Ross Thomas Dämmerung in Mac's Place

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dämmerung in Mac's Place“ von Ross Thomas

Ein neuer Fall für McCorkle und Pa- dillo: Der plötzliche Tod eines CIA-Propagandaexperten hinterläßt sei- nem Sohn und Erben eine Bombe: seine brisanten Memoiren. Längst vergessen geglaubte Informationen aus dem Kalten Krieg drohen ans Licht zu kommen. Daher will die Agency das gefährliche Manuskript kaufen und so tief wie möglich ver- graben. McCorkle und Padillo, in deren Bar Mac’s Place die Dokumente sicher deponiert werden sollen, finden sich schnell in einem tödlichen Intrigennetz wieder. 'Nach seinen Romanen sind Kenner süchtig.'Der Spiegel 'Es tut gut, die welt durch den coolen, scharfen Blick von Ross Thomas noch einmal zu sehen.' L. A. Times

Spannend bis zum Ende.

— WolfgangHaupt

Stöbern in Krimi & Thriller

Origin

Primitiv. Protas agieren wie unbedarfte Teenager, konstruierte, unglaubwürdige Handlung, dürftige Sprache. Paar gute Ideen, aber insg flach.

Wedma

Die 13. Schuld

Nanu - so kenne ich Patterson gar nicht! Der flapsige Sprachstil hat die Spannung etwas abgeflacht.

Mrs_Nanny_Ogg

Unter Fremden

Eine spanedne Geschichte, die mitreißt und zum nachdenken anregt

Diana182

Crimson Lake

Meisterhaft. Ich bin extrem begeistert.

Suse33

Das Apartment

Sehr gruselige Geschichte mit einem Hauch von Paranormal Activity.

_dieliebezumbuch

Blutzeuge

Thriller-Kost vom Allerfeinsten. Unerwartet, spannend und nervenaufreibend!

Seehase1977

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannung

    Dämmerung in Mac's Place

    WolfgangHaupt

    20. January 2015 um 20:23

    Spannung heißt Ross Thomas. Auch wenn es zeitweilen recht komplex daherkommt. Viele Ebenen, Personen tauchen auf, überschlagen sich. Sicher ein Buch, bei dem man bleiben muss, nur selten abwesend sein kann. Es geht um Granville Haynes, eher um sein Erbe, ein Manuskript, das ihm sein Vater hinterlässt. Doch Granny ist nicht der Einzige, der Interesse daran zeigt, war sein Vater Steadfast doch einer, der sich im Auftrag der CIA überall herumgetrieben hat. Darum geht es auch, die Angst vor etwas, das vielleicht gar nicht existiert und wenn, in welcher Form. Man merkt den Hintergrund von Ross Thomas, da steigt man schon mal aus, dieses Buch begleitet ein enormes Politwissen.  Natürlich geht es um Mord, wenn ein dermaßen gefragtes Manuskript im Umlauf ist. Eine Mischung aus einem Whodunit, einem Politthriller, mit interessanten Figuren, Settings. Ein durch und durch gelungenes Buch.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks