Rosie Rushton Geliebte Brieffeindin/P.S. He's mine!

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(4)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Geliebte Brieffeindin/P.S. He's mine!“ von Rosie Rushton

Liebe, Abenteuer, Hochspannung!<br /><br />E-Mail-Krieg zwischen Rieke aus Hamburg und Ellie aus England. Auf Deutsch und Englisch streiten sich die zwei um die alles entscheidende Frage: Wem gehört Herzensbrecher Marc? Ein witziger wie kurzweiliger Mädchenroman über Liebe, Lust und Teenie-Trouble.<br /><br />• Ein echter Hingucker: witzig-freche Jubiläumsgestaltung<br />• Jeder Band mit eingelegtem Lesezeichen<br /><br /><br />

Es war mein erstes "englisches" Buch und war sehr gut zu verstehen. Die Handlung und die Charaktere waren okay.

— Alexx

Stöbern in Jugendbücher

Deine letzte Nachricht. Für immer.

Ein wunderbares Buch mit einer tollen Botschaft dahinter! Sehr schön gestaltet und empfehle ich gerne weiter:)

12Andrea91

Die Spur der Bücher

Einfach wunderbar, wieder in die Welt der Bibliomantik einzutauschen.

Gwendolyn22

Die Legende der vier Königreiche - Ungekrönt

Von Anfang an bis zum Ende hin fesselnd und spannend....

Angela_Matull

Lieber Daddy-Long-Legs

Ein zeitloser, liebenswerter Klassiker von 1912, der es zurecht in den Königskinder Verlag geschafft hat. Toll!

tomatenjohnny91

Iskari - Der Sturm naht

Für mich ein grandioses Abenteuer von Anfang bis Ende! Absolut lesenswert!!!

annso24

Chosen - Das Erwachen

Mir hat auch Teil 2 richtig gut gefallen ♥

Wildpony

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Feinde oder Freunde? ;-)

    Geliebte Brieffeindin/P.S. He's mine!

    Buechermaedchen

    30. October 2014 um 20:44

    Inhalt: "Remember, it was me he danced with at the end - of - camp disco, not you. Anyway, didn't you say you liked your precious horse more than people? So go ride it. P.S. He's mine, and don't forget it!"  Rieke aus Bremen und die Engländerin Ellie haben sich im Urlaub in denselben Betreuer verliebt. Nun versuchen sie per E - Mail auszufechten, wem der Herzensbrecher Marc gehört. Jede ist sich seiner Liebe sicher und will von dem anderen nichts mehr hören. eine wahre E - Mail - Feindschaft - in englischer Sprache - entflammt. Nach und nach stellen die beiden Rivalinnen jedoch erstaunt fest, dass sich immer mehr freundliche Worte in ihre Giftmials verirren. Ein gemeinsamer Roman von einer deutschen und einer englischen Autorin, zum Teil in englischer Sprache. Meine Meinung: Der E-Mail-Roman "Geliebte Brieffeindin - P.S. He's mine!" von Nina Schindler und Rosie Rushton handelt von Rieke aus Deutschland und Ellie aus England - zwei Mädchen die sich im Urlaub beide in den französischen Betreuer (und offensichtlich Herzensbrecher) Marc verliebt haben. Als Rieke schließlich eine Mail von Ellie erhält, in der diese ihr erklären möchte, dass Marc einzig und allein ihr gehört, traut sie ihren Augen kaum. Es beginnt ein Kampf um Marcs Liebe und wem sie denn nun zusteht - per E-Mail. Doch nach und nach merken beide Mädchen, dass sie die Andere vielleicht doch ganz gut verstehen können. Freundinnen werden sie trotzdem nicht - niemals! ..Oder doch? Als ich dieses Buch in die Hand nahm, erwartete ich eigentlich eine lockere und lustige Sommerlektüre. Im Laufe des Buches wurde mir jedoch klar, dass die Geschichte um die beiden Mädchen keineswegs einfach gehalten war. Beide haben schwerwiegende familiäre Schwierigkeiten, die man anfangs nur erahnen kann - wie es zu diesen Problemen kommt, erfährt nicht nur nach und nach die Brieffreundin/feindin, sondern auch der Leser. Am spannenden Ende setzt sich auf diese Weise alles wie ein Puzzle zusammen.  Die Protagonisten sind vielschichtig und interessant. Besonders hat mich die Art fasziniert, wie beide Mädchen gleichzeitig versucht haben, gemein zur Anderen zu sein und doch so verständnisvoll waren. Ihnen fällt auf, dass sie mehr gemeinsam haben, als sie dachten und dass sie möglicherweise voreilige Schlüsse über einander gezogen haben. Der Roman ist auf deutsch, die E-Mails allerdings auf englisch. Das hat mir besonders gut gefallen und war auch der Grund, weshalb ich mich in der Bibliothek schlussendlich für dieses Buch entschieden hatte. Das Cover finde ich nämlich nicht ganz so spektakulär, um ehrlich zu sein. Der Schreibstil ist auf beiden Sprachen einwandfrei und flüssig lesbar; die Handlungen und Gefühle beider Protagonisten sind absolut nachvollziehbar. Fazit: Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es ist ein Buch über Enttäuschung, die erste Liebe, Verrat und wahre Freundschaft. Ich würde es jedem empfehlen, der mal ein Buch zu diesen Themen lesen möchte, aber auch eins, das etwas anders ist als andere Romane dieses Genres. Die E-Mails sind außergewöhnlich und witzig und die Idee an sich finde ich schon ziemlich originell. ✭✭✭✭✩ 4,5 von 5 Sternchen!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks