Rosie M. Clark

 4.5 Sterne bei 24 Bewertungen
Autorin von Das Salzmädchen, Das Salzmädchen und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Das Salzmädchen

 (3)
Neu erschienen am 15.01.2019 als E-Book bei Tinte & Feder.

Alle Bücher von Rosie M. Clark

Das Salzmädchen

Das Salzmädchen

 (21)
Erschienen am 21.11.2017
Das Salzmädchen

Das Salzmädchen

 (3)
Erschienen am 15.01.2019
Das Salzmädchen: Roman

Das Salzmädchen: Roman

 (0)
Erschienen am 25.11.2017

Neue Rezensionen zu Rosie M. Clark

Neu

Rezension zu "Das Salzmädchen" von Rosie M. Clark

Schöne Story vor Traumkulisse
lielo99vor 2 Tagen

Das Salzmädchen wurde überarbeitet und bekam ein neues Cover. Es zeigt eine junge Frau, die an einer Brüstung steht und in die Landschaft schaut. Im Vordergrund sieht der Betrachter die Blätter eines Olivenbaumes, der in der Handlung eine wichtige Rolle spielt.


In dem Buch geht es um die junge Frau Ella, die nach dem Tod ihrer Großmutter Margret alleine bleibt. Sie hat keine Familie mehr und weiß nicht, wie es weiter geht. Kurz vor ihrem Ableben flüsterte Margret ihr noch einen Satz ins Ohr, der Ella nicht mehr los lässt. Sie macht sich auf nach Mallorca und wird dort mit einigen Problemen konfrontiert. Sogar für sie unbegreiflicher Hass schlägt ihr entgegen. Der Leser erfährt erst ganz zum Schluss die ganze Wahrheit über die Eltern Ellas und die ist in keiner Weise vorhersehbar.


Mein Eindruck von dem Buch ist wirklich gut. Mir gefiel die genaue Beschreibung der Kultivierung des Olivenbaums sowie der Ernte von Oliven und deren weitere Verarbeitung. Die Bedeutung kalt gepressten Öls ist mir erst beim Lesen so richtig klar geworden. Auch die Gewinnung von Salz erläuterte die Autorin sehr gut. Das Salzmädchen begleitete ich nach Mallorca und konnte die Pflanzen, Häuser und Märkte sehen, wenn ich die Augen schloss. So lebendig wird die Insel mit ihren Besonderheiten von der Autorin hier beschrieben.


Die Wendungen in der Geschichte waren nicht vorhersehbar und bis zur letzten Seite rätselte ich, was vor vielen Jahren wohl mit Ellas Mutter geschah. Ein Buch zum gedanklichen Abtauchen in ein Paradies und zudem gewürzt mit einer schönen Liebesgeschichte. Herz, was willst du mehr. Ich empfehle das Buch jedem, der gerne auch mal etwas Leichtes aber keineswegs Seichtes liest.


Kommentieren0
23
Teilen

Rezension zu "Das Salzmädchen" von Rosie M. Clark

Gelungenes Debüt mit viel Luft nach oben
jenny_wenvor 5 Tagen

Oma Margret stirbt plötzlich, doch ihre letzten Worte lauten "Mallorca und deine Mama". Ella ist total entsetzt, denn ihr wurde bisher erzählt, sie sei ein Adoptivkind von einer toten Frau gewesen. Hals über Kopf reist sie nach Mallorca um etwas heraus zu finden.
Dort angekommen gibt ihr die nächste Begegnung Rätsel auf. Eine alte Frau schreit auf dem Markt "Sie lebt! Das Salzmädchen lebt!". Verwirrt von dieser ganzen Szene läuft Ella in Miguel hinein, der sich um sie kümmert und mit zu sich auf die Casa Emilia nimmt. Dort verbringt sie eine tolle Zeit, in der sie aber ihr Ziel nicht aus den Augen verliert. Sie will wissen, was das für ein Grundstück ist, welches sie geerbt hat und wer ihre Mutter ist.

Ella ist durchaus ein interessanter Charakter, der im Laufe des Buches stärker und glaubwürdiger geworden ist, auch wenn sie manchmal impulsiv wirkt und an anderer Stelle wieder sehr schüchtern rüber kommt. Dennoch hat mir noch das gewisse Etwas gefehlt, um sie ins Herz zu schließen.
Auch die anderen Charaktere blieben etwas blass. 
Die Geschichte, die die Autorin hier erschaffen hat, war wunderbar. Sie hat mich gefesselt und ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen. Allerdings fand ich es mega schade, dass das Hauptaugenmerk, worum es eigentlich in der Geschichte gehen sollte - nämlich um "Das Salzmädchen" - etwas in den Hintergrund rückte, denn erst zum Ende hin wurde sich wieder mehr um das "gekümmert". Die Auflösung, wie was zusammen gehörte, fand ich doch etwas sehr oberflächlich und konnte mich nicht begeistern. Ich empfand es so, als ob die Autorin hier hatte kürzen müssen, um im Rahmen der Buchseiten zu bleiben, was ich sehr schade finde. Ich hätte mir etwas mehr Ruhe in diesem Roman gewünscht, denn es passiert sehr viel auf einmal, was mich als Leser manchmal doch etwas verwirrt hatte. Ich hatte kaum Zeit, gerade am Anfang, durchzuatmen.

Mein Fazit:

Dies ist das Debüt der Autorin und dafür war es gar nicht schlecht geschrieben. Ich hätte mir gewünscht, den Charakteren zum Teil noch mehr Glaubwürdigkeit einzuhauchen. Die Geschichte hätte nicht so abrupt enden dürfen, auch wenn sie mich gefesselt hat. Manchmal ist etwas weniger dann doch mehr! Alles in allem ein gelungenes Debüt mit der einen oder anderen Schwäche. 3 Sterne für "Das Salzmädchen" von Rosie M. Clark.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Das Salzmädchen" von Rosie M. Clark

Ellas herzerwärmende Geheimnissuche
Dreamworxvor 8 Tagen

Ella ist 24 Jahre alt und lebt bei ihrer Pflegeoma Margret in Heidelberg. Sie arbeitet in einem kleinen Feinkostladen und hat ein eher unaufgeregtes zurückgezogenes Leben. Doch dann stirbt Oma Margret und ihre letzten Worte über Ellas leibliche Mutter geben Ella Rätsel auf, geht doch um ihre Herkunft und dass sie nach Mallorca reisen soll. Ella möchte endlich wissen, woher sie kommt und reist deshalb auf die spanische Insel, vielleicht findet sie ja etwas heraus. Allerdings spricht Ella kein Spanisch und gelangt schnell an ihre Grenzen, was ihre Nachforschungen angeht. Mit der Begegnung des Spaniers Miguel wendet sich das Blatt dann für Ella, denn sie verleibt sich nicht nur in ihn, sondern auch seine Familie nimmt sie herzlich auf und unterstützt sie bei ihrer Suche. Ob Ella während ihrer Spurensuche wohl fündig wird und endlich die ganze Geschichte erfährt?

Rosie M. Clark hat mit ihrem Buch „Das Salzmädchen“ einen wunderschönen und berührenden Roman vorgelegt. Der Schreibstil ist flüssig und wunderbar gefühlvoll, der Leser darf sich als unsichtbarer Beobachter mal an Ellas Seite stellen und sie bei allen Höhen und Tiefen während ihrer abenteuerlichen Reise begleiten, wobei ihm ihre Gedanken und Gefühle jederzeit offen liegen. Aber auch die Seite von Miguel bleibt dem Leser nicht fremd, denn auch hier erhält er einen tiefen Einblick. Durch die wechselnden Erzählperspektiven bleibt das Buch spannend und zeigt die verschiedenen Sichtweisen auf, die die Handlung so lebendig machen. Zusätzlich werden die Puzzlesteine der Geschichte erst nach und nach entblößt, so dass man nie weiß, was wohl als nächstes kommt und so das Buch nicht aus der Hand legen kann. Die Autorin hat die spanische Mentalität ebenso schön eingefangen wie die mediterrane Insellandschaft, man spürt die Verbundenheit mit der Mittelmeerinsel sehr genau. Durch die detaillierten Schilderungen hat der Leser während der Lektüre ein wunderbares Kopfkino, zaubern sich doch das Meer und die tolle Landschaft regelrecht vor das innere Auge.

Die Charaktere wurden liebevoll ausstaffiert und mit Leben versehen. Durch individuelle Eigenschaften wirken sie durchweg authentisch und realitätsnah. Der Leser kann sich gut in sie hineinversetzen und mit ihnen fühlen, fiebern, hoffen und bangen. Ella ist eine junge Frau, die trotz vieler Tiefschläge ihre Stärke und ihren Mut nicht verliert, sondern immer freundlich bleibt und voll aus dem Leben schöpft. Sie lässt nicht locker, gibt nicht schnell auf und stürzt sich immer wieder aufs Neue hoffnungsvoll in den Tag. Sie ist eine echte Sympathieträgerin, der man gern mal im echten Leben begegnen würde. Der charmante Miguel und seine liebenswerte erfrischend offen Familie schließt der Leser schnell ins Herz, man fühlt sich bei ihnen gleich wie zuhause und möchte nicht mehr weg. Aber auch Ellas beste Freundin Mimi ist eine sympathische Frau, die Ella in jeder Beziehung unterstützt.

„Das Salzmädchen“ ist ein wunderschöner Roman vor der malerischen Kulisse Mallorcas, der nicht nur ein Familiengeheimnis offenlegt, sondern in dem auch die Liebe, die Freundschaft und das schöne Leben Platz haben. Tolle Leseauszeit für den Alltag mit einer verdienten Leseempfehlung!

Kommentieren0
9
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Liebe Lesemäuse :)
Gerade habe ich meinen ersten romantischen Roman »Das Salzmädchen« veröffentlicht. Ich bin sehr neugierig auf eure Eindrücke und möchte euch herzlich zu meiner ersten Leserunde einladen. Unter allen Bewerbern verlose ich zwanzig E-Books im epub- oder mobi-Format (bitte das gewünschte Format bei der Bewerbung angeben).
Ich würde mich sehr über interessierte Teilnehmer freuen, die sich ausführlich mit meiner Geschichte beschäftigen, sie diskutieren und schließlich auch rezensieren möchten.
Natürlich bin ich immer für euch da und werde eure Eindrücke mit Freude lesen und Fragen beantworten :-)

Gespannt erwarte ich eure Bewerbungen und wünsche euch einen wundervollen Tag,

Rosie
__________

»Das Salzmädchen« ist ein romantischer Roman über eine junge Frau, die dem Geheimnis ihrer verstorbenen Oma nach Mallorca folgt. Eine geheimnisvolle Vergangenheit, eine ungewisse Zukunft & eine hoffnungslose Liebe. Inspiriert durch das traditionelle Mallorca.
Klappentext:Die 24-jährige Ella arbeitet in einem kleinen Feinkostladen in Heidelberg und führt ein einsames Leben mit ihrer geliebten Adoptiv-Oma. Als Oma Margret plötzlich stirbt, werfen ihre letzten Worte Rätsel über Ellas Herkunft auf. »Du musst nach Mallorca... Deine Mama..« Hals über Kopf reist Ella auf die Insel, um dem Geheimnis auf die Spur zu gehen. Als plötzlich eine alte Frau auf dem Markt »Sie lebt! Das Salzmädchen lebt!« schreit und der charmante Miguel sie mit auf die Casa Emilia nimmt, wird Ellas Leben komplett durcheinandergewirbelt. Das schmerzhafte Geheimnis um ihre Mutter, eine hoffnungslose Liebe, Mut und Leidenschaft führen Ella in eine spannende, aber ungewisse Zukunft an der mallorquinischen Küste.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Rosie M. Clark im Netz:

Community-Statistik

in 34 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks