Neuer Beitrag

katze-kitty

vor 3 Jahren

(22)

Paulines Freund hat sie verlassen, den Job hat sie in einer Kurzschlußhandlung auch gekündigt und eine Idee für ein neues Buch hat sie auch nicht. Da kommt ihr das Angebot ihrer Freundin Jule gerade recht, in deren Pension auf Amrum etwas auszuhelfen. Auf der Insel lernt sie auch Paul kennen. Aber Jule reagiert total ablehnend auf Paul. Hat er was mit dem Tod von Jules Mann zu tun? Und dann taucht auch noch völlig unerwartet Paulines Ex mit neuer Flamme in der Pension auf...

"Küsse am Meer" von Rosita Hoppe ist ein leichter, unterhaltsamer Liebesroman. Ich lese sehr gerne in diesem Genre, aber leider muss ich sagen, dass dieses Buch mich nicht ganz überzeugt hat. Der sympathischste Charakter ist Paul, den muss man irgendwie mögen. Aber mit Pauline und Jule bin ich nicht richtig warm geworden. Mir hat ein wenig die Tiefe in den Persönlichkeiten gefehlt. Auch konnte ich mich nicht in sie reinfühlen. Der Schreibstil ist einfach und ganz gut zu lesen, wobei ich manchmal die Dialoge recht holprig fand. Mir kam vieles so unecht und unrealistisch vor. Der Schluß ist kein richtiges Happyend, sondern ein eher leichtes Happyend mit einem realistischen Ende, das offen läßt, wie es genau weitergeht.Es feht mit persönlich der Epilog. Ich finde immer schön zu erfahren, ob sich eine Lösung gefunden hat und wie sich das Leben der Protagonisten noch so gestaltet. Das Setup wiederum hat mir sehr gut gefallen. Amrum mit den Dünen und dem Strand, die kleine Pension und die kleinen Cafés...stell ich mir sehr idyllisch vor.
Alles in allem muss ich aber leider sagen, dass ich von diesem Buch nicht so begeistert war, wie von anderen Büchern aus diesem Genre. Daher gibt es von mir drei Sterne.

Autor: Rosita Hoppe
Buch: Küsse am Meer
Neuer Beitrag