Die 11 Gezeichneten - Das zweite Buch der Sterne

von Rose Snow 
4,6 Sterne bei89 Bewertungen
Die 11 Gezeichneten - Das zweite Buch der Sterne
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

B

Das 2. Buch von Rose Snow , welches ich lese . Einfach klasse !!!

lilli_geeksantiquess avatar

Alle, die Harry Potter mochten und nichts gegen eine Portion Romantik à la Kerstin Gier haben, sind bei dieser Reihe gut aufgehoben.

Alle 89 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die 11 Gezeichneten - Das zweite Buch der Sterne"

Ohne Dunkelheit könntest du keine Sterne sehen ... Die neue Trilogie von Bestsellerautorin Rose Snow mit der mitreißenden Geschichte von Stella und Cas geht weiter! Stellas Welt liegt in Scherben. Ihr geliebter Zwillingsbruder Cas wurde vergiftet und der einzige Weg, ihn zu retten, besteht darin, mit ihren 11 Gezeichneten aufzubrechen und eine gefährliche Mission zu bestreiten. Das Problem dabei: Weder Stella, noch die von ihr geküssten Jungs fühlen sich auf die vor ihnen liegende Aufgabe vorbereitet - und die Spannungen in der Gruppe nehmen immer weiter zu. Wie sollen sie so die Mission überleben? Darüber hinaus fehlt auch noch von Ethan jede Spur und Stella fällt es zunehmend schwerer, sich von Cedric fernzuhalten ... "Die 11 Gezeichneten - Das zweite Buch der Sterne" ist die Fortsetzung unserer neuen und fantastischen Romantasy-Trilogie. Bisher erschienen: Die 11 Gezeichneten - Das erste Buch der Sterne Die 11 Gezeichneten - Das zweite Buch der Sterne Der dritte Band der Trilogie erscheint noch im Juli 2017!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781521741696
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:373 Seiten
Verlag:Independently published
Erscheinungsdatum:02.07.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne66
  • 4 Sterne15
  • 3 Sterne6
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    lilli_geeksantiquess avatar
    lilli_geeksantiquesvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Alle, die Harry Potter mochten und nichts gegen eine Portion Romantik à la Kerstin Gier haben, sind bei dieser Reihe gut aufgehoben.
    Harry Potter meets Kerstin Gier

    Um nichts von der Handlung vorweg zu nehmen, gehe ich an dieser Stelle nicht weiter auf den Inhalt ein. Allerdings lässt sich auch ohne massive Spoiler sagen, dass die Geschichte an der Westside University anfangs genauso spannend weitergeht, wie sie im ersten Band geendet hat. Die Magie wächst mit der Geschichte und ihren Protagonisten. Allerdings fällt ab der Hälfte des Buches die Qualität rasant ab und die Story wirkt festgefahren. Einzelne Szenen wiederholen sich häufiger in leicht abgewandelter Form, die bereits im ersten Band eingeführte problematisch-romantische Dreiecksbeziehung erreicht ihren (nervigen) Höhepunkt und vom Zauber des ersten Bandes ist nicht mehr viel zu spüren. In der Hoffnung, dass das dritte und letzte Buch den Spannungsbogen aus Band 1 wieder aufnimmt, werde ich diesen wohl im Folgemonat lesen.

    Alle, die Harry Potter mochten, vielleicht auch die Fillory-Bücher kennen und nichts gegen eine ordentliche Portion Romantik à la Kerstin Gier haben, sind bei dieser Reihe dennoch gut aufgehoben.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    R
    Rain698vor 3 Monaten
    Das zweite Buch der Sterne

    Da ich die Bücher in einem Ritt innerhalb von 2 Tagen gelesen habe, schreibe ich gleich eine Rezension für die gesamte Reihe: Ich habe bisher von den Autorinnen, die unter „Rose Snow“ bekannt sind, die Reihe 17 – Die Bücher der Erinnerungen gelesen und habe mich sehr gefreut, dass in 11 – Die Reihe der Sterne eine kleine Parallele geschaffen wurde. Ich kann jedem, der auf Teenie-Schnulze und Fantasy steht diese Reihe nur empfehlen. Sie ist relativ einfach geschrieben und die Handlung geht schnell ineinander über. Es gibt keine langweiligen Szenen, was manchmal etwas hektisch ist. So gesehen fühlt es sich für den Leser manchmal an, als würde die gesamte Handlung innerhalb von zwei Stunden passieren. Aber wer damit leben kann ist in dieser Reihe genau richtig.

     

    Achtung: Spoiler!

     

    Die Zwillinge Stella und Cas kommen auf eine eher seltsame Uni und leben sich dort auch recht schnell ein als beide feststellen, dass sie magisch sind. Bei Stella beginnt der Start in die Uni eher holprig und gleich am ersten Tag handelt sie sich eine Menge Ärger ein. Cas hingegen ist sofort Feuer und Flamme. Die Studenten werden hier in drei Gruppen eingeteilt: Die Bronzenen, die zwar magisch sind, aber ihre Magie nicht hervorrufen können. Die Silbernen, die sie zwar hervorrufen, aber nicht kontrollieren können und die Goldenen, die ihre Magie beherrschen. Stella wird in die Kategorie Bronze eingeteilt während Cas sich ziemlich schnell in der Gruppe der Goldenen einlebt. Im Laufe der Zeit bestreiten Cas und Stella einige sehr gefährlicher Missionen und werden dabei von Freunden und Gezeichneten unterstützt. Die Gezeichneten ergeben sich aus den ersten elf Personen, die ein Sternzeichner geküsst hat.

     

    Natürlich spielt auch die Romantik hier eine Rolle. Sehr klischeehaft, aber trotzdem süß verlieben sich natürlich die zwei begehrtesten Jungs der Uni in Stella. Ethan ist freundlich und zuvorkommend und Stella ist gleich nach der ersten Begegnung in ihn verschossen. Und dann ist da noch Cedric, den sie von der ersten Minute an unsympathisch und arrogant findet. Gleich am ersten Tag gerät er mit ihrem Bruder Cas aneinander und seine Freundin macht Stella das Leben schwer. Ich persönlich bin absolut Team Cedric, gleich von Anfang an habe ich seine arrogante und unterkühlte Maske durchschaut und auch während des Buches ist dem Leser eigentlich sofort klar, was Cedric und Stella füreinander empfinden. Jedoch halten uns die Autorinnen bis Ende des letzten Buchs mit der Frage hin wen Stella nun ihr Herz schenkt. Natürlich sind auch einige ihrer Exfreunde nicht nebensächlich für sie. Aber für mich ist die Sache eigentlich gleich von Anfang an klar ;)

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Jenny081180s avatar
    Jenny081180vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Toller zweiter Band!
    Toller zweiter Band!

    Der zweite Band der neuen Trilogie von Rose Snow war genauso fantastisch wie der erste und ich konnte es kaum erwarten, den dritten und finalen Teil endlich lesen zu können.
    Die beiden schreiben so schön, so unglaublich...ich bin mittlerweile ich sehr großer Fan ihrer Geschichten.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    BuecherMondes avatar
    BuecherMondevor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Spannend und mitreißend!
    Sehr spannende Fortsetzung

    Der zweite Band ist eine sehr gelungene und spannende Fortsetzung, die mich sehr fesseln konnte.
    Für mich ist Spannung das beste Wort um dieses Buch zu beschreiben.

    Die Geschichte setzt direkt an das Ende vom ersten Band an und ich konnte mich direkt wieder in Stella und ihre Situation hineinversetzen. Ihre Gefühle haben sich beim Lesen auf mich übertragen und sie hat mich mit in den Strudel der ganzen Ereignisse gezogen. Das Buch beschäftigt sich hauptsächlich mit nur zwei Ereignissen, aber das macht das Buch keinesfalls langweilig!

    Ganz im Gegenteil sogar. Ich habe die Geschichte als sehr kurzweilig empfunden, weil man wirklich in die Geschichte hineingezogen wird und die Charaktere begleiten kann und da es so verdammt spannend war, ist die Zeit auch sehr schnell umgegangen.

    Man lernt in diesem Band viele neue Personen kennen, aber trotzdem bleibt die Anzahl der Charaktere sehr übersichtlich. Man konnte jeden ein wenig kennenlernen und manche habe ich sehr in mein Herz geschlossen und auf manche hätte ich gut verzichten können. Die Persönlichkeiten der Personen waren sehr unterschiedlich und das hat mich sehr neugierig gemacht und mir das Lesen etwas versüßt, weil ich immer mehr erfahren wollte.

    Den Sprachstil von Rose Snow habe ich im ersten Teil schon lieben gelernt. Es ist weiterhin eine moderne Jugendsprache, die sehr flüssig und kurzweilig erzählt wird. Die Gefühle und Gedanken der Personen werden an den Lesen weitergegeben und ich hatte das Gefühl Stella immer begleitet zu haben und ihr, als eine Art Zuschauerin, zur Seite zu stehen.

    Das Ende des Bandes hat mich sehr überrascht und ein wenig überrumpelt (im positiven Sinne) und ich habe die letzten Sätze noch einmal gelesen, weil es ziemlich plötzlich kam und ich zuerst dachte, dass ich mich verlesen hätte.

    Fazit:
    Eine sehr gelungene und spannende Fortsetzung mit vielen neuen Charakteren und einem Ende, welches sehr neugierig auf das Finale macht!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Darkmoon81s avatar
    Darkmoon81vor 8 Monaten
    Gefährliche Mission

    Stellas Welt ist ein Scherbenhaufen. Ihr geliebter Zwillingsbruder Cas liegt im Koma und der einzige Weg ihn zu retten liegt darin, dass sie gemeinsam mit ihren 11 Gezeichneten eine gefährliche Mission besteht.


    Das kleine aber feine Problem besteht darin, dass weder Stella noch einer der von ihr geküssten Jungs sich auch nur irgendwie auf die Mission vorbereitet fühlt und zudem werden die Spannungen untereinander immer größer. Wie sollen sie nur die Mission bestehen und Cas retten? Und wie soll Stella sich weiter von Cedric fern halten, fehlt doch noch immer jede Spur von Ethan?


    Bei „Die 11 Gezeichneten – Das zweite Buch der Sterne“ handelt es sich um den zweiten Band einer Trilogie. Es sollte auf jeden Fall der erste Band vorher gelesen werden, um die Zusammenhänge zu verstehen.


    Wieder sehr gut gefällt mir das Cover des Buches. Es ist in einem satten grün gehalten, auf der linken Seite die Silhouette einer Sternzeichnerin, ganz oben eine Sternschnuppe und die Zahl 11 besteht aus lauter funkelnden Sternen.


    Für mich ist es bereits das dritte Buch, das ich von den Autorinnen lese und wieder einmal hat mich ihr angenehm zu lesender Schreibstil gefesselt. Außerdem erwähnen möchte ich, dass die Autorinnen ihren Charakteren immer viel Tiefe mitgeben, so dass man noch viel besser die Geschichte miterleben kann. Mir gefällt das sehr gut.


    Auch das zweite Buch der Sterne hat mich wieder fasziniert in die Fähigkeiten der Sternzeichner eintauchen lassen. Es gelang mir recht schnell, wieder in die Geschichte zu finden, obwohl der erste Teil schon eine ganze Weile her ist und einige Bücher dazwischen liegen.


    An und für sich ist die Geschichte dieses Bandes abgeschlossen und er endet auch nicht mit einem fiesen Cliffhanger, aber doch so, dass es unheimlich neugierig auf den dritten Teil macht, der zum Glück bereits erschienen ist. Denn die große Geschichte hinter allem ist bei weitem noch nicht zuende.


    Für mich eine ganz klar Leseempfehlung für jeden, der gerne Fantasy liest. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf den nächsten Teil.

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    Linumes avatar
    Linumevor einem Jahr
    kurzer Hänger zu Beginn, dann genauso fesselnd wie Band 1!

    Erscheinungsdatum Erstausgabe: 30.06.2017
    Aktuelle Ausgabe: 02.07.2017
    Verlag: Independently published
    ISBN: 9781521741696
    373 Seiten

    Auch das Cover des zweiten Bandes passt zur Reihe und spiegelt einfach den Stil von Rose Snow, den ich persönlich so toll finde!

    Zu Beginn des zweiten Bandes kam ich irgendwie schwerer ins Geschehen. Ich weiß allerdings nicht so recht, an was es gelegen hat. Wahrscheinlich hat mich die Situation mit diesem Zug nicht so wirklich abgeholt. Konnte mir das bildlich auch schwer vorstellen. Aber nach kurzer Einfindungsphase hat es auch mich erneut gepackt! Und so konnte ich auch diesen Band in einem Rutsch durchlesen. 
    Viel möchte ich allerdings nicht verraten. Nur vielleicht soviel, dass die Charaktere sich weiterhin sehr gut entwickeln, Stella wirkt auf mich auch irgendwie etwas erwachsener und muss sich der Situation stellen, ihren Bruder zu retten. Und gleichzeitig muss sie sich mit ihren 11 Gezeichneten herumschlagen. 

    Taucht Ethan wieder auf? Und wie entwickelt sich die Geschichte mit Cedric weiter? 

    4 Sterne für Band 2!


    Kommentieren0
    38
    Teilen
    JenWi90s avatar
    JenWi90vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Die Sterne sind wunderschön - mysteriös - fern
    Den Sternen immer näher

    „Die 11 Gezeichneten – Das zweite Buch der Sterne“ *Ohne Dunkelheit könntest du die Sterne nicht sehen* Allein dieser Satz auf der Rückseite des Buches hat mein Interesse geweckt und ich musste die Buchreihe sofort lesen. Das Buch ist das zweite Buch der gleichnamigen Reihe von Rose Snow und ist im Juli 2017 erschienen. Als Fortsetzung zum ersten Teil geht die Geschichte um die Zwillinge Cas und Stella in die nächste Runde. Während ihrem Studium an der „Westside“ ist bereits einiges passiert. Aufgrund einer missglückten Mission muss Stella nun um das Leben ihres Bruders bangen und ihre Kräfte einsetzen. Kann Cas gerettet werden? Was bedeuten eigentlich die 11 Gezeichneten? Als gäbe es für Stella noch nicht genug Probleme, wird es bei der Liebe für sie auch immer komplizierter: Was passiert da mit ihr? Was soll dieses Katz-und-Maus-Spiel? Warum kann sich Stella einfach nicht von Cedric fernhalten? Wo ist Ethan? Meine Neugier und der gut geschriebene Text haben auch bei diesem Teil der Buchreihe dafür gesorgt, dass ich innerhalb kürzester Zeit die Reise zu den Sternen angetreten bin und nun mit Sehnsucht dem dritten Teil entgegen steuere. Das Buch bzw. die Buchreihe ist nur zu empfehlen – Spannend, magisch und einfach nur zum Träumen.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    H.C.Hopes_Lesezeichens avatar
    H.C.Hopes_Lesezeichenvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Spannende Zusammenführung von 11 Charakteren die auf eine dramatisch-magische Mission gehen.
    Teil zwei legt ordentlich an Spannung zu

    Das zweite Buch der Sterne liest sich genauso schnell und flüssig wie der erste Teil. Wenn man Rose Snows Schreibstil kennt, weiß man dass die Dialoge modern und jugendlich gehalten sind und die Charakter mit liebevollen Macken ausgestattet werden.
    Spannend war für mich die Zusammenführung von Stellas Gezeichneten. Denn dafür mussten sie 11 Charakter erschaffen. Dass hierbei nicht jeder ausführlich dargestellt werden kann ist klar, doch es gibt 3-4 die herausstechen und deren magische Entwicklung man verfolgen kann.
    Die Mission ist sehr spannend und gefährlich, hier gibt es auch 2-3 dramatische Momente die, die Story brisant würzen.
    Der Cliffhanger am Ende ist prima - man kann sich auf Teil 3 freuen.

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    Angela_Matulls avatar
    Angela_Matullvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Noch mehr Spannung, mehr Magie, mehr Gefühl!
    Die Spannung steigert sich!

    Die 11 Gezeichneten: Das zweite Buch der Sterne (Die Bücher der Sterne, Bd. 2 )

    Von Rose Snow

    Zusammenfassung:
    Stella und Cas haben sich eingelebt.
    Cas ist auf der Krankenstation, Stella sucht einen Weg um ihn zu retten. Sie und ihre 11 Gezeichneten werden einem Traning unterzogen. Ihre Reise beginnt. Wird Stella ihre Magischen Fähigkeiten komplett entfalten?!

    Meinung:
    Deutlicher Spannungsaufbau. Man merkt förmlich den Druck den Stella ausgesetzt ist. Der Leser kann sie förmlich spüren. Genauso wie das Gefühlscaos das Stella umgibt. Ein Spannendes Abenteuer beginnt. Einige Frage die man sich im ersten Buch gestellt hat werden beantwortet. Und die Neugier etwas gestillt doch der Leser kommt nicht zu Ruhe den weiter gehts im Abenteuer. Einfach Fantastisch! Der Schreibstil und die Story, alles!

    Fazit:

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    SanNits avatar
    SanNitvor einem Jahr
    Die 11 Gezeichneten - Das zweite Buch der Sterne

    Hier im zweiten Teil ist Stella gefordert. Sie muss versuchen ihren Bruder zu retten und auch seine missglückte Mission vollenden.
    Dabei stehen ihr, ihre 11 Gezeichneten zur Seite. Oder vielmehr muss sie sich mit ihnen herumschlagen.
    Und diese Bande und die Mission und deren Wiederholung, hat es mir leider schwer gemacht in die Geschichte zu finden. Ich konnte mich nicht fallen lassen.
    Aber ich bin guter Dinge und hoffe das das Finale genauso berauschend ist , wie der erste Teil.
    Ich vergebe 3,5 Sterne. Da ich glaube das das Finale wieder besser für mich wird, runde ich auf 4 auf.

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks