben eine sehr bewegende Vergangenheit, die sie sich im Laufe der Geschichte anvertrauen. Jetzt müssen beide nur noch die Vergangenheit des Anderen respektieren und darauf vertrauen, dass er weiß, was er damit anfängt, nur so haben sie eine Chance.Zum Glück ist der zweite Band schon draußen, sonst würde ich, bei so einem Schluss durchdrehen und mein Reader an die Wand werfen.Rage... Mr. Unverschämt und sexy, ein Kämpfer halt! Er lebt nur für eins, doch ob er sich da mal nicht täuscht.Lauren... eine Kämpferin, nur dass sie nicht im Käfig kämpft und bei ihrem Kampf geht es nicht nur um Geld und Ansehen. Aber ob sie diesen Kampf gewinnt?CoverDas Cover ist verdammt anziehend, es macht neugierig, was der Kerl auf dem Cover wohl alles zu bieten hat.Mein FazitEine schöne MMA-Geschichte, in der es in erster Linie ums Vertrauen geht, gepickt mit Liebe, graniert mit Spannung und einem Tüpfelchen Erotik.

    Mehr
  • Die Liebesgeschichte zwischen Lauren und Shawn geht weiter...

    Rage - Fight for Love

    Legomerl

    26. July 2017 um 01:12

    »Schon ab dem ersten Moment als wie aufeinandergetroffen sind, wusste ich, dass du etwas Besonderes bist. Dein Dickkopf, dein Mut und deine Schönheit haben mich völlig um den Verstand gebracht. […] Ich möchte ein gemeinsames Leben mit dir aufbauen. Vielleicht hier, vielleicht woanders, in einer Wohnung oder einem Haus, total egal. Hauptsache du bist bei mir.«     Story Die Geschichte beginnt mit einem Rückblick in Band 1 und sofort wird man wieder in die Geschichte mit hineingezogen. Der Einstieg war wirklich grandios. Shawn liegt nach seinem letzten Kampf mit dem Verdacht auf eine Hirnblutung im Koma. Lauren geht es schlecht und verbringt jeden Tag bei ihrem Shawn im Krankenhaus. Vier Tage später erwacht er wieder und ist ganz der Alte. Lauren und Shawn genießen daraufhin die Zweisamkeit nach dem Schock. Doch nach einem fatalen Familientreffen bei Shawns Eltern, gerät die junge Liebe ins Wanken. Shawn und Lauren balancieren gefährlich nah an einem Abgrund und jeder Schritt könnte sie und ihre Liebe in die Finsternis stürzen. Leider wirkt dieser Band viel zu hektisch auf mich. Es passiert viel zu viel auf einmal und als Leser kommt man gar nicht mehr zur Ruhe. Von der Menge an Erzählstoff wären eindeutig mehr Seiten drin gewesen, vielleicht sogar noch ein 3. Band. Einfach damit sich die ganze Spannung ein wenig entzerrt und man manche Situationen noch tiefer und schöner hätte ausarbeiten können. Des Weiteren fand ich viele Reaktionen der Protagonisten zu überzogen und auch dieses ewige „Davongelaufe“, mit anschließender Entschuldigung und Versöhnungssex, war mit der Zeit wirklich anstrengend zu lesen. Ich kann mich nicht erinnern, dass mir das in Band 1 auch so negativ aufgefallen ist. Generell war dieser Band ziemlich vorhersehbar. Bis auf eine Szene kurz vor Schluss, hat mich nichts wirklich überrascht. Vieles hat man sich im Vorneherein schon denken können. Auch die Gefühle, die in Band 1 in mir übergekocht sind, fehlen mir in Band 2 komplett. Mehr als ein leichtes Lächeln war einfach nicht drin. Auch das Thema "Material Arts" wird in diesem Band ein wenig vernachlässigt. Schade eigentlich, den Rose hat Kampfszenen in Band 1 einwandfrei beschrieben.   Charaktere Die Charaktere, die mir in Band 1 so sympathisch waren, verlieren an Bonuspunkten. Insbesondere Lauren und ihre teilweise ziemlich überzogenen Reaktionen (sie werden zwar erklärt und begründet, aber für mich war es dann leider doch to much) sind mir negativ aufgestoßen. Shawn und die anderen bleiben eigentlich so wie sie sind. Ihre Charaktere werden nicht noch weiter vertieft – oder es kam bei mir nicht an –, sodass sie über den gesamten Handlungsverlauf mehr oder weniger statisch wirkten. Was mir wirklich gut gefallen hat waren die Veränderungen innerhalb der Familie von Shawn und die Beziehung zwischen Sam und Gini.     Schreibstil Rose Blooms Schreibstil ist nach wie vor einwandfrei – locker und leicht. Während dem Lesen sind mir immer mal wieder vereinzelte Zeit-, Orts- und Satzstellungsfehler ins Auge gefallen. Diese haben mich in meinem Lesefluss allerdings nicht gestört. Wie bereits in Band 1 werden die einzelnen Kapitel in die Sichtweisen von Lauren und Shawn unterteilt und auch jedem Kapitel ist wieder ein bestimmter Song zugeordnet, der die Stimmung unterstreichen soll. Diese Idee (und auch die Arbeit dahinter) finde ich nach wie vor einwandfrei und klasse!   Cover Das Cover von Band 2 ist genauso toll wie das von Band 1. Hier wurde wirklich eine gute Wahl getroffen, denn es spiegelt durchaus Shawns Geschichte und Charakter wieder. Fazit Ich hatte mich wahnsinnig auf Band 2 gefreut. Leider hat es meine Erwartungen absolut nicht erfüllt und das finde ich mehr als Schade. Die Emotionen die im 1. Band in mir übergekocht sind, haben in Band 2 vollkommen gefehlt. Oftmals war einfach nicht mehr als ein Lächeln bei mir drin. Eine einzige Szene, und die war relativ am Ende des Buches, hat mich zum Träumen eingeladen. Aber das war es dann auch schon gewesen. Ich finde es wirklich mehr wie schade, denn Rose Bloom ganz wahnsinnig toll schreiben. Mich hat Band 2 leider absolut nicht überzeugt. Da mir die Figuren durch Band 1 allerdings so ans Herz gewachsen sind, und es so schlecht nun auch wieder nicht war, gebe ich "Rage: Fight for Love" 3 von 5 Sternen.  

    Mehr
  • Zündstoff ...

    Rage - Fight for Desire

    AprilsBuecher

    22. July 2017 um 12:19

    Cliffhanger … das gemeinste was man tun kann … und trotzdem lieben wir sie. Rose Blooms Roman hatte ich schon im Auge und durch eine Challenge habe ich es mir nun geschnappt. Nägel mit Köpfen. Und jetzt sitze ich da … kurz vorm Herzinfarkt. Shawn, besser bekannt als Rage, trägt so viel Wut in sich … auf sich selbst … auf die Vergangenheit … auf die ganze Welt. Ein MMA-Kämpfer, der in seiner Dunkelheit gefangen ist und nur dann eine Art Glücksgefühl erlebt, wenn er im Käfig steht und seinen Gegner niederstreckt. Lauren, die Physiotherapeutin, die ihr ganz eigenes Ziel verfolgt, als sie bei ihm einen Job bekommt, lässt sich von vornherein nichts von Shawn gefallen. Es fliegen die Fetzen zwischen den beiden, aber irgendwie verbindet es die zwei auch miteinander, was sich weder der eine noch der andere richtig erklären kann. Mit ihrem flüssigem Schreibstil hält Rose einen in ihrer Geschichte fest. Die Protagonisten sind so authentisch und gefühlvoll, man kann sie nur lieben. Mit ihren Ecken und Kanten sorgen sie für Zündstoff. Die taffe Lauren weiß genau, wie sie mit Rage umgehen muss. Und er ist trotz seines Verhaltens ein liebenswerter Mistkerl. Auch die erotischen Szenen sind an den richtigen Stellen eingesetzt, schön dargestellt und lassen der Fantasie genügend Raum.

    Mehr
  • Ein Buch zum mitfiebern!

    Rage - Fight for Desire

    JackyG

    19. July 2017 um 11:05

    Shawn Dawson, genannt Rage, kämpft für sein Leben gern. Das ist das einzige, was ihm antreibt. Denn er hat eine Vergangenheit, auf den er nicht stolz ist. In der Mixed-Martial-Art Szene ist er ein großer Star und sehr bekannt für seine Kämpfe. Und doch ist er einsam... Bis Lauren in sein Leben trat...CoverIch finde das Cover total schön und passt auch sehr gut zu der Geschichte. Es ist düster, so wie Rage Gefühlswelt und das Bild passt auch gut zu Rage als Kämpfer. Meine MeinungIch finde die Geschichte ist wirklich gut. Der Schreibstil ist leicht, klar und lässt sich sehr angenehm zu lesen. Man konnte sich alles sehr gut vorstellen und hat mich richtig gefesselt, sodass ich das Buch nicht mehr weglegen konnte. Ich muss gestehen, dass die beiden Charaktere Lauren und Shawn mir ans Herz gewachsen sind. Beide unterscheiden sich sehr. Shawn, gilt als BadBoy und Lauren ist sehr ausgeglichen. Was ich auch sehr schön fand, ist das mit den wechselnden Perspektive. So konnte man sich besser in der jeweiligen Person hineinversetzen. Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht..

    Mehr
  • Ohne sie umgab mich nur Dunkelheit...

    Rage - Fight for Desire

    Leseeule35

    18. July 2017 um 21:20

    Rage – Fight for Desire - Autorin Rose Bloom, erschienen 09. Juni 2017 Verlag: Independently published, als Taschenbuch und E-BookEine gefühlvolle Liebesgeschichte mit sehr spannendem und fesselndem Handlungsverlauf. Hierbei handelt es sich um den ersten von insgesamt zwei Bänden mit Cliffhanger! Die Autorin Rose Bloom schreibt unter diesem Pseudonym Liebesromane. Mir ist sie bisher völlig unbekannt gewesen, aber das war definitiv nicht mein letzten Buch von ihr!„We are all broken, that´s how the fight gets in.“Zum Inhalt: Die Dunkelheit ist ein tückisches Miststück. Sie überwältigt dich, wenn du nicht damit rechnest, nur um dich dein restliches Leben zu quälen. Doch eigentlich ist es nicht die Dunkelheit, die dir zusetzt, sondern das Gefühl, selbst dafür verantwortlich zu sein und deine Entscheidungen nicht ändern zu können. Nie wieder. Du musst damit leben, am besten allein. Shawn Dawson, genannt Rage, lebt nur für eines: das Kämpfen. Die Mixed-Martial-Arts-Szene, in der er sich bewegt, liegt ihm zu Füßen. Und doch ist er einsam in der selbst geschaffenen Dunkelheit, die ihn umgibt. Als die 25 jährige Lauren Brooks in sein Leben platzt und von Anfang an keine Scheu hat, sich gegen ihn durchzusetzen, empfindet er zum ersten Mal nach vielen Jahren wieder etwas. Ein Gefühl, das sich, einmal an die Oberfläche gestoßen, nicht mehr unterdrücken lässt. Doch nicht nur Shawn hat mit seiner Vergangenheit zu kämpfen. Auch Lauren ist aus einem ganz bestimmten Grund in die Szene eingestiegen, und dieser hat ganz sicher nichts mit Rage Dawson zu tun. Beide Hauptprotagonisten sind mir von Anfang an sehr sympathisch. Beide liefern sich ein herrliches Katz- und Mausspiel. Die Lovestory die sich langsam dahinter entwickelt ist einfühlsam, amüsant und extrem kurzweilig. Die Handlung ist zwar durchaus rasant, dennoch trieft sie vor Spannung und hält einen fesselnd in seinen Bann. Zudem enthält sie genau die richtige Portion an prickelnder Erotik.„Auch wenn es mich innerlich zerriss, während ich daran dachte, wieder allein zu sein. Ohne mein Licht in der Dunkelheit.“Beiden brauchen sich einfach, helfen sich, tuen sich gegenseitig gut. Man muss es einfach nur zulassen und die Vergangenheit bekämpfen und verarbeiten sowie sich auf etwas Neues einlassen.Der Schreibstil ist modern, leicht und spritzig. Durch eine kurze Kapitellänge mit abwechselnden Hauptcharaktere in der jeweiligen Ich-Perspektive kommt man sehr flüssig durch das gesamte Buch hindurch. Zudem sind die einzelnen Kapitel gekennzeichnet durch den jeweiligen erzählenden Namen, einer kleinen Kämpferzeichnung und jeweils ein passend ausgesuchter Musiktitel dazu. Insbesondere wird die Playlist von Beginn an im Inhaltsregister mit aufgeführt und kann sich diese unter anderem bei YouTube nebenbei beim Lesen mit anhören. Das ist ein besonders tolle Idee und gefällt mir sehr gut.Das Cover ist klassisch zu Rage in Dunkel gehalten und zeigt einen Kämpfer, passender könnte es nicht sein.„Mr. Hyde hatte sich tatsächlich wild und rücksichtslos in mein Herz geschlichen.“ Ich fühlte mich in der Handlung sofort angekommen und war einfach nur fasziniert davon. Die Dialoge und der unterhaltsame Schlagabtausch sind einfach erfrischend und herzerwärmend. Ich konnte schmunzeln, mich fallen lassen, mitfühlen, innerlich ausrasten und mitfiebern. Zum ende war es auch sehr emotional und der Cliffhanger schon sehr gemein, aber das sei bei diesem tollen Buch verziehen. Mein Fazit: Ein tolles Buch, dass nebenher mit auch schon nicht mehr langgehörter Musik begeistert und durchweg fesselnd ist. Unbedingte Leseempfehlung von mir für Genreliebhaber!

    Mehr
  • Kampf und die Liebe

    Rage - Fight for Desire

    ScheckTina

    17. July 2017 um 08:18

    Was für eine Geschichte!!! Rage der Boxer ist schuld am Tod seines jüngeren Bruders Tommy. Sechs Jahre später kann er sich das immer noch nicht verzeihen, genau so wie der Rest der Familie. Weshalb er sich auch seit Jahren ausschließlich nur aufs Kämpfen konzentriert. Nun, der Todestag von Tommy nähert sich immer schneller und Rage verliert sich immer mehr. Kann ihm noch jemand Helfen? Lauren ist auf der Suche nach ihrer Schwester, die den Kontakt zu ihnen abgebrochen hat. Aber nicht nur das macht Ihr Sorgen. Den Sie muss sich noch um ihre kranke Mutter kümmern, da bleit wenig Zeit für ein Privatleben. Darum taucht Lauren in die Welt der Kämpfer unter, da sie hier ihre Schwester vermutet. Und sie hat Recht. Nur wie kommt Lauren an sie heran. Da ergibt sich eine Gelegenheit die Sie auf keinen Fall verpassen darf. Und kurzer Hand entschließt Sie sich für Rage zu arbeiten. Und ihn auf seinen Kämpfen zu begleiten. Die Geschichte hat mich mitgerissen und schlaflose Nächte beschert. Es gab so viel Emotionen, es passiert so hier viel. Das Buch konnte ich nicht aus der Hand legen. Und schon beim letzten Kapitel gedacht - "Da muss ja noch einiges passieren, für so wenig Seiten". Und siehe da, man wird hängen gelassen. Denn das Ende der Geschichte ist noch nicht in Sicht und man wartet sehnsüchtig auf das zweite Band. 

    Mehr
  • Rage: Fight for Desire

    Rage - Fight for Desire

    Jette5

    16. July 2017 um 10:27

    Klappentext: Die Dunkelheit ist ein tückisches Miststück. Sie überwältigt dich, wenn du nicht damit rechnest, nur um dich dein restliches Leben zu quälen. Doch eigentlich ist es nicht die Dunkelheit, die dir zusetzt, sondern das Gefühl, selbst dafür verantwortlich zu sein und deine Entscheidungen nicht ändern zu können. Nie wieder. Du musst damit leben, am besten allein. Shawn Dawson, genannt Rage, lebt nur für eines: das Kämpfen. Die Mixed-Martial-Arts-Szene, in der er sich bewegt, liegt ihm zu Füßen. Und doch ist er einsam in der selbst geschaffenen Dunkelheit, die ihn umgibt. Als Lauren in sein Leben platzt und von Anfang an keine Scheu hat, sich gegen ihn durchzusetzen, empfindet er zum ersten Mal nach vielen Jahren wieder etwas. Ein Gefühl, das sich, einmal an die Oberfläche gestoßen, nicht mehr unterdrücken lässt. Doch nicht nur Shawn hat mit seiner Vergangenheit zu kämpfen. Auch Lauren ist aus einem ganz bestimmten Grund in die Szene eingestiegen, und dieser hat ganz sicher nichts mit Rage Dawson zu tun. Shawn Dawson lebt davon in der Mixed-Martial-Art-Szene unter dem Namen Rage zu kämpfen. Er versucht mit den Kämpfen seine negativen Energien zu bekämpfen und nicht zurück zu blicken. Zurück zu blicken auf eine Vergangenheit auf die er nicht Stolz ist. Das Verhältnis zu seiner Familie ist stark zerrüttet. Als bei einem Kampf plötzlich Lauren auftaucht, ist es um ihn geschehen. Das erste mal seit langen, möchte er wieder jemanden an seiner Seite haben. Sich um Lauren kümmern und sie beschützen. Da Shawn bis jetzt jede in sein Bett bekommen hat, versucht er es auch diesmal mit seiner arroganten, großkotzigen und überheblichen Art. Lauren fällt aber auf das Getue von Shawn nicht rein und so muss er sich kräftig ins Zeug legen, um bei Lauren doch noch landen zu können. Lauren hat ganz andere Probleme, als sich Shawn vom Hals zu halten. Jemand braucht dringend ihre Hilfe und ihre einzige Chance an die Person heran zu kommen ist der sexy, arrogante Shawn. Darum willigt sie auch ein für ihn zu arbeiten. Auch wenn das heißt ihm täglich sehr nahe zu kommen. Nach und nach gibt sie nach und als sie dringend Hilfe braucht beweißt Shawn, das man auf ihn zählen kann.Ich mag die beiden Protagonisten sehr gerne. Shawn, der mit seinen Geistern zu kämpfen hat und einen weichen Kern unter der dicken Schale versteckt hat. Ich mag seine freche Art, aber auch seine beiden Seiten. Auf der einen Seite der mürrische Kämpfer und auf der anderen, der gefühlvolle Mann. Mit Lauren geht es mir nicht anders. Auch hier finde ich, das sie ein interessanter Charakter ist. Sie sorgt sich um ihre Familie und steckt zurück, als ihre Familie dringend Hilfe benötigt. Auch jetzt tut sie alles um die, die sie liebt zu beschützen. Sehr gut hat mir auch gefallen, das die beiden nach und nach ihre Schutzmauern fallen lassen. Auch die Chemie zwischen den beiden stimmte sofort, das sprang einem gerade zu an. Auch die anderen Protagonisten sind toll herausgearbeitet. Je nach ihrer Rolle sind sie einem sympathisch oder halt auch nicht. Ich mag den Schreibstiel von Rose Bloom sehr gerne. Sie schreibt sehr flüssig und es macht Spaß in die Geschichte hinein zu tauchen. Das Buch hatte überhaupt keine Längen, denn die Autorin versteht es toll zu erzählen. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Lauren und Dawson erzählt. Das gefällt mir sehr gut und passt hervorragend zu der Geschichte. Man hat Einblicke in die jeweilige Gedankenwelt der beiden Protagonisten und kann so das Verhalten des jeweils Erzählenden besser nachvollziehen. Am Schluß war ich ein kleines bisschen böse auf Rose Bloom, weil sie einen wirklich gemeinen Cliffhanger geschrieben hat, aber das habe ich ihr schnell verziehen, denn so ist diese tolle Geschichte noch nicht zu Ende erzählt und ich kann mich auf mehr freuen.

    Mehr
  • Die Dunkelheit ist ein tückisches Miststück...

    Rage - Fight for Desire

    Leseratte2007

    15. July 2017 um 16:11

    Darum geht es (Klappentext): Die Dunkelheit ist ein tückisches Miststück. Sie überwältigt dich, wenn du nicht damit rechnest, nur um dich dein restliches Leben zu quälen. Doch eigentlich ist es nicht die Dunkelheit, die dir zusetzt, sondern das Gefühl, selbst dafür verantwortlich zu sein und deine Entscheidungen nicht ändern zu können. Nie wieder. Du musst damit leben, am besten allein. Shawn Dawson, genannt Rage, lebt nur für eines: das Kämpfen. Die Mixed-Martial-Arts-Szene, in der er sich bewegt, liegt ihm zu Füßen. Und doch ist er einsam in der selbst geschaffenen Dunkelheit, die ihn umgibt. Als Lauren in sein Leben platzt und von Anfang an keine Scheu hat, sich gegen ihn durchzusetzen, empfindet er zum ersten Mal nach vielen Jahren wieder etwas. Ein Gefühl, das sich, einmal an die Oberfläche gestoßen, nicht mehr unterdrücken lässt. Doch nicht nur Shawn hat mit seiner Vergangenheit zu kämpfen. Auch Lauren ist aus einem ganz bestimmten Grund in die Szene eingestiegen, und dieser hat ganz sicher nichts mit Rage Dawson zu tun.Meine Meinung:Die Geschichte war unglaublich gut geschrieben. Der Schreibstil war lockerleicht und sehr angenehm zu lesen. Ich konnte gar nicht mehr damit aufhören.Shawn und Lauren waren wundervolle Charaktere. Er, ein Badboy und sie ein sturrer Dickkopf! Die Wortgefechte zwischen den Beiden waren legendär! Sehr amüsant und hat noch mehr Spannung zwischen den Beiden aufgebaut!Die Handlung war abwechslungsreich und sehr spannend. Man wusste nie, was als Nächstes kommen würde, weil beide Protagonisten sehr impulsiv und spontan gehandelt haben.Ganz besonders die wechselnden Perspektiven haben mir sehr gut gefallen, weil man sofort wusste, wie es den Beiden in den verschiedenen Situationen dachten und fühlen und warum sie gerade so handeln, wie sie handeln.Das Ende ist ziemlich frustrierend, wegen diesem bösen und gemeinen Cliffhänger!!! Ich will unbedingt wissen, wie es weitergeht...

    Mehr
  • "...mein Licht in der Dunkelheit."❤

    Rage - Fight for Desire

    Nicolerubi

    13. July 2017 um 20:10

    Eine atemberaubende Geschichte, die mich voll in ihren Bann gezogen hat!Shawn, sein Lebensinhalt ist das Kämpfen. Er hat sich abgekapselt, ist in seinem Element, doch wie lange noch?Als Lauren in sein Leben platzt und ihm Kontra gibt, kommt der alte Shawn an die Oberfläche.Doch die Vergangenheit lässt nicht lange auf sich warten und es kommt zum entscheidenden Kampf."Ich brauchte den Rausch, um zwischendurch etwas zu fühlen.""Macht er immer einen auf Einzelkind, wenn er keine Beachtung bekommt?" ;-)Wow, fantastische Protas, die mich mit ihren Gefühlen tief berührten.Das Ende, awww! Ich bin sehr gespannt auf die Fortsetzung!Ein purer Lesegenuß und sehr empfehlenswert! ❤

    Mehr
  • Fight for your dreams

    Rage - Fight for Desire

    cupcakeprincess

    13. July 2017 um 11:34

    Shawn ist als Kämpfer in der Mixed-Martial-Arts-Szene bekannt. Als Rage erzielt er einen Sieg nach dem anderen. Doch tief im Innern ist er ein brodelnder Vulkan. Er speit böse Sprüche, kommt zu spät zum Training und hat unendlich viele Frauen an der Hand.Doch dann begegnet er Lauren. Und zum ersten Mal scheint es eine Frau zu geben, die nicht seinem Charme erlegen ist und scheinbar ist Lauren auch nicht auf seine Hilfe angewiesen. Je öfter beide aufeinander treffen, desto mehr und mehr eskaliert die Situation und Shawn wird klar: Er muss sich ändern, sonst verliert er alles!Die Geschichte hat mich tief berührt. Sowohl Shawn als auch Lauren sind beide tolle Charaktere, die einige schlimme Dinge in ihrem Leben ertragen mussten. Vor allem Lauren hat mir imponiert. Sie gibt sich nicht als schwaches Mädchen, sondern packt die Dinge selbst an. Sie ist tough, selbstbewusst und nicht auf den Mund gefallen.Ich fand es mutig von ihr, dass sie Shawn immer wieder ihre Meinung klipp und klar ins Gesicht gesagt hat und als sie gemerkt hat, dass er sich wahrscheinlich niemals ändern wird, hat sie die Reißleine gezogen.Das Prickeln zwischen den beiden konnte man deutlich spüren und es war ein wahres Katz und Maus Spiel ;D Die Geschichte ist flüssig geschrieben und ich konnte das Buch gar nicht aus den Händen nehmen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht :DIch hoffe ja sehr auf eine Fortsetzung dieses grandiosen Buches :D

    Mehr
  • Ein Buch zum Verlieben

    Rage - Fight for Desire

    Athene1989

    04. July 2017 um 16:59

    Ich liebe dieses Buch! Es bringt einen zum Lachen,zum Weinen,zum Mitfiebern und manchmal will man selbst irgendwas zerschlagen. ;-)Der Cliffhanger am Ende des Buches lässt mich schon ungeduldig auf den zweiten Band warten,der aber schon bald raus kommt.Die Charaktere haben eine unglaubliche Tiefe,man fühlt mit ihnen mit,manchmal will man sie schlagen (gerade Rage/Shawn) und man muss über sie schmunzeln. Vor allem Shawn macht eine unglaubliche Entwicklung durch,die zwar hin und wieder paar Rückschläge erhält,aber so ist das ja auch oft im richtigen Leben.Die Geschichte an sich ist ebenfalls sehr gut,selbst wenn man normalerweise mit den Mixed Martial Arts nichts zu tun hat. Es geht in diesem Buch um so viel mehr als nur um diese Kampfsportart. Liebe,Vertrauen,Ängste und Selbstschutz spielen eine große Rolle und die Autorin schafft es, diese Gefühle so gut zu beschreiben,als wäre man selbst mittendrin. Eine Prise Erotik rundet das Ganze noch gut ab. Eine absolute Empfehlung!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks