Rosette Bolter Badass Dragons: The Complete Set

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Badass Dragons: The Complete Set“ von Rosette Bolter

It's been a really long day at work for Nurse Cheryl Thames. She gets home just after midnight and all she wants to do is go to sleep. But now her phone is ringing. It's her sister, and she's about to be kidnapped... Jet Strongarm is the Big Badass Dragon everyone is afraid of. But as they see him as a monster in the sky, he is merely a protector of innocents, bound by his moral principles and Dragon's Law. He serves another dragon known as Master Synrith, who whilst is more powerful, shares none of Jet's kindness to humans. In Cheryl's journey to find her lost sister, she will soon encounter both of these dragons, and one will pit her against the other before she's even realized it. Now she's caught in a deadly triangle of love, lust, mind games and manipulations. Choosing between dragons has never been this hard...

obwohl der Anfang gut war, wurde es immer skurriler und seltsamer... und ist von einem sehr schlechten Frauenbild geprägt

— annlu
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • leider gar nicht zu empfehlen

    Badass Dragons: The Complete Set

    annlu

    15. August 2015 um 10:55

    What Ceryl remembered more than anything else was the laugh that man had given at the end of the call. It was so empty. So cold. It seemed to negate anything that had happened previously. An all encompassing sense of doom. Die Krankenschwester Ceryl hat gerade eine lange Schicht hinter sich gebracht, als ihre drogenabhängige Schwester anruft und sie bittet, sie abzuholen. Während des Gesprächs wird sie auf einen Mann aufmerksam, der ihr folgt. Ceryl hört nur noch Kampfgeräusche und ihre Schwester, die von einem Drachen spricht, bevor ein Mann in das Handy lacht. Aufgewühlt macht sie sich auf die Suche nach ihrer Schwester nur um in die Machtkämpfe von Drachen, Vampiren und Wölfen verwickelt zu werden. Ich muss gestehen, dass ich dieses Buch nur ausgesucht habe, da sowohl der Titel, als auch das Cover einen abschreckenden Eindruck auf mich gemacht haben. Ich hatte das Gefühl, einem Schundroman gegenüberzustehen und habe aus einer Laune heraus doch zugegriffen, um der Geschichte eine Chance zu geben. Die Geschichte ist in sechs Teile geteilt, die jeweils kurze Kapitel aufweisen. Der Beginn war recht gut, ich konnte mich in die Geschichte einfühlen. Bei den Charakteren hat mir allerdings etwas gefehlt und ich hatte keine klare Vorstellung von ihnen und ihren Intentionen. Die unterschiedlichen übernatürlichen Wesen wurden nicht groß vorgestellt, sondern tauchten einfach in der Geschichte auf. Dass der Schock darüber bei Ceryl ausblieb kann ich mir noch damit erklären, dass sie zu beschäftigt mit ihren Sorgen um ihre Schwester ist. Eine Zeit lang hat mir die Entwicklung der Geschichte noch gefallen, besonders, da sie eine überraschende Wendung nach der anderen aufwies. Ab Part 4 allerdings ging es nur noch abwärts. Das Auftauchen von Hexen und Magie war schon etwas seltsam eingebaut, doch dann kam ein Zeitreiseportal dazu und das Ganze wurde nur noch skurril, die Handlungsweise von Ceryl wenig nachvollziehbar und die Geschichte einfach nur noch seltsam. Was mich aber am meisten gestört hat, war das Bild von Frauen (zumindest den menschlichen), das hier gezeichnet wird. Sie werden von einem zum anderen weitergegeben, und wie Besitz, manchmal auch wie Sklaven, behandelt. Liebe wird dadurch geäußert, dass sich die Frauen den jeweiligen Wesen absolut zu unterwerfen haben. Auch die „erotischen Szenen“ (die für mich keine waren) sind in einer - aus meiner Sicht – sehr abwertenden Sprache geschrieben, die mich abgestoßen hat. Wie man das Buch als sexy bezeichnen kann, ist mir unerklärlich. Leider haben sich meine Befürchtungen bewahrheitet und ich hätte auf meinen Instinkt hören sollen und die Hände von diesem Buch lassen sollen, da es mich zunehmend nur mehr geärgert hat.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks