Rosita Tischler

 4 Sterne bei 1 Bewertungen

Alle Bücher von Rosita Tischler

Rosita TischlerOne-Way-Ticket nach Ibiza
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
One-Way-Ticket nach Ibiza
One-Way-Ticket nach Ibiza
 (1)
Erschienen am 28.04.2015

Neue Rezensionen zu Rosita Tischler

Neu
Aglayas avatar

Rezension zu "One-Way-Ticket nach Ibiza" von Rosita Tischler

Sehr unterhaltsam, aber kein Krimi
Aglayavor 3 Jahren

Die zwanzigjährige Mellie beschliesst am Ende ihres Urlaubs auf Ibiza, nicht nach Hause zu reisen, sondern noch zu bleiben. Doch auch auf der Ferieninsel ist nicht alles Gold, was glänzt…

 

„One-Way-Ticket nach Ibiza“ wird auf dem Cover als Kriminalroman bezeichnet, ich würde das Buch aber eher als Lebens- und Liebesgeschichte bezeichnen. Über gut 350 Seiten begleitet der Leser die Protagonistin Mel(lie) an mehreren Punkten ihres Lebens, von 1985 bis 2011. Die Geschichte wird in der dritten Person grösstenteils aus der Sicht der Protagonistin geschildert, mit einigen kurzen Abschnitten aus der Sicht dritter. Erst ganz zum Schluss kommt so etwas wie ein Krimi-Feeling auf, doch der Kriminalfall wird auf wenigen Seiten abgetan. Wer hier also Verbrechen und polizeiliche Ermittlungen im Mittelpunkt sucht, wird wohl nicht glücklich.

 

Die grosse Spannung ist hier nicht zu erwarten, die Handlung zieht sich gemütlich dahin. Die 26 Jahre, die das Buch umfasst, werden nicht in der Gesamtheit umschrieben, die Geschichte handelt in erster Linie auf Ibiza, wo die Protagonistin mehrmals einige Wochen oder Monate verbringt. Die Zeit zwischen den Ibiza-Besuchen wird in kurzen Zusammenfassungen geschildert, sodass mehrere Jahre auf einer Seite Platz haben. Der Schreibstil der Autorin Rosita Tischler lässt sich flüssig lesen – bis auf die Dialoge. Die sind nämlich zu einem grossen Teil im Dialekt geschrieben, was sie zwar sehr lebensecht, aber auch etwas schwerfällig zum Lesen macht.

 

Die Protagonistin Mel(lie) ist mir während der Lektüre ans Herz gewachsen, sodass ich am Ende des Buches einige Trähnchen vor Rührung vergossen habe. Besonders gut gefallen haben mir die Schilderungen des Handlungsortes Ibiza. Man merkt, dass die Autorin Rosita Tischler selber mehrere Jahre dort gelebt hat, denn es gelingt ihr gut, den Leser gedanklich auf die Insel im Mittelmeer zu transportieren. Dabei zeigt sie nicht nur die bunte, fröhliche „Touristenseite“, sondern auch die Nachteile, die ein Leben im Touristenparadies mit sich bringen kann.

 

Mein Fazit

Entgegen der Ankündigung auf dem Cover kein Krimi, aber dennoch unterhaltsam. Leben und Lieben auf Ibiza – mit viel Gefühl.

Kommentare: 2
39
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Worüber schreibt Rosita Tischler?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks