Rose Snow 17 - Das dritte Buch der Erinnerung

(65)

Lovelybooks Bewertung

  • 55 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 6 Leser
  • 16 Rezensionen
(49)
(14)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „17 - Das dritte Buch der Erinnerung“ von Rose Snow

Was würdest du tun, wenn du plötzlich in fremde Erinnerungen sehen könntest? Die zauberhafte Geschichte von Adrian & Jo geht in ein packendes Finale! Nachdem Jo ihre Sommerferien auf Mallorca verbracht hat, ist sie gezwungen, Adrian wieder gegenüberzutreten. Dabei ist sie innerlich zerrissen, da sie noch immer nicht weiß, auf welcher Seite er tatsächlich steht. Um sich abzulenken, stürzt sich Jo in die Erforschung ihrer Gabe und lernt, sie immer besser zu kontrollieren. Als sie jedoch herausfindet, dass ihre Mutter geheime Botschaften in ihren Erinnerungen versteckt hat, schwebt Jo in schrecklicher Gefahr und muss sich einem übermächtigen Feind stellen ... doch wird Jo am Ende mit oder gegen Adrian kämpfen müssen? "17 - Das dritte Buch der Erinnerung" ist der dritte und letzte Teil unserer neuen und fantastischen Romantasy-Trilogie. Die Trilogie ist abgeschlossen: 17 - Das erste Buch der Erinnerung 17 - Das zweite Buch der Erinnerung 17 - Das dritte Buch der Erinnerung Mehr zu uns oder unseren Büchern findet ihr auf: www.rosesnow.de (Quelle:'E-Buch Text/17.12.2016')

Ein gelungenes Ende einer super Reihe

— Endora1981
Endora1981

Stöbern in Jugendbücher

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Toll erdachte Welt, mit interessanter Geschichte und leider nicht so tollen Charakteren.

Wolly

So was passiert nur Idioten. Wie uns.

Gelungener Abschluss mit ein bisschen zu viel Zuckerwatte

Tasmetu

Zerrissen zwischen den Welten

Grandioses Ende

sunshineladytestet

Die Perfekten

Leider ein wenig zu viel von Cecelia Aherns ‘Flawed’ und ‘Perfect’ mit einbezogen. Dennoch konnte man das Buch gut lesen.

Steffinitiv

New York zu verschenken

Top

sunshineladytestet

Auf ewig dein

So Tolles Buch

sunshineladytestet

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannender 3. Teil

    17 - Das dritte Buch der Erinnerung
    st-aniie

    st-aniie

    15. August 2017 um 18:17

    Der dritte und damit vorletzter Band der 17 - das Buch der Erinnerung.Inhalt:Auf Mallorca lässr Jo es sich gut gehen und kann ihren Gedanken und den Ereignissen für eine gewisse Zeit entfliehen. Doch das hält nicht für ewig, nach den Sommerferien muss sie sich Adrian wieder stellen. Trotz allem versucht sie ihm aus dem Weg zu gehen und erforscht ihre Gabe, dabei lernt sie immer mehr dazu. Schließlich findet sie heraus das ihre Mutter Hinweise in ihre Erinnerungen eingebaut hat. Kann sie damit die Jägerschaft aufhalten? Findet sie damit endlich den Schlüssel? Und was ist mit Adrian? Wird er mit ihr kämpfen oder stehen sie auf verschiedenen Seiten?Meine Meinung:Das Cover ist, meiner Meinung nach, wieder sehr gelungen. Auch das rot finde ich ist eine schöne Farbe.Die Charaktere wurden wieder schön beschrieben und jeder hat seinen eigenen Charakter der gut beibehalten wurde. Was ich gut finde ist, das Jo sich weiterentwickelt hat und nicht mehr so naiv und damit etwas anstrengend ist. Das dritte Buch ist meiner Meinung nach das spannendste und gelungenste Buch. Anfangs ist es wieder etwas ruhiger aber ab der Mitte passiert so einiges und es wird richtig spannend. Es hat sich gut und flüssig gelesen. Manche stellen sind meiner Meinung nach noch etwas zu viel beschrieben, das hätte man etwas krzer fassen können, aber sonst ein gelungener dritter Teil.Fazit:Zum Schluss kann ich auch den dritten Band nur empfehlen. Ich bin gespannt wie es weitergeht, denn nach dem Ende frage ich mich was im 4. Band passiert.

    Mehr
  • 17 - Das dritte Buch der Erinnerung

    17 - Das dritte Buch der Erinnerung
    Rain698

    Rain698

    08. August 2017 um 17:52

    Der dritte Band der Erinnerungs-Reihe hat mir an sich sehr gut gefallen. Die neuen Erkenntnisse und die Berg-und-Tal-Fahrt mit Adrian waren wieder sehr spannend. Der neue Louis ist mir auch auf jeden Fall sympathischer als der alte. Für mich scheint der dritte Band wie eine Art Abschluss der Reihe zu sein. Wie ich gelesen habe sollte dieser das wohl auch sein. Ich bin froh, dass Rose Snow noch zwei weitere Bände über Jo herausgebracht hat und ich bin froh, dass der dritte Band schon mal ein Happy End hat. Ich würde mich freuen, wenn im nächsten Teil wieder etwas mehr über Conny und Finn erzählt werden würde. Finn ist ein Charakter, der mir sehr sympathisch ist. Conny erinnert mich mit ihrer bunten, verrückten und schrillen Art sehr an meine beste Freundin, daher konnte ich mich sehr gut in Jo hineinversetzen, dass sie Conny als ihre beste Freundin gewählt hat. 

    Mehr
  • Eine wirklich tolle Reihe!

    17 - Das dritte Buch der Erinnerung
    buecher_bewertungen1

    buecher_bewertungen1

    12. July 2017 um 15:53

    ZusammenfassungWas würdest du tun, wenn du plötzlich in fremde Erinnerungen sehen könntest? Die zauberhafte Geschichte von Adrian & Jo geht in ein packendes Finale! Nachdem Jo ihre Sommerferien auf Mallorca verbracht hat, ist sie gezwungen, Adrian wieder gegenüberzutreten. Dabei ist sie innerlich zerrissen, da sie noch immer nicht weiß, auf welcher Seite er tatsächlich steht. Um sich abzulenken, stürzt sich Jo in die Erforschung ihrer Gabe und lernt, sie immer besser zu kontrollieren. Als sie jedoch herausfindet, dass ihre Mutter geheime Botschaften in ihren Erinnerungen versteckt hat, schwebt Jo in schrecklicher Gefahr und muss sich einem übermächtigen Feind stellen ... doch wird Jo am Ende mit oder gegen Adrian kämpfen müssen? CoverWas soll ich denn noch viel über das Cover sagen?Wie auch schon beim bei den ersten beiden Bändern finde ich die Gestaltung aller Cover einfach wunderschön. Es spiegelt wirklich ganz genau die Geschichte ab, denn es ist so geheimnisvoll aber auch verträumt. Und vor allem finde ich es schön, dass alle Cover gleich sind und sich quasi nur von der Farbe unterscheiden.Wenn man die Geschichte schon etwas kenn, versteht man auch die Bedeutung der Gräser die sich auf den Covern wiederspiegeln. Wirklich sehr sehr schön. Kathas MeinungAch, ich sags euch, die Reihe ist einfach so toll. Vor ein paar Tagen habe ich erst mit dem dritten Band angefangen und schon habe ich es beendet! Und er war mindestens genauso gut wie die die vorherigen Bände! Wirklich. Eigentlich, soweit ich mich daran erinnere, sollte es eine Trilogie werden, deswegen war ich überrascht, als ich den 4. Band entdeckt habe, der natürlich gleich mitbestellt wurde. Auch hier ist der Schreibstil von Rose Snow einfach nur toll, jung und frisch, und durch die Umsetzung der Geschichte war ich auch sofort wieder in der Geschichte dabei. Ich habe mich schon sehr darauf gefreut, wieder in die Welt von Jo einzutauchen und mehr über sie und ihre Gabe zu erfahren. Die Geschichte wird auch hier wieder aus der Ich-Perspektive von Jo erzählt, was ich persönlich sehr angenehm fand, denn so konnte ich ihre ganze Gefühlswelt sehr gut nachempfinden. Zu ihrer Vorgeschichte möchte ich nicht viel eingehen, dazu könnt ihr euch gerne meine Rezension zum ersten und zweiten Band durchlesen. Nach dem Theaterstück, bei dem sie zusammen mit Adrian aufgetreten ist, ist nun eine Zeit vergangen und immer noch redet sie nicht mit ihm. Nach dem was sie nach ihrem Kuss mitbekommen hat, wundert es wohl keinen, dass sie erstmals auf Abstand zu ihm geht. Doch nach den Sommerferien bleibt ihr nichts anderes übrig, als endlich mit ihm zu reden. Doch kann sie ihm wirklich vertrauen, denn immerhin gehört er der Jägerschaft an, die hinter ihr her sind. Mittlerweile beherrscht Jo ihre Gabe immer besser und findet auch raus, dass ihre verstorbene Mama (die auch eine Seherin war) ihr in ihren eigenen Erinnerungen Botschaften versteckt hat. Botschaften, die ihr den Aufenthaltsort von dem Schlüssel verraten, den die Jägerschaft um jeden Preis haben will. Als die Jägerschaft Jo in ihre Gewalt nimmt, kommt es zu einem Kampf, bei dem eine Seite auf jeden Fall verlieren wird und zwar alles. Doch wird Jo wirklich gegen Adrian kämpfen müssen, auch wenn ihre Gefühle für ihn immer stärker werden? Oder entscheidet sich Adrian dazu die Seiten zu wechseln und wird dadurch zu einem Beschützer? Auch der dritte Band hat michvöllig überzeugt, und ich habe sofort mit dem vierten Band anfangen.Ich vergebe ganz klar 5/5 Sternen und freue mich schon jetzt ultra auf die weiteren Teile.

    Mehr
  • spannendes Finale!

    17 - Das dritte Buch der Erinnerung
    Linume

    Linume

    24. March 2017 um 18:14

    Natürlich musste ich mir direkt Band 3 und somit das Finale auf den Kindle holen! Kurz zur Geschichte: Jo ist immer noch hin und her gerissen ob sie Adrian glauben soll oder nicht. Nach ihrem ausgedehnten Sommerurlaub mit ihrer Patchworkfamilie muss sie ihm wohl oder übel wieder gegenüber treten. Mittlerweile beherrscht sie ihre Gabe besser. Allerdings hat sie nun herausgefunden, dass ihre Mutter ihr versteckte Botschaften hinterlassen hat. Und nun befindet sie sich in noch größerer Gefahr! Wer steht ihr zur Seite? Meine Meinung;Viel möchte ich hier eigentlich nicht erzählen. Ihr müsst die Trilogie einfach selbst lesen! Der Schreibstil führt euch ruhig und fließend auch durch den letzten Teil. Die Charaktere gewinnen auch hier nochmal an Tiefe und der Spannungsbogen wird erneut konstant hochgehalten. Deshalb war das Buch auch im Nu durchgelesen :) Der Schluß passt perfekt zur Geschichte, kurz vor Ende ist nochmal Atem anhalten angesagt! Musste aufpassen, dass ich nicht vor lauter Neugier und Spannung die Seiten überfliege :D FAZIT: Fantastischer Band 3 und spannendes Finale! Schade dass es nun vorbei ist. Vielen Dank für diese tolle Trilogie! :)

    Mehr
  • Jetzt wirds spannend

    17 - Das dritte Buch der Erinnerung
    Selest

    Selest

    18. February 2017 um 21:22

    Zitat:“ Angst macht schreckliche Dinge mit den Menschen, mein Kind, das war schon immer so.“ Endlich Jo versucht den Weg zu finden, auch zu Adrian.  Immer noch ist die Frage, was ist der Schlüssel und wo ist der Schlüssel. Natürlich schaut auch die Jägerschaft nicht tatenlos zu. So drehen die Damen von Rose Snow auf, endlich geht es zur Sache und der dritte Teil macht auch richtig Spaß zu lesen. Hier geht es dann wirklich Schlag auf Schlag,hier wird es nicht langweilig. Das ist mit Abstand der beste Teil der Trilogie. So komme ich zu meinem Fazit, im ersten Teil schön angefangen, eine schöne Geschichte aufgebaut. Im zweiten Teil wusste ich nicht so ganz was es nun genau war. Da fehlte mir so etwas wie Spannung und Dynamik. Der dritte Teil hat dann richtig zugelegt und wurde schön zu Ende geführt. So das ich der ganzen Reihe 4 Sterne geben würde. Wobei der letzte Teil hier wirklich mega gut ist.

    Mehr
  • 17 Das dritte Buch der Erinnerung von Rose Snow

    17 - Das dritte Buch der Erinnerung
    Kerstins_Buecherstube

    Kerstins_Buecherstube

    17. February 2017 um 05:51

    1ter Satz: "Komm, Jo", feuerte Finn mich an, als ich schon wieder im Gras lag. "Noch einmal." Auch hier ist das Cover wieder sehr schön und vor allem im selben Stil des ersten Bandes, Zugehörigkeit erkennbar :) Bei dem dritten Band handelt es sich nun um das Finale von Jo, der Seherin. Auch hier haben Rose Snow es geschafft die tolle Idee weiter auszubauen. Es wird total interessant beschrieben, wie Jo ihre Gabe weiter entdeckt und auch immer noch wieder neues erfährt. Der Schreibstil ist auch hier wieder super. Man fliegt durch die Seiten und hat immer ein Bild vor Augen, sei es von den Protagonisten oder von der Umgebung etc. Sehr klasse! :) Jo ist mit den Büchern gewachsen und ihre Entscheidungen sind immer erwachsener und lange nicht mehr so unüberlegt. Mir gefällt es sehr diese Entwicklung zu lesen. Auch Adrian ist in diesem Band präsenter als in den beiden davor. Langsam versteht man auch ihn besser und kann seine Handlungen nachvollziehen. "Liebe kann auch nicht erzwungen werden, denn sie ist immer frei. Und meine Liebe zu dir, liebste Jo, sie ist unendlich und zeitlos." (Seite 222) Die Nebencharaktere aus den Vorbänden werden in diesem Band leider nicht wirklich oft erwähnt. Schade, denn ich mochte Conny und auch Finn sehr. Die Geschichte ist auch hier wieder spannend, aber noch ein klitzekleines bischen mehr als in den anderen beiden Büchern. Sehr gut! Es wird wieder mit keiner Seite langweilig, man will unbedingt weiterlesen, um zu lesen was passiert und wie es mit den Erinnerungen, den Seherinnen und der Jägerschaft weitergeht. Ich würde sagen hiermit ist Rose Snow ein super spannendes und geniales Finale gelungen (auch wenn es ein wenig vorhersehbar war). Schade, dass es schon vorbei ist.

    Mehr
  • Anders als gedacht.. Besser :-)

    17 - Das dritte Buch der Erinnerung
    letzchen

    letzchen

    06. February 2017 um 21:19

    Nun bin ich mit allen drei Teilen fertig, und das innerhalb von wenigen Tagen, weil mich diese Trilogie wirklich gefesselt hat. Ich mag die Idee mit den Erinnerungen, und fand, dass es insgesamt eine neue Idee im Sinne von "Romantasy" ist. Ich fand die Protagonistin durchwegs sympathisch und tja.. Wie könnte man Adrian nicht ebenfalls mögen? Obwohl ich selbst hin und hergerissen war, auf welcher Seite er wohl stehen mag! Ein Hoch auf die Autorin. Es erinnerte mich generell an ein Märchen. Es gab die Guten und die Bösen. Das Ende fand ich ebenfalls gelungen, obwohl es mir schon fast ein wenig zu schnell ging! Das lag aber einfach daran, dass ich die Zeit, welche ich mit dem Buch verbringen durfte, wirklich genossen habe :-)

    Mehr
  • Toll <3

    17 - Das dritte Buch der Erinnerung
    Yunika

    Yunika

    30. January 2017 um 19:54

    Da ich Band 2 und 3 relativ zeitnah gelesen habe und meine Meinung zu beiden Büchern sehr ähnlich ist, fasse ich die Rezension zu einer zusammen. Eine Geschichte, die ich geliebt habe und nur empfehlen kann. Die Idee hinter der Geschichte mag ich sehr gerne und die Umsetzung finde ich genial. Einerseits hat man hier eine Geschichte, die einem das Herz zerreißt, trotzdem humorvoll verpackt ist und dazu die Fantasyelemente so normal erscheinen lässt, dass sie gefühlt kaum auffallen. Ich kenne so gut wie jedes Buch der Autorinnen und trotzdem schaffen sie es immer wieder mich zu packen und zu überraschen. Sprachlich gefällt mir das Buch sehr gut. Es lässt sich leicht und flüssig lesen, obwohl die Geschichte dahinter relativ komplex und kompliziert ist. Von der ersten Seite packt einen das Buch lässt einen bis zum Ende nicht mehr los. Die beiden Autorinnen schreiben sehr bildlich und gefühlvoll, sodass man voll und ganz in der Geschichte versinken kann. Die Charaktere sind sehr tiefsinnig und gut charakterisiert. Sie entwickeln sich mit der Geschichte und ergänzen diese perfekt. Sie sind einem sofort sympathisch und man schließt sie sofort ins Herz. Gleichzeitig gibt es auch Charaktere, bei denen man am Anfang nicht ganz sicher ist, wer Gut und Böse ist, sodass es einen fast innerlich zerreißt. Alles in allem eine tolle Geschichte, die ich nur empfehlen kann. Sie packt einen von der ersten Seite an und reißt einen förmlich mit. Sie begeistert einen und entlockt einem gefühlt jede Art von Emotionen, die man fühlen kann. Sie bietet tolle Charaktere und eine interessante und tiefgehende Geschichte, die man einfach mögen muss.

    Mehr
  • Ein gelungenes Ende einer super Reihe

    17 - Das dritte Buch der Erinnerung
    Endora1981

    Endora1981

    23. January 2017 um 11:57

    Das Ende der Trilogie hätte nicht besser sein können. Und ich bin sooooo froh, dass ich nicht ewig darauf warten musste. Auch wenn die 3 Bücher in recht kurzer Zeit hintereinander erschienen sind, sind es Topgeschichten. Rose Snow gehören schon lange zu meinen Lieblingsautoren und mit dieser Reihe und vor allem diesem fulminanten Ende, haben sie mich wieder absolut begeistert.Die Geschichte um Jo und Adrian ist spannend und man schafft es kaum, das Buch aus der Hand zu legen.Eine absolute Leseempfehlung von mir

    Mehr
  • Toller Abschluss der Reihe!

    17 - Das dritte Buch der Erinnerung
    Jackl

    Jackl

    17. January 2017 um 14:17

    ACHTUNG Band 3 einer TrilogieDer dritte und letzte Band der Trilogie konnte mich von allen am meisten überzeugen.Alles rund um die Gabe hatte in diesem abschließenden Band den größten Raum der Geschichte.Die Liebesgeschichte ist zwar weiterhin präsent, steht aber definitiv nicht mehr im Mittelpunkt. Wir lernen ein paar neue Charaktere kennen und fiebern der Auflösung der Prophezeiung gespannt entgegen. Es gibt ein paar packende Wendungen und viele spannende Momente.  Durch den wunderbaren Schreibstil  fliegt man eigentlich nur so durch die Seiten. Der Showdown hat mir gut gefallen, war allerding für meinen Geschmack etwas zu knapp.Gerne hätte man hier alles noch etwas mehr ausschmücken können.Tzia und da bleibt mir, ohne zu spoilern auch leider gar nicht mehr viel zu sagen.Letztendlich war dies mein liebster Band der Trilogie und außerdem ein sehr schönes Ende für die Geschichte. Auch die "Nebencharaktere" haben einen schönen Abschluss erhalten, worüber ich mich besonders gefreut habe. Irgendwas hat mir aber schlussendlich noch gefehlt, um die volle Punktzahl vergeben zu können.Insgesamt hat mir die Trilogie gut gefallen und war etwas Nettes für zwischendurch. Man konnte sich fallen lassen und musste nicht mit vollster Konzentration beim Lesen sein, um der Geschichte folgen zu können. Sowas braucht man auch manchmal. Der Humor war großartig und das Reisen durch die Erinnerungen eine tolle Idee!Es hat Spaß gemacht, Jo in dieser Geschichte zu begleiten.Von mir gibt es 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • 17 - Das dritte Buch der Erinnerung

    17 - Das dritte Buch der Erinnerung
    SanNit

    SanNit

    14. January 2017 um 08:45

    Sehr schönes Finale.Spannend. Unvorhersehbar bis zum Schluss.Die Gefühle besiegen den Verstand.Jo, wächst über sich hinaus. Sie ist eine wirklich mutige junge Frau. Die es satt hat wegzulaufen.Jo war für mich eindeutig die Hauptprota. Auch wenn es einen romantischen Touch hat, ist Adrian bei mir nicht über einen Starken Nebencharakter hinaus gekommen . Das Knistern zwischen Beiden, mochte sehr.Finn hatte bei mir einen sehr starken und wichtigen Part. Wo Jo mit ihm telefoniert hat, ging mir ganz schön an die Nieren.

    Mehr
  • Die Umsetzung dieses dritten Bandes hat mir von allen dreien am besten gefallen.

    17 - Das dritte Buch der Erinnerung
    Ruby-Celtic

    Ruby-Celtic

    01. January 2017 um 19:22

    Die Schreibweise ist wie immer sehr mitreisend, gefühlvoll und intensiv gehalten, sodass man als Leser mitten ins Geschehen hinein geschmissen wird und alles angenehm miterleben kann.Jo ist in diesem Band viel erwachsener, offensiver und selbstbewusster. Auch hier nehmen wir immer mal noch ihre zurückhaltende und ängstliche Seite wahr, doch das ist auch wichtig um aufzuzeigen dass es immer zwei Seiten gibt. Trotz allem hat sie mich in diesem Band gleich viel mehr mitgerissen. Sie hat Entscheidungen getroffen, Dinge durchgezogen und Mut bewiesen was mich total begeistert hat.Adrian ist in diesem Band viel offensiver und präsenter wie ich finde. Endlich bekennt er Farbe, zeigt sich nicht nur Jo sondern auch dem Leser intensiver sodass man eine Verbindung zu ihm aufbauen kann. Ich mochte ihn in diesem Band richtig gerne, einfach schon mal weil er aufgetaucht ist und tatsächlich an der Geschichte mitgewirkt hat.Finn und Conny kommen in diesem Buch nun etwas sporadischer/weniger vor und dennoch lockern sie das ganze immer mal wieder auf bzw. bringen nochmal etwas Gefühl hinein. Sie sind beide ein Ruhepol für Jo und das empfand ich als sehr angenehm.Die Umsetzung dieses dritten Bandes hat mir von allen dreien am besten gefallen. Wir erleben hier viele spannende, überraschende und brenzlige Situationen die mich als Leser sofort an die Story gebunden haben. Wir erhalten Einblicke in Jo's Gabe, bekommen einen noch intensiveren Einblick auf die früheren Geschehnisse und werden im Grunde stets an der Stange gehalten.Die Entwicklung der Geschichte ist nachvollziehbar, für den Leser spannend und interessant gestaltet sodass man Jo gerne auf ihren letzten Kampf begleitet welcher schlussendlich so ganz anders endet wie man vermutet hatte.Mein Gesamtfazit:Insgesamt eine sehr interessante Reihe, welche ihren spannenden Höhepunkt definitiv mit diesem dritten Band erreicht hat. Ich habe mich beim Lesen aller drei Bände sehr wohlgefühlt, wurde aber erst so sirchtig ins Geschehen hineingezogen als ich mit diesem letzten Band angefangne habe.Die Idee mit den Erinnerungen ist beängstigend und faszinierend zugleich und ich freue mich riesig, dass die Autorinnen daraus eine so tolle Story erschaffen haben. :)

    Mehr
  • Ein hervorragender, abschließender Band

    17 - Das dritte Buch der Erinnerung
    Bookilicious

    Bookilicious

    26. December 2016 um 15:53

    *Inhalt*"Nachdem Jo ihre Sommerferien auf Mallorca verbracht hat, ist sie gezwungen, Adrian wieder gegenüberzutreten. Dabei ist sie innerlich zerrissen, da sie noch immer nicht weiß, auf welcher Seite er tatsächlich steht. Um sich abzulenken, stürzt sich Jo in die Erforschung ihrer Gabe und lernt, sie immer besser zu kontrollieren. Als sie jedoch herausfindet, dass ihre Mutter geheime Botschaften in ihren Erinnerungen versteckt hat, schwebt Jo in schrecklicher Gefahr und muss sich einem übermächtigen Feind stellen ... doch wird Jo am Ende mit oder gegen Adrian kämpfen müssen?" (Quelle: Amazon)*Infos zum Buch*Seitenzahl:  292 SeitenVerlag: CreateSpace Independent Publishing PlatformPreis: 9,90 € (Taschenbuch) / 3,99 € (Ebook)Reihe: "Die Bücher der Erinnerung 01 - 17 - Das erste Buch der Erinnerung - Der Schlüssel liegt in Dir""Die Bücher der Erinnerung 02 - 17 - Das zweite Buch der Erinnerung - Deine Augen sehen nicht alles""Die Bücher der Erinnerung 03 - 17 - Das dritte Buch der Erinnerung - Du kannst der Wahrheit nicht vertrauen"*Infos zu den Autorinnen*"Hinter den Pseudonymen Rose Snow und Anna Pfeffer stecken wir, Carmen und Ulli. Zusammen sind wir 71 Jahre alt, haben 2 Männer, 6 Kinder und einen Hund. Wir können ewig reden, lieben Pizza und Schokolade und lachen unheimlich gerne, vor allem über uns selbst.Seit dem Sommer 2014 schreiben wir als Rose Snow lustig-schräge Liebesromane und gefühlvolle Fantasy. Und im Herbst 2016 ist unter Anna Pfeffer unser erster Jugendroman bei cbj erschienen. Das Buch heißt „Für dich soll’s tausend Tode regnen“ und ist eine Teenie-Liebesgeschichte mit einer erfrischend negativen Heldin, die uns besonders ans Herz gewachsen ist." (Quelle: Amazon)*Erster Satz des Buches*">Komm, Jo<, feuerte Finn mich an, als ich schon wieder im Gras lag."*Fazit*"17 - Das dritte Buch der Erinnerung" ist der letzte Teil der Trilogie aus der Reihe "Die Bücher der Erinnerung" von Rose Snow. Nachdem ich die ersten beiden Bände fast unmittelbar aneinandergereiht gelesen habe, MUSSTE ich einfach erfahren, wie es weitergeht, denn das Ende von Band 2 ließ ja schon einiges an Fragen offen. Nach dem zufällig belauschten Telefonat ist Jo wie vor den Kopf gestoßen und weiß nicht mehr, wem sie noch trauen kann. Als sie dann, durch einen dummen Zufall, auch noch entdeckt, dass ihre Mutter ihre Erinnerungen so manipuliert hat, dass sie neue Informationen zum Aufenthalt des so dringend benötigten Schlüssels versteckt hat, gerät sie in größte Gefahr. Jo setzt alles daran, das Geheimnis um den Schlüssel zu lüften und taucht immer tiefer ein, in den Strudel aus gefährlichen Geheimnissen... Nach einem überragenden Reihenauftakt, sowie einem ebenso guten zweiten Band, legen Rose Snow nach - mit einem fulminanten dritten Band, der alle Erwartungen noch übertrifft. Nachdem die Story ja schon ziemlich rasant fortgeschritten war, nimmt sie in diesem Band noch einmal etwas an Fahrt auf, denn Jo gelingt es endlich, in ihre eigenen Erinnerungen einzutauchen. Dies macht das Ganze nicht nur gefährlicher, sondern auch überaus spannend, denn in jeder Erinnerung könnte ein Hinweis auf den verbleib des gesuchten Schlüssels stecken. Auch ist die Rollenverteilung von Gut und Böse weiterhin unklar, Fakt ist nur, dass mit der gute Finn immer mehr ans Herz wächst - und ich ihn einfach am liebsten Knuddeln würde, dafür, dass er sich zu einem so netten Kerl entwickelt hat. Auch Conny ist wieder mit von der Party und begeistert den Leser mit ihrer wundervoll schrulligen Art, während Louis nur noch am Rand auftritt. Auch Pippa und Franzi sind wieder mit von der Partie und stehen Jo bei allen alltäglichen Belangen zur Seite. Das Familienleben von Finn und Jo, sowie ihren Eltern ist natürlich auch wieder Programm, doch so langsam scheint es sich einzuspielen - was mich persönlich sehr gefreut hat. Ich persönlich konnte diesen Teil der Trilogie kaum noch aus der Hand legen und musste so lange lesen, bis mir schließlich die Augen zufielen...Rose Snow schafft es nicht nur, zu begeistern, zu fesseln und neue Ideen zu schaffen, sondern uns so gut in eine neue Welt einzuführen, dass wir uns direkt zu Hause fühlen. Umgeben von wundervollen Charakteren, die uns alle auf ihre Weise ans Herz wachsen, fühlen wir uns in dieser Welt umso wohler und wollen gar nicht mehr in die reale Welt zurückkehren, bis wir das Buch seufzend zuklappen und uns eigentlich direkt dorthin zurückwünschen. Ich für meinen Teil muss wirklich sagen, dass die Trilogie "17 - Die Bücher der Erinnerung" definitiv eines meiner Jahreshighlights 2016 darstellen und ich mich schon sehr auf neuen Lesestoff der beiden wundervollen Autorinnen freue!Wertung: 5 von 5 Sterne!

    Mehr
  • Des Rätsels Lösung

    17 - Das dritte Buch der Erinnerung
    H.C.Hopes_Lesezeichen

    H.C.Hopes_Lesezeichen

    21. December 2016 um 20:37

    Das Finale von 17 - Bücher der Erinnerung hat mich noch ein Stück mehr gepackt als die beiden vorgehenden Teile. Zum Eine wurde die Beziehung zwischen Adrian und Jo noch etwas tiefer beleuchtet, zum anderen kam es zum unausweichlichen Kontakt zur Jägerschaft. Dem Endgegner sozusagen ;). Dem Buch wurde eine Spannung mitgegeben die einen antreibt es wirklich schnell zuende zu lesen. Neue Charakter sind auf der Bildfläche erschienen, die genauso authentisch beschrieben wurden wie die bisherigen. Nett fand ich die Idee moderne Elemente in eine doch fantastische Gruppe einzubringen. Die Waagschale war hierbei immer ausgeglichen. Für mich ein absolut gelungenes Ende einer großartigen Trilogie, die mir in guter Erinnerung bleiben wird!

    Mehr
  • Ein packendes Finale

    17 - Das dritte Buch der Erinnerung
    LinaLiestHalt

    LinaLiestHalt

    19. December 2016 um 12:13

    - Achtung: teil 3 einer Trilogie -Das packende Finale: Jo hat ein verdächtiges telefonat von Adrian mit angehört - kann sie ihm noch vertrauen? Oder wird er sie über kurz oder lang verraten? Gleichzeitig versucht sie weiter in ihren eigenen Erinnerungen den Spuren ihrer toten Mutter zu folgen. Denn die Zeit wird knapp, die Jäger sind ihr dicht auf den Fersen...Der abschießende Teil der Erinnerungs-Trilogie hat mich wieder packen und begeistern können. Jo muss ihr Misstrauen überwinden und den richtigen menschen vertrauen. Man erlebt aber auch wieder viele glückliche Momente in ihrer neuen Familie, die einen schönen Kontrast zu der bedrohlichen Atmosphäre bilden. Die Charaktere sind wieder gelungen und unfassbar witzig. Finn und Conny kommen wieder gut zur Geltung, auch wenn sie beim Finale keine große Rolle spielen. Die romantische Seite der Geschichte wird ebenfalls Raum gegeben, worunter die Spannung aber nicht leidet.Das Finale war dann überraschend und sehr knapp :-). Wer eine kurzweilige, lustige und romantische Geschichte für ein paar unterhaltsame Stunden fernd er Realtät sucht, wird hier zufrieden sein. Sicher,  ein paar Zufälle zuviel und auch etwas Kitsch kommen vor, aber mich hat diese Trilogie trotzdem wunderbar unterhalten können.

    Mehr
  • weitere