Rosemarie Marschner Nacht der Engel

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nacht der Engel“ von Rosemarie Marschner

Italien zur Zeit der Renaissance: Die junge Francesca heiratet den Kaufmann Marco del Bene und zieht mit ihm nach Florenz. Dort lernt sie eine neue Welt kennen: rauschende Feste, Luxus und Kunst. Die Begegnung mit Lorenzo de Medici, der die Freuden des Lebens wie kein anderer zu feiern weiß, bleibt ihr unvergeßlich. Doch nach dem Tod Lorenzos reißt der Bußprediger Girolamo Savonarola die Macht an sich. Sein Plan, Florenz in ein 'Himmlisches Jerusalem' zu verwandeln, in dem es keine Sünde geben darf, führt zur Schreckensherrschaft und droht Francescas Familie zu zerstören. (Quelle:'Flexibler Einband')

Stöbern in Historische Romane

Die Jahre der Schwalben

Eine tolle Fortsetzung, die mich voll begeistern konnte. Vor allen aus einer Perspektive, die für mich neu und sehr interessant war.

Lilly_McLeod

Die Rivalin der Königin

Eine Faszinierende Geschichte ,über eine mutige Frau.Die mit den Intrigen am königlichen Hof und mit der Königin klarkommen muss

Moorteufel

Über dem Meer die Freiheit

spannendes Buch, sympathische Protagonisten , macht Lust auf den Film Gangs of New York, fängt langsam an nimmt dann Fahrt auf, überraschend

sabrinchen

Herrscher des Nordens - Thors Hammer

Fesseln der Auftakt der Trilogie rund um Harald

Bellis-Perennis

Das Gutshaus - Glanzvolle Zeiten

Unterhaltsamer historischer Liebesroman, der zum Weiterlesen (Band 1 einer Trilogie) geradezu einlädt. 4 * und eine Leseempfehlung!

SigiLovesBooks

Die fremde Königin

Mein erster historischer Roman und er hat mich begeistert!

Sarahamolibri

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Nacht der Engel" von Rosemarie Marschner

    Nacht der Engel

    tedesca

    29. October 2012 um 13:49

    War ich von "Das Bücherzimmer" und "Das Jagdhaus" recht begeistert, hat mich dieses Buch von Rosemarie Marschner doch ziemlich enttäuscht. Sprachlich ist es sehr schlicht gehalten, fast schon etwas zu simpel, finde ich. Die Geschichte entspricht dem Stil und wird erst nach der ersten Hälfte etwas spannender, wo es dann tatsächlich um die historischen Ereignisse in Florenz gegen 1500 geht. m Mittelpunkt des Buches steht allerdings eine Frau, die ein recht braves langweiliges Leben mit ein paar Höhen und Tiefen lebt. Gut behütet, reich, nicht unsympathisch, aber halt auch nicht sehr ansprechend.... Der Klappentext klingt vielversprechend: "Die Geschichte einer faszinierenden Frau in der Blüte der italinischen Renaissance - einer Frau, die ein Geheimnis hat, das sie nicht einmal selbst kennt..." - Davon konnte ich in diesem Buch aber auch garnichts entedecken, das ist nur ein Beispiel mehr dafür, wie Verleger künstlich Erwartungen schüren. Die Geschichte rund um Savonarola war für mich - ABSOLUTE historische Null! - in dieser Ausführlichkeit dann aber doch relativ neu, somit hab ich wenigstens was gelernt, wenn ich mich schon nicht so wahnsinnig gut unterhalten habe. Alles in allem ein nettes Buch mit vielen bunten Schilderungen einer faszinierenden Epoche, aber auch nicht mehr.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks