Rosemarie Marschner

(89)

Lovelybooks Bewertung

  • 172 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 30 Rezensionen
(28)
(35)
(21)
(5)
(0)

Lebenslauf von Rosemarie Marschner

Rosemarie Marschner, geboren 1944 im oberösterreichischen Wels, arbeitete bereits in ihrer Schulzeit für die Schülerzeitung. Sie studierte deutsch und englisch auf Lehramt und arbeitete dann als Lehrerin an mehreren Schulen und als Feuilletonistin und Hörspielautorin. Ihre Romane "das Bücherzimmer und "das Jagdhaus" basieren auf dem Wissen ihrer Großmutter über den Zweiten Weltkrieg. Marschner lebt heute als freie Journalistin und Schriftstellerin in Düsseldorf.

Bekannteste Bücher

Good Morning, Mr. Mendelssohn

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Mädchen am Klavier

Bei diesen Partnern bestellen:

Zu Ehren des Königs

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Bücherzimmer

Bei diesen Partnern bestellen:

Nacht der Engel

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Jagdhaus

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Bücherzimmer

Bei diesen Partnern bestellen:

Melly

Bei diesen Partnern bestellen:

Im Glanz der Siege

Bei diesen Partnern bestellen:

Nacht der Engel - Der Fall der Medici

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Sohn der Italienerin

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Insel am Rande der Welt

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Good Morning Mr.Mendelssohn

    Good Morning, Mr. Mendelssohn
    twentytwo

    twentytwo

    02. May 2017 um 18:16 Rezension zu "Good Morning, Mr. Mendelssohn" von Rosemarie Marschner

    Felix Mendelssohn, Sohn einer jüdischen Bankiersfamilie, wächst in einem von der Regentschaft Friedrich Wilhelm III. geprägten Berlin auf. Als musikalisches Ausnahmetalent macht er sich schon in jungen Jahren einen Namen. Sein Schaffensdrang ist unermüdlich. Mit teilweise gewagten Neuerungen setzt er sich selbstbewußt über alte Normen hinweg und zieht damit das Publikum voll in seinen Bann. Nachdem er seine, zu diesen Zeiten übliche Grand Tour absolviert hat gibt es nichts was ihn in Berlin hält. Nach einer prägenden Zeit in ...

    Mehr
  • Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    zu Buchtitel "Regenbogentänzer" von Nicole Walter

    ACHTUNG! DIES IST EINE CHALLENGE UND KEINE VERLOSUNG ODER LESERUNDE! 
 ES GIBT KEINE BÜCHER ZU GEWINNEN!  Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017 Ein neues Jahr bricht an und wir wollen es bunt und farbenfroh machen. Wie auch in den letzten Jahren, wird jeder Monat einer anderen Farbe gewidmet. Auch die Zusatzaufgaben kommen wieder zum Einsatz, jedoch in etwas anderer Form als bisher.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere  Farbe im Vordergrund. 
Lest dazu ein Buch, dessen Cover vorrangig in der vorgegebenen Farbe ...

    Mehr
    • 853
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2170
  • Challenge Historische Romane 2016

    Buecherwurm1973

    Buecherwurm1973

    Hallo Freunde der Historischen Romane! Unsere Challenge findet auch im Jahre 2016 statt. Mit neuen Kategorien und neuen Regeln. In diesem Jahr müssen  20 Bücher gelesen werden. Es gibt noch ein paar andere Änderungen. Am Ende des Jahres wird ein Bücherpaket verlost. Es gelten folgende Regeln: Ablauf:  Du kannst dich unten mit einem Kommentar anmelden. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, in dem ihr euere Rezensionen sammelt. Ich werde daraufhin eine Teilnehmerliste führen. Dann habe ich einen Überblick. 15 Bücher müssen ...

    Mehr
    • 779
  • Der steinige Weg zum Ruhm

    Das Mädchen am Klavier
    sursulapitschi

    sursulapitschi

    05. October 2016 um 09:12 Rezension zu "Das Mädchen am Klavier" von Rosemarie Marschner

    Ich bin ein großer Fan von Rosemarie Marschner, die so wunderbar lebendig und einfühlsam schreiben kann und einen an einem Stückchen Geschichte teilhaben lässt. Hier erzählt sie von Clara Wiek, die eigentlich viel bekannter unter dem Namen Clara Schumann ist, tatsächlich aber schon vor ihrer Heirat mit Robert Schumann eine Berühmtheit war. Clara Wiek war ein musikalisches Wunderkind am Klavier, das schon 1828 im Alter von 9 Jahren, öffentliche Auftritte absolvierte. Vermutlich kann man sich darüber streiten, ob sie trotz oder ...

    Mehr
    • 3
  • Marie Zweisam ist ja ganz nett, ...

    Das Bücherzimmer
    enii

    enii

    12. May 2016 um 11:58 Rezension zu "Das Bücherzimmer" von Rosemarie Marschner

    ... aber viel mehr fällt mir zu dem Buch jetzt auch nicht ein. Den Schreibstil fand ich angenehm, nicht zu anspruchsvoll, aber auch nicht zu simpel. Ich hätte gerne noch etwas über das Schicksal der Ohnesorgs erfahren - den Teil, den Marie bei der Bäckerfamilie verbracht hat, hätte man dafür kürzen können. Kurze Versöhnung mit ihrem Ehemann, nein doch nicht...dann ein erneuter Versuch, oh jetzt hat sich die Mutter wieder eingemischt. Durch den letzten Teil im Buch hab ich mich mehr oder weniger durchgekämpft - der konnte mit dem ...

    Mehr
  • "Das Mädchen am Klavier" von Rosemarie Marschner

    Das Mädchen am Klavier
    Jacynthe

    Jacynthe

    11. May 2016 um 15:49 Rezension zu "Das Mädchen am Klavier" von Rosemarie Marschner

    Inhalt Schon als kleines Mädchen erhält Clara Wieck, spätere Schumann, exzessiven Klavierunterricht von ihrem Vater, der ein musikalisches Wunderkind aus ihr machen will. Doch so hart das klingen mag: die Beziehung der beiden ist von Liebe und Zuneigung erfüllt und Clara fügt sich gerne den Regeln und Vorschriften ihres Vaters. Und so gelingt es den beiden auch, Clara zu einer über die Landesgrenzen hinaus bekannten Pianistin zu machen. Doch damit nicht genug: Auch zum Komponieren hat Clara großes Talent. Ihr scheint eine ...

    Mehr
  • Das Leben in der Ostmark ...

    Das Jagdhaus
    engineerwife

    engineerwife

    22. December 2015 um 12:39 Rezension zu "Das Jagdhaus" von Rosemarie Marschner

    In der Tat fand ich dieses Buch sehr spannend zu lesen, obwohl es eigentlich eher leise und einfühlsam geschrieben ist. Frau Marschner hat eine sehr wunderbare Art sich auszudrücken. Obwohl oft die direkten Dialoge fehlen, ist das Buch zu keiner Zeit langweilig. Da ich mich persönlich sehr für Geschichte interessiere, enthielt das Buch für mich genau die richtige Mischung zwischen Fiktion und Wirklichkeit. Sehr offen geht die Autorin mit dem Thema Großdeutsches Reich um. Aus der Sicht der Österreicher hatte ich die Zeit um den ...

    Mehr
  • Der kleine Russe

    Das Mädchen am Klavier
    black_horse

    black_horse

    15. April 2015 um 22:48 Rezension zu "Das Mädchen am Klavier" von Rosemarie Marschner

    Dieses Buch erzählt in Romanform die Geschichte des "Wunderkinds" Clara Wieck. Auch wenn sie im Gegensatz zu ihren berühmten Zeit- und Weggefährten wie Robert Schumann, Felix Mendelssohn Bartholdy heutzutage eher unbekannt ist, so war sie doch eine der größten Künstlerinnen - sowohl als Pianistin, als auch als Komponistin - ihrer Zeit. Claras Kindheit - die Entdeckung und knallharte Förderung durch ihren Vater, die Trennung von ihrer Mutter, die Vorführung auf Konzerten, der Kampf um die Gunst des Publikums, die Herrschaft ihres ...

    Mehr
  • Zeitgeschichte kurzweilig

    Das Bücherzimmer
    BrittaRoeder

    BrittaRoeder

    Rezension zu "Das Bücherzimmer" von Rosemarie Marschner

    Das Bücherzimmer - durch Titel und Cover angelockt griff ich – obwohl ich zuvor noch nichts über Buch oder Autorin Rosemarie Marschner gehört hatte- sehr spontan zur Lektüre. Im Mittelpunkt des Romans steht Marie Zweisam, die zu Beginn der Handlung als Vierzehnjährige ihr kleines Heimatdorf in Österreich verlässt um in der nächsten Stadt, in Linz, als Hausmädchen zu arbeiten. Heimweh, eine erste unglückliche Liebe, harte Arbeit, ungerechte Entlohnung und die Verzweiflung, keine Aussicht auf eine richtige Ausbildung zu haben, ...

    Mehr
    • 4
  • weitere