Ross King

(66)

Lovelybooks Bewertung

  • 106 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 4 Leser
  • 14 Rezensionen
(19)
(28)
(13)
(6)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Geheimnisvolle Büchersuche

    Das Labyrinth der Welt

    Neling

    01. May 2018 um 11:54 Rezension zu "Das Labyrinth der Welt" von Ross King

    Geheimnisvolle Büchersuche Im Labyrinth der Welt....Der Leser sollte aufpassen, dass er sich nicht verirrt! Klappentext : "Als Isaac Inchbold, Buchhändler im London des 17. Jahrhunderts und Büchernarr aus Leidenschaft, eines Tages zu einem halb verfallenen Landsitz bestellt wird, ahnt er nicht, dass er sich auf ein lebensgefährliches Unternehmen einlässt. Lady Alethea Marchamont beauftragt ihn, nach dem "Labyrinth der Welt" zu suchen. Dieses geheimnisumwitterte Manuskript der Schriften von Hermes Trismegistos hat bereits Vater ...

    Mehr
  • Viel Geschwafel und viel Nebensächliches

    Das Labyrinth der Welt

    1Krimifan

    31. December 2017 um 12:17 Rezension zu "Das Labyrinth der Welt" von Ross King

    Spannungserzeugung fehlt komplett. Ich habe nach circa 80 Seiten mit dem Lesen aufgehört und das Buch zur Seite gelegt: ich habe leider aufgegeben...

  • Das Wunder von Florenz.

    Das Wunder von Florenz

    Sarah_Knorr

    19. November 2017 um 14:00 Rezension zu "Das Wunder von Florenz" von Ross King

    Klappentext:Florenz zu Beginn des 15. Jahrhunderts: Das Geschlecht der Medici steht im Zenit seiner Macht. Ihren Ruhm und Reichtum wollen sie mit einer Kathedrale in Florenz verewigen. Doch niemand weiß, wie die riesige Kuppel mit einem Durchmesser von 40 Metern realisiert werden soll. Schließlich gewinnt 1418 der Außenseiter Filippo Brunelleschi den Architekturwettbewerb mit einem Modell, das gänzlich ohne Stützpfeiler und hölzernes Hilfsgerüst auskommt. Seine Widersacher verspotten ihn als Phantasten - und tatsächlich sollten ...

    Mehr
  • Die Geschichte von Filippo Brunelleschi hat mich von der ersten Seite an fasziniert

    Das Wunder von Florenz

    Stephanie82

    17. July 2017 um 17:02 Rezension zu "Das Wunder von Florenz" von Ross King

    Filippo Brunelleschi ein Goldschmied der sich zu seiner Zeit einen gr0ßen Namen machte, wuchs in direkter Nähe der Santa Maria del Fiore auf, der ewigen Baustelle. Er war von klein auf an Technik, Maschinen und mechanischen Geräten interessiert vermutlich hat er schon als kleines Kind regelmäßig den Bauarbeitern der Santa Maria del Fiore zugeschaut. Später hielt er sich einige Zeit in Rom auf um bei Ausgrabungen das antike Rom zu studieren, er eignete sich Wissen zum Thema Kuppelbau an. 1416/1417 kehrte er wieder nach Florenz ...

    Mehr
  • Ein gefährlicher Auftrag!

    Das Labyrinth der Welt

    kassandra1010

    05. November 2016 um 20:11 Rezension zu "Das Labyrinth der Welt" von Ross King

    Ein wunderbarer historischer Krimi aus dem 17. Jahrhundert. Isaac Inchbold, ein typischer Buchhändler soll ein verschwundenes Büchlein wieder auftreiben.Doch der Aufrag, den er so dringend braucht, stellt sich sehr viel schwieriger heraus als gedacht. Unverhofft gerät Isaac in einen Strudel aus Spionage, Agenten, faszinierenden Alchimisten und einigen bedeutenden Gelehrten.Doch die Inquisition ist auch mit von der Partie und erschwert Isaac mehr als einmal das LebenSpannend, abenteuerlich und mit einer kleinen Prise Humor.

  • Ein Autor verirrt sich im "Labyrinth der Welt"

    Das Labyrinth der Welt

    juergenalbers

    12. July 2016 um 09:34 Rezension zu "Das Labyrinth der Welt" von Ross King

    Isaac Inchbold, von Beruf und aus Berufung Buchhändler, erhält eine rätselhafte Einladung auf den Landsitz Pontifex Hall und dort, von einer Lady Marchamont, einen nicht weniger rätselhaften Auftrag. Inchbold soll ein verloren gegangenes Buch, das "Labyrinth der Welt" wieder beschaffen. Man sollte vielleicht nicht zu früh an einem Plot herumkritteln, dennoch stellt sich bereits in dieser frühen Phase des Buches die Frage nach der Logik. Inchbold wird als durchaus erfolgreicher, aber auch sehr beschaulich lebender Buchhändler ...

    Mehr
  • Labyrinth der Welt

    Das Labyrinth der Welt

    FabAusten

    Rezension zu "Das Labyrinth der Welt" von Ross King

    London, 1660 Mr. Isaac Inchbold, mit Leib und Seele Buchhändler, wird durch die rätselhafte Einladung einer ihm unbekannten Absenderin aus seiner geliebten Routine gerissen. Dennoch wird er neugierig und stattet der Dame, die sich als Alethea Greatorex zu erkennen gibt, einen Besuch auf ihrem Herrensitz Pontifex Hall ab. Sie erteilt ihm den Auftrag, ein Buch zu finden - Das Labyrinth der Welt. Er willigt ein und wird in einen imaginären Irrgarten aus längst vergangenen Ereignissen, trügerischen Informationen, falschen Hypothesen ...

    Mehr
    • 9
  • Fundiert, aber fast zu viel

    Leonardo und Das Letzte Abendmahl

    michael_lehmann-pape

    15. April 2014 um 14:57 Rezension zu "Leonardo und Das Letzte Abendmahl" von Ross King

    Fundiert, aber fast zu viel Am Ende der Lektüre ist der Leser fast erschlagen von der Vielfalt der Informationen und den zahlreichen Nebensträngen, denen Ross King fundiert, aber minutiös und damit hier und da auch sehr breit und kleinteilig nachgeht. In seinem Ansinnen, alle wesentlichen Informationen und Hintergründe zum Bild dem Leser zur Verfügung zu stellen. Dass Leonardo bewusst eine Maltechnik benutzte, die ein verblassen des Bildes von Beginn an provozierte, ist eine der Informationen zu Beginn, die einmündet in eine ...

    Mehr
  • Rezension zu "Zum Frühstück ins Freie" von Ross King

    Zum Frühstück ins Freie

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    05. May 2012 um 22:01 Rezension zu "Zum Frühstück ins Freie" von Ross King

    _Zum Frühstück ins Freie_ erzählt vordergründig von der Malerei in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Frankreich. Hautnah kann man miterleben, wie einzelne Künstler aus den Normen und Zwängen der École des Beaux Arts auszubrechen versuchen, neue Techniken ausprobieren, verhöhnt werden und sich langsam aber sicher neue Kunstströmungen entfalten - unter ihnen auch der Impressionismus, der mit Vertretern wie Manet, Monet, Renoir, etc zu den Ursprüngen der modernen Malerei gehört. . Es ist also eigentlich ein Sachbuch, doch ...

    Mehr
  • Rezension zu "Zum Frühstück ins Freie" von Ross King

    Zum Frühstück ins Freie

    Sokrates

    02. April 2012 um 10:02 Rezension zu "Zum Frühstück ins Freie" von Ross King

    Die Moderne hat ihren Ursprung in Paris um 1850, als Manet, Monet und Kollegen mit Malen anfingen, ihr Stil das bisher Bekannte völlig auf den Kopf stellte und man sich in den berühmten Pariser Salons zu organisieren begann, um seine Kunst "an den Mann zu bringen". Ross King erzählt von dieser Zeit, erzählt, wie Manet mit Malen anfing, wie man zunächst an seinem Stil Anstoß nahm, sich die neue Malmethode nicht recht etablieren wollte. Dann erzählt er von den ersten demokratischen Bestrebungen, dem Ende des Napoleonischen ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.