Rose Snow Acht Sinne - Band 1 der Gefühle

(127)

Lovelybooks Bewertung

  • 134 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 2 Leser
  • 69 Rezensionen
(48)
(47)
(28)
(2)
(2)

Inhaltsangabe zu „Acht Sinne - Band 1 der Gefühle“ von Rose Snow

*** Acht Sinne: Band 1 der Gefühle*** Zum Inhalt Tauche ein in die Welt der 8 Sinne: Wut. Ekel. Trauer. Wachsamkeit. Freude. Erstaunen. Vertrauen. Angst. Welches Gefühl ist Deines? Ale Lee nach ihrem Tod in einer magischen Parallelwelt der Gefühle erwacht, trifft sie nicht nur auf den arroganten, gutaussehenden Ekelträger Ben - sie gerät auch noch ins Visier eines tödlichen Geheimbundes... Leseprobe „Du bist wirklich hartnäckig“, seufzte Ben unter mir und ein anzügliches Lächeln legte sich um seine Lippen. „Du magst es also lieber schnell und stürmisch anstatt langsam und vorsichtig.“ Sein Atem ging schwerer als zuvor und sein Geruch drängte sich mir in die Nase; er roch nach einer Mischung aus frisch geschnittenem Gras, Zedernholz und einem Hauch Zimt. Ich war ihm plötzlich so nah, dass ich die Anzahl seiner Wimpern und die braunen Sprenkel in seiner Iris zählen konnte, so nah, dass ich seine harten Brustmuskeln unter mir fühlen konnte, so nah, dass ich die geschwungene Form seiner Lippen ... ich war ihm viel zu nah! Mit einem Sprung hechtete ich in die Höhe und fand mich in einem riesigen, sternenförmigen Saal wieder, dessen uralte Macht mir den Atem raubte und mich alles andere vergessen ließ – die Barriere, Ben und meine unsanfte Landung auf ihm. Die Magie und Einzigartigkeit des mystischen Ortes durchfuhr mich mit einer elementaren Kraft; es war, als ob hier der Ursprung von allem - vom Leben und dem danach - lag. Der Beginn der neuen „8 Sinne“ Fantasy-Saga „Acht Sinne: Band 1 der Gefühle“ ist der erste Teil einer neuen Fantasy-Romance-Trilogie von Rose Snow. Alle drei Bände erscheinen im Sommer 2015. Mehr dazu unter: www.rosesnow.de (Quelle:'E-Buch Text/04.07.2015')

Stöbern in Jugendbücher

Ein Kuss aus Sternenstaub

Eine schöne Geschichte aus 1001 Nacht

sjule

Die Chroniken der Verbliebenen - Das Herz des Verräters

Eine schöne Atmosphäre und sympathische Charaktere! :)

MariesBuecherwelt01

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Die Geschichte ist eine Mischung aus der Serie „Pretty Little Liars“ und einem Fantasy Roman. Mit vielen Intrigen und wenig Romantik.

Rajet

The Hate U Give

Ein grandios geschriebenes Buch mit einer ehrlichen, unfassbar fesselnden Story, die einen auch nach dem Lesen nicht loslässt.

Svenjas_BookChallenges

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Durchhalten wird belohnt!

stellette_reads

Sakura

Sehr starker Anfang ohne über die Mitte langatmig zu wirken - bis hier glatte 5 Sterne! Jedoch ein sagenhaft enttäuschendes Ende. Schade.

JaneP

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zu Beginn etwas verwirrend aber dann kann man nicht mehr aufhören zu lesen

    Acht Sinne - Band 1 der Gefühle
    Endora1981

    Endora1981

    31. July 2017 um 08:55

    Die ersten Kapitel fand ich recht komplex und auch etwas verwirrend. Aber danach hat mich das Buch so in seinen Bahn gezogen, dass ich nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Der Schreibstil ist so wunderbar. Ich kann diesen Einstiegsband jedem nur empfehlen.

  • Ein packender Reihenauftakt mit einer sehr originellen Idee, der Lust auf Mehr macht <3

    Acht Sinne - Band 1 der Gefühle
    TamarasBookDreams

    TamarasBookDreams

    12. June 2017 um 20:56

    Das Cover gefällt mir recht gut. Es ist schlicht gehalten, das gelbe Oval, in dem die Silhouetten zu sehen sind, verleiht dem Ganzen noch etwas Farbe und ist ein kleiner Hingucker.Die Idee zur Geschichte ist mal etwas anderes. Bisher hab ich nichts gelesen, was in die Richtung geht, weshalb ich natürlich extrem neugierig auf dieses Buch war. Ein bisschen irritiert hat mich jedoch der Klappentext, da ich die genannten Punkte nicht so wirklich als "Sinne" definieren würde.Der Einstieg in das Buch fiel mir etwas schwer. Alles war recht verwirrend, man wird regelrecht in das Geschehen hinein geworfen, die Welt, in der man landet, scheint wirklich komplex zu sein. Aber das passt wirklich perfekt zur Geschichte. Lee muss sich nämlich ebenfalls zunächst in dieser fremden Welt zurecht finden. Mir hat das sogar geholfen, sie in ihrer neuen Situation zu verstehen - mir ging es nämlich nicht anders. Die Welt, die Rose mit diesem Buch erschaffen hat, gefällt mir sehr gut. Die Idee, diese verschiedenen Sinne zu einem so wichtigen Thema zu machen, ist vollkommen neu und vor allem sehr interessant. Ich bin mir sicher, dass die Folgebände noch viele Überraschungen bereit halten werden.Die Protagonisten sind alle liebevoll gestaltet. Vor allem Lee hat mir von Anfang an sehr gut gefallen. Sie war mir sofort sympatisch, was wohl auch daran liegt, dass sie ihren ganz eigenen Weg gehen will. Ben versucht ihr das Leben zwar schwer zu machen und benimmt sich manchmal, naja, nicht sonderlich gut, aber dennoch mag ich seine Art irgendwie.Der Schreibstil gefällt mir wirklich sehr gut. Ich hab zuvor noch nie ein Buch von dieser Autorin gelesen, werde dies aber auf jeden Fall ändern. Ihre Art zu Schreiben macht es wirklich leicht, in eine vollkommen andere Welt abzutauchen - selbst wenn diese hinter dem Tod liegt. Alleine dafür gebührt ihr eindeutig Respekt.   BewertungDieses Buch hat mir wirklich sehr gefallen. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten und kleinerer Macken, ist diese Idee wirklich sehr originel. Neben spannenden Szenen gibt es viel Humor.Das Einzige, was mir ein bisschen gefaehlt hat, waren tatsächlich die Gefühle. Dafür, dass es der erste Band der "Gefühle" ist, hab ich etwas mehr davon erwartet. Aber ich hoffe einfach mal, dass ich davon in den folgenden Bänden noch mehr bekomme. Das Ende ist auf jeden Fall so geschrieben, dass ich auf jeden Fall weiter lesen werde.Wer fantasievolle, originelle und vielleicht etwas ungewöhnliche Geschichten sucht, macht mit dieser Reihe sicher nichts falsch.

    Mehr
  • Acht Sinne - Band 1

    Acht Sinne - Band 1 der Gefühle
    booklover4

    booklover4

    10. June 2017 um 15:22

    Meine Meinung: Ich finde die Inhaltsangabe ein bisschen zu kurz gebunden, deswegen werde ich auch noch dazu etwas sagen. Also die Welt der acht Sinne ist eine Welt nach dem Tod und es werden immer 8 Leute gleichzeitig erweckt und müssen dann die Prüfungen des Triangels durchstehen. Jeder ist einem Sinn besonders zugeneigt und trägt dessen Farbe auch als Gesichtszeichnung. Rot für die Wut, Schwarz für den Ekel, Blau für die Trauer, Gelb für die Wachsamkeit, Orange für die Freude, Grün für das Erstaunen, Weiß für das Vertrauen und Violett für die Angst. Dazu bekommt jeder der 8 Neuerweckten eine Bestimmung zugeordnet, die er nach der ersten Prüfung im Sternensaal erfährt. Man kann entweder Beschützer, Wächter, Reisender, Magiebegabter, Künstler, Templer, Naturverbundener oder Heiler werden und muss sich dann in den jeweiligen Bestimmungen ausbilden lassen. Wenn man erweckt wird muss man sein altes Leben loslassen um die geschenkten Erinnerungen der neuen Welt empfangen zu können. Lee, Wachsamkeitsträgerin und Bestimmung zur Wächterin fällt das sehr schwer. Sie will sich an ihr altes Leben erinnern und sieht oft die blauen Augen vor sich, das letzte was sie gesehen hat bevor sie starb. Als die die drei Prüfungen des Triangels durchgestanden hat wurde sie wegen eines schweren Vergehens mit Ben, Ekelträger und Bestimmung zum Reisenden verbunden. Jesper, Wutträger und Bestimmung zum Beschützer gewann das Triangel und kehrte wie die anderen 6 in seine Heimat zurück, während Lee und Benn warten müssen bis ihre Verbindung gelöst wird, doch anstatt dass sich sich löst zieht sie sich immer enger. Als die Beiden sich mit Simeon, Erstaunensträger und Bestimmung zum Magiebegabten, in der Schwarzweißen Stadt auf die Suche nach einer Bar machen werden sie von den Totaa, eine Gruppe Tierverbundener, die gegen die Menschenverbundenen kämpfen, angegriffen und Simeon stirbt, doch bevor er stirbt übergibt er Lee eine Aufgabe und sie will alles daran setzen diese zu erfüllen....doch will Ben das auch? Ich finde Ben sehr gut dargestellt er ist ein wahrer Ekelträger und ich habe ihn am Anfang nicht wirklich gemocht. Doch weil er das ganze Buch über eine Hauptperson ist gewöhnt man sich an ihn und findet sein Verhalten dann irgendwie lustig. Er dient wirklich zur Unterhaltung, was Lee zwar nicht findet, aber ich finde, dass sie sich auch an ihn gewöhnt und ihn sogar ein kleines bisschen ins Herz schließt. Die Welt ist echt toll beschrieben und es ist einfach was ganz neues mit den Gefühlen, usw... Ich mag es einfach wie die Geschichte von Lee beschrieben wird und wie jedes einzelne Land seine eigenen Merkmale hat. Jesper kommt leider nach dem Triangel nicht mehr vor, ihn mag ich nämlich viel mehr, aber ich hoffe, dass er neben Ben im zweiten teil eine größere Rolle für Lee spielt, schließlich wurde am Anfang sowas angedeutet. Was ich nicht so gut finde ist wie die Gruppe heißt, wenn ich Totaa lese muss ich jedes mal grinsen und wird er spricht ist auch ganz komisch. Aber ich finde es gruselig wie sie die Menschen töten. Aber was ich am unrealistischsten finde ist, dass es tierverbundene gegen menschverbundene heißt ich finde das hört sich so komisch an aber das sage ich bei einem land das nach dem tod existiert mit gefühlsländern und Bestimmungen ;-D. Auf jeden fall freue ich mich den zweiten Band und dann auch hoffentlich den dritten Band zu lesen. Fazit: Spannend, etwas neues aber ich finde die Geschichte ein bisschen komisch. Trotzdem heißt es zweiter Band ich komme!  Grüße, Chiara

    Mehr
  • Ein spannender Reihenauftakt, der Lust auf mehr macht

    Acht Sinne - Band 1 der Gefühle
    Areti

    Areti

    24. April 2017 um 14:51

    Inhalt: Tauche ein in die Welt der 8 Sinne: Wut. Ekel. Trauer. Wachsamkeit. Freude. Erstaunen. Vertrauen. Angst. Welches Gefühl ist Deines? Als Lee nach ihrem Tod in einer magischen Parallelwelt der Gefühle erwacht, trifft sie nicht nur auf den arroganten, gutaussehenden Ekelträger Ben - sie gerät auch noch ins Visier eines tödlichen Geheimbundes... Meine Meinung:"Acht Sinne: Band 1 der Gefühle" von Rose Snow ist ein spannender Reihenauftakt, der Lust auf mehr macht. Die Geschichte wird in Ich-Erzählung aus der Sicht der Protagonistin Lee erzählt. Sie ist eine sehr sympathische, neugierige und clevere Person. Das macht es einem leicht, sich in sie hineinzuversetzen und mit ihr mitzufühlen und mitzufiebern.Neben Lee lernt man vor allem auch besonders Ben und den Sinnträger Simeon gut kennen. Alle Charaktere werden detailliert beschrieben, sodass man sie sich sowohl äußerlich als auch charakterlich gut vorstellen kann. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen, was dazu führt, dass man das Buch recht schnell lesen kann. Auch die Welt der Sinne, in der sich die Geschehnisse ereignen, wird sehr gut dargestellt. Man hat alles genau vor Augen, kann sich die Umgebung gut vorstellen, einfach in die Welt der Sinne eintauchen und sich mitreißen lassen.Mein Fazit:Mir hat der erste Band der Reihe gut gefallen und es hat Spaß gemacht, Lee und Ben auf ihrer Reise durch die Welt der Sinne zu begleiten. Ich bin auf jeden Fall neugierig auf mehr und möchte die Reihe gerne noch weiter lesen.

    Mehr
  • Ein toller Auftakt zu einer 8 Teilligen Reihe =)

    Acht Sinne - Band 1 der Gefühle
    Darkwonderland

    Darkwonderland

    17. January 2017 um 19:39

    Ich habe mir dieses Buch als e book runter geladen war wohl eines mit der ersten. Nun ich war eher vorsichtig....denn die Beischreibung dieses Buches was etwas zu sehr gemischt als das man sich für gut oder schlecht hätte entscheiden können. Also ich verrücktes Kind habe mir dieses dann doch geladen und was war??? ich bin hin und weg von dieser Reihe..ich werde mir definitiv die andren Bände auch noch holen. Es fing ja schon spannend an und steigerte sich von mal zu mal. Taucht ein in die Welt der 8 Sinne Ekel, Wut, Trauer, Freude, Wachsamkeit, Vertrauen,Angst und Erstaunen. Als Lee nach ihrem Tod aufwacht befindet sie sich in einer parallel Welt, In der Welt der 8 Sinne. Sie ist die gelbe Trägerin wie sie feststellt, die Trägerin der Wachsamkeit und nun ist es an ihr die folgenden Prüfungen zu bestehen. Nebst den anderen 7 Sinnen. Den ersten Sinn den sie trifft ist Ben der Ekelträger. Und dieser macht seinem Sinn auch aller ehre. Arroganz und ekelhaftigkeit anderen gegenüber zeichnen ihn aus. Und nun muss Lee auch noch die erste Prüfung meistern und sie gewinnt sie auch noch mit ihm. Was sie in Sachen Punkten auf den dritten Platz bringt. Kaum an der zweiten Prüfung angekommen lernt sie auch die andern Sinnesträger kennen. Und jetzt wird es immer schwerer für alle.Sooo nun bevor ich zu viel verrate höre ich mal auf sonst lohnt sich das lesen nicht. Das Buch ist spannend bis zum Schluss wo das Ende natürlich offen ist da es ja insgesamt 8 Teile gibt. Es ist leicht zu lesen und besitzt einen angenehmen Schreibstil. TOP Leute es lohnt sich diese Reihe zu lesen. Es ist mystisch und verlangt nach mehr =) 

    Mehr
  • Die Sinnliche Welt

    Acht Sinne - Band 1 der Gefühle
    LinaLiestHalt

    LinaLiestHalt

    15. December 2016 um 14:52

    Als Lee nach dem Tod erwacht, erinnert sie sich kaum noch an das, was davor war. Sie befindet sich Plötzlich in der Sinnlichen Welt als Neuerweckte wieder mi dem Sinn der Wachsamkeit. Die neuen neuerweckten müssen zuerst drei Prüfungen hinter sich bringen, doch auch danach fällt es Lee schwer an ein unbeschwertes neues Leben zu glauben und sie beobachtet verbrecherische Dinge... Zusammen mit dem Ekelträger Ben, an den sie für eine Weile gekettet ist, versucht sie dem Rätsel auf die Spur zu kommen.Die Idee der 8 Sinne finde ich hinreißend, umfassen sie soch die Grundemotionen der Menschen: Wut. Ekel. Trauer. Wachsamkeit. Freude. Erstaunen. Vertrauen. Angst.Da wüsste ich persönlich nicht, welchen Sinn ich mir wünschen würde, auch wenn Lees schon einer der besseren zu sein scheint. Die Welt, in die man zu Beginn ohne viele Erklärungen hineingeworfen wird, bleibt mir aber über viele Strecken hinweg zu wenig fassbar. Ich denke, dass hier im Verlauf der Serie noch viel aufgearbeitet wird, aber so konnte ich es mir oft nur schwer vorstellen. Die Figuren sind sympathisch, besonders Lee, die sich andauernd mit Ben streitet, der insgesamt gesehen doch ein recht harmloser (oder beherrschter) Ekel ist. Das Geplänkel zwischen den beiden macht Spaß. Ihre Mission hingegen fand ich etwas unausgegoren und das Ende des ersten Teils zu abrupt. MIr wurden viel zu viele Fragen offen gelassen. Den zweiten Teil habe ich schon auf den Reader und werde ihn auch lesen und danach entscheiden, ob es für mich mit der Serie weiter geht. Der Sprachstil hat mir gut gefallen. Von dem großen Problem dieser Welt, auf das Lee und Ben zufällig gestoßen werden, gibt es noch nicht viel zu sehen, aber es läuft auf eine Art Bürgerkrieg hinaus..

    Mehr
  • Interessant

    Acht Sinne - Band 1 der Gefühle
    Fay83

    Fay83

    12. September 2016 um 13:53

    Das Buch ist sehr interessant, hatte es auch fix gelesen. Zwischendurch musste ich mal überlegen, es war schwierig ein wenig durchzusehen, zwecks den ganzen Sinnen. Aber es ging dann. Und es ist mal was anderes.

  • Ungewohnter Einstieg und einige Ungereimtheiten, trotzdem schöne Geschichte mit fiesem Cliffhanger

    Acht Sinne - Band 1 der Gefühle
    TheUjulala

    TheUjulala

    07. August 2016 um 08:43

    Der Einstieg ist etwas plötzlich. Der Leser ist wie die Protagonistin auch am Anfang ahnungslos. Man wird in die Geschichte hineingeworfen und muss sich zusammen mit Lee durch die neue Welt kämpfen. Dabei fehlen natürlich uns Lesern, wie Lee teilweise auch, die geschenkten Erinnerungen. Daher ist es etwas mühselig, man muss aufmerksamn lesen und es wird dadurch erschwert, dass es viele Welten, viele unterschiedliche Sinnträger, die dann aber auch noch unterschiedlichen Verbundheiten angehören und auch noch unterschiedliche Fähigkeiten haben... hui - Ja und leider macht es das nicht ganz einfach. Trotzdem ist es eine schöne Geschichte, in die Lee da hineinstolpert. Aus einem unglücklichen Umstand heraus muss sie das Abenteuer gemeinsam mit Ben begehen. Der Schlagabtausch zwischen den beiden hat mich sehr erfreut, das macht den ganzen Ablauf sehr amüsant, weil man nur erwartet, dass Ben gehässig reagiert - und manchmal wird man dann doch überrascht... Zwischen den beiden wird eine gute Spannung aufgebaut, knistert es jetzt oder nicht? Was für ein fieses Spiel treibt er mit Lee - oder doch nicht? Herrlich! Hat mir gut gefallen. Geht man tiefer in die Geschichte ein, geht es hier auch um eine sozialkritische Angelegenheit. Gut gegen böse, bzw. auch Tierverbundene gegen Menschenverbundene, wer sind die besseren und haben das höhere Recht? Hui, ganz schön viel Zündstoff. Nun ist die Thematik des Rassismus in unserer richtigen Welt allgegenwärtig und leider trauriger Bestandteil unserer Gesellschaft. Da bin ich gespannt, wie das in den nächsten Büchern behandelt wird. Der Spannungsbogen wird gut aufgebaut, in die Protagonisten kann man sich gut einfühlen. Die Sprache ist sehr ausgereift und anschaulich geschrieben. Aber leider bleibt man mit einem echt fiesen Cliffhanger zurück! Weder das Abenteuer ist überstanden, noch die seltsame Beziehung zwischen Ben und Lee wurde irgendwie klarer. Gott sei Dank habe ich mir alle Bände auf meinem eBook-Reader gespeichert! -- siehe auch: http://www.theujulala.de/achtsinne-band-1/

    Mehr
  • Guter Start in eine Reihe

    Acht Sinne - Band 1 der Gefühle
    Janinezachariae

    Janinezachariae

    25. July 2016 um 12:43

    Inhalt:Tauche ein in die Welt der 8 Sinne: Wut. Ekel. Trauer. Wachsamkeit. Freude. Erstaunen. Vertrauen. Angst. Welches Gefühl ist Deines? Als Lee nach ihrem Tod in einer magischen Parallelwelt der Gefühle erwacht, trifft sie nicht nur auf den arroganten, gutaussehenden Ekelträger Ben - sie gerät auch noch ins Visier eines tödlichen Geheimbundes ..**Die Wachsamkeitsträgerin Lee wird plötzlich mit dem Ekel Ben verbunden und von da an beginnt ein Abenteuer, in den Lee zwar mehr oder wenig freiwillig rein gerutscht ist, aber Ben nur zwangsweise dazu verdonnert wird. Sie reisen durch ein Portal in andere Sinnwelten ...Ich finde, es ist ein wirklich gutes Buch. Es hat Spaß gemacht zu lesen und ich hab mich nicht gelangweilt, auch wenn es sich hin und wieder hinzog. Eine neue Geschichte, die viele überraschende Wendungen und interessante Charaktere hervorbringt. Ab und zu war Lee mir zwar etwas anstrengend, aber der Witz von Ben hat es wieder wett gemacht.

    Mehr
  • Acht Sinne: Band 1 der Gefühle von Rose Snow

    Acht Sinne - Band 1 der Gefühle
    Nefertari35

    Nefertari35

    15. July 2016 um 23:34

    Kurze Inhaltsangabe:Zum Inhalt Tauche ein in die Welt der 8 Sinne: Wut. Ekel. Trauer. Wachsamkeit. Freude. Erstaunen. Vertrauen. Angst. Welches Gefühl ist Deines? Ale Lee nach ihrem Tod in einer magischen Parallelwelt der Gefühle erwacht, trifft sie nicht nur auf den arroganten, gutaussehenden Ekelträger Ben - sie gerät auch noch ins Visier eines tödlichen Geheimbundes...(Quelle: Klappentext von "Acht Sinne: Band 1 der Gefühle" von Rose Snow)Schreibstil, Protagonisten, Sonstiges:Diese Geschichte schlägt den Leser wirklichvon Anfang an in seinen Bann. Die Idee ist wunderbar, wenn auch die Umsetzung manchmal noch etwas holpert. Nichtsdestotrotz ist die Story sehr farbenfroh, detalliert und einzigartig. Rose Snow erzählt sehr bildhaft und fantasievoll, sehr emotionsgeladen und spannend. Der Spannungsbogen müßte noch etwas mehr ausgearbeitet werden, da es an manchen Stellen noch ein bißchen hängt, der Lesefluß geht dadurch aber nicht verloren. Zudem bringt die Autorin viel Witz in diese fantastische Lektüre, was den Leser den öfteren zum Schmunzeln bringt, aber auch die dunklere Seite kommt nicht zu kurz. Rose Snow schafft es hier sehr gut, im Gleichgewicht zu bleiben.Die Protagonisten sind so unterschiedlich wie ihre Sinne. Sie sind unglaublich gut beschrieben und sehr individuell.Das Cover ist sehr schön geworden und paßt zu Buch.Eigene Meinung: Was für eine wunderbare Idee! Vergessen wir Engel, den Himmel, die Hölle!! Die Vorstellung in diesem Buch gefällt mir viel besser, nunja nicht unbedingt alles, aber so ist es ja überall ;) Mir gefällt die Idee des Buches wirklich sehr gut. Auch wenn die Geschichte noch nicht ganz rund läuft, habe ich sie mit Vergnügen gelesen und erwarte mit Spannung den zweiten Teil, den ich sicher alsbald lesen werde. Ich gebe drei Sterne für diesen schönen Auftakt!

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Acht Sinne: Band 7 der Gefühle ("8 Sinne" Fantasy-Saga)" von Rose Snow

    Acht Sinne - Band 7 der Gefühle
    tschulixx

    tschulixx

    26. June 2016 um 20:06

    Band 7 der Acht Sinne Reihe ist erschienen und die Autorinnen feiern die Veröffentlichung mit mir mit einem Gewinnspiel! Die Preise werden von RoseSnow zur Verfügung gestellt, und ich darf sie verlosen. Vielen Dank an euch beiden! :D Tauche ein in die Welt der 8 Sinne:Wut. Ekel. Trauer. Wachsamkeit. Freude. Erstaunen. Vertrauen. Angst. Als Lee nach ihrem Tod in einer magischen Parallelwelt der Gefühle erwacht, kommt sie in Kontakt mit einer Gruppe, die sich die “Totaa” nennen. Lee und ihr Freund Ben versuchen das Schlimmste zu verhindern und machen sich auf die Suche nach … (Spoileralarm ;) ), um die Gefühlswelt zu retten. Diese neue Welt hat mich wirklich zum staunen gebracht. Es ist eine Welt voller neuer Ideen. Ich habe mich schon oft gefragt, was nach dem Tod ist, aber auf so etwas wäre ich nicht gekommen. Genau deswegen gefällt mir die Idee noch mehr! Was gibt es zu gewinnen: Lostopf 1:Bewerbt euch für diesen Lostopf, wenn ihr ein Bücherschweinchen mit den ersten drei Teilen der Reihe als Taschenbuch gewinnen wollt!     Lostopf 2: Hier habt ihr die Chance auf die gesamte Reihe als E-Books.   Lostopf 3: Band 7 fehlt noch auf euren Reader und ihr wollt ihn unbedingt lesen? Dann habt ihr in diesem Lostopf die Chance auf eines von 2 E-Books von Band 7. So geht’s: 1) Um teilzunehmen müsst ihr mir verraten, welcher Sinn eurer Meinung nach der eure ist. Wut. Ekel. Trauer. Wachsamkeit. Freude. Erstaunen. Vertrauen. Angst. ? Sucht euch einen aus und verratet mir, warum ihr euch dafür entschieden habt.2) Wenn ihr das das erledigt habt, müsst ihr euch entscheiden, in welchen Lostopf ihr springen wollt. Entweder in den ersten, in den zweiten oder in den dritten.3) Dann habt ihr noch die Möglichkeit Extralose zu ergattern. Wenn ihr das Gewinnspiel geteilt habt, müsst ihr mir den Link schicken, sodass ich es überprüfen kann. Und schon seid ihr zwei mal im Lostopf eurer Wahl. ;)Ein weiteres Los bekommt ihr, wenn ihr mir folgt. Dafür einfach in das Feld eingeben, WIE!! ihr mir folgt (Möglichkeiten: Mail, Instagram, WordPress, Lovelybooks, Google+) und unter welchem Namen. Ansonsten weiß ich nicht, wo ich nach euren Namen suchen soll! Bitte vergesst das nicht, euer Name allein hilft mir nicht viel. Auch das wird natürlich überprüft, denn es soll ja fair sein. ;)   4) Jetzt könnt ihr entweder auf meinem Blog teilnehmen: https://weltentaucherblog.wordpress.com/2016/06/19/veroeffentlichungs-gewinnspiel-mit-rose-snow/ Oder ihr bewerbt euch hier auf lovelybooks. Viel Glück!

    Mehr
    • 45
  • grandiose neue welt

    Acht Sinne - Band 1 der Gefühle
    clauditweety

    clauditweety

    11. June 2016 um 21:50

    super geschichte :) ein etwas verwirrende welt am anfang aber sie zieht dich in ihren bann :)

  • Eine verzaubernde, neuwertige Idee

    Acht Sinne - Band 1 der Gefühle
    Chibi-Chan

    Chibi-Chan

    08. June 2016 um 18:21

    Meine MeinungAllgemeinAm Anfang wird man einfach so in das Buch hineingeschmissen. Man ist direkt im Geschehen und nimmt sofort teil an der sogenannten Triangle Prüfung. Erst hat es ein wenig verwirrt, doch nach wenigen Seiten war ich drin und nach und nach wurden die Dinge dann langsam aufgeklärt.Von der Idee war ich jede Seite mehr begeistert. Nach seinem Tod kann es passieren, dass man ausgewählt ist, in die Welt der Sinne zu reisen. Doch so besonders ist das eigentlich gar nicht, denn die Auswahl findet sehr regelmäßig statt und schließlich ist es eine ganze Welt.Das Abenteuer schleicht sich langsam in die Geschichte ein. Schon am Anfang gibt es kleine Geschehnisse und Hinweise und irgendwann ist man mitten auf der gefährlichen Reise, um ein Problem zu lösen. Der Übergang ging schön flüssig. Ich kann nicht sagen, dass das Buch langsam losgeht und dann plötzlich ins Spannende übergibt. Nein, es zieht sich wirklich in einem Faden durchs Buch.Das Ende nimmt eine Menge an Fahrt auf. Man kriegt schon jetzt von vielen Ländern der Sinne einen Eindruck und der Unterschied ist deutlich merkbar. Verglichen mit der Menge des Inhalts, hat das Buch eigentlich wenig Seiten. Sollte man annehmen. Aber an keiner Stelle kam es mir zu hektisch oder zu gepresst vor. Die Autorin hat ein perfektes Gleichgewicht geschaffen.CharaktereAcht Sinne, acht Charaktere. Und von allen bekommt man etwas mit. Klar, von einigen mehr und von anderen weniger, aber bis zur Mitte des Buches herrscht echt ein gutes Gleichgewicht.Vor allem sind die Sinne gut herausgearbeitet. Jedem merkt man seine Eigenschaften an, ohne das sie besonders von der Autorin, durch Extraworte, unterstrichen werden musste.Bewundernswerter Weise schafft die Autorin, mir sogar den Ekel nahe zu bringen. Obwohl er seinem Land durch und durch gerecht wird, ist er mir trotzdem sehr ans Herz gewachsen.Schreibstil & SichtweiseDer Schreibstil ist sehr angenehm. Die Autorin schafft es, jedem Sinn einen eigenen merkbaren Charakter einzuflößen und dazu noch bildlich zu beschreiben. Auch gab es viel zu Lachen und die Liebe kommt ebenfalls nicht zu kurz.Geschrieben ist das Buch aus der Sicht der Lee. In der Ich-Perspektive.Cover & TitelDas Cover zeigt die Wachsamkeitsträgerin Lee und den Ekelträger Ben. Lees Farbe ist gelb und sie ist diejenige, die im Buch dominiert. Sie zeigt Ben den Weg und bestimmt, was gemacht wird. Deshalb finde ich es gut gemacht, dass der Kreis komplett gelb ausgemalt ist, außer dem winzigen grünen Stern, der Ben verkörpern soll. Der kleine Stern am Horizont. Ebenfalls wichtig.Der Titel ist recht schlicht gehalten und erzählt den Inhalt ganz neutral: Es geht um die Welt der Acht Sinne. Und es ist der erste Band. Nicht sehr einfallsreich, aber doch passend.Zitat"Für manche von uns ist es sogar gefährlich, und zwar für jene, die das Vertrauen nur im Außen suchen und naiv alles glauben, was man ihnen sagt. Es ist so ähnlich wie mit dem Glück. Viele suchen es in der Außenwelt, obwohl es eigentlich ein innerer Zustand ist."- Seite 232 Fazit Ein Auftakt, der mich voll und ganz eingenommen hat. Ich bin durch das Buch geflogen und habe diese neue Idee in vollen Zügen genossen. Die Charaktere waren ausgereift und die Geschichte gut durchdacht. Volle Empfehlung !

    Mehr
  • Netter, aber etwas verwirrender Auftakt mit viel Luft nach oben

    Acht Sinne - Band 1 der Gefühle
    ConnyKathsBooks

    ConnyKathsBooks

    08. June 2016 um 11:41

    Die junge Lee erwacht plötzlich an einem ihr unbekannten Ort und erfährt bald darauf, dass sie eine von 8 Neuerweckten ist und ein Sinnträger. Denn die magische Parallelwelt, wo Lee nun lebt, ist geprägt von den 8 Sinnen: Vertrauen, Ekel, Wut, Freude, Trauer, Angst, Erstaunen und Wachsamkeit. Drei Prüfungen sind zunächst zu bestehen und dann wird Wachsamkeitsträgerin Lee gemeinsam mit Ekelträger Ben auch noch auf eine gefährliche Mission geschickt, die beide durch die verschiedenen Sinneswelten führt. Denn ein Geheimbund bedroht einen Teil der Sinnträger."Acht Sinne - Band 1 der Gefühle" ist der erste Teil der Acht Sinne - Reihe des Autorenduos Rose Snow. Der Auftakt punktet durch viele originelle und faszinierende Ideen, weist aber auch ein paar Schwächen auf. So fällt der Einstieg schon recht schwer, weil man ohne große Erklärungen sich gleich inmitten der verwirrenden Sinneswelt wiederfindet mit den 8 Sinnen, Mensch- und Tierverbundenen mit speziellen Fähigkeiten und Farbzuordnungen. Die Charaktere haben zwar bei ihrer Neuerweckung geschenkte Erinnerungen bekommen, aber auf die hat vor allem Lee nicht gleich vollen Zugriff. Lees Name wird beispielsweise erst spät genannt und weitere Hintergründe und Zusammenhänge erfährt man auch nur sehr langsam. Außerdem ist nach den recht spannenden Anfangs-Prüfungen erstmal ein wenig die Luft raus. Zunehmend nerven die ewig gleich erscheinenden Dialoge zwischen Ben und Lee, welche vielleicht witzig sein sollen, es aber nicht wirklich sind. Ben, der trotz seiner arroganten und "ekelhaften" Art und den anzüglichen Bemerkungen wohl irgendwann das Herz von Lee erobert, warum auch immer. Noch spürt man davon nicht viel; das heißt, die Romantik läuft im Auftaktband noch auf Sparflamme. Das wird sich aber sicher in den zahlreichen Folgebänden ändern.Schade finde ich auch, dass man von den anderen 6 Neuerweckten nicht viel liest; obwohl ja erwähnt wurde, dass diese 8 eine spezielle Verbindung eingehen. Nur Erstaunensträger Simeon, der als Einziger im Buch richtig sympathisch ist, spielt noch eine wichtige aber auch tragische Rolle.Das Ende ist dann wie erwartet sehr offen gehalten und der Cliffhanger lässt zumindest auf eine spannende Fortsetzung hoffen, denn die Story hat auf alle Fälle Potential.Insgesamt ist "Acht Sinne - Band 1 der Gefühle" ein ganz netter Roman für zwischendurch, aber auch etwas verwirrend. Richtig fesseln konnte mich die Acht-Sinne-Welt leider noch nicht und auch mit den Protagonisten wurde ich bis jetzt nicht warm. Daher nur 3 Sterne.

    Mehr
  • Auftakt der 8 Sinne

    Acht Sinne - Band 1 der Gefühle
    Elite1304

    Elite1304

    Man wird quasi mitten in die Geschichte geworfen. Es dauerte seine Zeit bis ich mich rein gefunden habe, weil ohne Vorworte viele Eindrücke auf mich einprasselten. Als ich mich rein gelesen hatte, ging es. Vieles ist sehr detailliert beschrieben, sodass die Vorstellung der Umgebung und der Charaktere leicht fällt. Ich finde Ben klasse, seine Sprüche sind witzig, frech und passen perfekt zu seinem Sinn. Andere Charaktere, wie beispielsweise Simeon, fand ich anstrengend und überdreht, aber das muss wahrscheinlich bei einem Erstaunensträger sein. Der erste Band endet mit einem Cliffhanger, sodass man unbedingt weiterlesen will. Ich habe mir den zweiten Teil bereits geholt und freue mich auf die Fortsetzung.

    Mehr
    • 2
  • weitere