Rosemarie Zocher Im Zeichen des Schützen

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im Zeichen des Schützen“ von Rosemarie Zocher

Deutschland 1920 Nach dem verheerenden I. Weltkrieg war das Land politisch und wirtschaftlich in Gewinner und Verlierer gespalten. Das Ziel nach einem besseren Leben einte sie. Auch Max Bernack aus Leipzig war von einem Neuanfang beseelt. Als anerkannter Gartenbaumeister und durch den Verkauf seines Delikatessengeschäftes war er zu einem beträchtlichen Vermögen gekommen. Mit diesem finanziellen Polster wagte er in einer thüringischen Residenzstadt einen Neuanfang als Hotelbesitzer. Seine Frau Berta folgte ihm nur zu gern. Sie war überzeugt, dass ihr als Tochter des letzten Scharfrichtereibesitzers aus der berüchtigten Branddynastie der gesellschaftliche Aufstieg in neuer Umgebung besser gelingen würde. Tochter Else hingegen wäre lieber in Leipzig geblieben, strebte sie doch eine Karriere als Varietésängerin an unter dem Künstlernamen Benatzky.

Stöbern in Biografie

Streetkid

Ein gutes Buch - doch ich habe mehr erwartet

PollyMaundrell

Gegen alle Regeln

grossartig geschrieben, wie ein spannender Roman

mgwerner

Am Ende der Welt ist immer ein Anfang

Humorvoll und locker leicht geschrieben! Sehr sympathische Autorin und interessante Lektüre.

Bucheule

Dichterhäuser

Ein großartiges Geschenk an alle, die Literatur & ihre Dichter lieben/besser kennenlernen wollen. Diese Fotos! Ein wahres Fest fürs Auge!

Wedma

Penguin Bloom

Inspiriert einfach...

WriteReadPassion

Und was machst Du so?

Eine interessante Lektüre, die dazu führt, die eigene Biografie und Berufswahl zu hinterfragen.

seschat

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen