Das Salzmädchen

von Rosie M. Clark 
4,6 Sterne bei21 Bewertungen
Das Salzmädchen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Honigmonds avatar

Sehr spannend und emotional, absolut empfehlenswert

jutschas avatar

Wunderschöner Roman über ein altes Familiengeheimnis, absolut empfehlenswert

Alle 21 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das Salzmädchen"

Nur für kurze Zeit zum Einführungspreis von 0,99€ ❤

Ein romantischer Roman über eine junge Frau, die dem Geheimnis ihrer verstorbenen Oma nach Mallorca folgt. Eine geheimnisvolle Vergangenheit, eine ungewisse Zukunft & eine hoffnungslose Liebe. Inspiriert durch das traditionelle Mallorca.

Die 24-jährige Ella arbeitet in einem kleinen Feinkostladen in Heidelberg und führt ein einsames Leben mit ihrer geliebten Adoptiv-Oma. Als Oma Margret plötzlich stirbt, werfen ihre letzten Worte Rätsel über Ellas Herkunft auf. »Du musst nach Mallorca... Deine Mama..« Auf der Suche nach der schmerzhaften Wahrheit wird Ellas Leben komplett durcheinandergewirbelt. Das Geheimnis um ihre Mutter, eine hoffnungslose Liebe, Mut und Leidenschaft führen Ella in eine spannende, aber ungewisse Zukunft an der mallorquinischen Küste.

Leseprobe:

Aber Moment. Diese Stimme kannte sie doch irgendwoher. War das nicht...? Doch, war es! Pablo! Was hatte Pablo hier verloren? Ella drückte sich an die Hauswand und versuchte, ein wenig näher an das Fenster zu gelangen. Hatte sie gerade das Wort »Saline« gehört? Sie schob sich noch ein wenig näher. Es krachte.
»Verdammt!«, stieß Ella aus. Ein Blumentopf lag in Scherben. Sie schaute sich hastig um. Was sollte sie jetzt machen? »Mist!«, rief sie und rannte los.
Die Treppe herunter, das Rondell entlang und durch die Allee bis zum Tor. Sie drehte sich noch einmal um. Es kam ihr niemand hinterher. Ella stieg hastig in den Wagen, fuhr los und bemerkte nicht, dass sich ein Vorhang im zweiten Stock bewegt hatte. Die alte Dame stand am Fenster und umfasste zitternd ihren Gehstock.
»La niña de la sal está viva...«, flüsterte sie, als würde sie etwas Verbotenes sagen.

Leserstimmen:

»Wunderbare Landschaften, liebenswerte Charaktere und eine spannende Liebesgeschichte! Ella + Miguel <3«

»Rosie M. Clark bietet alles, was ein romantischer Roman braucht. Liebe, Mut, Leidenschaft, Geheimnisse & Abenteuer!«

»Das Buch lässt einen sofort von Urlaub und vom Auswandern träumen.«

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B077PCMLHC
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:Independently Published
Erscheinungsdatum:21.11.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne14
  • 4 Sterne6
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    MissBilles avatar
    MissBillevor 8 Monaten
    Tolles Debüt

    Das Cover ist relativ schlicht und einfach gehalten, sagt aber doch einiges aus.
    Der Klappentext macht neugierig auf die Geschichte.
    Nach dem Tod von Ellas Oma kommen ihr immer wieder ihre letzten Worte in den Sinn. Um das Rätsel zu lösen bricht sie auf nach Mallorca. Wird sie dem Geheimnis auf die Spur kommen? Und was hat es mit dem charmanten Miguel auf sich?
    Die Protagonisten vereinen so ziemlich alles, was es an Unterschieden gibt. Auch wenn ich mich anfangs nicht ganz in Ella hineinversetzen konnte, wurde dies im Laufe der Geschichte immer besser. Sie war aber immer sympathisch und natürlich. Auch die anderen haben sich dabei gut eingefügt.
    Der Schreibstil der Autorin ist modern, locker leicht und flüssig zu lesen. Nach kurzen Anfangsschwierigkeiten konnte ich in die Geschichte eintauchen und war gefesselt davon. Die Spannung war dabei bis zum Ende da und wurde auch weiter gesteigert.
    Die Szenen und Schauplätze wurden so beschrieben, dass man sie sich bildlich vorstellen konnte.
    Die Geschichte ist auf jeden Fall tiefgründig. Durch die dramatischen und berührenden Szenen geht man auf eine abenteuerliche Reise mit Aufs und Abs. Aber auch der spanische Humor kommt dabei ein wenig zum Vorschein. Aber natürlich geht es auch hier nicht ohne Romantik und Liebe.
    Die Gefühle und Emotionen des Lesers werden dabei auch angesprochen. Man bangt, hofft und fühlt mit. Sogar mit Überraschungen.
    Kann euch die Geschichte sehr gerne empfehlen!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    jutschas avatar
    jutschavor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Wunderschöner Roman über ein altes Familiengeheimnis, absolut empfehlenswert
    Wunderschöner Roman über ein altes Familiengeheimnis, absolut empfehlenswert

    Die 24jährige adoptierte Ella lebt seit dem frühen Tod ihres Vaters seit der Oma. Kurz vor ihrem Tod sagt sie Ella, sie soll nach Mallorca gehen. Sie sagt noch „Deine Mama“, dann nimmt sie ihre Erinnerungen mit ins Grab. Ella fährt Hals über Kopf nach Mallorca und versucht herauszufinden, was ihre Oma ihr noch sagen wollte. Dabei hat sie das Gefühl, dass es Menschen gibt, die genau das verhindern wollen. Aber sie trifft auch Menschen, die ihr in Freundschaft verbunden sind und findet auch eine Liebe, die hoffnungslos scheint. Innerhalb weniger Tage wird Ellas Leben komplett durcheinander gewirbelt und das Geheimnis um ihre Mutter führt sie in eine ungewisse Zukunft.

    Mein erster Roman der Autorin Rosie M. Clark hat mir viel Spaß gemacht und macht Lust auf mehr. Der Schreibstil ist leicht und flüssig und die Protagonistin ist so liebenswert dargestellt, dass es fast nicht ausbleibt, dass die Leserin mit Ella befreundet sein möchte. Auch die Landschaftsbeschreibungen sind einfach nur herrlich, so dass man gleich die Koffer packen und nach Mallorca reisen will.

    Ich finde den Roman herrlich romantisch. Das Ende ist zwar vorhersehbar, aber so ist das nun mal bei Liebesgeschichten, und es hat meiner Lesefreude absolut keinen Abbruch getan. Im Gegenteil, gäbe es hier kein Happy-End, hätte mir mit Sicherheit was gefehlt.

    Die Geschichte ist wunderschön geschrieben und eignet sich prima zum Abschalten. Ich kann das Buch als leichte Kost ohne wenn und aber empfehlen und vergebe verdiente 5 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Honigmonds avatar
    Honigmondvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr spannend und emotional, absolut empfehlenswert
    Die Familiengeheimnisse um das Salzmädchen

    Zum Klappentext:
    Ein romantischer Roman über eine junge Frau, die dem Geheimnis ihrer verstorbenen Oma nach Mallorca folgt. Eine geheimnisvolle Vergangenheit, eine ungewisse Zukunft & eine hoffnungslose Liebe. Inspiriert durch das traditionelle Mallorca.

    Die 24-jährige Ella arbeitet in einem kleinen Feinkostladen in Heidelberg und führt ein einsames Leben mit ihrer geliebten Adoptiv-Oma. Als Oma Margret plötzlich stirbt, werfen ihre letzten Worte Rätsel über Ellas Herkunft auf. »Du musst nach Mallorca... Deine Mama..« Auf der Suche nach der schmerzhaften Wahrheit wird Ellas Leben komplett durcheinandergewirbelt. Das Geheimnis um ihre Mutter, eine hoffnungslose Liebe, Mut und Leidenschaft führen Ella in eine spannende, aber ungewisse Zukunft an der mallorquinischen Küste.

    Mein Leseeindruck:
    Ein toller Schreibstil begleitet eine sehr spannende und emotionale Geschichte rund um ein altes Familiengeheimnis, welches sich um ein Salzmädchen dreht. Der Autorin ist es gelungen, das geheimnisvolle bis zum Schluss zu bewahren und mit durch den Verlauf der Handlung, die Emotionen Berg und Tal fahren zu lassen. Der Leser wird gleich von Beginn an regelrecht gefesselt,  so dass er das Buch kaum aus der Hand legen kann, da er das Geheimnis unbedingt lüften möchte. Zumindest mir erging es so. Die Protagonisten sind sehr gut beschrieben und der Handlungsort ebenso. Man fühlt sich direkt am Meer und kann die salzige Luft spüren. Das Finale ist sehr schön und rundet den Roman sehr gut ab.

    Mein Fazit:
    Ein sehr schöner und runder Roman um ein Familiengeheimnis, gepaart mir ein wenig Romantik und vielen Emotionen. Der Roman ist absolut empfehlenswert und genau das richtige in den kalten Wintertagen, wenn man Lust auf Sonne und Meer hat. Das Buchcover gefällt mir gut, wenn es auch recht schlicht gehalten ist und hier sicherlich noch ein wenig Potential nach oben gewesen wäre. Ich vergebe dennoch 5 Sterne, da mich das Buch vollends überzeugt und mitgerissen hat.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    N
    nicky0vor 10 Monaten
    Ein Kurzurlaub für jeden Leser


    "Die 24-jährige Ella arbeitet in einem kleinen Feinkostladen in Heidelberg und führt ein einsames Leben mit ihrer geliebten Adoptiv-Oma. Als Oma Margret plötzlich stirbt, werfen ihre letzten Worte Rätsel über Ellas Herkunft auf. »Du musst nach Mallorca... Deine Mama..« Hals über Kopf reist Ella auf die Insel, um dem Geheimnis auf die Spur zu gehen. Als plötzlich eine alte Frau auf dem Markt »Sie lebt! Das Salzmädchen lebt!« schreit und der charmante Miguel sie mit auf die Casa Emilia nimmt, wird Ellas Leben komplett durcheinandergewirbelt. Das schmerzhafte Geheimnis um ihre Mutter, eine hoffnungslose Liebe, Mut und Leidenschaft führen Ella in eine spannende, aber ungewisse Zukunft an der mallorquinischen Küste."

    In der romantischen Geschichte, geht es um die Höhen und Tiefen  im Leben einer jungen Frau. In Ellas Leben gibt es durch den Tod ihrer Oma Abenteuer und viele Hürden zu überwinden.

    Für mich war der Anfang etwas zu schnell, aber im Verlaufe der Story gewöhnt man sich dran. Nach jedem Kapitel hatte Ich man neue Fragen und wollte weiter lesen.

    Generell wirkt Ella leidenschaftlich als auch spontan. Trotzdem ist sind auch andere Seiten von Ella sichtbar. Am Anfang konnte ich mich nicht besonders mit ihr anfreunden, da sie etwas sehr spontan war. Im späteren Verlauf war es zwar immer noch so, aber da man Ella besser kennengelernt hatte, fiel dies nicht mehr auf.


    Der romantische Teil wurden in keinerlei Sicht ausgelassen. Ella und Miguel stecken voller Gefühle, aber können diese nicht vollkommen ausdrücken ohne das Schaden entsteht. Ab und zu vielleicht klischeehaft und ein wenig kitschig, aber bezaubert und wirkt realistisch. Ich hab ständig mitgefiebert, obwohl es einwenig vorhersehbar war.

    Die Beschreibung des Ortes hat, für mich, etwas idyllisches geschaffen. Es hat meiner Meinung nach viele Aspekte hervorgehoben. Generell wirkte es sehr realitätnah und ich konnte die Umgebung von Ellas Leben gut vorstellen.


    Das Ende hat mich vollkommen überzeugt, da es für mich 'einen Kreis' geschlossen hat und meine Fragen beantwortet wurden.

    Fazit:
    Für zwischendurch oder im Sommerurlaub geeignet. Ich sehe Problematiken mit der Schnelligkeit der Geschichte, aber ich konnte mich dran gewöhnen. Mir hats aufjedenfall gut gefallen und kann ich weiter empfehlen.
    4/5

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    littlesparrows avatar
    littlesparrowvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Buch, das Lust auf Sonne, Strand, Meer und eigene Herausforderungen macht.
    Olivenöl und salzige Küsse


    Inhalt:


    Nur ein mallorquinischer Traum? Oder Realität? 
    Als Ellas Großmutter stirbt und ihr im letzten Atemzug einen Hinweis auf ihre Mutter gibt, reist Ella überstürzt nach Mallorca. Ohne zunächst zu wissen, nach was sie fragen soll, wonach sie schauen muss und ohne ein Wort Spanisch zu sprechen, wird sie zu allem Überfluss noch bestohlen und muss länger, als ihr zu diesem Zeitpunkt lieb ist, auf der Insel verweilen. Das Geschwisterpaar Miguel und Rosa sind ihr behilflich und sie kann bei der Familie bleiben, bis sie sich um Ersatzpapiere und den Rückflug gekümmert hat. 
    Betitelt als Salzmädchen und um keinen Hinweis auf ihre Herkunft reicher, reist sie zurück nach Heidelberg, nur um dort weitere Details zu erfahren und sie wiederholt nach Mallorca reisen zu lassen.


    Meine Meinung:


    Nun kann ich wirklich gut nachvollziehen, dass Ella, die Protagonistin, total erpicht darauf ist, mehr über ihre Herkunft, über ihre Mutter, zu erfahren. Doch dass sie dermaßen Hals über Kopf nach Mallorca reist, ohne einen Plan oder Anhaltspunkt, ist doch eher lebensfremd. Zumal Ella als schüchtern und zurückhaltend gilt. Und trotzdem steigt sie allein in ein Flugzeug und hat keine Idee, wo und wie sie anfangen soll mit ihrer Suche. 


    Und doch bewundere ich ihren Tatendrang, ihre Unermüdlichkeit. - Auch wenn sie bei scheinbar ausweglosen Situationen wegläuft, so fängt sie sich schlussendlich immer wieder. 


    Die Geschichte ist sehr romantisch und gefühlvoll geschrieben. Die Liebe zu der Insel, zu den Bewohnern und auch die Liebe der Protagonistin zu den Eltern, zur Großmutter und letztendlich zu ihrer wahren Liebe werden lebensecht beschrieben. 


    Ich habe das Gefühl, ich sitze mit der Familie und Freunden zusammen und feiere oder ich leide mit den Beteiligten vor Liebeskummer und ja, auch die Arbeit lässt mich nicht ungeschoren davon kommen. Die frische Farbe kann ich förmlich riechen. 


    Mit der Geschichte ist der Autorin ein wirklich grandioses Erstlingswerk gelungen. Gerne lese ich wieder von ihr.


    Fazit:


    Wer keine Scheu vor Liebe, Romantik und Tatendrang hat und vor Herausforderungen nicht zurückscheut, findet hier eine ebenbürtige Protagonistin vor. 

    Kommentieren0
    17
    Teilen
    A
    aljufavor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Tolle Geschichte fürs Herz
    Tolle Geschichte fürs Herz

    Ella hatte es bisher im Leben nicht leicht: Sie wurde als Baby adoptiert. Doch ihr Adoptivvater stirbt, da ist sie erst fünf Jahre alt. Sie wächst bei ihrer Adoptivoma auf. Doch nun ist auch die verstorben. Doch nun beginnt eine Zeit der Überraschungen: Ella soll sich nach Mallorca aufmachen auf die Suche nach ihrer leiblichen Mutter. Das waren die letzten Worte ihrer Oma. Sie hat auch ein Grundstück auf der Insel geerbt. Nun macht Ella sich auf. Und ihr größtes Abenteuer beginnt. Aber nun erkennt Ella, was wahre Freundschaft bedeutet.


    Das Buch ist richtig toll geschrieben. Der Plot ist sehr gut angelegt. Der Schreibstil ist sehr gelungen. Wer eine nette Lektüre sucht, die einen Leser brillant unterhält, ist hier genau richtig. Rundum gelungen. Etwas fürs Herz. Eine uneingeschränkte Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    steffib2412s avatar
    steffib2412vor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Große Gefühle und eine tolle Liebesgeschichte...
    Eine wundervolle Liebesgeschichte...

    Zur Story:
    Die 24-jährige Ella arbeitet in einem kleinen Feinkostladen in Heidelberg und führt ein einsames Leben mit ihrer geliebten Adoptiv-Oma. Als Oma Margret plötzlich stirbt, werfen ihre letzten Worte Rätsel über Ellas Herkunft auf. »Du musst nach Mallorca... Deine Mama..« Auf der Suche nach der schmerzhaften Wahrheit wird Ellas Leben komplett durcheinandergewirbelt. Das Geheimnis um ihre Mutter, eine hoffnungslose Liebe, Mut und Leidenschaft führen Ella in eine spannende, aber ungewisse Zukunft an der mallorquinischen Küste.(By Rosie M. Clark)

    Mein Fazit:
    Mit "Das Salzmädchen" ist Rosie M. Clark eine wundervolle Liebesgeschichte gelungen, welche mich von ersten Moment an total begeistern konnte...
    Der Schreibstil ist leicht und flüssig gehalten, sodass ich sehr schnell in die Geschichte um Ella eintauchen konnte...
    Sie konnte mich ebenfalls als Protagonistin überzeugen. Auch das Coverbild ist wunderschön und passend zum Buch gestaltet.
    Die Autorin nimmt den Leser mit nach Mallorca und dementsprechend transportiert sie die Eindrücke und Emotionen einfach nur wundervoll...

    Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen....

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    steffib2412s avatar
    steffib2412vor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Große Gefühle und eine tolle Liebesgeschichte...
    Eine wundervolle Liebesgeschichte...

    Zur Story:
    Die 24-jährige Ella arbeitet in einem kleinen Feinkostladen in Heidelberg und führt ein einsames Leben mit ihrer geliebten Adoptiv-Oma. Als Oma Margret plötzlich stirbt, werfen ihre letzten Worte Rätsel über Ellas Herkunft auf. »Du musst nach Mallorca... Deine Mama..« Auf der Suche nach der schmerzhaften Wahrheit wird Ellas Leben komplett durcheinandergewirbelt. Das Geheimnis um ihre Mutter, eine hoffnungslose Liebe, Mut und Leidenschaft führen Ella in eine spannende, aber ungewisse Zukunft an der mallorquinischen Küste.(By Rosie M. Clark)

    Mein Fazit:
    Mit "Das Salzmädchen" ist Rosie M. Clark eine wundervolle Liebesgeschichte gelungen, welche mich von ersten Moment an total begeistern konnte...
    Der Schreibstil ist leicht und flüssig gehalten, sodass ich sehr schnell in die Geschichte um Ella eintauchen konnte...
    Sie konnte mich ebenfalls als Protagonistin überzeugen. Auch das Coverbild ist wunderschön und passend zum Buch gestaltet.
    Die Autorin nimmt den Leser mit nach Mallorca und dementsprechend transportiert sie die Eindrücke und Emotionen einfach nur wundervoll...

    Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen....

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    UteChristines avatar
    UteChristinevor 10 Monaten
    Mallorca hat mehr zu bieten

    Das  schöne Cover und der Titel machen neugierig auf die Geschichte. 
    Ellas Oma stirbt und ihre letzten Worte werfen Rätsel auf. Ella fliegt Hals über Kopf nach Mallorca, um dort nach ihren Wurzeln zu suchen. Dabei lernt sie nette Menschen kennen, aber auch welche, die versuchen Ella das Leben schwer zu machen und sie zur Umkehr nach Hause zu bewegen. 
    Rosie M. Clark erzählt spannend, wie eine Veränderung in Ella vorgeht. Interessant sind die Passagen über die unbekannten, schönen Seiten von Mallorca und auch die Salzgewinnung. 
    Dies ist der 1. Roman, den ich von der Autorin gelesen habe, ich freue mich schon auf ihren nächsten

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Anni59s avatar
    Anni59vor 10 Monaten
    Kurzmeinung: von dem ganz großen Traum und einer Prise Glück
    Sommer auf Mallorca

    Ella ist geschockt, nun hat sie nicht nur ihre Adoptivoma durch ihren plötzlichen Tod verloren sondern damit noch ihre ganze übrig gebliebene Familie. Umso erstaunter ist sie, dass die letzten Worte ihrer Oma sie nach mallorca führen. Dort soll sich ihre Mutter aufhalten oder dort gelebt haben? Eifrig macht sich Ella auf die Suche, findet dort schnell neue Freunde in Miguel und Rosa, die sie tatkräftig unterstützen. Die Überraschung ist groß, als Ella auch noch ein Grundstück erbt. Auf Mallorca! Die Saline dort soll einmal ihrem Vater gehört haben. Nach einigen Überlegungen möchte Ella versuchen, die alte Saline wieder zum Leben zu erwecken. mit ihren Freunden hat sie schon tolle Helfer die ihr jeden Tag zur Seite stehen. Doch leider werden ihr noch viele Steine in den Weg gelegt...


    Ich fand das Buch wirklich toll. Eine schöne Atmosphäre, Mallorca wunderschön beschrieben. Ella ist ein toller und ehrgeiziger Charakter, auch ihre Freunde konnte ich alle sehr schnell ins Herz schließen. Eine Geschichte mit Tiefgang und einer ordentlichen Portion Spannung !

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    rosiemclarks avatar
    Liebe Lesemäuse :)
    Gerade habe ich meinen ersten romantischen Roman »Das Salzmädchen« veröffentlicht. Ich bin sehr neugierig auf eure Eindrücke und möchte euch herzlich zu meiner ersten Leserunde einladen. Unter allen Bewerbern verlose ich zwanzig E-Books im epub- oder mobi-Format (bitte das gewünschte Format bei der Bewerbung angeben).
    Ich würde mich sehr über interessierte Teilnehmer freuen, die sich ausführlich mit meiner Geschichte beschäftigen, sie diskutieren und schließlich auch rezensieren möchten.
    Natürlich bin ich immer für euch da und werde eure Eindrücke mit Freude lesen und Fragen beantworten :-)

    Gespannt erwarte ich eure Bewerbungen und wünsche euch einen wundervollen Tag,

    Rosie
    __________

    »Das Salzmädchen« ist ein romantischer Roman über eine junge Frau, die dem Geheimnis ihrer verstorbenen Oma nach Mallorca folgt. Eine geheimnisvolle Vergangenheit, eine ungewisse Zukunft & eine hoffnungslose Liebe. Inspiriert durch das traditionelle Mallorca.
    Klappentext:Die 24-jährige Ella arbeitet in einem kleinen Feinkostladen in Heidelberg und führt ein einsames Leben mit ihrer geliebten Adoptiv-Oma. Als Oma Margret plötzlich stirbt, werfen ihre letzten Worte Rätsel über Ellas Herkunft auf. »Du musst nach Mallorca... Deine Mama..« Hals über Kopf reist Ella auf die Insel, um dem Geheimnis auf die Spur zu gehen. Als plötzlich eine alte Frau auf dem Markt »Sie lebt! Das Salzmädchen lebt!« schreit und der charmante Miguel sie mit auf die Casa Emilia nimmt, wird Ellas Leben komplett durcheinandergewirbelt. Das schmerzhafte Geheimnis um ihre Mutter, eine hoffnungslose Liebe, Mut und Leidenschaft führen Ella in eine spannende, aber ungewisse Zukunft an der mallorquinischen Küste.
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks