Ross Macdonald Triff mich in der Leichenhalle

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Triff mich in der Leichenhalle“ von Ross Macdonald

Jamie Johnson, vier Jahre alt, ist zuletzt in Begleitung von Fred Miner gesehen worden, dem Chauffeur der Familie Johnson, der vor kurzem ins Gefängnis gekommen wäre, wenn sich die Johnsons nicht für ihn eingesetzt hätten; die Strafe wurde zur Bewährung ausgesetzt. Von beiden, dem Chauffeur und dem Jungen, fehlt jede Spur. Da kommt ein Brief, in dem unbekannte Erpresser 50 000 Dollar für das Leben des Kindes verlangen. Steckt Fred Miner dahinter? Hat er die Nerven verloren und ist zum Kidnapper geworden oder doch zum Helfershelfer? Manches spricht dafür, schon deshalb, weil es keinerlei Hinweis auf einen anderen Täter gibt. Nur Amy, seine Frau, glaubt an Freds Unschuld. Auch Howard Cross, der Bewährungshelfer des Verdächtigen, ist nicht davon überzeugt, daß die Dinge so einfach liegen, wie es den Anschein hat. Da es keinerlei Anhaltspunkte für den Aufenthalt des entführten Kindes gibt, wird die Polizei - wie es der Erpresser verlangt hat - nicht eingeschaltet; ein Koffer mit der geforderten Summe, an der angegebenen Stelle deponiert, wird abgeholt. Die Rechnung der Kidnapper scheint aufzugehen: Der einzige Zeuge der Transaktion war ein Blinder. Howard Cross erfährt jedoch, daß Blinde oft mehr von ihrer Umwelt wahrnehmen als man gemeinhin annimmt. Howard Cross hat eine Spur. Aber sie führt nicht zu dem kleinen Jungen - sie führt zu einem Toten...

Stöbern in Krimi & Thriller

Der Totensucher

Spannung pur, ab der ersten Seite, aber alles schon mal da gewesen

Frau-Aragorn

Oxen. Das erste Opfer

Ein Agententhriller mit Luft nach oben, weil es erst im letzten Drittel richtig spannend und actionreich wird.

DieLeserin

In ewiger Schuld

Großartiges Buch, Spannend bis zum Schluss und das Ende wirklich überraschend. Top!

eulenmatz

Totenstarre

Wer die Reihe kennt, kann vielleicht mit dem Buch mehr anzufangen, Neulinge sollte eher Abstand halten.

Flaventus

Engelsschuld

wieder ein super spannender Teil. Emelie Schepp verstand es mich mit ihrer Geschichte zu fesseln.

harlekin1109

Nachts am Brenner

Spannend Melancholisch gut geschrieben

Kruems

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen