Rose M. Black

 4,3 Sterne bei 16 Bewertungen
Autorin von Lia Ray Gewissenstransfer, Lia Ray - Der Kopf der Bestie und weiteren Büchern.
Autorenbild von Rose M. Black (©Radmila Kerl)

Lebenslauf von Rose M. Black

Die Autorin Rose M. Black wurde in Oberbayern geboren. Sie lebt zusammen mit ihrem Mann im Münchner Um-land. Ihre Leidenschaft für das Schreiben hat sie erst rela-tiv spät entdeckt. Rose M. Black ist Mitglied im Selfpubli-sher Verband. Unter dem Pseudonym Mary Black Rose schreibt sie Bücher für Kinder. Mehr über Rose M. Black: www.rose-m-black.com

Alle Bücher von Rose M. Black

Cover des Buches Lia Ray Gewissenstransfer (ISBN: 9783981995930)

Lia Ray Gewissenstransfer

 (15)
Erschienen am 06.06.2018
Cover des Buches Lia Ray - Der Kopf der Bestie (ISBN: 9783981995978)

Lia Ray - Der Kopf der Bestie

 (1)
Erschienen am 11.03.2020
Cover des Buches Lia Ray - Der Kopf der Bestie (ISBN: B085T68VH9)

Lia Ray - Der Kopf der Bestie

 (0)
Erschienen am 10.03.2020

Neue Rezensionen zu Rose M. Black

Cover des Buches Lia Ray Gewissenstransfer (ISBN: 9783981995930)Nicoles-Leseeckes avatar

Rezension zu "Lia Ray Gewissenstransfer" von Rose M. Black

Wenn Menschenleben nicht mehr zählen....
Nicoles-Leseeckevor 5 Monaten

📜 Meinung

Was machst Du, wenn ich dich mitnehme in eine andere Welt? Eine Welt in der Menschenleben nichts wert sind? In der Macht und Gier, das Tagesgeschehen bestimmen? Wirst Du Lia im Kampf gegen das Böse unterstützen?

Lia ist ein ganz wundervoller Charakter. Sie besticht durch Mut, Kampfgeist und Durchsetzungsvermögen. Viel wirft sie zurück,, aber tapfer geht sie ihren Weg weiter...

Während mich die Story durch viele Emotionen - Trauer, Wut, Spannung und Abwechslung - in ihren Bann zieht, stelle ich fest wie malerisch der Schreibstil der Autorin ist. Ihre Welt  ist gut und bildlich ausgearbeitet - kann ich mir doch alles vor Augen führen. 

Nicht nur Lia fasziniert mich, auch die Nebencharaktere erfüllen ihren Teil, tauchen zur rechten Zeit auf und verfeinern die Geschichte - jeder in seiner Rolle, jeder für die Geschichte gut gewählt.

Am Ende schwirren mir viele Fragen durch den Kopf, die noch beantwortet werden müssen und so hoffe ich auf eine baldige Fortsetzung.

📜 Fazit

Wer sich nicht scheut in eine andere Welt einzutauchen und gewillt ist mit Lia den Kampf aufzunehmen, der sollte an dieser Geschichte nicht vorbei gehen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Lia Ray - Der Kopf der Bestie (ISBN: 9783981995978)leoseines avatar

Rezension zu "Lia Ray - Der Kopf der Bestie" von Rose M. Black

Die Geschichte konnte mich nicht richtig erreichen
leoseinevor 5 Monaten

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover finde ich wieder sehr schön. Es gleicht zwar dem ersten aber ist diesmal in einem schönen rot gestaltet worden. Es gefällt mir wirklich sehr.

Meine Meinung zum Buch:

Ich war schon mega gespannt wie es weiter geht und freute mich endlich das Buch in den Händen zu halten.

Anfangs war es auch echt gut gewesen und ich stieg langsam ein. Doch um so weiter ich dann zur Mitte kam wurde es immer langgezogener. Ich verlor langsam den Lesefluss.

Ein Grund dafür ist das es zu sprunghaft wurde und ich teilweise dann den Faden verloren habe und der zweite Grund ist das einiges zu sehr beschrieben wurde das es wieder zu viel wurde. Es beeinträchtigte mein Lesefluss sehr. Ich kam leider dann nicht mehr richtig in die Geschichte rein.

Mein Fazit:

Ich freute mich sehr auf dieses Buch, denn ich wollte wissen wie es weiter geht. Doch leider verlor ich ab der Mitte des Buches den Lesefluss da es sehr sprunghaft wurde und einiges sehr auseinander gezogen wurde.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Lia Ray Gewissenstransfer (ISBN: 9783981995930)angiewndrlnds avatar

Rezension zu "Lia Ray Gewissenstransfer" von Rose M. Black

Interessante Dystopie mit Krimi Elementen
angiewndrlndvor 8 Monaten

New York 2036, eine Stadt, die von fiesen Machtspielen regiert wird. Eine Stadt, in der das Überleben ein Kampf ist. Das musste auch Lia Ray und ihre kleine Schwester, Cecil, erfahren. Als Lias kleine Schwester an den mächtigsten Mann der Stadt verkauft werden soll, verschlimmert sich das Leben von Lia rapide. Cecile ist weg, durch einen neuen Chip hat Lia das Gewissen eines Mörders und wartet im Gefängnis auf ihre Hinrichtung. Ihr einziges Ziel ist es, ihre Schwester zu retten, dabei erfährt sie einige Geheimnisse der Stadt.


Der Einstieg in die Geschichte fand ich etwas schwierig, weil man sofort in der Mitte der Handlung startet. Was an sich sehr gut ist, nur leider fehlten mir Hintergrundinformationen zu dem System in dem Lia lebt. Leider erfährt man manche Informationen auch nicht im Laufe der Geschichte nicht. Die Welt, in der Lia lebt, ist durchaus spannend und faszinierend. Sie beinhaltete viele Dinge, die einen zum Nachdenken angeregt haben und einem kalt den Rücken runtergelaufen sind. Das hat mir auf jeden Fall gut gefallen.


Der Schreibstil der Autorin war einfach und flüssig zu lesen. Mit den kurzen Sätzen ist die Autorin direkt zum Punkt gekommen, was sie sagen möchte. Manchmal hätte ich mir ein paar mehr Details gewünscht, um mir beispielsweise die Umgebung besser vorstellen zu können. Oder um mir die Gefühle besser vorstellen zu können. Das Buch wurde aus der 3. Person und hauptsächlich aus Lias Perspektive geschrieben.


Lia ist ein Charakter, der zuerst an andere denkt und sich dabei häufig vergisst. Vor allem das Wohlergehen ihrer kleinen Schwester ist ihr wichtig. Ihre Stärke und Willenskraft hat sie mehrmals unter Beweis gestellt, und immer an die Hoffnung geglaubt. 


Fazit:

Bisher kannte ich die Autorin noch nicht und war sehr gespannt auf die Dystopie. Leider hatte ich Probleme, in die Geschichte hineinzukommen, nach einigen Seiten hat es sich allerdings gelegt. Zu einem späteren Zeitpunkt gab es dann eine Stelle, an der ich für kurze Zeit wieder aus der Handlung war. Dennoch muss ich sagen, dass ich sehr von der Idee angetan bin und dass ich das Setting und System in dem Lia lebt, sehr interessant fand und mich durchaus fesseln konnte. Ein paar mehr Detail und etwas weniger Tempo in der Erzählweise hätten mir besser gefallen. Mit der Protagonistin wurde ich im Laufe der Geschichte nicht warm, hoffe das sich das im zweiten Band ändern wird. Diese Dystopie hatte viele Elemente, die eher auf einen Krimi passen würden, was mich allerdings nicht gestört hat. Ich vergebe für das Buch 3,5 Sterne.  


Ich bin schon sehr gespannt, was mich in der Fortsetzung erwartet. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Rose M. Black im Netz:

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

Worüber schreibt Rose M. Black?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks