Rosmarie Welter-Enderlin Resilienz - Gedeihen trotz widriger Umstände

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Resilienz - Gedeihen trotz widriger Umstände“ von Rosmarie Welter-Enderlin

Die neu entstandende Resilienzforschung zeigt, dass die Psyche eine Art Schutzschirm besitzt, die den Menschen widerstandsfähig und krisenfest macht. Der Kern der Resilienz ist das unerschüttliche Vertrauen in die Fähigkeit, sein eigenes Lebenin den Griff zu bekommen. Die Autoren stellen die Grundlagendieses neuen Konzeptes vor und machen es für therapeutische und beraterische Handlungsfelder wie Medizin, Psychiatrie und Jugendhilfe nutzbar.

Stöbern in Sachbuch

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Resilienz - Gedeihen trotz widriger Umstände" von Rosmarie Welter-Enderlin

    Resilienz - Gedeihen trotz widriger Umstände
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    17. January 2012 um 17:35

    In diesem nun schon 2010 in der dritten Auflage bei Carl Auer erschienenen Sammelband über "Resilienz" hat die Schweizer Paar-, Familien- und Organisationsberaterin Rosmarie Welter-Enderlin Resilienz ein "Gedeihen trotz widriger Umstände" genannt. Es bezeichnet eine psychische Fähigkeit von Individuen, die durch verschiedene Gründe vielen Menschen in der heutigen Zeit abhanden gekommen ist, beziehungsweise sie waren gar nicht der Lage, sie in ihrer Kindheit und Jugend zu entwickeln. In diesem Band wird gezeigt, dass die Psyche eine Art Schutzschirm besitzt, die den Menschen krisenfest macht. Der Kern der Resilienz ist das unerschütterliche Vertrauen in die Fähigkeit, sein eigenes Leben in den Griff zu bekommen. Dieses Vertrauen stützt sich auf sieben Säulen unserer inneren Stärke: Optimismus, Bewältigungsorientierung, Verlassen der Opferrolle, Akzeptanz, Verantwortung, aktive Zukunftsplanung, Netzwerke und Freundschaften. In einem im März 2010 bei Carl Auer erschienenen, wieterführenden Buch wird dieses Konzept eindrucksvoll praktisch anschaulich und verständlich gemacht. Rosmarie Welter-Enderlin dokumentiert in „Resilienz und Krisenkompetenz: Kommentierte Fallgeschichten“ Fallgeschichten aus ihrer eigenen therapeutischen Praxis, die sie immer wieder auf dem Hintergrund der Resilienztheorie kommentiert, wie Menschen es mit Hilfe eines Therapeuten gelingen kann, diese wichtigen inneren Stärken wieder zu gewinnen bzw. neu aufzubauen. Robert Brooks hat 2008 im Klett-Cotta Verlag ein Buch veröffentlicht mit dem Titel. "Das Resilienz-Buch. Wie Eltern ihre Kinder fürs Leben stärken", das wertvolle Hinweise gibt dafür, wie Eltern durch eine entsprechende Haltung ihre Kinder so stärken für ihr Leben, dass sie bei kommenden Krise nicht jedes Mal eine Therapie brauchen, sondern ihr Leben selbständig bewältigen können. Auf dieses Buch sei hingewiesen, weil es den Ansatz der Resilienzforschung für breite Gruppen umsetzbar macht.

    Mehr