13 - Das erste Buch der Zeit - Die Zukunft ist jetzt

von Rose Snow 
4,5 Sterne bei48 Bewertungen
13 - Das erste Buch der Zeit - Die Zukunft ist jetzt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (45):
Eliza_s avatar

Band 1 der Reihe hinterlässt uns mit vielen offenen Fragen und einem unbarmherzigen offenen Ende. :D

Kritisch (1):
BloodySunrises avatar

Es dauert ewig bis mal was passiert und dann ist das Buch auch schon aus. Leider diesmal so gar nicht mein Fall

Alle 48 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "13 - Das erste Buch der Zeit - Die Zukunft ist jetzt"

Würdest Du einen Blick in die Zukunft riskieren? Entdecke die neue Romantasy-Trilogie von Bestseller-Autorin Rose Snow mit der fesselnden Geschichte von Lizzy & Rouven! Nach dem Tod ihrer Tante ist die 17-jährige Lizzy gezwungen, zu dem Patenonkel ihres Vaters aufs Land zu ziehen. Doch statt der erwarteten Langeweile begegnet ihr der geheimnisvolle Rouven, mit dem sie regelmäßig aneinanderknallt. Dabei hat Lizzy völlig andere Sorgen, denn die ganze Kleinstadt steckt voller Geheimnisse - und das größte davon scheint sie selbst zu sein. Was hat es mit den knisternden blauen Blitzen auf sich, die Lizzy auf einmal sehen kann? "13 - Das erste Buch der Zeit" ist der Beginn unserer neuen funkensprühenden Romantasy-Reihe. Band 2 und 3 erscheinen beide noch im Juli 2018! Weitere abgeschlossene Romantasy-Reihen des Autorinnen-Duos: Was würdest du tun, wenn du plötzlich in fremde Erinnerungen sehen könntest? 17 - Das erste Buch der Erinnerung 17 - Das zweite Buch der Erinnerung 17 - Das dritte Buch der Erinnerung 17 - Das vierte Buch der Erinnerung Ohne Dunkelheit könntest du keine Sterne sehen ... Die 11 Gezeichneten - Das erste Buch der Sterne Die 11 Gezeichneten - Das zweite Buch der Sterne Die 11 Gezeichneten - Das dritte Buch der Sterne Ihn zu küssen hatte sich so richtig angefühlt, obwohl es so falsch gewesen war ... 3 Lilien - Das erste Buch des Blutadels 3 Lilien - Das zweite Buch des Blutadels 3 Lilien - Das dritte Buch des Blutadels Weitere Informationen zu uns findet ihr auf: www.rosesnow.de www.instagram.com/rosesnow_annapfeffer

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783947785001
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:260 Seiten
Verlag:Ulrike Mayrhofer
Erscheinungsdatum:16.06.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne26
  • 4 Sterne19
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    SanNits avatar
    SanNitvor einem Monat
    13 - Das erste Buch der Zeit - Die Zukunft ist jetzt

    Hier haben wir wieder ein klasse Auftakt einer Jugend-Fantasy-Trilogie.
    Ich fand es sehr spannend und fesselnd sie zu lesen.
    Vor allem da auch nach dem Ende von Teil 1 noch überhaupt nicht bekannt ist, was mit Lizzy los ist, macht es spannend.
    Die Einwohner von Kirchbruch sind so unterschiedlich, wie es nur geht. Manche störrisch, manche geheimnisvoll und undurchsichtig, manche liebenswert und witzig. Ich mag solche Geschichten die noch so gar nicht vorhersehbar sind.
    Welches Geheimnis birgt der Ort und ihre Einwohner? Es gibt viele Fragen, die geklärt werden wollen.

    Ich bin sehr neugierig, wie es weiter geht.
    Der Schreibstil, der beiden Autoren, ist wie immer schön flüssig und bildlich geschrieben. Das macht einfach Spaß.
    Von mir gibt es auf jeden Fall eine Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    buecher_bewertungen1s avatar
    buecher_bewertungen1vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Wieder ein toller Start einer neuen Fantasyreihe :)
    Wieder ein toller Start einer neuen Fantasyreihe :)

    Kathas Meinung
    Dass ich ein ganz großer Fan von Rose Snow bin, ist glaube ich ein Geheimnis mehr. Immerhin habe ich so gut wie alle Reihen von den Beiden gelesen, oder besser gesagt verschlungen. Denn ich mag einfach die Umgebungen so sehr, die sie schaffen. Vielen Dank nochmal an beide Autorinnen, dass sie mir ihr Buch zur Verfügung gestellt haben.

    Als mich dann die Nachricht erreichte, ob ich denn ihr neues Buchbaby "13 - Das erste Buch der Zeit“ lesen möchte, habe ich natürlich nicht lange überlegt und gleich zugestimmt. Voller Vorfreude habe ich ab da jeden Tag auf das Buch gewartet, was auch recht schnell bei mir angekommen ist. Der Einstieg in die Geschichte fiel mir aufgrund des tollen Schreibstils sehr leicht, denn es ist wie immer leicht verständlich, jugendlich, frisch und angenehm zu lesen. Muss auch ehrlich gestehen, dass ich beim Lesen immer gespannt auf die Szene warte, dass sich bei der Protagonistin ihre Gabe zum ersten Mal zeigt. Es ist ein ganz besonderer Moment, für die Protagonistin aber auch für den Leser, denn hier erfährt man, welche Gabe sich die Autorinnen diesmal ausgedacht haben.

    Erzählt wird die Geschichte aus der ich-Perspektive der 17-jährigen Lizzy, die nach dem Tod ihrer Tante gezwungen ist, gemeinsam mit ihrer älteren Schwester zu dem Patenonkel ihres verstorbenen Vaters aufs Land ziehen. Als wenn das nicht schon schlimm genug wäre, dass ihre Eltern bei einem Autounfall verunglückt sind, stirbt jetzt auch noch ihre Tante an Krebst. Und Dieter, der Patenonkel ihres Vaters, macht auch nicht den nettesten Eindruck auf mich. Durch die ganze Geschichte wird er mürrisch und etwas gruselig auf mich, obwohl ich fast vermuten würde, dass er tief in sich drinnen ein ganz weiches Herz haben muss und nur nach außen so tut, als wäre er total genervt von den Schwestern.

    In Kirchbruch angekommen, stößt Lizzy recht schnell mit dem geheimnisvollen Rouven aneinander, was im Laufe der Geschichte des Öfteren vorkommen wird, der wie sie auch erst vor kurzem nach Kirchbruch gezogen ist. Als wären der Umzug und die Eingewöhnung an die neue Situation nicht schlimm genug zu bewältigen, passieren bei Lizzy ganz mysteriöse Dinge, die sie sich nicht erklären kann. Denn immer wieder tauchen bläuliche Lichtblitze aus ihren Händen auf, die anscheinend nur sie sehen kann. Diese entladen sich aus ihren Körper und frieren für einige Zeit den Moment ein, wobei Lizzy in dieser Zeit mehrere Möglichkeiten der Zukunft sehen kann. Dazu kommt noch, dass sich die Lichtblitze ausgerechnet nur bei Rouven, zu dem sie sich hingezogen fühlt, statt blau immer violett färben. Viele Fragen stellen sich Lizzy, die nicht verstehet, was es sich mit ihrer Gabe auf sich hat, wieso sie auf einmal erscheint und welche Rolle Kirchbruch oder auch Rouven dabei spielen? Und was hat es eigentlich mit der Zahl 13 auf sich, von der der Bewohner Konstantin Lizzy immer erzählt?

    Was soll ich sagen? Ein toller Auftakt einer neuen Reihe, auch noch mit meiner absoluten Lieblingszahl 13, die ich mit Genuss innerhalt von 1,5 Tagen durchgesuchtet habe. Und jetzt freue ich mich auf die zwei weiteren Teile und bin sehr gespannt, wie es mit Lizzy und ihrer Gabe weitergeht.
    Von mir gibt es auf jeden Fall 5 von 5 Sternen!

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    H.C.Hopes_Lesezeichens avatar
    H.C.Hopes_Lesezeichenvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Gelungener, kurzweiliger Auftakt mit liebenswerten Protagonisten :-).
    Das erste Buch der Zeit

    Das erste Buch der Zeit von Rose Snow​ war, wie zu erwarten, ein Auftakt der leicht, locker und flüssig gelesen werden kann.
    Protagonistin Lizzy ist eine liebenswerte junge Frau die zusammen mit ihrer Schwester nach Kirchbruch in ein augenscheinliches Kaff zu einem seltsamen Onkel ziehen müssen. Das Leben spielte ihnen leider immer wieder einen Streich und nahm ihnen geliebte Menschen.
    In Kirchbruch treffen sie auf den geheimnisumwobenen Rouven und seinen charmanten Cousin Tristan, die für ordentlich Gefühlswirrwarr sorgen.
    Außerdem sieht Lizzy plötzlich diese seltsamen Blitze... was hat es damit auf sich? Und wer kann sie noch sehen?
    Den Autorinnen von Rose Snow gelingt es jedes Mal aufs Neue wieder eine fesselnde Story zu schreiben in denen kleine aber feine Spannungsnuancen gesetzt werden. Die Rollen der Protagonisten sind, wie von den beiden gewohnt, verteilt und allesamt liebevoll ausgekleidet.
    Die Mischung zwischen Romantik, fantastischen Elementen und dem kleinen "Kriminalfall" fand ich sehr gelungen und kurzweilig zu lesen.
    Am Ende des Auftaktes wartet ein Cliffhanger der wirklich Lust auf Band zwei macht. 

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Lila-Buecherweltens avatar
    Lila-Buecherweltenvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Rose Snow sind einfach ein Garant für unterhaltsame Lesestunden!
    4,5 Sterne für einen mitreißenden Auftakt

    Meine Meinung:
    Wenn man sich auf eines verlassen kann, dann darauf, dass die Bücher von Rose Snow ein Garant für wunderbare Lesestunden sind. Warum? Das ist einfach erklärt.
    Geschrieben sind die Romane – ebenso natürlich auch der erste Band von „13“ wunderbar leicht und locker, sodass man ehrlich nicht mehr aufhören kann zu lesen. Man merkt gar nicht, wie schnell man schon am Ende des Buchs angelangt ist und will dann im Grunde sofort Nachschub haben.

    Die Handlung ist hier wie immer auch klasse. Einfaches Konzept, das großartig umgesetzt wurde. Mädchen zieht um, entdeckt seltsame Kräfte und dann ist da natürlich auch noch der heiße Kerl – dieses Mal sogar in Begleitung seines nicht minder faszinierenden Cousins. Der Leser bekommt immer wieder kleine Brocken zugeworfen, doch was wirklich hinter allem steckt – tja, das ist die große Frage. Mit jeder Seite vermehren sich die Fragezeichen und man muss unbedingt so schnell wie möglich weiterlesen, um die Antworten zu finden. Dadurch entsteht definitiv eine gehörige Portion Spannung, die mich richtig fesseln konnte.

    Lizzy selbst mochte ich auch sehr gern, sie ist einfach eine sympathische Protagonistin. Ihre Schwester Alexa ist ebenfalls ein Sympathieträger, während Rouven und Tristan für eine gehörige Portion Mystery sorgen. Die perfekte Figurenkonstellation also. Aber auch die Nebencharaktere und Einwohner des auf den ersten Blick verschlafenen Kirchbruch sind toll ausgearbeitet und so authentisch dargestellt, dass man sich tatsächlich vorstellen kann, diese Menschen im nächsten Dorf zu treffen.

    Fazit:
    Mit „13“ schaffen Rose Snow wieder einmal einen herrlich leichten Auftakt zu einer spannenden Reihe. Die Seiten lesen sich weg wie nichts und man möchte unbedingt ganz schnell zu Band 2 greifen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    engelchen2211s avatar
    engelchen2211vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Was für eine geheimnisumwitterte Story ich kann sie euch nur empfehlen,nicht nur für Jungendliche, auch für jung gebliebene Erwachsene!
    Einfach nur wow!

    Cover:

    Geheimnisvoll und wunderschön ! Klappentext das Buch muss ich haben !


    Sehr geheimnisumwittert, extrem spannend, will unbedingt wissen was hinter den Blitzen steckt. Rose Snow haben einen flüssigen und spannenden Schreibstil, man fliegt förmlich durch ihre Bücher, ich bin jedes mal wieder überrascht mit was für Storys ich gefangen genommen werde. Ich persönlich finde das es nicht nur ein Jugendroman ist, nein auch für junggebliebene Erwachsene. Alle Charaktere fand ich extrem gut gelungen, natürlich fand ich Lizzy am besten, ich konnte mich gut in sie hineinversetzen, einige Dinge haben ihr extrem Kopfzerbrechen gemacht doch sie ist eine junge, interessierte Frau die durch ihren Journalismus allem auf die Schliche kommen will. In dem ländlichen Kirchenbruch ist aber auch einiges los. Natürlich dürfen auch keine attraktiven Jungs fehlen, da wären Rouven und Tristan. Auch die Nebendarsteller fand ich sehr interessant. Kurzum eine gelungen Story zu weiterempfehlen.


    Fazit:


    Was für eine geheimnisumwitterte Story, lest es selbst, was hat es mit Blitzen auf sich, wir werden es erfahren, im nächsten Teil bin schon mega gespannt darauf. Von mir daher natürlich einen Lesetipp!

    Kommentieren0
    102
    Teilen
    Bookjunkies avatar
    Bookjunkievor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Spannend bis zum Ende
    Sehr gute Handlung

    Inhalt

    Als Lizzy´s Tante stirbt ist sie gezwungen mit ihrer Schwester Alexa zu dem Patenonkel ihres Vaters zu ziehen . Und ausgerechnet müssen sie aufs Land was Lizzy natürlich gar nicht passt .

    Als sie denkt es kann öder nicht werden trifft sie auf den geheimnisvollen Rouven .mit dem sie ständig aneinander stößt .aber ihre Gedanken drehen sich im Kreis seit sie bei dem Patenonkel ihres Vater ist ,ist nichts mehr wie es wahr sie sieht auf einmal licht blitze die vorher noch nicht da wahren ,

    sie versucht dem Geheimnis der licht blitze auf die Spur zu kommen.



    Meinung

    Das Cover ist in blau tönen gehalten , ich würde denken das hat mit den blauen licht blitzen von Lizzy Zutun .die 13 fällt sofort ins Auge .an sich ein gelungen des Cover .

    Die Handlung ist sehr Flüssig und dynamisch sie lässt sich gut verflogen und lesen . Humor hat natürlich auch nicht gefehlt und machte die Handlung locker leicht .

    Die Protagonisten sind sehr liebevoll und menschlich beschrieben ich hatte keine Probleme in die Handlung dadurch einzukommen weil ich mich sofort zuhause gefühlt habe.

    Der Schreibstiel der lieben Rose Snow ist sehr flüssig und locker leicht , ich konnte sehr gut ins Buch abtauchen. Allem in allen ein Genlungenendes Werk von Rose Snow .




    Fazit

    Mit dem Ersten teil der Trilogie konnte mich die Autorin Rose Snow überzeugen .es ist super geschrieben und man ist sofort im gesehen . Gerade für die ,die Geheimnisvolle Handlungen anzieht das richtige

    daher empfehle ich es gern weiter

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    SharonBakers avatar
    SharonBakervor 3 Monaten
    Herzig, überraschend und toller Lesespaß ...

    Das Leben kann so ungerecht sein, findet Lizzy. Denn nach dem Tod ihrer Tante muss sie zu dem unbekannten Patenonkel ihres verstorbenen Vaters aufs Land ziehen. Und als ob, sie sich es in ihrer Fantasy nicht schon schlimm genug ausgemalt hätte, wird es noch schlimmer. Der Patenonkel setzt ihr direkt Regeln vor, die Kleinstadt ist winzig, ihr Laptop geht kaputt und ständig läuft sie in den unnahbaren Rouven rein. Je mehr sie sich versucht in ihr momentanes Dasein hineinzuleben, umso mehr Geheimnissen begegnet sie, aber das Größte ist sie wohl selbst. Lizzy produziert nämlich blaue Lichtblitze, wenn ihre Gefühlswelt in Bewegung gerät. Das konnte sie doch vorher nicht? Was passiert in diesem Ort und warum sind die Blitze nicht immer blau? Und was sollen diese Versionen, die mit den Blitzen kommen? Lizzy ist in heller Aufruhr.

    Bis jetzt kannte ich von den beiden Autorinnen nur ihre Anna Pfeffer Bücher, aber diese konnten mich klasse begeistern und machten unglaublich viel Freude zu lesen. Nun versuche ich also mein erstes Self-Publisher Werk von den beiden, dabei haben diese schon so viel veröffentlicht. Und die Bücher laufen wie am Schnürchen und sie schreiben so viel und so schnell, man fragt sich, wann machen die das. Aber nun zum Auftakt zur neuen Trilogie und ob mir dieser gefallen hat, erzähle ich euch nun.

    Lizzy ist schon früh, mit dem Sterben konfrontiert worden und musst den Tod ihrer Eltern verkraften. Jetzt ist auch noch ihre Tante verstorben und sie hatte nicht wirklich die Wahl. Entweder sie geht in ein Heim, oder zu diesem unbekannten Mann, der der Patenonkel ihres Vaters war, und kehrt an dem Ort zurück, wo ihre Großeltern gelebt haben. Die Erinnerung an diesen Lebensabschnitt ist sehr schwach, aber sie will dieses eine Jahr in dem Kaff am Ende der Welt durchstehen. Mit ihrer älteren Schwester kommt sie an und ihre schlimmen Vorahnungen sind bestätigt. Das Städtchen ist eher ein Dorf, der Onkel mürrisch und dann muss sie auch noch direkt mit einem Kerl zusammenprallen. Der Start hätte nicht ungünstiger anfangen können, aber Lizzy will durchhalten und sich einleben, was soll sie auch machen, sie hat keine Wahl, außer das Beste daraus zu machen. Allerdings macht diese Stadt etwas mit ihr, und zwar immer, wenn sich ihre Gefühle aufwallen, versprüht sie blaue Lichtblitze und kein anderer, als sie selbst, kann sie sehen. Lizzy beunruhigt das sehr und gibt sich sehr viel Mühe nicht den Verstand zu verlieren.

    Die Hauptfigur Lizzy ist die ruhigere und jüngste von den beiden Schwestern, gern mal für sich und weiß Stille zu schätzen. Ihre Leidenschaft ist das Schreiben und dafür engagiert sie sich sehr. Damit sie sich besser einlebt, nimmt sie einen Kellnerjob an und natürlich gibt es gleich zwei Typen, die interessant sind. Da haben wir nämlich Tristan, der Sohn dessen Vater die halbe Stadt gehört und vor dem sie alle warnen. Und natürlich Rouven, der Cousin von Tristan, den alle hilfsbereit und freundlich finden, der aber bei Lizzy verschlossen und unnahbar wirkt. Mit Rouven knallt sie regelmäßig aneinander und Lizzy kann gar nicht verstehen, warum ihn alle so nett finden und die Mädels ihn gern einfangen möchten. Darüber kann sie nur lachen, aber in ihrem Mädchenherz sieht es anders aus und in einen paar Momenten sprühen ihre Blitze in einer anderen Farbe. Aber da er immer verschlossener und um eine Ausrede nie verlegen ist, will sie statt, seinem Herzen, erst mal hinter seinem Geheimnis kommen.

    Ach, ich fürchte, ich verrate schon viel zu viel, aber das sind nun mal die großen Aufhänger der Geschichte und diese wird richtig schön flüssig, humorvoll und mit viel Teenagercharme erzählt. Man geht total mit, jauchzt bei den richtigen Stellen, amüsiert sich bei Lizzys Irrungen und Wirrungen und seufz, wenn Rouven auftaucht. Ich war zu der Zeit einfach wieder 17 und konnte das große Karussell der Gefühlswelt miterleben. Dazu kommt noch das große Geheimnis, was über der Stadt hängt und natürlich Lizzys Blitze und es sind ja nicht nur die Blitze, da kommen ja noch Visionen drin vor, aber das müsst ihr einfach selber herausbekommen.

    Rose Snow haben wirklich ein Talent zu begeistern und zu unterhalten, man liest nicht gemütlich vor sich hin, man frisst dieses Buch förmlich auf und das an einem Tag. Klar gibt es am Ende einen Cliffhänger und auch klar, ist der böse und gemein, sprich man möchte sofort weiterlesen, denn so kann das ja nicht weitergehen. Außerdem spürt man von den Autorinnen den Spaß dahinter, den ihnen das Schreiben macht. Sie entwickeln nicht nur die kleine süße Lovestory, sondern lassen Fantasyelemente mit einfließen und dazu noch ein bisschen Detektivgeschichte. Ich fand, das war eine wirklich gelungene Mischung und so herrlich, um aus dem Alltag rauszufallen und zu schmökern.

    13 ist nicht nur eine tolle Zahl, sondern ein ganz gelungener Trilogieauftakt, der so viel richtig macht und unglaublich herzig, überraschend und süchtig machend ist. Also dann auf zur Runde zwei.
     

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Endora1981s avatar
    Endora1981vor 3 Monaten
    Eine magische Reise durch die Zeit

    Die Geschichte hat alles, was ich von einem Fanatasyroman erwarte. Spannung, Liebe, Geheimnisse und natürlich Fantasie. Der Schreibstil ist - wie man es von Rose Snow kennt - flüssig und wunderbar zu lesen.
    Der Auftakt ist eindeutig gelungen und auch die Mischung aus Fantasy und dem echten Leben, ist dem Autorenduo sehr gut gelungen. 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    J
    Jana84vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Gutes Buch für zwischendrin.
    Gute Arbeit

    Was soll ich sagen... Hmm.. Also anfangs war 

    von dem Buch der beiden echt angetan ,aber 
    leider hat es mich diesmal nicht so richtig 
    mitgenommen ..Ich fand die Charaktere und 
    auch Kirchbruch als Spielort passend ,aber 
    irgendwie bin ich im Buch nicht so richtig 
    abgekommen. Trotzdem vergebe ich gerne 5 
    Sterne. 
    Macht weiter so

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Jasmin_Garbois avatar
    Jasmin_Garboivor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Buch was einem sowohl romantische, als auch ernste Gefühle auslöst, welche wirklich begeistern.
    Toller Start!

    Rezension/Werbung 
    >> ,,13 - Das erste Buch der Zeit (Band 1)‘‘, geschrieben von Rose Snow <<
    Ist auf Amazon als E-Book und Print erhältlich.
    Klappentext:
    Würdest Du einen Blick in die Zukunft riskieren? Entdecke die neue Romantasy-Trilogie von Bestseller-Autorin Rose Snow mit der fesselnden Geschichte von Lizzy & Rouven!
    Nach dem Tod ihrer Tante ist die 17-jährige Lizzy gezwungen, zu dem Patenonkel ihres Vaters aufs Land zu ziehen. Doch statt der erwarteten Langeweile begegnet ihr der geheimnisvolle Rouven, mit dem sie regelmäßig aneinanderknallt. Dabei hat Lizzy völlig andere Sorgen, denn die ganze Kleinstadt steckt voller Geheimnisse - und das größte davon scheint sie selbst zu sein. Was hat es mit den knisternden blauen Blitzen auf sich, die Lizzy auf einmal sehen kann?
    Cover/Titel:
    Das Cover ist in einem Blauton gehalten, was zu den blauen Blitzen passt, welche die Protagonistin sieht. Der Titel gibt den Inhalt wieder, da es sich um die Zukunft dreht.
    Schreibstil:
    Die Autorinnen schreiben sehr locker, unkompliziert, witzig und auch romantisch. Das Buch wird komplett aus der Sicht von Lizzy erzählt. 
    Setting:
    Die Geschichte spielt in Deutschland, in einem fiktiven Dorf.

    Charaktere:
    Lizzy & Alexa werden deutlich beschrieben und man erfährt ihre Ängste und Gefühle. Sie sind beide sehr sympathische Protas.
    Andere wie z. B. Rouven & Tristan sind auch im Vordergrund, aber man erfährt noch nichts genaueres, z. B. welche Absichten sie verfolgen. Beide sind Frauenmagnete, der eine ist ein Sunnyboy, der andere eher ein Badboy.
    Andere Charaktere spielen auch eine Rolle und kriegen die nötige Intensität. Viele sind sehr liebenswert wie z. B. Bruno und Gitti. 

    Eigene Meinung:

    Dieses Buch ist mein erstes Buch von Rose Snow und es hat mich sehr unterhalten. Die richtige Mischung aus Romantik und Fantasy hat mich begeistert.
    Ich konnte gleich ein Draht zu den Charakteren entwickeln und ich habe so mitgefiebert.
    Die Idee haben sie wirklich gut umgesetzt, obwohl ich ehrlich es irgendwie anders vorgestellt habe.
    Besonders die Szenen zwischen Rouven und Lizzy sind sehr prickelnd, mir gefielen sie am meisten.
    Natürlich hat das Buch einen gemeinen Cliffhänger. Ich bin so gespannt wie es weiter geht!

    Fazit:
    Ein Buch was einem sowohl romantische, als auch ernste Gefühle auslöst, welche wirklich begeistern. Außerdem eine wundervolle Mischung aus Romantik und Fantasy!
    Klare Leseempfehlung!

    Vielen Dank an Rose Snow und Lovelybooks, für das Rezensionsexemplar, was ich in der Leserunde gewonnen habe.

    5🌕🌕🌕🌕🌕 von 5 Monden

    Jassy 

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Rose_Snows avatar

    Stell dir vor, du wirst Dein Leben lang vom Unglück verfolgt. Würdest du dann einen Blick in die Zukunft riskieren?

    Seit ihre Eltern vor 13 Jahren bei einem schrecklichen Unfall verunglückt sind, schlagen sich Lizzy und ihre Schwester Alexa mit einer großen Portion Galgenhumor durchs Leben. Als dann auch noch ihre Tante stirbt, sind die Schwestern gezwungen, zu dem Patenonkel ihres Vaters aufs Land zu ziehen. Doch in der Kleinstadt, in der sie landen, scheint nicht alles mit rechten Dingen zuzugehen. Menschen verschwinden auf dubiose Weise und Lizzy entdeckt, dass sie plötzlich knisternde blaue Blitze hervorrufen kann. Nur bei dem geheimnisvollen Rouven sprühen stattdessen violette Funken. Lizzy fühlt sich von ihm magisch angezogen, ist aber zugleich auch wachsam. Hat Rouven etwas zu verbergen? Und warum scheint ihr Schicksal miteinander verbunden zu sein?

    Leseprobe

    Persönlichkeitstest passend zum Buch


    Wenn ihr Lust habt, den ersten Teil unserer neuen Reihe "13 - Die Bücher der Zeit" gemeinsam mit uns zu lesen, habt ihr nun die Chance dazu! Schreibt uns, wieso ihr dabei sein wollt, und bewerbt euch für eines von 13 signierten Taschenbüchern.
    Mit eurer Teilnahme verpflichtet ihr euch, aktiv an der Leserunde teilzunehmen.


    Band 2 und 3 erscheinen übrigens beide noch im Juli 2018!


    Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!
    Eure Ulli & Carmen alias Rose Snow
    www.rosesnow.de

    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks