Ross Welford

 4.4 Sterne bei 82 Bewertungen
Autor von Zeitreise mit Hamster, Der Hund, der die Welt rettet und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Der Hund, der die Welt rettet

 (18)
Neu erschienen am 13.01.2020 als Hardcover bei Coppenrath.

Alle Bücher von Ross Welford

Cover des Buches Zeitreise mit Hamster (ISBN:9783649622376)

Zeitreise mit Hamster

 (34)
Erschienen am 31.01.2017
Cover des Buches Der Hund, der die Welt rettet (ISBN:9783649631248)

Der Hund, der die Welt rettet

 (18)
Erschienen am 13.01.2020
Cover des Buches Der 1000-jährige Junge (ISBN:9783649630272)

Der 1000-jährige Junge

 (17)
Erschienen am 14.01.2019

Neue Rezensionen zu Ross Welford

Neu

Rezension zu "Der Hund, der die Welt rettet" von Ross Welford

Eine Pandemie geht um die Welt und ein Hund rettet sie?
Eric_Maesvor 6 Tagen

Ein Buch mit einer spannenden Geschichte, die aktueller nicht sein könnte. Ein gefährlicher Virus breitet sich aus. Zuerst unter Hunden und dann springt er auf die Menschen über. Wer hätte das gedacht, dass diese Geschichte in diesen Zeiten so aktuell sein wird.


Das wunderbare ist, dass die Geschichte gut für Jugendliche ab ca. 14 Jahre geeignet ist und sehr gut das Thema Pandemien aufgreift inklusive ethischer Fragen, wie der Tötung von Hunden.


Wer es schafft sich durch den dynamischen und teils sehr anspruchsvollen Anfang zu lesen, der sich irgendwie zieh, der wird mit einer aufregenden und spannenden Story belohnt. Im Buch trifft man auf wunderbare Dialoge und einen Schreibstil der eigen, aber positiv ist. Die Erzählung, aus der Ich Perspektive eines Kindes, ist so speziell und man muss sich daran erst gewöhnen. Es ist anfangs teilweise sehr chaotisch und dadurch im Anspruch schwer zu lesen, jedoch wird die Geschichte im Großteil immer besser.


Die Geschichte besteht aus zwei Erzählsträngen und ist fesselnd sowie vor allem spannend, da zwischen virtueller und realer Welt in einem Experiment gewandelt wird und in der Zeit gesprungen werden kann. Das Ganze macht Spaß zu lesen und das aktuelle zeitgemäße Thema ist sehr gut verpackt, da es ja zum Zeitpunkt des Schreibens nicht wirklich bekannt war und auch der Autor noch frisch darüber sinnieren konnte.


Die Story ist neben den ernsten Themen auch abenteuerlich und spaßig, wenn man sich vorstellen kann, wie es zum Beispiel durch eine Güllegrube in eine alte Kirche gehen kann. Das ist sehr spannend, auch wenn man dann noch von der Polizei verfolgt wird. Kindliche Naivität führt zu pragmatischen Lösungen mit hohen Risiken. Ob das gut gehen kann? Die Nähe zur derzeitigen Weltlage ist ein Zufall der besser nicht passen könnte. Die Keulung von Hunden geht auf ein Thema und dessen Tragik bei ähnlichen Seuchen ein. Und zeichnet mit dem Hund die Emotionen näher am Menschen.


Großartige Geschichte – actionreich, abenteuerlich, ernst und spaßig.


Absolut empfehlenswert ab circa vierzehn Jahre zum Thema Hunde, Pandemien und virtuelle versus reale Welt. Ein Buch was Spaß machen kann in der Schule und zu Hause.


Empfehlenswert in diesen Zeiten -starten sie in diese Pandemie aus der Sicht eines Kindes!


Absolut empfehlenswert und aufgrund des anspruchsvollen Anfangs vier Sterne.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Der Hund, der die Welt rettet" von Ross Welford

Eine spannende Lösung eines Virusproblems
Ramgardiavor 13 Tagen

Das Buch ist 2020 vor der Corona-Krise erschienen und ich habe es während der, sich täglich ändernden Anweisungen der Regierung gelesen.

Georgie und ihr Freund Ramzy werden von einer Videospielerfinderin ausgewählt ihre neuste Version der virtuellen Welt zu testen. Dr. Pretorius ist eine sehr ungewöhnliche Erscheinung und sie verlangt von den Kindern totale Geheimhaltung.

Georgies Vater hat eine Freundin, die in einem Labor neue Medikamente entwickelt. Leider ist sie allergisch gegen Hunde und deshalb muss Mister Masch, der Mischling zurück ins Tierheim. Das ist in einer alten Kirche untergebracht und wird von Pfarrer geleitet wird. Die Kinder arbeiten ehrenamtlich im Tierheim und kümmern sich um die Hunde. Nachdem ein kleines chinesisches Mädchen einen Hund besucht wird dieser krank, es handelt sich um Hunde-Ebula, dass auch Menschen bekommen können.  Durch eine Unachtsamkeit Georgies werden auch andere Hunde krank. Da nun alle Hunde getötet werden sollen und auch Mister Masch infiziert wird, fasst Georgie einen gefährlichen Plan. Im Virtual-Reality-Spiel konnte Georgie in die Zukunft reisen, leider hat ihre Gesundheit, besonders ihr Hirn darunter gelitten, aber um ihren Hund und die Menschheit zu retten, muss sie die Gefahr noch mal auf sich nehmen.

Ich fand das Buch sehr spannend geschrieben, besonders zu Ende kam immer wieder ein neues Problem auf die kleine Heldin zu. Ihre Freundschaft zu Ramzy, der als Einwandererkind über wenig Geld verfügt und deshalb auch privat seine Schuluniform trägt. Ihre Familie, ein Vater, der sie schon aufgrund seiner Figur beschützt, einen großen Bruder, der ihr hilft, wenn es nötig ist, stützen Georgie und gaben ihr den nötigen Halt. Eine sympathische Protagonistin, die alles für ihren Hund tut.

Die Parallelen zu Corona sind sicher da und die Geschichte geht gut aus und da wollen wir für unsere Welt auch hoffen.

 

Kommentare: 3
11
Teilen

Rezension zu "Der Hund, der die Welt rettet" von Ross Welford

Erschreckend aktuell
jaylinnvor 16 Tagen

Allgemeines: 

Der Hund, der die Welt rettet ist im Januar 2020 als Hardcover im Coppenrath Verlag erschienen. Das Buch hat 368 Seiten.

Es handelt sich um einen Einzelband, der nur optisch passend zu den vorhergehenden Einzelbänden gestaltet ist. Alle Kinderbücher aus Ross Welfords Feder lassen sich völlig unabhängig voneinander lesen. Inhaltlich gibt es keine Berührungspunkte zwischen den Geschichten.

Die Altersempfehlung ab 10 Jahren würde ich persönlich bei Welfords neustem Kinderroman nach oben korrigieren. In meinen Augen ist das Buch frühestens für Leser ab 12 Jahren geeignet.

Inhalt: 

„Mein Hund heißt Mister Masch, weil er ein Mischling ist. Eine echte Promenadenmischung. Er stinkt fürchterlich und frisst wirklich alles, was ihm unter die Schnauze kommt. Er ist nicht mal besonders clever. Aber ich liebe ihn abgöttisch … und er wird die Welt retten, ob ihr’s glaubt oder nicht.“   Scheinbar zufällig freundet sich die elfjährige Georgie, stets in Begleitung ihres Hundes Mister Masch, mit einer exzentrischen Wissenschaftlerin an, die eine spannende Erfindung gemacht hat: eine Virtual-Reality-Brille, durch die man eine völlig realistische 3D-Version der Zukunft sehen kann. Und Georgie darf sie testen! Doch plötzlich bricht in der Stadt eine tödliche Krankheit aus und bedroht alle Hunde. Bald wird auch Georgies geliebter Mister Masch krank! Den beiden bleibt nur eine Wahl: Eine Reise in die Zukunft soll alle Hunde der Erde retten. Und vielleicht sogar die gesamte Menschheit …“ (Quelle: Coppenrath Verlag)

Meine Meinung: 

Ich habe lange überlegt, wann ich diese Rezension posten soll. Ich muss es irgendwann tun und habe mich nun dafür entschieden, dass es eigentlich auch egal ist, wann. Die Ereignisse überschlagen sich sowieso und mit Sicherheit gibt es Menschen, denen es guttut, dieses Buch zu lesen. Andere werden hingegen sagen, dass sie auf keinen Fall jetzt mit einer solchen Thematik in Berührung kommen wollen. Auch das könnte ich mehr als nachvollziehen.

Dieses Buch ist ein Buch, das aktueller nicht sein könnte. Ein Virus breitet sich aus. Höchstansteckend und kaum aufzuhalten. Ich hatte ehrlich gesagt beinahe ein wenig Angst, dieses neue Werk von Ross Welford zu rezensieren. Viele Menschen beschäftigt gerade das „Was-wäre-wenn?“, das auch in diesem Kinder- bzw. eher Jugendbuch eine Rolle spielt. Aber bitte keine Angst oder gar Panik: Ross Welford hat die Lösung!

Ähnlich wie bereits in seinem Debut (Zeitreise mit Hamster) spielt auch dieses Mal das Thema Zeitreisen eine große Rolle in seinem Roman. Jedoch ganz anders als beim ersten Mal. Steht doch in diesem Roman ein Hund im Mittelpunkt der Ereignisse. Zusammen mit zwei mutigen Kindern erlebt ebendieser Hund so einige Abenteuer. Die Drei treffen auf eine zunächst etwas verschroben wirkende Wissenschaftlerin, die die Kinder ebenso braucht wie die Kinder sie. Gemeinsam sind sie auf der Suche nach Lösungen und wachsen auf dieser Suche nicht nur einmal über sich hinaus. Mehrmals habe ich den Inhalt dieses Buches als für die Altersgruppe sehr anspruchsvoll und teilweise zu drastisch empfunden. Welford bewegt sich in seinem neuen Roman weg von seiner eigentlichen Zielgruppe. Nur die Vermarktung bleibt die gleiche, was unter Gesichtspunkten der Verlage selbstverständlich nachvollziehbar ist.

Ob das Abenteuer positiv ausgeht oder was genau passieren wird, kann ich euch natürlich nicht verraten. Aber vielleicht kommt ja auch in unserer Welt bald jemand mit einer so guten Idee wie Welford um die Ecke. Schön wäre es auf jeden Fall. Vielleicht brauchen wir alle einen Mister Masch?

Fazit: 

Ross Welfords neues Kinder- und Jugendbuch eignet sich für eine etwas ältere Zielgruppe als seine vorherigen Bücher. Welford erzählt auf die von ihm gewohnte Art und Weise ein spannendes und aufgrund der momentanen Aktualität etwas beängstigendes Abenteuer.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Der Hund, der die Welt rettet (ISBN:undefined)

Kann ein Hund die Welt retten? Und warum muss die Welt gerettet werden? Oder handelt es sich bei dem Buch „Der Hund, der die Welt rettet“, um eine Geschichte, die sich so niemals zugetragen hat?

„Der Hund, der die Welt rettet“ ist die außergewöhnliche Suche nach einem Heilmittel, das den größten Einsatz verlangt. Sie spielt im Hier und Jetzt, entführt in eine virtuelle Realität und in die Zukunft.

Hallo zusammen, 

unser neues Kinderbuch von Autor Ross Welford "Der Hund, der die Welt rettet", ist ein Abenteuer für alle Bücherfreunde ab zehn Jahren, die das Lachen und auch Tränen lieben.


Zum Inhalt:

Als sich die elfjährige Georgie und ihr bester Freund Ramzey mit der exzentrischen Wissenschaftlerin Dr. Pretorius anfreunden, werden sie zum Testobjekt für ein aufregendes neues Experiment: eine 3D-Version der Zukunft in virtueller Realität. Die beiden erwartet eine spannende Reise – mit einem unglücklichen Ende, aber den Lottozahlen vom Wochenende ...

Gleichzeitig bedroht eine tödliche Krankheit das Leben jedes Hundes im Land.

Georgie, das muss man wissen, liebt Hunde. Insbesondere ihren Mr. Mash. Er ist nicht klug, gehorcht nicht und müffelt sogar. Aber Georgie ist ganz vernarrt in ihren Mischling. Doch auch er erkrankt an dem lebensbedrohlichen Virus ...

Georgie ist verzweifelt: „Wie kann sie Mr. Mash helfen?“, „Wie kann sie sich den Fängen der hartnäckigen Wissenschaftlerin entziehen?“ und „Wie erklärt sie ihren Eltern ihren Krankenhausaufenthalt?“ Ramzey fragt sich hingegen: Sind das die echten Lottozahlen???


Wir würden uns freuen gemeinsam mit euch das Buch zu lesen und sind schon ganz gespannt, wie ihr das Abenteuer von Mister Masch und Georgie erlebt. 

Wir haben außerdem ein Thema "Fragen an den Coppenrath Verlag" eingestellt, da Ross Welford selber die Leserunde leider nicht begleiten kann. Wir hoffen aber, dass wir zu jeder Frage eine passende Antwort für euch haben :-) .

So nun freuen wir uns auf eure Bewerbungen und auf die darauffolgende Leserunde. 

Viele Grüße

Joana und das Coppenrath-Team

278 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Eric_Maesvor 6 Tagen

https://www.lovelybooks.de/autor/Ross-Welford/Der-Hund-der-die-Welt-rettet-2327063570-w/rezension/2567522686/

Anspruchsvolle Geschichte und vor allem spannend zu lesen.

Eine Pandemie geht um die Welt und ein Hund rettet sie?

Ein Buch mit einer spannenden Geschichte, die aktueller nicht sein könnte. Ein gefährlicher Virus breitet sich aus. Zuerst unter Hunden und dann springt er auf die Menschen über. Wer hätte das gedacht, dass diese Geschichte in diesen Zeiten so aktuell sein wird.

Das wunderbare ist, dass die Geschichte gut für Jugendliche ab ca. 14 Jahre geeignet ist und sehr gut das Thema Pandemien aufgreift inklusive ethischer Fragen, wie der Tötung von Hunden.

Wer es schafft sich durch den dynamischen und teils sehr anspruchsvollen Anfang zu lesen, der sich irgendwie zieh, der wird mit einer aufregenden und spannenden Story belohnt. Im Buch trifft man auf wunderbare Dialoge und einen Schreibstil der eigen, aber positiv ist. Die Erzählung, aus der Ich Perspektive eines Kindes, ist so speziell und man muss sich daran erst gewöhnen. Es ist anfangs teilweise sehr chaotisch und dadurch im Anspruch schwer zu lesen, jedoch wird die Geschichte im Großteil immer besser.

Die Geschichte besteht aus zwei Erzählsträngen und ist fesselnd sowie vor allem spannend, da zwischen virtueller und realer Welt in einem Experiment gewandelt wird und in der Zeit gesprungen werden kann. Das Ganze macht Spaß zu lesen und das aktuelle zeitgemäße Thema ist sehr gut verpackt, da es ja zum Zeitpunkt des Schreibens nicht wirklich bekannt war und auch der Autor noch frisch darüber sinnieren konnte.

Die Story ist neben den ernsten Themen auch abenteuerlich und spaßig, wenn man sich vorstellen kann, wie es zum Beispiel durch eine Güllegrube in eine alte Kirche gehen kann. Das ist sehr spannend, auch wenn man dann noch von der Polizei verfolgt wird. Kindliche Naivität führt zu pragmatischen Lösungen mit hohen Risiken. Ob das gut gehen kann? Die Nähe zur derzeitigen Weltlage ist ein Zufall der besser nicht passen könnte. Die Keulung von Hunden geht auf ein Thema und dessen Tragik bei ähnlichen Seuchen ein. Und zeichnet mit dem Hund die Emotionen näher am Menschen.

Großartige Geschichte – actionreich, abenteuerlich, ernst und spaßig.

Absolut empfehlenswert ab circa vierzehn Jahre zum Thema Hunde, Pandemien und virtuelle versus reale Welt. Ein Buch was Spaß machen kann in der Schule und zu Hause.

Empfehlenswert in diesen Zeiten -starten sie in diese Pandemie aus der Sicht eines Kindes!

Absolut empfehlenswert und aufgrund des anspruchsvollen Anfangs vier Sterne. 


Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks