17, Das vierte Buch der Erinnerung

von Rose Snow 
4,4 Sterne bei76 Bewertungen
17, Das vierte Buch der Erinnerung
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Feliccimas avatar

Vierter Teil einer eigentlich abgeschlossenen Triologie, die sich am Anfang etwas zog, aber gegen Ende spannender wurde

Jenny081180s avatar

Sehr schönes Finale!

Alle 76 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "17, Das vierte Buch der Erinnerung"

Als eine kryptische Weissagung auftaucht und eigenartige Dinge in Jos Umfeld passieren, können Adrian und Jo sich nicht sicher sein, ob die Gefahr wirklich gebannt ist. Selbst Conny und Finn scheinen in die seltsamen Vorkommnisse verstrickt zu sein.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783473585380
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:352 Seiten
Verlag:Ravensburger Buchverlag
Erscheinungsdatum:01.04.2019

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne43
  • 4 Sterne23
  • 3 Sterne10
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Feliccimas avatar
    Feliccimavor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Vierter Teil einer eigentlich abgeschlossenen Triologie, die sich am Anfang etwas zog, aber gegen Ende spannender wurde
    Vierter und abschließender Teil der Reihe

    Handlung:
    Nachdem die Seherinnen die Jägerschaft größtenteils neutraliesieren konnten, ist das gefährliche Abenteuer trotzdem noch nicht vorbei. Denn durch ein spezielles Serum blieben einige Erinnerungen erhalten, was für die Gemeinschaft um Jo weitere Gefahren birgt.

    Der Schreibstil:
    Ist wie gewohnt sehr schön zu lesen, kurzweilig und beinhaltet wenige bis gar keine Fremdwörter. Das hat mir wie immer sehr gut gefallen.

    Die Handlung:
    Ich war sehr skeptisch, als ich am Ende des dritten Bandes erfuhr, dass der vierte Teil nicht im Vorhinein geplant gewesen war und somit nur eine ergänzende Story enthielt. In den meisten Fällen sind solche Teile an den Haaren herbeigezogen und nicht richtig durchdacht. Im Fall dieser Reihe ist dies allerdings nur teilweise so.
    Natürlich merkt man von Anfang an, dass es sich hier um einen nicht geplanten Teil der Reihe handelt. Die Geschichte kam anfangs nicht richtig in die Gänge und die Handlung wirkte sehr konfus.
    Allerdings hielten mich der schöne Schreibstil und die wunderbar ausgearbeiteten Figuren davon ab, dem Buch keine Aufmerksamkeit zu schenken. Und das hat sich im Endeffekt gelohnt.
    Im letzten Drittel kam noch einmal richtig Spannung auf und man wusste gar nicht mehr, was noch die Wahrheit und was Fiktion ist.

    Fazit:
    Wenn man ehrlich sein soll, dann wäre ein vierter Teil der Reihe nicht nötig gewesen. Trotzdem war es schön, noch einmal in Jos Leben zu gelangen und am Ende richtig mitgerissen zu werden. Allerdings muss ich sagen, dass der vierte Band im Vergleich zu seinen Vorgängern leicht abfällt. Deshalb bekommt er von mir 3,5 von 5 Sternen.

    Endfazit für die komplette Reihe:

    Teil 1: 4 Sterne
    Teil 2: 4 Sterne
    Teil 3: 5 Sterne
    Teil 4: 3,5 Sterne

    Insgesamt: 4,1 Sterne

    Sehr gut, aber nicht ganz perfekt und ich denke, dass es das sehr gut trifft.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Jenny081180s avatar
    Jenny081180vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr schönes Finale!
    Danke für diesen wunderschönen, nicht geplanten, vierten Band!!

    Total sympathische Autorinnen, wunderschöne Cover und eine Story mit Suchtfaktor 10! Das ist die Buchreihe um Jo und Adrian.
    Ich kann die Reihe jedem nur empfehlen. Die Fähigkeit, in fremde Erinnerungen zu blicken, hat mich von Beginn an fasziniert. Wer würde das nicht selbst gerne einmal können? Ich habe alle Bände regelrecht verschlungen und war etwas wehmütig, als die Geschichte zu Ende war.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    An1989s avatar
    An1989vor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Überraschende Auflösung am Ende...
    Sehr schöne Story

    Inhalt:

    Was würdest du tun, wenn du plötzlich in fremde Erinnerungen sehen könntest? Die zauberhafte Geschichte von Adrian & Jo geht weiter! Die Jägerschaft wurde besiegt. Jo kann endlich aufatmen und sich auf ihr Abitur vorbereiten. Als dann jedoch eine kryptische Weissagung auftaucht und eigenartige Dinge in ihrem Umfeld passieren, können Adrian und Jo sich nicht sicher sein, ob die Gefahr wirklich gebannt ist. Selbst Conny und Finn scheinen in die seltsamen Vorkommnisse verstrickt zu sein und es stellt sich die Frage: Wer ist Freund und wer ist Feind?

    Meine Meinung:

    Als im dritten Band die Jägerschaft zerschlagen wurde, hat mir dies zu Beginn des vierten Bandes etwas die Spannung aus der Geschichte genommen. Somit zogen sich die ersten Kapitel etwas hin bis dann wieder Schwung in die Geschichte kam. Ab dem Toskanaurlaub wurde es wieder richtig spannend und ich konnte nicht aufhören zu lesen, weil ich endlich wissen wollte was hinter allem steckt und wie die Geschichte endet. Die merkwürdigen Briefe, die offene Kellertür und dann noch der Brand im Haus der Familie. Ich habe mich die ganze Zeit gefrag ob das wirklich echt ist und was nun mit ihrem Vater und Lilli ist. Aber wie ich gehofft hatte gab es ein Happy End und niemandem, den man über die vier Bände lieb gewonnen, hatte ist etwas passiert.

    Also ich kann dieses Buch bzw. die ganze Reihe nur jedem empfehlen, im Grunde blieb es bis zum Ende hin spannend und die Auflösung der Vorkommnisse kam auch sehr überraschend.


    Kommentieren0
    2
    Teilen
    st-aniies avatar
    st-aniievor einem Jahr
    Letzter Teil

    17 - das vierte Buch der Erinnerung ist der letzte Teil dieser Reihe.
    Inhalt:Nachdem die Jägerschaft vernichtet ist, muss nun der Zusammenhalt der Seherinnen aufgebaut und organisiert werden. Während Jo sich auf ihr Abitur konzentriert, finden die Seherinnen eine neue Prophezeiung die nichts gutes verheißt. Bei Jo fangen zur gleichen Zeit, seltsame Träume an. Haben die Träume und die Prophezeiung was miteinander zu tun?Adrian überrascht sie und sie fahren gemeinsam in den Urlaub. Es sollte ein Liebesurlaub werden, doch kurz darauf tauchen Conny, Finn und Pippa auf. Als wäre das nicht schon störend genug, beginnt jemand ein seltsames Spiel mit ihnen zu spielen. Aber wer steckt dahinter? Kann Jo die Welt der Seherinnen erneut retten? 
    Meine Meinung:Das Cover gefällt mir wie die ersten ebenfalls sehr gut. Ich fand es gut das die Cover immer gleich waren und sich nur die Farbe geändert hat, das ergab Wiedererkennungstest der Bücher. 
    Nach dem dritten Buch war ich mir unsicher warum es ein weiteres Buch der Reihe gibt. Für mich war die Handlung abgeschlossen. Ich finde den 4. Band sehr schön geschrieben, die Handlung ist spannend und interessant, es ist flüssig geschrieben und einfach zu lesen, wie schon die Bände davor. Meiner Meinung war der 4. Band jedoch nicht unbedingt notwendig. Es war gut zu erfahren was Jo und die anderen nach ihrem Abitur machen wollen, aber irgendwie fand ich es auch weit hergeholt. 
    Fazit:Trotz allem find ich es ein gelungener weiterer Teil, der Spannend und Interessant geschrieben ist und in dem man auch noch viele Sachen erfährt. Ich kann auch den letzten Band weiterempfehlen.

    Kommentieren0
    67
    Teilen
    buecher_bewertungen1s avatar
    buecher_bewertungen1vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein toller Abschluss!
    Ein toller Abschluss!

    Zusammenfassung
    Was würdest du tun, wenn du plötzlich in fremde Erinnerungen sehen könntest? Die zauberhafte Geschichte von Adrian & Jo geht weiter!
    Die Jägerschaft wurde besiegt. Jo kann endlich aufatmen und sich auf ihr Abitur vorbereiten. Als dann jedoch eine kryptische Weissagung auftaucht und eigenartige Dinge in ihrem Umfeld passieren, können Adrian und Jo sich nicht sicher sein, ob die Gefahr wirklich gebannt ist. Selbst Conny und Finn scheinen in die seltsamen Vorkommnisse verstrickt zu sein und es stellt sich die Frage: Wer ist Freund und wer ist Feind?

    Cover
    Was soll ich denn noch viel über das Cover sagen?
    Wie auch schon beim bei den anderen Bänden finde ich die Gestaltung aller Cover einfach wunderschön. Es spiegelt wirklich ganz genau die Geschichte ab, denn es ist so geheimnisvoll aber auch verträumt. Und vor allem finde ich es schön, dass alle Cover gleich sind und sich quasi nur von der Farbe unterscheiden.
    Wenn man die Geschichte schon etwas kenn, versteht man auch die Bedeutung der Gräser die sich auf den Covern wiederspiegeln. Wirklich sehr sehr schön.

    Kathas Meinung
    Der Moment, wenn man denkt, ach schade, dass die Reihe zu Ende ist und dann auf einmal mitbekommt, dass es doch einen vierten Band gibt! Unbezahlt!
    Dass ich totaler Fan dieser Reihe bzw auch dieser Autorin bin, habe ich glaube ich oft genug zum Ausdruck gebracht.
    Natürlich habe ich gleich zum vierten Band gegriffen als ich den dritten Band beendet hatte ABER diesmal habe ich etwas länger mit dem Lesen gebraucht 😨 Ich hätte vielleicht eine kurze Pause einlegen soll. Auch der vierte Band ist toll und ich habe mich unglaublich gefreut, wieder von Jo, Adrian, Finn und Conny zu hören aber es hat sich diesmal gezogen. Was keinesfalls mit dem Buch zu tun hatte, sondern eher an meiner Stimmung.
    Auch hier ist der Schreibstil von Rose Snow wieder einfach nur toll, jung und frisch, und durch die Umsetzung der Geschichte war ich auch sofort wieder in der Geschichte dabei. Ich habe mich schon sehr darauf gefreut, wieder in die Welt von Jo einzutauchen und mehr über sie und ihre Gabe zu erfahren.
    Die Geschichte wird auch hier wieder aus der Ich-Perspektive von Jo erzählt, was ich persönlich sehr angenehm fand, denn so konnte ich ihre ganze Gefühlswelt sehr gut nachempfinden. Zu ihrer Vorgeschichte möchte ich nicht viel eingehen, dazu könnt ihr euch gerne meine Rezension zu den vorherigen Teilen durchlesen.

    Die Jägerschaft ist nun bekämpft, mit Adrian läuft es super, Abi Prüfung steht bald an, eigentlich könnte jetzt alles richtig "normal" laufen. Aber es kommt immer anders als man denkt, denn einige Mitglieder der Jägerschaft erinnern sich doch noch an ihre alte "Aufgabe" und müssen gefunden werden. Auch von den Beschützern könnte eine Bedrohung kommen, denn man weiß nie, was das Auslöschen der Jägerschaft bei ihnen auslöst. Alle von ihnen waren früher Jäger und haben sich von der Jägerschaft gelöst, da sie sich in eine Seherin verliebt haben. Was passiert nun, wenn die Beschützer sich gar nicht mehr daran erinnern?
    Zusätzlich dazu, ist eine neue Prophezeiung aufgetaucht, die nichts gutes verheißt. Sie besagt, dass etwas ganz schlimmes passieren wird, und Jo bald alles verliert und darüber mehr als traurig sein wird.
    Um sich kurz vom Abistress abzulenken verbringen die Freunde eine Woche auf der Finca in der Toskana, doch da passieren merkwürdige Dinge. Briefe tauchen auf, aber keiner will die geschrieben haben oder Erinnerungen der Freunde werden manipuliert. Doch wer steckt dahinter? Wird die Prophezeiung war oder spielt jemand ein böses Spielchen mit ihnen?

    Auch der vierte Band hat mich wirklich überzeugt, schade dass die Reihe schon zu Ende ist.
    Ich vergebe ganz klar 5/5 Sterne.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Chibi-Chans avatar
    Chibi-Chanvor einem Jahr
    Viel Liebe & Spannung & nervige Charaktere

    Meine Meinung
    Geschichte

    Dieses Buch ist eine Art Prequel zu den vorigen drei Bänden. Der alles entscheidende Kampf fand statt und eigentlich könnte alles ganz schön sein... würde nicht doch immer wieder etwas im Dunkeln lauern.
    Obwohl man denken könnte, dass Jo mittlerweile alle ihre Fähigkeiten erforscht hat, so irrt man sich. Immer wieder gibt es etwas neues zu entdecke und teilweise war es ein wenig zu viel.
    Auch die Charaktere waren diesmal ein wenig nervig. Durch eine Manipulation, die man schon sehr früh erkennt, ändert sich deren Verhalten, welches einfach nicht mehr gepasst hat und nervig war. Irgendwie störend.
    Doch dann klären sich Dinge auf, neue Rätsel werden geschmiedet und es wird auf das Finale vorbereitet. Spannung wird erzeugt und ich war wieder mittendrin.
    Vor allem das Finale hatte es in sich. Es gab Situationen, mit denen ich nie im Leben gerechnet hätte, doch war mir schnell klar, warum diese so abgelaufen sind.
    Auch etwas fragwürdig fand ich, wie Jo in Band 3 und 4 nur gegen eine einzige Person kämpfen muss, um alles zu verändern. Auch wenn die Spannung da war, so störte mich das ein wenig.

    Charaktere
    Zwischen Jo und Adrian knistert es gewaltig. Nach den ersten drei Bänden erfährt man endlich mehr von ihrer gemeinsamen Zeit. Wer es kitschig mag, der wird immer wieder "Oh"-Momente haben. Leser, die immun gegen solche Szenen sind, wird es wohl eher nerven.
    Mich genervt haben allerdings Conny und Finn, da sie sehr verändert waren in diesem Buch - mit Grund. Nur leider konnte ich gar nichts mehr mit ihnen anfangen.
    Endlich lernt man auch mal Jos Freundin Pipper in "real" kennen. Aufgekratzt, voller guter Laune und immer abenteuerlustig.

    Schreibstil & Sichtweise

    Der Schreibstil war packend und hat mich durchs Buch getragen. Durch die veränderten Charaktere fand ich mich ab und zu genervt wieder.
    Geschrieben ist das Buch in der Ich-Perspektive aus Jos Sicht.

    Cover & Titel

    Auch beim vierten Band wird vom üblichen Muster nicht abgewichen: In der Mitte die "17", dessen "1" ein Schlüssel ist. Die Erinnerungshalme, die wachsen. Und das alles in einem leuchtenden Gold. Es ist schön, doch liebe ich noch immer Cover mehr, die sich verändern.
    Den Titel "Deine Zukunft ist ungewiss" finde ich passend gewählt. Obwohl die Charaktere denken, dass alles vorbei ist, passiert immer wieder etwas und Jo ist mittendrin. Sie weiß nicht, was vor sich geht und was sie damit zu tun hat.

    Zitat

     "Träume sind so wertvoll, mein Kind', sagte sie gedankenverloren. 'Höre ihnen zu, wie der Musik des Meeres. Möglicherweise leiten sie dich auf deinem Weg in die Zukunft." - Seite 297
    Fazit
    Ein gelungener vierter Band, der mit viel Liebe aufwiegt und auch wieder jede Menge Spannung bereit hält. Leider nervten mich diesmal einige Charaktere und das Ende konnte mich nur teilweise überzeugen. Alles in allem dennoch gelungen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Endora1981s avatar
    Endora1981vor einem Jahr
    Ich hätte es nicht gedacht, aber die Fortsetzung ist mehr als gelungen

    Ich behaupte, mir hat der Teil sogar noch besser als die vorherigen gefallen. Ich musste lachen und auch ein oder zwei Tränchen hat es mich gekostet (das mit Jens und Lilli war echt fies). Die Charaktere haben mir wieder richtig gut gefallen. Vor allem Finn hat es mir ja von Anfang an angetan. Es war aber auch schön zu lesen, dass Adrian auch mal ein ganz normaler Jugendlicher/junger Erwachsener sein kann.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Bookiliciouss avatar
    Bookiliciousvor einem Jahr
    Fesselnd mit tollen Charakteren!


    *Inhalt*
    "Was würdest du tun, wenn du plötzlich in fremde Erinnerungen sehen könntest? Die zauberhafte Geschichte von Adrian & Jo geht weiter! Die Jägerschaft wurde besiegt. Jo kann endlich aufatmen und sich auf ihr Abitur vorbereiten. Als dann jedoch eine kryptische Weissagung auftaucht und eigenartige Dinge in ihrem Umfeld passieren, können Adrian und Jo sich nicht sicher sein, ob die Gefahr wirklich gebannt ist. Selbst Conny und Finn scheinen in die seltsamen Vorkommnisse verstrickt zu sein und es stellt sich die Frage: Wer ist Freund und wer ist Feind?" (Quelle: Amazon)
      
    *Infos zum Buch*
    Seitenzahl: 348 Seiten
    Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
    ISBN: 978-1545359440
    Preis: 9,90 € (Taschenbuch) / 3,99 € (E-Book)
    Reihe: Snow, Rose - Die Bücher der Erinnerung - 17 - Das erste Buch der Erinnerung 
               Snow, Rose - Die Bücher der Erinnerung - 17 - Das zweite Buch der Erinnerung
               Snow, Rose - Die Bücher der Erinnerung - 17 - Das dritte Buch der Erinnerung


    *Infos zur Autorin*
    "Hinter den Pseudonymen Rose Snow und Anna Pfeffer stecken wir, Carmen und Ulli. Zusammen sind wir 71 Jahre alt, haben 2 Männer, 6 Kinder und einen Hund. Wir können ewig reden, lieben Pizza und Schokolade und lachen unheimlich gerne, vor allem über uns selbst.


    Seit dem Sommer 2014 schreiben wir als Rose Snow lustig-schräge Liebesromane und gefühlvolle Fantasy. Und im Herbst 2016 ist unter Anna Pfeffer unser erster Jugendroman bei cbj erschienen. Das Buch heißt „Für dich soll’s tausend Tode regnen“ und ist eine Teenie-Liebesgeschichte mit einer erfrischend negativen Heldin, die uns besonders ans Herz gewachsen ist. Im März 2017 folgte "Flo oder der Tag an dem die Maus verrutschte", ein witziges Buch zum Thema Cybermobbing, das auch schon ab 11 Jahren gelesen werden kann." (Quelle: Amazon)


    *Erster Satz des Buches*
    ">Schatz, kannst Du mir mal bitte den Grillkäse rausbringen?<, rief mein Vater aus dem Garten."


    *Fazit*
    -> Wieso wollte ich dieses Buch lesen? Die Bücher der Erinnerung haben mich von Anfang an fasziniert, weswegen ich natürlich auch Band 4 lesen wollte :)


    -> Cover: Das Cover passt, wie die anderen auch, einfach wunderbar zum Inhalt, denn die Erinnerungshalme sind darauf abgebildet. Die Farbe des Covers spiegelt vermutlich den Gemütszustand des "Himmels" dar :)


    -> Story + Charaktere: Was habe ich mich gefreut, als ich erfahren habe, dass die "Bücher der Erinnerung" - Trilogie doch noch eine Fortsetzung bekommt und zur Tetralogie umfunktioniert wird! Der vierte und vermutlich nun letzte Roman um Jo, Adrian, Finn, Conny und einigen anderen fesselt den Leser noch einmal komplett und nicht nur das - er bringt uns alle gehörig durcheinander und lässt uns darüber nachdenken, an welchem Punkt wir eigentlich mit der Unsicherheit angefangen haben... doch fangen wir ganz am Anfang an :) 


    Die Jägerschaft ist zerschlagen, die Seherinnen haben sich gefunden und versuchen nun, eine Gemeinschaft aufzubauen. Doch wie es meistens ist, wenn sich Einzelgänger zu gruppieren versuchen, gestaltet sich das Ganze natürlich nicht ganz einfach. Jo, Conny und Finn sind inzwischen vollends mit ihren Abi-Klausuren beschäftigt, gönnen sich aber nach den schriftlichen Prüfungen erst einmal eine Auszeit... doch seltsame Ereignisse überschatten die freie Zeit und schon bald wissen die Freunde, dank einer neuen Prophezeiung, nicht mehr, ob die Gefahr wirklich gebannt ist - oder sie da noch etwas ganz großes erwartet.


    Rose Snow schaffen es immer wieder, mich mit ihren Romanen zu überwältigen. Nachdem ich von dieser Reihe sowieso schon absolut begeistert war - und sehr wehmütig, als der dritte Band beendet war - fraß ich den vierten förmlich auf und laß in jeder freien Minute. Manch einer mag vielleicht vermuten, dass dieser Band den anderen in etwas nachsteht, denn die Geschichte scheint erzählt, die Trilogie beendet... was gibt es da noch groß zu sagen? Die Ideen, die die beiden Autorinnen in diesem vierten Band verarbeitet haben, sind schlüssig, machen Spaß und sind unvorhersehbar - was will man eigentlich mehr, von einem Buch? Auch die Protagonisten sind, wie gewohnt, liebevoll ausgearbeitet, haben jede Menge Charakter und ihr Schicksal liegt dem Leser wahrlich am Herzen. Man fiebert mit, weint, lacht, bangt und hofft... bis zum Ende, das man so nicht erwartet hätte, das aber trotzdem passt. Das Buch beendete ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge, denn ich schätze, nun ist die Geschichte um Jo, Adrian, Conny, Finn und viele weitere, tolle Charaktere vermutlich endgültig um. Übrigens: Die Figur der Pippa mochte ich absolut nicht... das kam bei Rose Snow bisher auch nicht vor. :-D 


    -> Schreibstil: Der Schreibstil ist wie gewohnt angenehm und der Roman aus der Sicht der Protagonistin Jo verfasst. Die Kapitel sind sehr lang, aber an den passenden Stellen gesetzt. 


    -> Gesamt: Insgesamt konnte mich Band 4 mindestens genauso sehr fesseln, wie bereits die Vorgängerbände. "Das vierte Buch der Erinnerung" besticht durch eine spannende Story, faszinierende Charaktere und jeder Menge Herzblut. Unbedingt lesen <3 


    Wertung: 5 von 5 Sterne!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Bookiliciouss avatar
    Bookiliciousvor einem Jahr
    Fesselnd mit tollen Charakteren!


    *Inhalt*
    "Was würdest du tun, wenn du plötzlich in fremde Erinnerungen sehen könntest? Die zauberhafte Geschichte von Adrian & Jo geht weiter! Die Jägerschaft wurde besiegt. Jo kann endlich aufatmen und sich auf ihr Abitur vorbereiten. Als dann jedoch eine kryptische Weissagung auftaucht und eigenartige Dinge in ihrem Umfeld passieren, können Adrian und Jo sich nicht sicher sein, ob die Gefahr wirklich gebannt ist. Selbst Conny und Finn scheinen in die seltsamen Vorkommnisse verstrickt zu sein und es stellt sich die Frage: Wer ist Freund und wer ist Feind?" (Quelle: Amazon)
      
    *Infos zum Buch*
    Seitenzahl: 348 Seiten
    Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
    ISBN: 978-1545359440
    Preis: 9,90 € (Taschenbuch) / 3,99 € (E-Book)
    Reihe: Snow, Rose - Die Bücher der Erinnerung - 17 - Das erste Buch der Erinnerung 
               Snow, Rose - Die Bücher der Erinnerung - 17 - Das zweite Buch der Erinnerung
               Snow, Rose - Die Bücher der Erinnerung - 17 - Das dritte Buch der Erinnerung


    *Infos zur Autorin*
    "Hinter den Pseudonymen Rose Snow und Anna Pfeffer stecken wir, Carmen und Ulli. Zusammen sind wir 71 Jahre alt, haben 2 Männer, 6 Kinder und einen Hund. Wir können ewig reden, lieben Pizza und Schokolade und lachen unheimlich gerne, vor allem über uns selbst.


    Seit dem Sommer 2014 schreiben wir als Rose Snow lustig-schräge Liebesromane und gefühlvolle Fantasy. Und im Herbst 2016 ist unter Anna Pfeffer unser erster Jugendroman bei cbj erschienen. Das Buch heißt „Für dich soll’s tausend Tode regnen“ und ist eine Teenie-Liebesgeschichte mit einer erfrischend negativen Heldin, die uns besonders ans Herz gewachsen ist. Im März 2017 folgte "Flo oder der Tag an dem die Maus verrutschte", ein witziges Buch zum Thema Cybermobbing, das auch schon ab 11 Jahren gelesen werden kann." (Quelle: Amazon)


    *Erster Satz des Buches*
    ">Schatz, kannst Du mir mal bitte den Grillkäse rausbringen?<, rief mein Vater aus dem Garten."


    *Fazit*
    -> Wieso wollte ich dieses Buch lesen? Die Bücher der Erinnerung haben mich von Anfang an fasziniert, weswegen ich natürlich auch Band 4 lesen wollte :)


    -> Cover: Das Cover passt, wie die anderen auch, einfach wunderbar zum Inhalt, denn die Erinnerungshalme sind darauf abgebildet. Die Farbe des Covers spiegelt vermutlich den Gemütszustand des "Himmels" dar :)


    -> Story + Charaktere: Was habe ich mich gefreut, als ich erfahren habe, dass die "Bücher der Erinnerung" - Trilogie doch noch eine Fortsetzung bekommt und zur Tetralogie umfunktioniert wird! Der vierte und vermutlich nun letzte Roman um Jo, Adrian, Finn, Conny und einigen anderen fesselt den Leser noch einmal komplett und nicht nur das - er bringt uns alle gehörig durcheinander und lässt uns darüber nachdenken, an welchem Punkt wir eigentlich mit der Unsicherheit angefangen haben... doch fangen wir ganz am Anfang an :) 


    Die Jägerschaft ist zerschlagen, die Seherinnen haben sich gefunden und versuchen nun, eine Gemeinschaft aufzubauen. Doch wie es meistens ist, wenn sich Einzelgänger zu gruppieren versuchen, gestaltet sich das Ganze natürlich nicht ganz einfach. Jo, Conny und Finn sind inzwischen vollends mit ihren Abi-Klausuren beschäftigt, gönnen sich aber nach den schriftlichen Prüfungen erst einmal eine Auszeit... doch seltsame Ereignisse überschatten die freie Zeit und schon bald wissen die Freunde, dank einer neuen Prophezeiung, nicht mehr, ob die Gefahr wirklich gebannt ist - oder sie da noch etwas ganz großes erwartet.


    Rose Snow schaffen es immer wieder, mich mit ihren Romanen zu überwältigen. Nachdem ich von dieser Reihe sowieso schon absolut begeistert war - und sehr wehmütig, als der dritte Band beendet war - fraß ich den vierten förmlich auf und laß in jeder freien Minute. Manch einer mag vielleicht vermuten, dass dieser Band den anderen in etwas nachsteht, denn die Geschichte scheint erzählt, die Trilogie beendet... was gibt es da noch groß zu sagen? Die Ideen, die die beiden Autorinnen in diesem vierten Band verarbeitet haben, sind schlüssig, machen Spaß und sind unvorhersehbar - was will man eigentlich mehr, von einem Buch? Auch die Protagonisten sind, wie gewohnt, liebevoll ausgearbeitet, haben jede Menge Charakter und ihr Schicksal liegt dem Leser wahrlich am Herzen. Man fiebert mit, weint, lacht, bangt und hofft... bis zum Ende, das man so nicht erwartet hätte, das aber trotzdem passt. Das Buch beendete ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge, denn ich schätze, nun ist die Geschichte um Jo, Adrian, Conny, Finn und viele weitere, tolle Charaktere vermutlich endgültig um. Übrigens: Die Figur der Pippa mochte ich absolut nicht... das kam bei Rose Snow bisher auch nicht vor. :-D 


    -> Schreibstil: Der Schreibstil ist wie gewohnt angenehm und der Roman aus der Sicht der Protagonistin Jo verfasst. Die Kapitel sind sehr lang, aber an den passenden Stellen gesetzt. 


    -> Gesamt: Insgesamt konnte mich Band 4 mindestens genauso sehr fesseln, wie bereits die Vorgängerbände. "Das vierte Buch der Erinnerung" besticht durch eine spannende Story, faszinierende Charaktere und jeder Menge Herzblut. Unbedingt lesen <3 


    Wertung: 5 von 5 Sterne!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    SanNits avatar
    SanNitvor einem Jahr
    17 - Das vierte Buch der Erinnerung

    Aber jetzt ist wirklich Schluss. 😊
    Ich fand es gar nicht so einfach mich wieder fallen zu lassen, da für mich die "Trilogie" einen sehr guten Abschluss hatte. Auch wenn er etwas in der Schwebe war. Sowas mag ich, wenn man dann selber in Gedanken ausmalt, aber was ist wenn...
    Um ehrlich zu sein, habe ich glatte 30 % gebraucht um wieder voll mit dabei zu sein und mitzufiebern. Was ich aber ab da natürlich so was von getan habe. Es wurde wieder mysteriös, spannend, lustig, sehr traurig, und auch romantisch. Natürlich waren auch in diesem Teil wieder Elemente aus der Acht Sinne Reihe mit dabei. Das fand ich sehr schön eingebunden.
    Fazit :
    Die Autoren haben es also geschafft, aus meinen" Was wäre wenn Fragen" ein ganzes Buch zu zaubern. Dafür gibt es einen extra Daumen nach oben und eine klare Leseempfehlung

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks