Neuer Beitrag

bookshouse Verlag

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Lust auf ganz viel Gefühl?

Dann seid ihr bei Rosita Hoppes Roman "Wenn es Liebe wird"

genau richtig.

Bewerbt euch zur Leserunde und wir begleiten gemeinsam mit der Autorin "Felicitas" durch einen Strudel der Gefühle




Eigentlich kann Felicitas Kleine nichts so leicht aus der Fassung bringen. Außer, es spricht sie jemand mit Nachnamen an, der ihr in Verbindung zu ihrer Körpergröße wie Hohn erscheint. Oder es lenkt jemand das Gespräch auf ihre Mutter, die seit ihrem Witwendasein einen Hang zu jüngeren Spaniern zeigt.
Doch als sie dem Steinbildhauer Viktor Gabriel begegnet, ist es um sie geschehen. Allein sein Blick aus klaren Bergseeaugen genügt, und Felicitas gerät in einen Strudel verwirrender Gefühle.
Wenn er doch nur nicht so störrisch wäre und sich immer wieder von ihr zurückziehen würde. Ein Geheimnis umgibt diesen attraktiven Mann, der Felicitas in seinen Bann zieht.


Leseprobe TXT
Leseprobe PDF
Leseprobe SWF


Zur Autorin


Rosita Hoppe lebt mit Ihrer Famile in Niedersachsen. Ihre Leidenschaft gilt den Liebesromanen, in denen sich die Höhen und Tiefen des Lebens widerspiegeln. Turbulente, witzige, einfühlsame wie auch prickelnde Werke sind aus der Feder von Rosita Hoppe entstanden. Sie arbeitet als freie Autorin und hat verschiedene Romane, Kurzgeschichten und Anthologien veröffentlicht. Seit 2009 ist Rosita Hoppe Mitglied bei DeLiA, der Vereinigung deutschsprachiger Liebesromanautoren.
Rosita Hoppe finde man auch auf Facebook oder ihrer Homepage

Wir vergeben bei der Leserunde 3 Taschenbücher* und mindestens 7 E-Books* im Wunschformat.

Ebenso gibt es 10 Trostpreise in Form von Lesezeichen.

Wir steuern bei jeder bookshouse-Leserunde 7 Leseexemplare (.pdf, .mobi oder .epub) bei. Ab 30 Interessenten wird ab weiteren 5 Teilnehmern ein weiteres Freiexemplar verlost. Also bei 35 Anfragen 8 E-Books, bei 40 Interessierten 9 E-Books …

* Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zur Teilahme in der Leserunde (posten in den Abschnitten) und das anschließende Rezensieren des Buches


Da manche von euch leider keinen E-Book Reader haben, hier ein kleiner Tipp von uns.

Amazon bietet auch die Kindle App für PC, Smartphone oder Tablet an an.

So kann man das Buch auch auf dem Rechner im Mobi-Format lesen.

Gern könnt ihr euch auch hier in unserer Gesamtübersicht umsehen.

Oder besucht einfach unseren Blog:

http://bookshouse-verlag.blogspot.de

Auf Facebook findet ihr uns auch:

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind gespannt auf die Leserunde.

Euer

bookshouse - Team


*** Wichtig ***

*Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zur Teilnahme in der Leserunde (posten und den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches)

Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen berücksichtigt (Inhalt des Buches ist keine Rezension)
http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf


Autor: Rosita Hoppe
Buch: Wenn es Liebe wird

katze-kitty

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich liebe Liebesgeschichten und störrische Männer :-) Würde sehr gerne mitlesen!! Mir wäre persönlich egal ob print oder ebook !

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Auch dieses buch hört sich klasse an. Störrische Männer. . Ja wer kennt das nicht? ;) ich hüpfe in den lostopf für ein taschenbuch oder ebook im mobi format

Beiträge danach
205 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Solengelen

vor 3 Jahren

Fazit / Eure Rezensionslinks
Beitrag einblenden

Hier jetzt endlich auch meine Rezension.
Felicitas Kleine, der Nachname ist sozusagen Programm, ist Redakteurin des Hamelner Tageblatts. Wie überall herrscht auch hier das Sommerloch. Um dies zu füllen, werden die Künstler der Region "herangezogen". Dabei lernt Felicitas den Bildhauer Viktor kennen. Obwohl unnahbar wirft er sie völlig aus der Bahn. Viktor hat sich nach einem herben Schicksalsschlag völlig zurück gezogen. Eigentlich ist er mich sich und seiner Kunst zufrieden. Da gibt es keinen Platz für andere. Aber diese Redakteurin...!?!?! Gibt es eine Zukunft für die Beiden? Was ist mit der Galeristin?
Der luftige leichte Schreibstil nimmt den Leser sofort mit in die Geschichte. Die Charaktere und Orte sind sehr bildhaft beschrieben, man kann sie förmlich vor dem inneren Auge sehen. Man fühlt mit, fiebert mit. Natürlich schließt man die sympathischen Charaktere sofort ins Herz, aber auch die "Unsympathen" sind wichtig für die Geschichte. Die wechselnden Sichtweisen geben dem ganzen den besonderen Pfiff. Alles in allem ein empfehlenswertes Buch. Liebe Rosita, danke, dass ich deine "Liebe" erleben durfte.

rositah

vor 3 Jahren

Fazit / Eure Rezensionslinks
@Solengelen

Hallo Solengelen,
ich freue mich sehr, deine Rezi zu lesen. Herzlichen Dank. Schön, dass dir die Geschichte von Felicitas und Viktor gefallen hat.

Vielleicht lesen wir uns an anderer Stelle, bei einem anderen Buch wieder.
LG

Solengelen

vor 3 Jahren

Fazit / Eure Rezensionslinks
@rositah

Liebe Rosita,
das würde mich shr freuen.
Ich wünsche dir weiterhin ganz viel Erfolg.
L. G.
Solengelen

Querleserin

vor 3 Jahren

Kapitel 15 - 21
Beitrag einblenden

Romanticbookfan schreibt:
Ich muss ja gestehen, dass ich das Buch gestern in einem Rutsch zu Ende gelesen habe. ;-) Es passiert ja auch sehr viel. Felicitas bekommt Besuch von ihrem Bruder, der sich auch frisch verliebt hat. Sie weiß nichts von den Geldprobleme, die Viktor hat. Auch die unsympathische Galeristin hat sie nur einmal kurz gesehen. Das war wirklich eine unsympathische Schnepfe, anders kann man es nicht sagen ;-) Wie kann man nur mit Absatzschuhen durch die Landschaft stöckeln und so von sich eingenommen sein? Kein Wunder, dass der arme Viktor so genervt ist! Schön fand ich, wie Felicitas und Viktor fast unmerklich immer näher zusammenrücken. Felicitas ist ja total glücklich, nur Viktor hat noch nicht verstanden, wie viel sie ihm bedeutet, auch wenn es ja immer wieder angedeutet wird.

Das Felicitas nichts von den Geldproblemen weiß ist schon blöd, sie könnte ihm vielleicht helfen seine Skulpturen ohne die Hilfe von dem Miststück gewinnbringend zu verkaufen, da sie als Journalistin ja möglicherweise Kontakte hat.
Das mit ihrem Bruder ist eine süße Nebenhandlung - gefällt mir!
Ich hoffe, dass Viktor bald merkt wie viel sie ihm bedeutet und dass sie beide ein tolles Paar sind.

Querleserin

vor 3 Jahren

Kapitel 15 - 21
Beitrag einblenden

Da ich leider mal wieder so spät dran bin haben alle schon alles was mir einfällt geschrieben. ;-P

rositah

vor 3 Jahren

Kapitel 15 - 21
@Querleserin

Ja, es ist irgendwie ungünstig, wenn andere schon geschrieben haben, was man auch sagen will. Aber trotzdem bin ich sehr gespannt auf deine Meinung.
Was hat die Galeristin für ein Gefühl in dir geweckt?

rositah

vor 3 Jahren

Kapitel 15 - 21
Beitrag einblenden
@Querleserin

Die Überlegung, dass Felicitas durch ihren Beruf Viktor helfen könnte, seine Skulpturen zu verkaufen, gefällt mir. Als Journalistin hat man natürlich Kontakte in jede Richtung. Interessante Variante. :-)
Felicitas brauchte unbedingt ein Familienmitglied, dem sie unbedingt vertraut. Und deshalb bekam sie einen großen Bruder, der ihr zwar ins Gewissen reden sollte, aber nicht ständig zwischen ihr Leben funken sollte.

Neuer Beitrag