Neuer Beitrag

RoseHerrmann

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

Die Hauptfigur, Wolfgang Fink, unterrichtet Geschichte an einem Gymnasium in den sechziger und siebziger Jahren. Nicht nur Desinteresse und Chaos machen ihm zu schaffen. Er erleidet den damals noch namenlosen Burnout:

“Woran liegt es, dass ich mir vorkomme wie ein Uhrwerk, das man zerlegt hat und das dennoch funktionieren soll?”

Einen Burnout gab es damals noch gar nicht. Man galt in so einem Fall nicht als krank. Und auch die älteren Kollegen, die noch durch den Zweiten Weltkrieg traumatisiert waren, ließ man mit ihren Traumen alleine. Gleichzeitig entfremdet Fink sich immer mehr von seiner Frau Ute und Ute von ihm.

”Ich selbst könnte nur stockend vorbringen, was mich bedrückt, am allerwenigsten wortreich am Bildschirm vor einem Interviewer. Meine Rede wäre mit Angst durchsetzt, zögernd, farb- und glanzlos und unscheinbar. Ich trage keine Plakate vor mir her, meine Befindlichkeit ist nicht werbewirksam, ich kann nicht demonstrieren für mehr Rechte. Ich teile mich ja niemandem mit und äußere mich höchstens über mein Unterbewusstsein in Form von Angstschreien, die meine Frau bereits aus dem gemeinsamen Schlafzimmer vertrieben haben.”

Wolfgang Fink spricht aus, was niemand wahrhaben möchte. Was man in der Öffentlichkeit lieber verschweigt. Er entblößt ein System ebenso schonungslos wie sich selbst.

Meine Tochter hat den Roman vor ein paar Wochen bei Amazon im Selbstverlag herausgegeben, weil ich mich nicht mehr darum kümmern kann. Über Fink sagt sie: „Dieser Wolfgang Fink ist ein ziemliches Ekel, ich musste beim Lesen ständig schmunzeln, trotz der geschilderten Misere. Der Stoff ist authentisch und alles andere als trocken.

Autor: Rose Kleinknecht-Herrmann
Buch: Frust, Revolte und Normalitaet: Die Leiden des Lehrers Wolfgang Fink

seschat

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich würde gern mitlesen, da ich selbst Geschichte studiert habe und seit kurzen auch als Dozentin tätig bin. Das Cover und der Klappentext klingen sehr interessant.

RoseHerrmann

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen
@seschat

Prima, ich freue mich!

Beiträge danach
47 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

romi89

vor 9 Monaten

RoseHerrmann schreibt:
Ja, die Probleme und Traumen derjenigen, die die schreckliche Zeit des 3. Reichs und des 2. Weltkriegs miterlebt haben, sind einfach unter den Teppich gekehrt worden. Damit wurde man sie nicht los, sie schwelten im Untergrund weiter. Ich freue mich, wie nachhaltig Sie sich mit dem Stoff beschäftigen. Und Ihr Fazit, dass Fink eigentlich Mitleid erweckt, ist ungmein treffend, finde ich.

Genau, besser hätte ich es auch nciht sagen können! :-) Sehe ich ebenso.

RoseHerrmann

vor 9 Monaten

@catly

Ich bedanke mich ganz herzlich und habe mich sehr über die Rezension gefreut! Dass sogar Sympathie für Fink herüberkommt, ist toll.

romi89

vor 9 Monaten

Rezi ist dreifach eingestellt ins Netz:
https://www.lovelybooks.de/autor/Rose-Kleinknecht--Herrmann-/Frust-Revolte-und-Normalitaet-Die-Leiden-des-Lehrers-Wolfgang-Fink-1321866269-w/rezension/1359937540/

Vielen Dank dass ich dabei sein durfte! :-)

RoseHerrmann

vor 9 Monaten

@romi89

Freue mich, dass Sie dabei waren! Vielen Dank für die Rezension. Und die Einfühlsamkeit.

Lilith79

vor 9 Monaten

So, ich habe die letzten 2 Wochen etwas unter Zeitmangel gelitten, deswegen hat es etwas gedauert bis ich das Buch beendet hatte. Aber heute bin ich dann durch gekommen. Mir hat es insgesamt sehr gut gefallen, eine Rezension werd ich noch schreiben. Ich fand die Geschichte insgesamt wirklich sehr gut und man konnte sich sehr gut in Wolfgang Fink einfühlen, OBWOHL ich seine Art zu denken und zu leben persönlich nicht nachvollziehen kann, das ist echt eine tolle Leistung. Außerdem finde ich es gibt in seinen Kommentaren und Gedanken viele Parallelen zu unsrer heutigen Gesellschaft, so viel hat sich an den Konflikten und Fragestellungen eigentlich gar nicht verändert, das ist irgendwie auch ein bisschen beruhigend, wenn man manchmal das Gefühl hat, die Welt läuft heute komplett aus dem Ruder.

Lilith79

vor 9 Monaten

Hier jetzt wie versprochen noch meine Rezension, die ich auch noch auf Amazon veröffentlichen werde:

https://www.lovelybooks.de/autor/Rose-Kleinknecht--Herrmann-/Frust-Revolte-und-Normalitaet-Die-Leiden-des-Lehrers-Wolfgang-Fink-1321866269-w/rezension/1363437617/

Anneja

vor 7 Monaten

So das Buch ist durch und die Rezi geschrieben. :-) Anbei die Verlinkungen.

LovelyBooks:

https://www.lovelybooks.de/autor/Rose-Kleinknecht--Herrmann-/Frust-Revolte-und-Normalitaet-Die-Leiden-des-Lehrers-Wolfgang-Fink-1321866269-w/rezension/1417418201/

Mein Blog:

https://meinbuecherregalundich.blogspot.de/2017/01/rezension-rose-kleinknecht-herrmann.html

Amazon:

https://www.amazon.de/review/R7DYQ14YWJEGJ/ref=cm_cr_rdp_perm

Facebook:

https://www.facebook.com/Mein-B%C3%BCcherregal-und-ich-1719742348350780/

Twitter:

https://twitter.com/books_and_i

Pinterest:

https://de.pinterest.com/an_li/mein-b%C3%BCcherregal-und-ich/

Nach einem kleinen Fotoshooting landet die Rezi samt Bild noch bei Instagram.

Mit freundlichen Grüßen

Anja

Neuer Beitrag