Ross Thomas Schutzwall

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Schutzwall" von Ross Thomas

    Schutzwall
    BTOYA

    BTOYA

    29. March 2009 um 04:48

    Eine typische Großstadt im Südwesten der USA, trockene Luft und mörderische Hitze. Das Ereignis: Ein Detective der Mordkommission fliegt mitsamt seinem Auto in die Luft. Was ist das Motiv? Es beginnt die Suche nach dem letzten Stein, der den Schutzwall unüberwindbar machen soll. Hauptdarsteller dieses Thrillers um Korruption und politische Schlammschlachten: ein Regierungsbeamter und zwei ehemalige CIA-Agenten. Zum Autor: Ross Thomas (* 19. Februar 1926 in Oklahoma City, USA; † 18. Dezember 1995 in Santa Monica, USA) war ein amerikanischer Schriftsteller. Seine Politthriller zeichnen sich vor allem durch die geistreiche Entlarvung der Hintergründe des amerikanischen Politikbetriebs aus. Für seinen ersten Roman "The Cold War Swap" erhielt er 1966 den renommierten Edgar Allan Poe Award, ebenso 1985 für Briarpatch. (Die meisten Werke von Thomas sind in der deutschen Ausgabe, die häufig stark gekürzt und entstellt war, vergriffen und nur noch antiquarisch erhältlich. Seit 2005 erscheinen seine Romane als Neuausgaben im Berliner Alexander-Verlag.) Thomas kämpfte im Zweiten Weltkrieg als Soldat auf den Philippinen. Vor seiner Karriere als Schriftsteller, die erst im Alter von 40 Jahren begann, arbeitete er als Public Relations- und Wahlkampfberater für Politiker wie Lyndon B. Johnson sowie als Journalist und Gewerkschaftssprecher in den USA, Bonn - wo er das American Forces Network-Büro aufbaute - und Nigeria. Zwischen 1966 und 1994 schrieb er 25 Romane - fünf davon erschienen unter dem Pseudonym Oliver Bleeck -, seit 1982 auch Drehbücher für Fernsehserien wie >>Simon und Simon>Die unglaublichen Geschichten von Roald Dahl<<. Im Jahr 1992 war er Präsident des amerikanischen Kriminalschriftstellerverbands Mystery Writers of America.

    Mehr