Neue Bücher

Familienstellen mit Symbolen. Optimale systemische Lösungen auf dem Papier entwickeln

 (1)
Neu erschienen am 17.10.2018 als Taschenbuch bei Mankau Verlag.

Neue Rezensionen zu Roswitha Stark

Neu
AnnaMagaretas avatar

„Familienstellen mit Symbolen“ ist ein praxisnaher Ratgeber der Autorin Roswitha Stark, die auch Erfahrungen als Heilpraktikerin, Schwingungs- und Klangtherapeutin, Expertin für Symbolmedizin und als Homöopathin besitzt.

In ihrem Buch erklärt sie eingängig wie es möglich ist für jedes Problem eine Lösung zu finden. Nachdem ich ihrem Eingangssatz „Jedes Problem birgt schon die Lösung in sich.“ anfangs sehr kritisch gegenüber stand, konnte ich über ihre aufschlussreichen Erklärungen und Beispiele nur staunen. Es ist wirklich so, mit der richtigen Vorgehensweise kann man dies erkennen und die Probleme lösen.

Das Buch ist in vier Teile unterteilt
-    Familienstellen und systemisches Gestalten
-    Die neue Zeit
-    Praxisanleitungen
-    Testsysteme und praktische Arbeitshilfen

Die ersten beiden Teile haben mir erst einmal sehr eingängig klar gemacht worum es geht, wie die Zusammenhänge  sind, was das Ziel ist, wie man dort hingelangen kann und erklärt die wissenschaftlichen Hintergründe. Durch persönliche Erfahrungen und praxisnahe Beispiele liest sich das Geschriebene sehr interessant und mühelos.

Durch die Praxisanleitungen wird die Umsetzung einfach. Dabei fand ich die Seiten „Kurz und Knapp: Die wichtigsten Schritte zur Heilbilderstellung“ besonders hilfreich und werde sie bestimmt noch des Öfteren zur Hilfe heranziehen.

Im letzten Teil werden verschiedene Testsysteme, die sich einfach umsetzen lassen erklärt. Im Anschluss folgen Listen mit Symbolen und Wörtern für das systematische Arbeiten.

Obwohl ich bisher noch keinerlei Erfahrungen mit dem Entwickeln von systematischen Lösungen hatte, konnte ich den Ausführungen von Roswitha Stark gut folgen. Für mich ist das Buch ein Gewinn, mit dem ich gerne in Zukunft arbeiten werde.

Kommentieren0
45
Teilen
olli2308s avatar

Rezension zu "Rituale im Jahreskreis (Audio-CD)" von Roswitha Stark

Heilung von Körper, Seele und Erde
olli2308vor 4 Jahren

Auf zwei Audio-CD’s (Gesamtlänge 118 Minuten), aufgeteilt in die Einführung der Ritualarbeit (CD 1) und in die acht Heilmeditationen im Jahreskreis (CD 2) erklingt die angenehme Stimme der ausgebildeten Sprecherin Verena Rendtorff, von der ich mich gut durch die Rituale begleitet gefühlt habe. Alle Texte sind untermalt von einer Musik, die in der Frequenz 432 Herz schwingt. Diese Frequenz soll angeblich besonders heilsam sein (im Gegensatz zu der aggressiveren 440 Herz Frequenz, die seit 1953 der neue Kammerton ist). Ich bin kein Musik-Experte, ich kann nur sagen, dass mich die Musik nicht vom Text abgelenkt hat. Ich habe sie als wohltuend, meditativ und entspannend empfunden.

Die Mantren und die Gebete zu den einzelnen Ritualen werden von der Autorin selbst gesprochen. Der Kern des Rituals ist die jeweilige Absicht oder die geistige Haltung, mit der wir in das Ritual hineingehen. Es gibt allerdings Anliegen, die mit denen von tausenden Menschen auf aller Welt identisch sind. Eins dieser universellen Anliegen ist die gemeinsame Verbindung mit der Natur, von der wir ein Teil sind und durch die wir überleben können. Deshalb sind diese universellen Teile in den Ritualen besonders kraftvoll und wirksam. Ein besonders kraftvolles Element des Rituals ist das Erdgebet, das vom Text dem „Vater unser“ ähnelt, nur eben auf die „Mutter Erde“ bezogen ist. Dieses von Roswitha Stark vorgetragene Erdgebet hat in mir eine sehr starke Resonanz ausgelöst und mich tief bewegt.

Zu der CD ist auch ein Buch von Roswitha Stark erschienen: „Rituale im Jahreskreis. Heilung für Körper, Seele und Erde im Rhythmus der Natur“. Es enthält neben einer Einführung in die Welt der Rituale im Wesentlichen die acht Rituale zu den elementaren Stationen des Jahreskreises: Jeweils auf acht Seiten erfährt der Leser alles über die Bedeutung des jeweiligen Rituals sowie ein paar ausgewählte Rituale inklusive Text, der entweder allein oder in der Gruppe vorgetragen werden können. Beschrieben werden die Rituale zu der Sommer- und Wintersonnwende, der Frühjahrs- und Herbsttagundnachtgleiche, Allerheiligen, Maria Himmelfahrt, Lichtmess und Walpurgis. Was es nur im Buch und nicht auf der CD gibt: Roswitha Stark hat die Kraft der Rituale mit der modernen Informationsmedizin in Form von zwei Heilungskarten verbunden. Dazu hat die Autorin zwei „Lichthelfer“ in Form von Geometrieabbildungen entwickelt (insgesamt 16 Karten für die acht Rituale des Jahreskreises), die aus dem Buch kopiert werden können.

Ob man bei den Ritualen lieber auf das geschriebene oder das gesprochene Wort zurückgreift, ist Geschmackssache. Mir persönlich gefallen gesprochene Worte besser, ich kann mich dann besser auf das Gesagte einlassen.


Kommentieren0
1
Teilen
olli2308s avatar

Rezension zu "Rituale im Jahreskreis. Heilung für Körper, Seele und Erde im Rhythmus der Natur" von Roswitha Stark

Heilung von Körper, Seele und Erde
olli2308vor 4 Jahren

Nichts weniger als die Heilung von Körper, Seele und Erde durch Rituale ist das Ziel der Heilpraktikerin für Schwingungs- und Informationsmedizin Roswitha Stark. Schon mit ihrem Buch „Der Heiler in dir“ hat sie mit „Heilungskarten“ experimentiert (die bei meinem Sodbrennen sehr geholfen haben), da ist es jetzt konsequent, wenn die Autorin in ihrem neuen Buch die Kraft der Rituale mit der modernen Informationsmedizin in Form von gleich zwei Heilungskarten verbindet. Roswitha Stark hat dazu zwei „Lichthelfer“ in Form von Geometrieabbildungen entwickelt (insgesamt 16 Karten für die acht Rituale des Jahreskreises), die aus dem Buch kopiert werden können.

 Der Ratgeber ist so aufgebaut, dass Roswitha Stark zunächst erklärt, warum die Rituale des Jahreskreises so kraftvoll und heilend sind. Sie erklärt den Unterschied von linearer Zeit und Synchronizität und warum es so wichtig ist, sich auf ein Leben ohne starren Kalender, jedoch im Rhythmus der Natur einzustellen. Dann geht sie auf die praktische Ritualarbeit ein, dazu gehört die Vorbereitung, die Arbeit im morphogenetischen Feld, das Finden des richtigen Ortes, die Reinigung, die Einstimmung, die Begrüßung, die Ehrung der vier Elemente und schließlich der Kern und der Abschluss des Rituals.

 Im Mittelpunkt des Buches stehen die acht elementaren Stationen des Jahreskreises: Jeweils auf acht Seiten erfährt der Leser alles über die Bedeutung des jeweiligen Rituals sowie ein paar ausgewählte Rituale inklusive Text, der entweder allein oder in der Gruppe vorgetragen werden kann. Beschrieben werden die Sommer- und Wintersonnwende, die Frühjahrs- und Herbsttagundnachtgleiche, Allerheiligen, Maria Himmelfahrt, Lichtmess und Walpurgis. Das Ritual soll die vieltausendjährige Geschichte der Ahnen beleben und die Menschen mit der Natur auf mystische und märchenhafte Art und Weise verbinden. Auch soll sich nach jedem Ritual das lineare und stressige Zeitdenken auflösen und ein neues Gefühl des Eingebundenseins in den Kosmos und der Erde entstehen. Ich habe dieses Gefühl nach Ritualen schon ein paar Mal erlebt, es war allerdings nicht von Dauer.

Zum Schluss geht die Autorin auf ihr Spezialgebiet ein, die heilenden Geometrien. Mit Hilfe der beiden Karten sollen sowohl die Erdkörperkräfte als auch die kosmischen Kristallkräfte aktiviert werden. Da es sich bei der einen Karte um die Strichcodes des „I Ging“ handelt, gibt es für die Benutzer dieser Karte als kleine Zugabe noch eine persönliche Heilbotschaft der jeweiligen Station des Jahreskreises. Diese Heilbotschaft soll sich während des Rituals in Form einer Zahl von 1 bis 8 manifestieren, sodass man die jeweilige Bedeutung der Zahl nach dem Ritual im Buch nachschlagen kann. Da ich die Karten während eines Rituals noch nicht ausprobiert habe, kann ich zu der Wirkung der Karten nichts sagen. Ein Versuch ist es aber allemal wert.

Zu dem Buch ist auch ein Hörbuch mit zwei CD’s erschienen. Es heißt „Rituale im Jahreskreis: Meditationen für Körper, Seele und Erde. Hörbuch mit Einführung in die Ritualarbeit“ und enthält auf der ersten CD eine praktische Einweisung in die Ritualarbeit (45 Minuten) und auf der zweiten CD  (73 Minuten) acht Meditationen zu den jeweiligen Stationen im Jahreskreis.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

Worüber schreibt Roswitha Stark?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks