Rose Snow Acht Sinne - Band 7 der Gefühle

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 30 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 11 Rezensionen
(22)
(3)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Acht Sinne - Band 7 der Gefühle“ von Rose Snow

Auf vielfachen Leserwunsch: Band 7 der „Acht Sinne“ aus der Sicht von Ben! (Inklusive Bonuskapitel wie es nach dem Cliffhanger von Band 7 weitergeht!) Nach der Messerattacke im Strafgefangenenlager ist Ben nur knapp dem Tod entronnen.Kurze Zeit später rettet er nicht nur Jespers Leben, sondern kommt mit Lee dem Geheimnis der Verdrängten auf die Spur. Der Verräter wird enttarnt, doch bevor die Sinnliche Welt etwas unternehmen kann, erklären die Totaa den Menschverbundenen den Krieg. Ben bleibt nichts anderes übrig, als dem Ruf seines Landes zu folgen und in den Kampf zu ziehen … Leseprobe Lee stand auf dem schroff abfallenden Felsvorsprung und blickte hinunter in die Schlucht der Schandtaten. Die untergehende Sonne tauchte ihr Gesicht und die Bergkette, die sich links von uns erstreckte, in ein warmes Licht. Ich sog die Luft des roten Landes tief in meine Lungen und der Anblick brachte alte Erinnerungen in mir hoch. Erinnerungen an die gemeinsame Zeit, an die Suche nach den Lichtsteinen – Erinnerungen, wie wir mit dem Scheißkerl Jesper durch diese Schlucht gewandert waren. „Denkst du an ihn?“, fragte ich und trat hinter Lee. „Wen meinst du?“, entgegnete sie. „Ich spreche von dem Wahnsinnigen.“ „Von welchem?“, fragte sie zurück und drehte sich zu mir um. Der Wind wirbelte ihre Haare auf und vor der Kulisse der zerklüfteten Berge sah sie noch schöner aus als sonst. Ihr Anblick machte etwas mit mir, ich fühlte eine verdammte Unruhe, die ich mir nicht anmerken lassen wollte. „Nicht von Jesper“, erwiderte ich hart. „Ich meine den schmächtigen Typen, der jede Nacht eine Wagenladung Berserkerbeeren in sich reingeschaufelt hat.“ Sie zögerte kurz, bevor sie antwortete. „Ich habe tatsächlich an Skobi gedacht“, sagte sie leise. „Ich hoffe, dass er und Leonora aus dieser Schlucht herausgefunden haben.“ „Vielleicht wäre es sicherer für sie, wenn sie noch immer in dieser Höhle hausen würden“, erwiderte ich nüchtern. „Draußen werden sie wahrscheinlich sowieso von den Totaa abgeschlachtet.“ Und dann sagte sie nichts und auch ich hielt die Klappe. Eine Stille spannte sich zwischen uns, in der die Schwere des Krieges lag. „Ich wollte mich übrigens noch bei dir bedanken“, sagte Lee irgendwann und betrachtete mich intensiv. Ich schnaubte. „Wofür willst du dich bedanken, Wächterin? Dafür, dass ich den meisten nur geringe Überlebenschancen in diesem Krieg zuschreibe?“ Sie schüttelte den Kopf. „Nein, dafür, dass du mir das Leben gerettet hast.“ Ihre grünen Augen fixierten mich noch immer und machten mich fertig. Es brachte mich fast um den Verstand, dass wir beide hier standen, dicht nebeneinander, ganz nah, und doch viel zu weit entfernt. Die Gedanken an unsere gemeinsame Vergangenheit, schon allein der Gedanke, dass es eine gemeinsame Vergangenheit gegeben hatte, das alles brachte mich halb um und ich schob es schnell zur Seite. Dieser vermaledeite Templer hatte das magische Band zwischen uns zerstört, das Lee dazu gebracht hatte, mich zu lieben. Ich verfluchte Casimir dafür und ich verfluchte mich selbst dafür, dass ich noch immer nicht loslassen konnte. „Gern geschehen, Wächterin“, sagte ich mit rauer Stimme. Wenn Du benachrichtigt werden möchtest, sobald ein neuer Teil der Reihe erscheint, melde Dich gerne bei unserem Newsletter an: www.rosesnow.de/newsletter Besuch uns auch auf Facebook oder unter: www.rosesnow.de PS: Und wer Lust hat, mehr über die menschliche Vergangenheit von Lee & Ben zu erfahren, liest gerne in unseren kostenlosen Blogroman hinein: www.rosesnow.de/blogroman

Einfach klasse über mal Bens Gedanken und Gefühle zu lesen und zu verstehen wieso er ist wie er eben ist ;)

— Lor
Lor

Ein Muss für jeden Fan!

— tschulixx
tschulixx

Stöbern in Jugendbücher

Die Abenteuer des Apollo - Das verborgene Orakel

Wieder einmal ein absolut mythologischer Spaß in gewohnter Riordan-Manier. Lesen!

FreydisNeheleniaRainersdottir

Stell dir vor, dass ich dich liebe

Die liebenswertesten Protagonisten die man sich vorstellen kann.

herzzwischenseiten

Moon Chosen

Hat mir insgesamt wirklich gut gefallen! Ein toller Weltentwurf und interessante Charaktere. Leider an einigen Stellen Potenzial verschenkt!

Queenieofthenight

Fangirl

Ein witziges Buch mit liebevoll ausgearbeiteten Protagonisten.

herzzwischenseiten

Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow

"You were the sun ... And I was crashing into you!" . Ich bin absolut und mega BEGEISTERT! Ein absolutes Lesehighlight!!

herzzwischenseiten

Mondfunken (Sternenmeer)

Eher enttäuschend und ein irreführender Klappentext -.-

ausz3it

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tolle Fortsetzung einer unglaublich tollen Saga

    Acht Sinne - Band 7 der Gefühle
    Endora1981

    Endora1981

    31. July 2017 um 08:54

    Langsam gehen mir die Komplimente aus. Auch wenn es jetzt schon Band 7 ist, wird es nicht langweilig. Die Geschichte bleibt spannend. Ich mag momentan gar nicht dran denken, dass ich bald die Sinnliche Welt verlassen muss und bis Anfang nächsten Jahres auf die Fortsetzung warten muss.

  • Tiefe Einblicke

    Acht Sinne - Band 7 der Gefühle
    tschulixx

    tschulixx

    17. October 2016 um 22:59

    Irgendwie habe ich immer schon unbewusst auf genau solch ein Buch gewartet! Man erlebt die Acht Sinne aus der Sicht von Ben und kann sich endlich richtig gut in ihn hineinversetzen und seine Aktionen verstehen, was ja oft nicht so leicht war. Genau das hat noch gefehlt, denn so ist man der Welt der Acht Sinne näher als jemals zuvor und ich werde mich auch in den nächsten Bänden besser hineinversetzten können. Eine toll umgesetzte Zusatzgeschichte, die mir schöne Lesestunden bereitet hat.1.Kriterium: Die Idee des Buches.Die Idee des Zusatzbuches ist wirklich einfach nur großartig. Wenn ihr genau so große Fans der Acht Sinne Reihe seid wie ich, könnt ihr meine Freude sicher nachvollziehen. Man lernt Ben, eigentlich den Hauptcharakter der Bücher, besser kennen und kann sich in sein "Bad-Boy-Gehirn" besser hineinversetzten. Man durchlebt aus Bens Sicht nochmal das siebte Buch und liest, was er getan hat, als er nicht bei Lee war.Als ich vom Bonuskapitel gelesen habe, war ich schon richtig neugierig und ich war es zurecht. Das Kapitel hat einen richtig argen Cliffhanger und macht nochmal so richtig süchtig auf das nächste Buch.2. Kriterium: Der Aufbau der Geschichte.Das Buch hat einen übersichtlichen Einstieg, sodass der Leser weiß, wo er sich gerade in der Geschichte befindet. Es startet bei einem sehr markanten Erlebnis und man kann sich sofort orientieren. Auch gibt es immer wieder im Buch einige Passagen die man schon gelesen hat, weil er in diesen mit Lee zusammen ist, nur halt aus seiner Sicht. Das fand ich sehr spannend, denn wie unterschiedlich Personen fühlen können, wird hier erst richtig klar. Ich hatte ihn auch komplett falsch eingeschätzt. ;)Die gemeinsamen Kapitel, also die die man schon aus Band 7 kennt, wurden auch oft abgekürzt, sodass man nicht komplette Seiten doppelt hat. Das fand ich gut gelöst! Man kennt sich auf jeden Fall genug aus, um das machen zu können.3. Kriterium: Die Charaktere.Das Buch handelt um, wie soll es anders sein, Ben. Er ist ein Charakter, der bis jetzt sehr unberechenbar und undurchschaubar war. Er war mir bis jetzt ein Geheimnis, um nicht sogar zu sagen ein verschlossenes Buch. Jetzt haben sich von diesem Buch einige Seiten gezeigt und ich war begeistert, wie viel sich dahinter verbergen kann.Es ist wie im echten Leben, dass man Menschen oft total falsch einschätzt und auch gewisse Situationen ganz anders sieht.Ben ist ein Ekelträger und die Autorinnen haben sich seinen ekelhaften Gedanken hingegeben. Da liest man schon mal das Wort "Arschloch", "verdammt", "scheiße" und "beschissen". Anfangs war ich noch erschrocken, wie brutal Ben denkt aber dann gewöhnt man sich schnell dran und es passt ja auch richtig zusammen. Er ist halt so ein richtiger Bad Boy und ist in seinen Gedanken auch nicht auf den Mund gefallen. ;)4. Kriterium: Die Spannung bzw. ob mich das Buch gefesselt hat. Das Buch war viel spannender als ich zuerst gedacht hätte. Ich dachte mir, dass man ja das siebte Buch nochmal erlebt und nicht so viel anders sein kann. Aber während dem lesen habe ich gemerkt, wie oft Ben im Buch nicht vorkam und was er nicht alles währenddessen erlebt hat. Es gab sehr viel Erzählstoff, den die Autorinnen auch ausgekostet haben. Man erlebt wirklich sehr viel Zeit mit ihm und kann vor allem seine Sicht in Sachen Lee kennen lernen. Das Buch war sehr spannend und hat mich von Beginn an gefesselt. Die wiederholten Zeilen waren da gar kein Problem, die Ereignisse wurden dadurch sogar noch gefestigt.5. Kriterium: Die Schreibweise.Wie immer liebe ich den Schreibstil, nur war er diesmal doch etwas ungewohnt, weil sich die Autorinnen sehr auf Ben eingelassen haben. Das fand ich wirklich sehr gut umgesetzt und man liest sich wirklich schnell rein! Und sein wir ehrlich, wir sind alle in unseren Gedanken ein bisschen "ekelhaft" und nehmen kein Blatt vor den Mund...ah vor den Gedanken. ;)Das Buch bekommt von mir die volle Punktezahl, denn ich war wirklich begeistert. Es ist wirklich ein Geschenk an die Fans, denn jeder Fan hat mit diesem Bändchen seine Freude. So auch ich. Also: "Danke an euch beiden!" <3 Absolute Leseempfehlung!

    Mehr
  • Der Krieg hat begonnen...

    Acht Sinne - Band 7 der Gefühle
    tschulixx

    tschulixx

    17. October 2016 um 22:57

    Der Krieg hat begonnen und es werden noch grausamere Dinge geschehen. Es gibt Folter, es gibt grausame Experimente und es gibt mehr Abenteuer. Lee und Ben begeben sich auf die Reise und kämpfen an der Seite von anderen um ihre Welt. Die Totaa scheinen außer Rand und Band und vernichten ihr eigenes zu Hause und sind auch noch stolz darauf. Es gibt Gefühle, es gibt Trauer und es gibt Magie. Ein Krieg der alle Sinne herausfordert und viele Opfer bringt. So hautnah an einem Krieg dabei zu sein….1.Kriterium: Die Idee des Buches.Es wird düsterer als ich mir je gedacht hätte. Die Autorinnen haben einen sinnlichen Krieg aufs Papier gezaubert, der unter die Haut geht. Es wird gemordet und das Blut fließt in Strömen. Aber keine Angst, es ist keine Horrorgeschichte, auch wenn es jetzt durch meine kurze Beschreibung so klingt. Es ist immer noch magisch und enthält viel Liebe. Das ganze halt nur mit einigen blutigen Szenen, was jetzt nicht weiter schlimm ist. Oje, ich hoffe, ich hab euch jetzt keine Angst gemacht. Schreckt bitte nicht zurück. ;)Es geht um die Rettung ihrer Welt, es geht um Reisen in verschiedenen zauberhaften Umgebungen und es geht ums Überleben. Zwischendurch noch die Liebe zwischen Lee und Ben die dann am Ende alles andere überschattet. Es kommen neue Fähigkeiten auf, sowie werden neue Hindernisse sichtbar.Ich fand es sehr spannend die sinnliche Welt im Krieg zu erleben, da ich sie bis jetzt als sehr friedlich empfunden habe.2. Kriterium: Der Aufbau der Geschichte.Das Buch schließt direkt an den vorherigen Teil an und ich konnte direkt wieder in die Geschichte einsteigen. Dann geht alles ziemlich flott. Der Krieg nimmt schnell seinen Lauf und Lee hat mit einigen Herausforderungen zu kämpfen. Zwischendurch war es etwas langatmig. Als beispielsweise Lee bei den Betas war: es war zwar eine wirklich schöne Idee, hat das Lesetempo bei mir aber leider etwas gebremst und ich hab sehnlichst darauf gewartet, bis wieder was passiert. Was ja dann auch passiert ist. ;) Das Ende war dann fantastisch und ich habe die letzten 100 Seiten auf einmal durchgelesen.Ich ziehe hier trotzdem einen halben Weltentaucher ab, weil ich es zwischendurch eher langatmig fand.3. Kriterium: Die Charaktere.In diesem Buch lernt man die Gestalter etwas näher kennen und man kann sich besser mit ihnen identifizieren. Ich fand es sehr gut, wie man den Charakter jedes einzelnen von ihnen gut gesehen hat. Alle sind ihrem Sinn treu geblieben und haben für sich alleine gekämpft. Wie auch im wahren Leben erkannten sie ihre Fehler erst zum Schluss. Das fand ich wirklich gut dargestellt.Auch gibt es hier einige neue Charaktere, die man während des Krieges kennen lernen durfte. Es sind die verschiedensten Typen vertreten und alle haben etwas liebenswertes sowie „abstoßendes“ an sich. Das hat mir richtig gut gefallen und ich bin von den Charakteren wieder einmal rundum begeistert!Die volle Punktezahl für wunderbare Charaktere!4. Kriterium: Die Spannung bzw. ob mich das Buch gefesselt hat.Wie ich oben schon erwähnt habe, fand ich das Buch spannend, zwischendurch bin ich jedoch nur langsam vorangekommen. Ich ziehe hier keinen Weltentaucher ab, denn ich habe das oben schon berücksichtigt.Das Ende war wirklich wahnsinnig spannend und ich konnte das Buch gar nicht mehr auf die Seite legen. Alle Ereignisse haben sich überschlagen und ich wurde so richtig in die Geschichte reingezogen.5. Kriterium: Die Schreibweise.Wie immer perfekt! <3 Ich liebe die Beschreibung der Umgebung sowie die sinnlichen Ideen, die man sonst nirgends lesen kann.Das Buch bekommt von mir fast die ganze Punktezahl, denn es war wirklich wieder ein wahres Abenteuer für mich. Ich konnte wieder in die vertraute Welt der Acht Sinne eintauchen und hab mich wahnsinnig darüber gefreut. Ich kann es euch sehr empfehlen! Aber vorher müsst ihr alle anderen Teile lesen. ;)

    Mehr
  • Anfangs ein bisschen zäh, später wieder spannend aber auch etwas übertrieben martialisch

    Acht Sinne - Band 7 der Gefühle
    TheUjulala

    TheUjulala

    07. October 2016 um 14:01

    Auch in diesem Buch habe ich so einige Längen gehabt. Teilweise war ich nicht mehr so an die ganze Geschichte gefesselt, dass ich wegen anderen Büchern das Band 7 bei 37% weggelegt habe, ohne große Sehnsucht danach zu spüren, es unbedingt weiter lesen zu müssen. Nach einem 2. Anlauf habe ich es dann zu Ende gelesen. Die Spannung wird auch erst ab der Hälfte wieder stärker und das Herzflattern kommt erst im letzten Drittel wirklich auf seine Kosten. Es fällt mir wirklich schwer einen eindeutigen Handlungsstrang wieder zugeben, da Lee mal wieder, zunächst als Alleinkämpferin unterwegs, von einer Ortschaft zur nächsten stolpert. Sie wirkt anfangs auch irgendwie lethargisch, ist sie auch am Ende ihrer Karriere angelangt. Der Abschaum, ein Mensch 2. Klasse. Ben bleibt bis zum letzten Drittel entweder verschwunden oder taucht nur kurz auf. Dann ist er aber eher kalt und abweisend wie eine Glasscheibe. Der Krieg ist nun endgültig ausgebrochen und hält die ganze sinnliche Welt in Angst und Schrecken. Die Macht und die Kräfte der Totaa werden übermächtig, und die Gegner haben enorme Schwierigkeiten dem Stand zu halten. Erst im letzten Drittel beginnt das Buch wieder an Fahrt und Romantik zuzunehmen. Durch eine schreckliche Nachricht angespornt, treibt es Lee wieder zu neuen Kräften und zur alten kämpferischen Natur. Und gemeinsam mit Caprice, die sie auf einer Mission trifft, geht sie auf die Suche nach dem weißen Buch. Aber dann wird jemand entführt, den sie retten muss, und sie geht in die Höhle des Löwen. Hier sind die Beschreibungen der Totaa und deren martialischen Handlungen schon sehr blutrünstig und für meinen Geschmack einfach zu stark übertrieben. Die Rettungsmission zu den Totaa endet dann auch in einem fulminanten Showdown. Auch in diesem Band sterben lieb gewonnene Charaktere, und andere Ungeliebte tauchen wieder auf. Ganz am Schluß gibt es ein schreckliches Ereignis und der Leser bleibt - mal wieder - mit einem fiesen Cliffhanger zurück. Sprachlich ist das Buch, wie zu erwartend, unglaublich gut ausgearbeitet. Die Autorinnen haben einen tollen Stil, eingängig und flüssig. Aber ich vermisse doch deutlich die kleinen Finessen und Neckereien, Spitzen und Sprachduelle, die wir in den ersten Bänden erleben durften. Die menschliche Welt wird so gut wie gar nicht mehr erwähnt. Alles in allem hat es mich dann doch eher enttäuscht, und ich bin am überlegen, ob ich noch weiterlesen möchte. Alles zieht sich nun schon so gewaltig, und da man schon weiß, dass es noch 3 Bände geben wird, weiß ich nicht, ob das wieder besser wird. -- siehe auch: http://www.theujulala.de/achtsinne-band-7/

    Mehr
  • Endlich können wir Bens Gedanken sehen und verstehen :)

    Acht Sinne - Band 7 der Gefühle
    Ruby-Celtic

    Ruby-Celtic

    17. September 2016 um 16:12

    Die Reihe um Acht Sinne liebe ich ja total. Rose Snow schafft es einfach immer wieder mich in diese Welt hineinzuziehen, mich zu fesseln und mit vielen unvorhersehbaren Wendungen zu überraschen.Da wir in den bisherigen Büchern immer nur Lees Gefühle und Sichtweise begleitet haben, hat sich Rose Snow diesmal etwas Neues einfallen lassen. Ein Zusatzband zum 7. Band jedoch aus der Sicht von Ben. Auch wenn ich normalerweise zu solchen Bänden nicht greife, war ich neugierig wie Ben wirklich tickt. Man hat zwar so eine Vorstellungen, aber die passen ja nicht immer komplett über ein und daher war ich mehr als neugierig.Die Schreibweise ist wie immer mitreisend und bezaubernd, nur das ich mich dieses Mal Ben noch näher fühlen durfte.Insgesamt hat mir dieser Band sehr gut gefallen, auch wenn man natürlich den Ausgang und den groben Verlauf von Anfang an wusste. Trotz allem war es sehr gut umgesetzt und dadurch, dass Ben und Lee im 7. Band nicht ununterbrochen beieinander waren hat man nochmal einige andere Hintergründe erfahren und wahrgenommen.Die projizierten Gefühle in diesem Band waren wieder einmal super süß und konnten mich vollends erreichen. Ben ist ein toller Charakter, welcher seine „dunkle Seite“ ebenfalls erkennt aber neben dieser auch so viel Helligkeit in sich birgt.Dazu erhält man mal einen guten Blick in seine Gefühlswelt und das nicht nur gegenüber Lee, sondern auch anderen Charakteren. Natürlich ist er nicht der freundlichste Zeitgenosse, aber er hat eine sensible Seite und steht für andere ein.Sehr schön ist, dass wir neben den einzelnen neuen Informationen zu Bens Aufenthalten zum Ende des Bandes auch einen kleinen Vorgeschmack auf den 8. Band erhalten und ich kann schon jetzt sagen, dass ich mich riesig freue. Ich habe mich schon die ganze Zeit gefragt wie dieses Ende weitergehen wird und ob ich wieder leiden muss, doch nun habe ich zumindest einen kleinen Vorgeschmack.Mein Gesamtfazit:Rose Snow hat es geschafft hier einen kleinen Leckerhappen für zwischendurch zu zaubern, der den Acht Sinne Fans nun auch Ben noch etwas näher gebracht hat. Gleichzeitig haben wir einen kleinen Einstieg in den 8. Band erhalten und ich freue mich riesig dass dieser Anfang nächsten Monat erscheinen dürfte. *freu*

    Mehr
  • Einfach wieder mal grandios...

    Acht Sinne - Band 7 der Gefühle
    Ruby-Celtic

    Ruby-Celtic

    11. July 2016 um 14:50

    Ich kann es nicht anders sagen, aber das Autorenduo Rose Snow macht mich fertig. Im wahrsten Sinne des Wortes bringen sie mich mit jedem weiteren Band von Acht Sinne an meine seelischen Grenzen und auch in diesem siebten Band habe ich geweint, gehofft, mich gefreut und war gleichzeitig so unglaublich schockiert.Die Schreibweise der beiden Autorinnen ist wie immer phänomenal und ich finde es faszinierend wie zwei Personen an einer Geschichte schreiben können und es trotz allem so harmonisch und perfekt wirkt. Ich kann mich wie immer fallen lassen, liebe die Geschichte und habe ein paar unglaublich gute Freunde auf ihrer weiteren Reise begleitet.Lee, Ben und Simeon waren wieder einmal wundervoll. Und auch wenn wir vorwiegend wieder Lee begleitet haben, wurde uns so einiges aufgezeigt und ich kann euch sagen, dass sie in diesem Band so einiges einstecken muss. Insgesamt ist es ein wesentlich brutaleres, verzweifelteres und verängstigstes Zusammenspiel und ich war und bin wirklich fasziniert und schockiert gleichzeitig.In diesem Band wird so vieles vereint. Zum einen der brutale und sinnlose Kampf, dann die Furcht vor dem Versagen, die Trauer um zerstörtes und die Hoffnung auf ein bisschen Glück und Liebe. Von der ersten Seite an war ich gefangen und konnte gar nicht anders als Lee auf ihrer wirklich schweren und gefährlichen Reise zu begleiten.Mit diesem Band hat mich Rose Snow wieder einmal mehr als begeistern können. Die Umsetzung ist einfach großartig, denn wir werden durch so viel Action und Trubel hindurchgetragen. Wir erleben unheimlich viel, können zu keinem Zeitpunkt Dinge vorausahnen und werden oft auf die Folter gespannt oder wirklich mit verschiedenen Wendungen schockiert und ab und an auch mal beglückt, denn Herzschmerz darf auch hierbei nicht fehlen und ich kann euch sagen, ich habe mehr als ein Tränchen verdrückt und mein Herz hat genauso wie Lee's höher geschlagen und das ganz gleich ob die Gefühle erwidert wurden oder nicht.Die Autorinnen verstehen es einfach diese Geschichte mit so vielen wahnsinnig tollen und ausgeprägten Ideen zu füllen, dass ich glaube dass diese Story niemals zu Ende gehen kann. Es ist schon so unglaublich viel passiert, dass man denken könnte da kann eigentlich nichts mehr kommen. Aber nein, es geht weiter und auch dieses Mal werden wir mit einem gemeinen Cliffhänger sitzen gelassen der uns dazu zwingt weiterzulesen denn so kann es nicht stehen bleiben. Ich muss einfach wissen wie es weitergeht und ob die Liebe nicht doch noch ihre große Chance bekommen könnte ;)Mein Gesamtfazit:Eine ganz wundervolle Umsetzung der Reihe um Lee, Ben und Simeon. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass diese Reihe sich zu einer meinen liebsten Reihen entwickelt hat. Sie ist so lockerleicht zu lesen, erfüllt mich mit so viel Freude, lässt mich richtig in die Geschichte fallen und bringt mich dazu mit Lee und den anderen mitzufühlen. Ich bin keine stille Beobachterin, sondern gefühlsmäßig mitten drinnen und kann sowohl die ängstlichen, aufgewühlten aber auch fröhlichen und liebevollen Gefühle mehr als wahrnehmen und nachfühlen.Ich kann diese Reihe nur immer wieder empfehlen. Wahrlich eine ganz ausgezeichnete und unglaublich gefühlvolle Geschichte über ein so ungleiches Paar. :)

    Mehr
  • Acht Sinne Band 7 der Gefühle von Rose Snow

    Acht Sinne - Band 7 der Gefühle
    Yunika

    Yunika

    09. July 2016 um 18:11

    Das Cover des siebten Bandes hat mich sofort begeistert. Wenn man das Buch gelesen hat, dann könnte man es mit einem Ereignis im Buch in Zusammenhang bringen.Auf diesen Band war ich sehr gespannt und obwohl die Handlung mit dem letzten Satz des sechsten Bandes schon angedeutet wird, so hat mich diese doch etwas umgehauen. Die Brutalität zieht sich durch das gesamte Buch und die Magie selbst, die sonst beim Lesen der Reihe aufkommt, war etwas verschwunden. In der ersten Hälfte war mir ein bisschen zu wenig Geschehen, wurde aber dann in der zweiten Hälfte wieder aufgeholt. Es ist plötzlich so viel geschehen, dass ich teilweise den Durchblick verloren hatte.Sprachlich fand ich das Buch wie immer sehr gut. Es war locker und flüssig zu lesen und sehr bildlich. Die Autorinnen haben ein Auge für Details und lassen ihre Geschichte somit sehr bildlich erscheinen, sodass ich immer Bilder vor den Augen hatte.Die Charaktere liebe ich noch immer. Sie sind sehr unterschiedlich und vielschichtig. Die wichtigen Charaktere habe Tiefe. Sie sind alle keine perfekten Menschen und haben Ecken und Kanten, was sie sehr realistisch erscheinen lässt. Sie entwickeln sich mit der Geschichte und wachsen mit ihren Aufgaben.Alles in allem war dieses Buch echt toll, doch für mich war es zu brutal. Am Anfang hatte mir die Handlung gefehlt, die sich gegen Ende überschlagen hatte. Trotzdem überzeugt das Buch mit den Charakteren und dem Sprachstil.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Acht Sinne: Band 7 der Gefühle ("8 Sinne" Fantasy-Saga)" von Rose Snow

    Acht Sinne - Band 7 der Gefühle
    tschulixx

    tschulixx

    Band 7 der Acht Sinne Reihe ist erschienen und die Autorinnen feiern die Veröffentlichung mit mir mit einem Gewinnspiel! Die Preise werden von RoseSnow zur Verfügung gestellt, und ich darf sie verlosen. Vielen Dank an euch beiden! :D Tauche ein in die Welt der 8 Sinne:Wut. Ekel. Trauer. Wachsamkeit. Freude. Erstaunen. Vertrauen. Angst. Als Lee nach ihrem Tod in einer magischen Parallelwelt der Gefühle erwacht, kommt sie in Kontakt mit einer Gruppe, die sich die “Totaa” nennen. Lee und ihr Freund Ben versuchen das Schlimmste zu verhindern und machen sich auf die Suche nach … (Spoileralarm ;) ), um die Gefühlswelt zu retten. Diese neue Welt hat mich wirklich zum staunen gebracht. Es ist eine Welt voller neuer Ideen. Ich habe mich schon oft gefragt, was nach dem Tod ist, aber auf so etwas wäre ich nicht gekommen. Genau deswegen gefällt mir die Idee noch mehr! Was gibt es zu gewinnen: Lostopf 1:Bewerbt euch für diesen Lostopf, wenn ihr ein Bücherschweinchen mit den ersten drei Teilen der Reihe als Taschenbuch gewinnen wollt!     Lostopf 2: Hier habt ihr die Chance auf die gesamte Reihe als E-Books.   Lostopf 3: Band 7 fehlt noch auf euren Reader und ihr wollt ihn unbedingt lesen? Dann habt ihr in diesem Lostopf die Chance auf eines von 2 E-Books von Band 7. So geht’s: 1) Um teilzunehmen müsst ihr mir verraten, welcher Sinn eurer Meinung nach der eure ist. Wut. Ekel. Trauer. Wachsamkeit. Freude. Erstaunen. Vertrauen. Angst. ? Sucht euch einen aus und verratet mir, warum ihr euch dafür entschieden habt.2) Wenn ihr das das erledigt habt, müsst ihr euch entscheiden, in welchen Lostopf ihr springen wollt. Entweder in den ersten, in den zweiten oder in den dritten.3) Dann habt ihr noch die Möglichkeit Extralose zu ergattern. Wenn ihr das Gewinnspiel geteilt habt, müsst ihr mir den Link schicken, sodass ich es überprüfen kann. Und schon seid ihr zwei mal im Lostopf eurer Wahl. ;)Ein weiteres Los bekommt ihr, wenn ihr mir folgt. Dafür einfach in das Feld eingeben, WIE!! ihr mir folgt (Möglichkeiten: Mail, Instagram, WordPress, Lovelybooks, Google+) und unter welchem Namen. Ansonsten weiß ich nicht, wo ich nach euren Namen suchen soll! Bitte vergesst das nicht, euer Name allein hilft mir nicht viel. Auch das wird natürlich überprüft, denn es soll ja fair sein. ;)   4) Jetzt könnt ihr entweder auf meinem Blog teilnehmen: https://weltentaucherblog.wordpress.com/2016/06/19/veroeffentlichungs-gewinnspiel-mit-rose-snow/ Oder ihr bewerbt euch hier auf lovelybooks. Viel Glück!

    Mehr
    • 45
  • Spannend bis zum Schluss, toller Schreibstil und super Protagonisten

    Acht Sinne - Band 7 der Gefühle
    Divergentfan3

    Divergentfan3

    25. June 2016 um 22:01

    Tauche ein in die Welt der 8 Sinne: Wut. Ekel. Trauer. Wachsamkeit. Freude. Erstaunen. Vertrauen. Angst. Welches Gefühl ist Deines? In der Sinnlichen Welt herrscht Krieg. Chaos und Verwüstung ziehen übers Land und die Macht der Acht steht den Anschlägen der Totaa hilflos gegenüber. Auch Lee und Ben kämpfen an vorderster Front. Und dabei verliert Lee nicht nur Sinnträger, die ihr nahestehen, sondern beinahe auch ihr Herz ... Das Buch ist sehr spannend geschrieben, es gibt sehr viele Szenen mit Action und man hibbelt mit den Charakteren mit. Aber dennoch ist es lustig und romantisch und mir gefällt der Schreibstil der Autorinnen sehr gut. Sie machen das wirklich fantastisch, sodass man kaum merkt, dass das Buch von zwei Leute geschrieben ist.Lee muss sehr oft an Ben denken, obwohl er sie verlassen hat und mit Tara zusammen ist. Trotzallem hat Lee auch noch ein Problem mit den Totaa, sie greifen an und haben einige von Lees Leuten auf den Gewissen. Es herrscht der dritte Krieg in der sinnlichen Welt.Die Totaa bevölkern die schwarz-weiße Stadt und die Mensch- und Tierverbundenen wollen sie sich als Geiseln nehmen. Lee und ihre Freunde kommen in ein Alpha-Camp. Dort werden die Kriegerischen Fähigkeiten ermittelt und ausgebildet. Leider hat Lee nicht die gleiche Einstufung wie Ben und Siemon erzielt und muss sich von ihnen trennen. Sie fühlt sich unwohl und denkt sie gehört nicht in die neue Gruppe rein.Dann erfährt Lee auch noch von einem Ereignis, dass die Kämpfer der Nachtschatten aus dem Alpha-Camp ums Leben gekommen sind und muss in Erfahrung bringen, ob eine gewisse Person darunter ist und Lee wäre nicht Lee, wenn sie die Sache auf sich beruhen lassen würde. Trotzdem müssen Ben und Lee auch noch die drei fehlenden Bücher der Magie der Acht finden und die Totaa benötigen diese auch um die sinnliche Welt für immer auszuschalten. Und dann müssen Ben und Lee auch noch Siemon aus dem Totaa Gebäude befreien, was gar nicht mal so einfach ist. Man sieht es geht drunter und drüber in der sinnlichen Welt.Endlich kommen Ben und Lee sich wieder näher und die Missverständnisse klären sich auf.Meiner Meinung nach ist das Buch sehr gut gelungen, das Einzige, was mir nicht so gut gefallen hat, ist dass das Buch ein offenes Ende hat und die Autorinnen uns wieder warten lassen müssen. Sonst war das Buch toll es war alles im Buch enthalten, was ein spannendes Buch ausmacht. Die Charaktere waren super weiter entwickelt und es wird nie langweilig, der siebte Band ist einer der Besten der Acht Sinne-Reihe und deshalb hat auch dieser Band fünf von fünf Sternen verdient.

    Mehr
  • Rezesion zu Acht Sinne: Band 7 der Gefühle ("8 Sinne" Fantasy-Saga) von Rose Snow

    Acht Sinne - Band 7 der Gefühle
    zoe_sherice

    zoe_sherice

    23. June 2016 um 14:02

    Und wieder einmal schaffte es Rose Snow, dass ich zweimal im Unterricht erwischt wurde und meine Lehrer mich baten endlich das Buch wegzulegen um wenigstens so zu tun als würde ich aufpassen. Gestern am Abend - eigentlich war es mitten in der Nacht - schaute ich mal wieder in meine E-Mails und entdeckte das Band 7 der 8-Sinne Reihe endlich erschienen war. Natürlich musste ich es just in diesem Moment runterladen und es anfangen zu lesen. Dann am nächsten Tag in der Schule verschlang ich es regelrecht und war traurig als es wieder zu Ende war. Das Ende war nicht zu erwarten, die Spannung war da und es ist wieder sehr gut zu lesen. Ich freue mich schon auf eine Fortsetzung der Reihe! Danke Rose Snow für die wunderbaren Bücher! <3

    Mehr
  • Acht Sinne: Band 7 der Gefühle ("8 Sinne" Fantasy-Saga)

    Acht Sinne - Band 7 der Gefühle
    SanNit

    SanNit

    22. June 2016 um 13:55

    Diesen Krieg, hat man so nicht erwartet.

    Ich brauchte wieder etwas Eingewöhnungseiten, um mich voll ins Abenteuer zu stürzen.
    Viele interessante Wendungen.
    Eine hat mich besonders erschreckt. Was hat ER nur vor?
    Dieses Mal gab's auch ganz dolle Tränen.
    Und dieses Ende, Mädels, warum quält ihr uns so?
    Zumindest gab es einen Grund zur Freude '
    Ich bin schon sehr gespannt auf den nächsten Teil

  • Rezension zu "Acht Sinne: Band 7 der Gefühle" von Rose Snow

    Acht Sinne - Band 7 der Gefühle
    Plush

    Plush

    19. June 2016 um 21:31

    Inhalt: Es herrscht Krieg in der sinnlichen Welt und die Macht der Totaa wurde furchtbar unterschätzt. Die Auserwählten müssen die Suche nach den Büchern der Macht aufgeben und ihren Ländern im Kampf gegen die Totaa dienen. Die begabtesten Sinnträger werden in Trainingslager für Sondereinheiten geschickt, darunter auch Ben, Simeon und Lee. Doch nur diejenigen, die ihre Kriegsfähigkeiten beherrschen, werden bestehen… Meine Meinung: Dieses Buch wurde von mir innerhalb eines Tages weginhaliert, ich konnte einfach nicht aufhören, bis es zu Ende war. Die Welt der acht Sinne, die das Autoren-Duo Rose Snow geschaffen hat, zieht mich jedes Mal wieder in seinen Bann. Und ich kann glücklich verkünden, dass die Geschichte auch mit dem mittlerweile siebten Teil nicht langweilig wird! Hier wiederholt sich nichts und die Fantasie der Autorinnen scheint schier unendlich zu sein. Mit immer wieder neuen Facetten dieser unglaublichen Welt wird der Leser überrascht. Diese fügen sich dabei so harmonisch ins Gesamtbild der Welt ein, dass man nie das Gefühl hat, es wäre zu übertrieben oder abstrus. Und was wäre die Welt der acht Sinne, wenn es nicht auch wieder sehr emotional zugehen würde? Man kann wieder bis zur letzten Seite mitfiebern, furchtbar mitleiden, sich sorgen und sich ebenso freuen. Bei dem Tod eines bestimmten Charakters, zu dem man als Leser eigentlich nichtmal eine Beziehung aufbaut, kullerte mir eine Träne, so herzzerreißend war die Szene beschrieben. Immer, wenn man denkt, man hat als Leser die Geheimnisse gelüftet, überraschen Rose Snow wieder mit einer völlig unvorhersehbaren Wende. Auch vor dem Sterben liebgewonnener Charaktere machen sie nicht Halt. Niemand ist unantastbar und das macht die Geschichte so wahnsinnig spannend. Fazit: Diese Geschichte regt wirklich alle Sinne an und entführt für einige Stunden in eine andere Welt. Ich kann diese Reihe - auch und gerade nach dem mittlerweile siebten Band – jedem nur wärmstens ans Herz legen!

    Mehr
    • 2