Rose Snow Die 11 Gezeichneten - Das zweite Buch der Sterne

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 2 Leser
  • 11 Rezensionen
(23)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die 11 Gezeichneten - Das zweite Buch der Sterne“ von Rose Snow

Ohne Dunkelheit könntest du keine Sterne sehen ... Die neue Trilogie von Bestsellerautorin Rose Snow mit der mitreißenden Geschichte von Stella und Cas geht weiter! Stellas Welt liegt in Scherben. Ihr geliebter Zwillingsbruder Cas wurde vergiftet und der einzige Weg, ihn zu retten, besteht darin, mit ihren 11 Gezeichneten aufzubrechen und eine gefährliche Mission zu bestreiten. Das Problem dabei: Weder Stella, noch die von ihr geküssten Jungs fühlen sich auf die vor ihnen liegende Aufgabe vorbereitet - und die Spannungen in der Gruppe nehmen immer weiter zu. Wie sollen sie so die Mission überleben? Darüber hinaus fehlt auch noch von Ethan jede Spur und Stella fällt es zunehmend schwerer, sich von Cedric fernzuhalten ... "Die 11 Gezeichneten - Das zweite Buch der Sterne" ist die Fortsetzung unserer neuen und fantastischen Romantasy-Trilogie. Bisher erschienen: Die 11 Gezeichneten - Das erste Buch der Sterne Die 11 Gezeichneten - Das zweite Buch der Sterne Der dritte Band der Trilogie erscheint noch im Juli 2017! (Quelle:'E-Buch Text/30.06.2017')

eine fantastische Geschichte, schnell gelesen, spannend, magisch

— KleinerKomet
KleinerKomet

Was für eine gelungene Fortsetzung! Spannend bis zum Schluss, klare Leseempfehlung!

— Mia84
Mia84

Spannende Zusammenführung von 11 Charakteren die auf eine dramatisch-magische Mission gehen.

— H.C.Hopes_Lesezeichen
H.C.Hopes_Lesezeichen

Noch mehr Spannung, mehr Magie, mehr Gefühl!

— Angela_Matull
Angela_Matull

Super Geschichte, tolle Charaktere!

— Jojo_Neske
Jojo_Neske

sehr guter zweiter teil :)

— beatbabe
beatbabe

…fesselnd & spannender 2. Teil mit schockierenden Ende…

— Buch_Versum
Buch_Versum

Wow! Diese Buch war der absolute Hammer. Diese Geschichte übertrifft noch den ersten Teil! Sie ist absolut packend u. spannend!

— engelchen2211
engelchen2211

Es ist eine atemberaubende Geschichte über Familie, Freunde, Vertrauen, Mut, die Sterne und den Glauben an sich selbst und die Magie.

— Die_Zeilenfluesterin
Die_Zeilenfluesterin

Absolut genial, extrem spannend und packend, einfach grandios!

— booklover_sunsmiling
booklover_sunsmiling

Stöbern in Jugendbücher

GötterFunke - Liebe mich nicht

Sehr gute Geschichte ich freu mich riesig auf die nächsten beiden teile

Lizasophie2301

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Absolut brillant und intensiv! Mein Jahreshighligt!

Nmaye

Das Glück oder was auch immer passiert

Hat mich sehr bewegt und berührt

xo_booklove33_xo

Ein Jahr zum Leben (Die Jahr-Reihe 1)

Ein Roadtrip nach Frankreich mit schöner Botschaft

xxnickimausxx

Ewig - Wenn Liebe erwacht

Echt gut. Ich brauche unbedingt den zweiten Teil!

szebrabooks

Fangirl

Fangirl ist ein absolutes Wohlfühlbuch, mit einer Geschichte die berührt.

buecherkompass

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Teil zwei legt ordentlich an Spannung zu

    Die 11 Gezeichneten - Das zweite Buch der Sterne
    H.C.Hopes_Lesezeichen

    H.C.Hopes_Lesezeichen

    27. July 2017 um 17:27

    Das zweite Buch der Sterne liest sich genauso schnell und flüssig wie der erste Teil. Wenn man Rose Snows Schreibstil kennt, weiß man dass die Dialoge modern und jugendlich gehalten sind und die Charakter mit liebevollen Macken ausgestattet werden. Spannend war für mich die Zusammenführung von Stellas Gezeichneten. Denn dafür mussten sie 11 Charakter erschaffen. Dass hierbei nicht jeder ausführlich dargestellt werden kann ist klar, doch es gibt 3-4 die herausstechen und deren magische Entwicklung man verfolgen kann. Die Mission ist sehr spannend und gefährlich, hier gibt es auch 2-3 dramatische Momente die, die Story brisant würzen. Der Cliffhanger am Ende ist prima - man kann sich auf Teil 3 freuen.

    Mehr
  • Die Spannung steigert sich!

    Die 11 Gezeichneten - Das zweite Buch der Sterne
    Angela_Matull

    Angela_Matull

    24. July 2017 um 13:18

    Stella und Cas haben sich eingelebt.Cas ist auf der Krankenstation, Stella sucht einen Weg um ihn zu retten. Sie und ihre 11 Gezeichneten werden einem Traning unterzogen. Ihre Reise beginnt. Wird Stella ihre Magischen Fähigkeiten komplett entfalten?! Deutlicher Spannungsaufbau. Man merkt förmlich den Druck den Stella ausgesetzt ist. Der Leser kann sie förmlich spüren. Genauso wie das Gefühlscaos das Stella umgibt. Ein Spannendes Abenteuer beginnt. Einige Frage die man sich im ersten Buch gestellt hat werden beantwortet. Und die Neugier etwas gestillt doch der Leser kommt nicht zu Ruhe den weiter gehts im Abenteuer. Einfach Fantastisch! Der Schreibstil und die Story, alles!

    Mehr
  • Die 11 Gezeichneten - Das zweite Buch der Sterne

    Die 11 Gezeichneten - Das zweite Buch der Sterne
    SanNit

    SanNit

    17. July 2017 um 18:52

    Hier im zweiten Teil ist Stella gefordert. Sie muss versuchen ihren Bruder zu retten und auch seine missglückte Mission vollenden.Dabei stehen ihr, ihre 11 Gezeichneten zur Seite. Oder vielmehr muss sie sich mit ihnen herumschlagen.Und diese Bande und die Mission und deren Wiederholung, hat es mir leider schwer gemacht in die Geschichte zu finden. Ich konnte mich nicht fallen lassen.Aber ich bin guter Dinge und hoffe das das Finale genauso berauschend ist , wie der erste Teil.Ich vergebe 3,5 Sterne. Da ich glaube das das Finale wieder besser für mich wird, runde ich auf 4 auf.

    Mehr
  • Und gleich bestell ich mir Band 3 :D

    Die 11 Gezeichneten - Das zweite Buch der Sterne
    Ninasan86

    Ninasan86

    17. July 2017 um 18:36

    Zum Inhalt:Stellas Welt liegt in Scherben. Ihr geliebter Zwillingsbruder Cas wurde vergiftet und der einzige Weg, ihn zu retten, besteht darin, mit ihren 11 Gezeichneten aufzubrechen und eine gefährliche Mission zu bestreiten. Das Problem dabei: Weder Stella, noch die von ihr geküssten Jungs fühlen sich auf die vor ihnen liegende Aufgabe vorbereitet - und die Spannungen in der Gruppe nehmen immer weiter zu. Wie sollen sie so die Mission überleben? Darüber hinaus fehlt auch noch von Ethan jede Spur und Stella fällt es zunehmend schwerer, sich von Cedric fernzuhalten ...Über die Autorinnen: "Hinter den Pseudonymen Rose Snow und Anna Pfeffer stecken wir, Carmen und Ulli. Zusammen sind wir 71 Jahre alt, haben 2 Männer, 6 Kinder und einen Hund. Wir können ewig reden, lieben Pizza und Schokolade und lachen unheimlich gerne, vor allem über uns selbst.Seit dem Sommer 2014 schreiben wir als Rose Snow lustig-schräge Liebesromane und gefühlvolle Fantasy. Und im Herbst 2016 ist unter Anna Pfeffer unser erster Jugendroman bei cbj erschienen. Das Buch heißt „Für dich soll’s tausend Tode regnen“ und ist eine Teenie-Liebesgeschichte mit einer erfrischend negativen Heldin, die uns besonders ans Herz gewachsen ist. Im März 2017 folgte "Flo oder der Tag an dem die Maus verrutschte", ein witziges Buch zum Thema Cybermobbing, das auch schon ab 11 Jahren gelesen werden kann."Mein Fazit und meine Rezension: Stella hat noch nicht allzu viele magische Erfahrungen sammeln können, als sie vor eine schwere Aufgabe gestellt wird: ihr Bruder Cas wurde bei seiner Mission vergiftet und wird sterben, wenn ihm nicht geholfen wird. Die einzige Hilfe ist Stella, die mit ihren 11 Gezeichneten zu dem kaputten Portal aufbrechen, es reparieren und von diesem ein Stück abbrechen muss, damit Cas geheilt werden kann. Doch Stella hat noch nicht viel Erfahrung in der Anwendung ihrer Fähigkeit und sie will sich auch noch nicht vollständig entfalten. Hinzu kommt, dass ihre 11 Gezeichneten nicht alle den Gold-Status innehaben, sodass es noch viel zu trainieren gilt. Doch das erweist sich leider als nicht einfach, denn die 11 Jungs sind alles andere als leichte Trainingspartner und ein Team stellen sie auch nicht dar. Und dann stellt sich ihnen auch noch das Schicksal in den Weg: der Zug kommt früher und Stella muss mit ihren 11 Gezeichneten direkt los. Ob sie es schaffen werden, die Mission erfolgreich zu beenden? Und ob sie Cas retten kann? Das lest lieber selbst :) Stella hat endlich ihre magischen Fähigkeiten entwickelt, nur wollen sie noch nicht nach ihrem Sinn erscheinen. Sie hat noch einiges zu lernen und muss fleißig üben, bis ihr auf einmal keine Wahl mehr bleibt: Cas liegt im Sterben und sie muss mit ihren 11 Gezeichneten los, um ihren geliebten Bruder zu retten. Stella strengt sich an und schafft den Silber-Status zu erreichen, doch nicht alle ihrer 11 Gezeichneten sind soweit und - als ob die Aufgabe nicht schon schwierig genug wäre - sitzen ihr auch noch die 11 Jungs im Nacken. Allen voran natürlich Cedric, der keinesfalls in einem Team arbeiten kann und alle weiteren Jungs nur als Ballast ansieht. Stella hat also einiges zu tun, um das Team zusammenzuhalten. Doch wie kann aus 11 Gezeichneten und zugleich 11 Unbekannten ein Team werden? Die Jungs müssen ein hartes Training über sich ergehen lassen, wobei einer nach dem anderen über sich selbst hinaus wächst. Bis zum Ende des Buches habe ich es leider nicht geschafft, die 11 Jungs auseinander zu halten, geschweige denn mir überhaupt alle Namen zu merken! Aber Rose Snow macht es auch uns Lesern ziemlich leicht, in dem sie einfach die Namen sowie die Tierkreiszeichen nebst ihren bereits offenbarten Fähigkeiten zu Beginn jedes Kapitels aufzählen. Schwierig ist aber auch die Situation für Stella selbst und man sieht, wie sie regelrecht über sich hinaus wächst. Na klar, ihr wird auch keine andere Wahl gelassen - trotz dem kann man die Entwicklung der schüchternen und zurückhaltenden Stella, in eine kämpferische Frau, die nicht einfach aufgeben wird, mit verfolgen. Und mir hat es sehr gut gefallen! Und - seien wir mal ehrlich - hat die Arme nicht schon genug zu tun? Nicht nur, dass sie ihre Kräfte trainieren und wachsen lassen muss - immerhin ruht die Hoffnung, ihren Bruder zu retten, allein auf ihr - sie muss auch noch ihre 11 Verflossenen wieder erkennen und ertragen! Und dabei quält sie vor allen Dingen ein Gedanke: was haben die Jungs als Gegenleistung für ihre Hilfe erhalten? Oder wollten sie gar keine? Und dann spukt ihr auch ständig die Sorge um Ethan im Kopf herum.Bei einigen Jungs ist es auch (so schlimm es sich anhört) nicht der Rede wert - man muss sich ihre Namen nicht behalten. Fasziniert war ich allerdings von David und Hans. David, weil er nicht nur gut aussieht, sondern weil er der einzige der 11 Gezeichneten ist, der sich wirklich für Stella interessiert und wieder versucht mit ihr befreundet zu sein (wenn nicht sogar mehr) und Hans, weil er einfach Hans ist! Allein der Gedanke, dass der italienische Gigolo ein Deutscher war, der sich lediglich als Italiener ausgegeben hat und dass er in der jetzigen Verfassung (man bedenke die Figurunterschiede) auch jetzt nicht mehr erkennbar ist - ja, der Hans ist einfach einer, den man gern haben muss! :D So ging es mir zumindest. Während Stella mit ihren 11 Gezeichneten auf der Mission ist, haben alle viele Gefahren durchzustehen. Beginnend mit dem allgemeinen Trubel und den Kämpfen um Stella bzw. darum, wer der Beste ist, über ein Wolfsrudel, das plötzlich auftaucht und der Macht des Portals, die sich schnell ausbreitet, ist wirklich alles dabei. Und in keiner einzigen Leseminute wird man als Leser enttäuscht - im Gegenteil, ich für meinen Teil konnte das Buch zu keiner Zeit aus der Hand legen (was wirklich blöd ist, wenn man abends nicht lange aufbleiben kann, da am nächsten Tag die Arbeit ruft!)! Mein Tipp also an euch: schaut, dass ihr wirklich viel Zeit habt, denn so leicht legt ihr diesen Band nicht mehr zur Seite. Was das Autoren-Duo Rose Snow bereits mit Band 1 bei mir geschafft hat, wurde auch in Band 2 durchgezogen und - Gott sei Dank! - müssen wir Leser auch nicht lange auf Band 3 (den letzten Teil der Trilogie) warten und können sofort weiter lesen. Vielen Dank an Rose Snow für diese wundervolle Geschichte! Ich bin jetzt schon traurig, wenn ich daran denke, dass Stella, Cas und die Anderen nicht mehr zu meinem Lesealltag gehören ♥

    Mehr
  • …fesselnd & spannender 2. Teil mit schockierenden Ende…

    Die 11 Gezeichneten - Das zweite Buch der Sterne
    Buch_Versum

    Buch_Versum

    16. July 2017 um 21:34

    Stella und Ihre Crew gehen auf Mission, spannende Reise mit vielen tollen Wendepunkten. Das Cover gleicht sich an den ersten Teil an, es ist wunderschön und sehr verspielt.Der Klapptext ist schlüssig und macht sehr neugierig. Die Hauptprotagonisten bestehen aus den Stella, Ihrer Crew, ins besonders Cedric. Stella ist direkt sympathisch und liebenswert. Sie ist neugierig, stur und amüsant, am meisten erstaunt der Mut, denn Sie mit Ihrer Sorge um Ihren Bruder hat. Sie und die Mission, die Gefahr zeigen wie stark und clever Sie ist.Neben Ihr tauchen noch Ihre gezeichneten aus, durch die Mission kann der Leser diese genauer kennen lernen und freut sich, dass sie mehr oder weniger eine Hilfe für Stella sind.Besonders Cedric kommt wieder dabei in den Vorderfund und da er ins besonders mein Favorit ist, freut es mich dass er natürlich an Stellas Seite ist. auf. Cedric ist ein Traum von einem Mann. Er ist der sexy, humorvoll und charismatisch. Er ist bewundernswert, wie Er seine Mission verfolgt. Außerdem besteht zwischen Stella und Ihm direkt eine unerklärliche Verbindung sowie erotische Anziehung. Der Schreibstil von Rose Snow ist einfach toll. Er ist fesselnd, flüssig und man kann der Handlung sehr gut folgen. Die Leichtigkeit beim Lesen ist ein Traum, man fliegt fast durch das Buch und wundert sich warum es schon zu Ende ist. Die Erzählweise ist emotional, spannend, amüsant und sehr unterhaltsam. Die Geschichte geht weiter, Sie ist Aktion geladen & spannend. Die Autorinnen schaffen die Steigerung der Aktions reichen Handlung und fesseln den Leser, es macht Spaß am Leben der Protagonisten teilzunehmen und freut sich mit Stella über Ihren Erfolg. Das Buch zeichnet sich durch die spannende Mession und diese Durchführung aus. Es hat mir sehr viel Freude bereitet das Buch zu lesen! Ich wurde sofort in die fantasievolle Welt gezogen und konnte nicht aufhören zu lesen! Das Buch hat mich amüsiert, gefesselt, erstaunt, betroffen & sehr gut unterhalten. Zum Fazit; Der Lesefluss war einfach grandios, diese Leichtigkeit und der tolle Humor, so dass Ich es in einem Rutsch gelesen habe. Das Buch hat die perfekte Mischung aus Spannung, Liebe und Humor. Die Charaktere sind sehr verschieden, so bekommt jeder Lesetyp einen Favoriten. Das Buch war sehr fantasievoll, fesselnd aber auch Aktion geladen. Die Autorinnen bieten dem Leser so viel Einblick in die Emotionen von Stella, Ihre Sorgen und Ihre Freuden.Das zweite Buch der Sterne endet wieder mit einem Cliffhanger, dieser ist noch besser als im ersten Teil, es reizt die Neugierde. Zum Glück muss man nicht lange auf den nächsten Teil warten. Dieser erscheint schon im in kürze. Sehr spannende & fesselnde Lektüre umhüllt mit Magie, Liebe & dem Leben! Vielen Dank für das Lesevergnügen. ! Empfehlenswert ! Vielen Dank für das Rezi Exemplar an die Autorinnen.

    Mehr
  • Ein fantastischer zweiter Band eines Power-Autoren-Duos!

    Die 11 Gezeichneten - Das zweite Buch der Sterne
    Bookilicious

    Bookilicious

    16. July 2017 um 17:03

    *Inhalt*-> Achtung, die Inhaltsangabe spoilert, wenn Du Band 1 noch nicht gelesen hast!! <-Stellas Welt liegt in Scherben. Ihr geliebter Zwillingsbruder Cas wurde vergiftet und der einzige Weg, ihn zu retten, besteht darin, mit ihren 11 Gezeichneten aufzubrechen und eine gefährliche Mission zu bestreiten. Das Problem dabei: Weder Stella, noch die von ihr geküssten Jungs fühlen sich auf die vor ihnen liegende Aufgabe vorbereitet - und die Spannungen in der Gruppe nehmen immer weiter zu. Wie sollen sie so die Mission überleben? Darüber hinaus fehlt auch noch von Ethan jede Spur und Stella fällt es zunehmend schwerer, sich von Cedric fernzuhalten ... "Die 11 Gezeichneten - Das zweite Buch der Sterne" ist die Fortsetzung unserer neuen und fantastischen Romantasy-Trilogie."(Quelle: Amazon)*Erster Satz des Buches*">Wie geht es ihm?<, fragte ich die Ärztin und nahm Cas' Hand sanft in meine."*Infos zum Buch*Seitenzahl:  375 SeitenVerlag: Independently published ISBN: 978-1521741696Preis: 9,90 € (Taschenbuch) / 3,99 € (E-Book)Reihe: Das erste Buch der Sterne            Das zweite Buch der Sterne            Das dritte Buch der Sterne*Infos zur Autorin*"Hinter den Pseudonymen Rose Snow und Anna Pfeffer stecken wir, Carmen und Ulli. Zusammen sind wir 71 Jahre alt, haben 2 Männer, 6 Kinder und einen Hund. Wir können ewig reden, lieben Pizza und Schokolade und lachen unheimlich gerne, vor allem über uns selbst.Seit dem Sommer 2014 schreiben wir als Rose Snow lustig-schräge Liebesromane und gefühlvolle Fantasy. Und im Herbst 2016 ist unter Anna Pfeffer unser erster Jugendroman bei cbj erschienen. Das Buch heißt „Für dich soll’s tausend Tode regnen“ und ist eine Teenie-Liebesgeschichte mit einer erfrischend negativen Heldin, die uns besonders ans Herz gewachsen ist. Im März 2017 folgte "Flo oder der Tag an dem die Maus verrutschte", ein witziges Buch zum Thema Cybermobbing, das auch schon ab 11 Jahren gelesen werden kann. Wenn ihr benachrichtigt werden wollt, sobald unser nächstes Buch erscheint, meldet euch gerne für unseren Newsletter an: www.rosesnow.de/newsletter." (Quelle: Amazon)*Fazit*-> Wieso wollte ich dieses Buch lesen? Nachdem ich den ersten Band inhaliert habe, wollte ich natürlich wissen, wie es mit Cas, Stella und den anderen weitergeht... -> Cover: Das grüne Cover gefällt mir sogar noch einen kleinen Tick besser, als das vorherige, denn grün ist zufällig meine Lieblingsfarbe! -> Story + Charaktere: "Das zweite Buch der Sterne" knüpft nahtlos an das Ende von Band 2 an und zieht den Leser wieder genauso in die Geschichte, wie es der erste Band geschafft hat. Stella begegnet nun endlich ihren 11 Gezeichneten, was nicht nur zur ein oder anderen peinlichen Situation führt, sondern auch untereinander für einige Reibereien sorgt. Dennoch müssen sich die 12 zusammenreißen, denn das Ziel ihrer Mission ist klar: sie müssen das beschädigte Portal nicht nur "reparieren" sondern auch dafür sorgen, dass sie eine Probe daraus entnehmen können... Trotz vieler Übungseinheiten fühlt sich wohl keiner der 12 ausreichend vorbereitet und als die Nachricht eintrudelt, dass der Portalzug früher eintrifft, fühlen sich alle ziemlich überrumpelt - und natürlich verängstigt!Auch der zweite Band konnte mich wieder so mitreißen, dass ich ihn in aller schnelle verschlingen musste - zum Glück erscheint ganz genau heute direkt der dritte Band, sodass ich nicht mehr allzu lange warten muss, bis ich weiterlesen kann! Das Ende des Buches ist nämlich wieder einmal ein richtig fieser Cliffhanger, der Lust auf mehr macht und den Leser verführt, sich gar nicht mehr von der Couch wegzubewegen. Die Story ist fantastisch, spannend, fesselnd, aber auch auf die ein und andere Art sehr amüsant - wie könnte es auch anders sein, wenn 11 Jungs auf ein Mädchen treffen und sie nur eines gemeinsam haben: alle haben dieses Mädchen geküsst! Dass das natürlich nicht nur zu Sticheleien, sondern auch Peinlichkeiten führt, ist vorprogrammiert und bringt den Leser mehr als einmal zum schmunzeln. Die einzelnen Charaktere und deren verschiedenste Fähigkeiten (und Persönlichkeiten!) sind spannend und auch, wenn sie sich äußerst schwer tun, im Team zu arbeiten, erfahren wir doch nach und nach etwas über die einzelnen Personen - und deren Teamfähigkeit. Manch einer ist sympathischer als der andere, aber keiner wirklich völlig daneben - zumindest meiner Meinung nach. Auch mein bisheriger Favorit Cedric macht seinem Bad-Boy Image natürlich wieder alle Ehre, konnte sich aber weiterhin Platz 1 erhalten... ich bin mal gespannt, ob das auch noch in Band 3 der Fall sein wird! -> Schreibstil: Genau wie der erste Band "Das erste Buch der Sterne"  wurde dieser Roman im gewohnt locker-leichten Schreibstil der beiden Autorinnen verfasst und man fliegt nur so durch die Geschichte. Verfasst wurde es in der Vergangenheitsform. Die bildhafte Schreibweise der Autorinnen führte dieses Mal tatsächlich dazu, dass ich mir so manche Wetterbedingung so gut vorstellen konnte, dass sich das auf mich selbst übertrug und ich die Probleme der einzelnen Charaktere diesbezüglich sehr gut nachempfinden konnte (hihi - ohne groß zu Spoilern gar nicht so leicht :D ). -> Gesamt: Ein absolut fantastischer zweiter Band mit einer Wahnsinns - Story, genialen Charakteren und einem Cliffhanger, der nach dem dritten Band sehnen lässt! LESEN!Wertung: 5 von 5 Sterne!

    Mehr
  • Tolle Story

    Die 11 Gezeichneten - Das zweite Buch der Sterne
    Kerstins_Buecherstube

    Kerstins_Buecherstube

    15. July 2017 um 20:28

    Ich habe jetzt das zweite Buch der Sterne gelesen und ich bin mehr als begeistert. Erste Zeilen:"Wie geht es ihm?", fragte ich die Ärztin und nahm Cas´ Hand sanft in meine. Sie war eiskalt und fühlte sich an, als würde sie zu einem Toten gehören.Rose Snow hat es wieder geschafft mich abzuholen.Der Schreibstil ist wie immer wunderbar flüssig und sehr bildhaft. Ich war direkt mitten in der magischen Welt. Die Geschichte um Stella, Cas, Cedric und die 11 Gezeichneten ist auch hier wieder toll ausgearbeitet.Wir werden wieder eine tolle magische Welt entführt. Wir erleben hier viele schöne wie auchspannende Moment. Toll fand ich die Idee rund um den Zug und der Portale.Eine wieder rund um gelungene fatastische, magischen Story. Allerdings ist das Ende mehr als gemein......Ich muss jetzt sofort Teil 3 lesen!!!!Bewertung: Lieblingsbuch

    Mehr
  • Das Buch toppt noch den ersten Teil!

    Die 11 Gezeichneten - Das zweite Buch der Sterne
    engelchen2211

    engelchen2211

    13. July 2017 um 10:03

    Cover:Das stimmungsvolle Cover ist gleich geblieben nur die Farbe hat sich geändert. Der Einband ist jetzt grün gehalten.Wow! Diese Buch war der absolute Hammer. Ich finde, das diese Geschichte den ersten Teil noch übertrifft. Wieder habe ich es in 2 Tagen verschlungen,die Serie hat Suchtfaktor! Die Emotionen werden real und greifbar vermittelt.Ich konnte mich gut in die Hauptprotagonistin Stella rein versetzen und mit den 11 gezeichneten habe ich mitgelitten. Was für ein tolles Abenteuer. Auch die Nebendarsteller sind nach wie vor Geheimnisvoll, so das ich natürlich unbedingt den 3. Teil der Serie lesen möchte. Fazit:Die 11 Gezeichneten ist eine absolut packende und spannende Phantasiegeschichte, die mich atemlos weiter getrieben hat. Von mir bekommt Sie natürlich 5 verdiente Sterne und einen Lesetipp! Dankeschön an die Autorinnen für den wahnsinnigen Lesegenuss!

    Mehr
  • Ich bin total begeistert

    Die 11 Gezeichneten - Das zweite Buch der Sterne
    Die_Zeilenfluesterin

    Die_Zeilenfluesterin

    13. July 2017 um 09:04

    Die 11 Gezeichneten – Rose SnowIch durfte diese Trilogie testlesen und bin einfach durchweg begeistert. Wie alle Buchcover von Rose Snow sind auch diese wieder super schön und zeigen genau das, was für die Geschichte wichtig ist. Ich liebe sie. Der Schreibstil ist wie immer einfach wunderbar. Wer schon Bücher von Rose Snow gelesen hat, weiß was ich meine. Sie schreiben so spannend und detailgetreu, dass man sich alles sehr gut vorstellen kann und quasi in die Geschichte eintaucht und alles hautnah miterlebt. Ich inhaliere quasi ihre Bücher und genauso war es bei dieser Geschichte auch. Es ist spannend von Anfang bis Schluss und nimmt ungeahnte Wendungen. Die Geschichte ist richtig gut durchdacht und die Magie greifbar. Während im ersten Band für die Protagonisten noch alles neu ist und sich und die Magie neu kennenlernen, ist der zweite Teil voller Action. Ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen.Auch an Emotionen war wieder einiges dabei. Ich war aufgeregt, hab geschmunzelt, mitgefiebert und hätte am liebesten ein paar bestimmten Protagonisten den Hals umgedreht :-)Nicht alle Protagonisten dieses Buches sind mir sympathisch, aber andere mochte ich auf Anhieb. Was mich immer wieder zum schmunzeln gebracht hat, sind dezente Hommagen zu 17 und die 8 Sinne.Es ist eine atemberaubende Geschichte über Familie, Freunde, Vertrauen, Mut, die Sterne und den Glauben an sich selbst und die Magie.Für diese tolle Geschichte verpackt in einem tollen Cover gibt es von mir fünf Sterne *****

    Mehr
  • Wow, was für ein überwältigender 2. Teil - Faszination pur!

    Die 11 Gezeichneten - Das zweite Buch der Sterne
    booklover_sunsmiling

    booklover_sunsmiling

    13. July 2017 um 08:51

    Es gibt Bücher, die kann man nicht einfach nur lesen. Nein, man verschlingt sie regelrecht. So ging es mir mit dem zweiten Band dieser grandiosen Trilogie.Schon den ersten Teil fand ich überragend gut. Und genauso geht es weiter, nur mit viel mehr Tempo, viel mehr Abenteuer, viel mehr Action!Immer noch voller magischer berauschender Momente.Die Geschichte hat mich regelrecht umgehauen, total überwältigt, in den Bann gezogen und nicht mehr losgelassen.Man taucht da so sehr in diese genial geschaffene magische Welt ein und wird mit atemberaubender Geschwindigkeit in den Strudel faszinierender Ereignisse geworfen! Spannung pur und so viele Emotionen!Ein Meisterwerk der überaus talentierten Autorinnen!

    Mehr
  • Ein magischer zweiter Band, der dem ersten in nichts nachsteht

    Die 11 Gezeichneten - Das zweite Buch der Sterne
    aly53

    aly53

    10. July 2017 um 00:41

    Als ich vor kurzem den Auftakt der 11 Gezeichneten gelesen habe, war ich absolut begeistert, von der Idee dahinter, der Welt die sich mir offenbart hat und den zauberhaften Charakteren, denen ich begegnen durfte.Da es mehr als spannend endete, habe ich mich unglaublich auf den zweiten Band gefreut.Dies zu toppen ist natürlich kaum möglich, da es für mich ein echtes Highlight war.Aber auch hier haben mich die beiden Autorinnen auf eine ganz eigene Art und Weise in Hochstimmung versetzt.Auch hier erfährt man wieder alles aus Stellas Sicht, was ihr noch mehr Präsenz verschafft.Während der erste Band eine reine Entdeckungsreise war, hat man hier deutlich gespürt, das daß Ganze gewachsen ist und einen gewissen Reifeprozess durchlaufen hat. Von Unschuldigkeit hat das Ganze nicht mehr viel. Man dringt hier mehr in die Oberfläche ein und kann alles erkunden, begreifen und einfach einen gnadenlosen Kapf miterleben.Dieser offenbart sich in vielerlei Form.Stella selbst hat mir hier sogar noch besser gefallen. Ihre Entwicklung die sich immer mehr herauskristallisiert, ist mehr als deutlich zu spüren. Es ist kaum zu glauben , aber ich mag sie nun noch mehr.Sie hat deutlich an Selbstsicherheit, Stärke und Mut dazugewonnen, was ihr auf ihrem Weg auch helfen wird. Doch die Frage ist, ob sie es schaffen kann oder ob sich ihr ganz andere Stürme in den Weg stellen.Denn für Stella ist dieser Weg mehr als eine Herausforderung. Es geht für sie um das wichtigste überhaupt und das kann man nicht allein mit dem Herzen erreichen.Für Unsicherheit oder Selbstzweifel ist da kein Platz.Auf sie warten viele Stolpersteine, emotionale Stürme und sie sieht sich mit Dingen konfrontiert, die nicht nur neu für sie sind, sondern die sie am Ende alles kosten können.Wird sie es am Ende schaffen oder wird es auch da zu schmerzlichen Verlusten kommen?Die 11 Gezeichneten von Stella, die man hier kennenlernt, haben mich wirklich zum schmunzeln gebracht. Ja, vielleicht nicht alle. Denn einige haben mich wirklich extrem auf die Probe gestellt und es gab auch einen , der hat mein Herz im Sturm erobert. Aber ich habe auch öfters mit den Augen gerollt, vor Ungläubigkeit und Fassungslosigkeit.David. Hach, da war es wirklich um mich geschehen, da könnte man glatt vergessen, das es Ethan gibt.Aber auch Cedric zu erkunden, war für mich mehr als interessant. Nein, ich mag ihn nicht und dann mag ich ihn wieder doch.Er löst solche Gefühlsverwirrungen aus, das ich manchmal einfach nur hätte schreien können. Aber auch er hat sich weiterentwickelt, ob dies zum Vorteil ist, muss erst noch entschieden werden.Die Mission die hier bestritten werden muss ist ziemlich actionreich, gefährlich und bringt das komplette Weltbild ins Wanken.Teilweise dachte ich wirklich, der Himmel stürzt über mir ein.Ich habe unheimliche Ängste durchgestanden, war komplett verloren und die Verzweiflung hat mich fast dahingerafft.Ich habe es so intensiv gefühlt und war einfach vollkommen relatitätsfern.Es ist nicht einfach, was einem hier begegnet und man muss immer wieder prüfen, ob man den richtigen Weg einschlägt.Aber über allem ist die Magie spürbar. Sie brilliert, sie strahlt förmlich und hat eine unglaubliche Sogwirkung.Ich liebe einfach die tollen Beschreibungen und liebevollen Details, mit denen allles an Kontur und Farbe gewinnt. Es fasziniert unglaublich und hat die Kraft, das man alles andere vergessen kann.Aber hier wird auch wieder deutlich, das Magie niemals nur Gut oder Böse ist. Sie präsentiert sich in vielerlei Form und ist dabei auch sehr ausdrucksstark.Die einzelnen Gaben fand ich besonders interessant und auch facettenreich, sie haben mich wirklich sehr fasziniert. Nicht nur weil sie wirklich sehr an Ausdruck gewinnen. Man spürt ihre Präsenz, ihre Kraft und was sie im Endeffekt auch alles heraufbeschwören können.Auch über die Hintergründe erfährt man hier wieder neues, was mir sehr gut gefallen hat.Der zwischenmenschliche Teil, ist hier nicht ganz so gut ausgeprägt. Was aber gar nichts macht, denn anders würde es hier einfach nicht stimmig sein.Und trotz allem, spürt man die Anziehung, das Prickeln und die Explosivität.Es ist intensiv, es geht nahe und man möchte sich einfach nur fallenlassen.Auch hier bin ich durch den fließenden und lebendigen Schreibstil der beiden Autorinnen quasi durch die Seiten geflogen und doch kam das Ende wieder viel zu schnell.Hier ist den beiden Autorinnen ein gewaltiger Folgeband gelungen, der mich vor allem mit seinen Wendungen vollkommen um den Verstand gebracht hat und dabei wieder neue Dinge aufgezeigt hat.Man bekommt einiges beantwortet und gleichzeitig entstehen aber auch wieder neue Rätsel, die mich wirklich ins Grübeln gebracht haben.Richtig gemein war dann das Ende. Kurz vorher war ich wirklich schon sprachlos und entsetzt und dann so ein Schlussatz. Jetzt kann ich es kaum erwarten, das es weitergeht.Denn ich muss unbedingt wissen, was da noch kommt.Fazit:Band 1 war ein Highlight und auch der Folgeband steht dem in nichts nach.Er ist reifer, emotionaler, actionreicher und hat mich mehr als einmal an meine Grenzen gebracht.Man zittert, man hofft, man bangt.Ein gewaltiger Gefühlssturm der kein Ende nehmen will und einem einfach alles abverlangt.Ich liebe die intensive Magie, die hier innewohnt und ich möchte unbedingt mehr davon.Ich bin wieder absolut hingerissen von der guten Ausarbeitung und bin sehr gespannt, wie es weitergeht.

    Mehr