Rotraud Falke-Held

 4.7 Sterne bei 3 Bewertungen

Lebenslauf von Rotraud Falke-Held

Rotraud Falke-Held wurde 1964 in Bad Driburg geboren. Gemeinsam mit zwei Schwestern wuchs sie in Dringenberg auf. Schon als Kind entdeckte sie die Freude am Schreiben.
Doch zunächst absolvierte sie eine kaufmännische Ausbildung und kann auf eine 20jährige Berufstätigkeit zurückblicken.
Im Jahr 2009 erschien ihr erstes Kinderbuch.
Heute lebt Rotraud Falke-Held mit ihrem Mann, zwei Kindern und einer Hundedame in Büren.
Bei BoD erschienen sind bereits:
Geheimnis im Moor
Das verlorene Land
Die Hexenschülerin - die Zeit des Neubeginns
Die Hexenschülerin - die Zeit der Wanderschaft
Die Hexenschülerin - die Zeit der Rückkehr

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Rubinstern - Das verlorene Land

Neu erschienen am 01.08.2019 als Taschenbuch bei BoD – Books on Demand.

Rubinstern - Die Heiligtümer der Ahnen

Neu erschienen am 01.08.2019 als Taschenbuch bei BoD – Books on Demand.

Alle Bücher von Rotraud Falke-Held

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Der kleine Bär Tapp und seine Erlebnisse (ISBN:9783981179194)

Der kleine Bär Tapp und seine Erlebnisse

 (1)
Erschienen am 01.05.2009
Cover des Buches Zauberbahn über Mystica (ISBN:9783941666047)

Zauberbahn über Mystica

 (1)
Erschienen am 10.10.2010
Cover des Buches Rubinstern - Das verlorene Land (ISBN:9783744816618)

Rubinstern - Das verlorene Land

 (0)
Erschienen am 01.08.2019
Cover des Buches Was vergangen ist ... (ISBN:9783746063263)

Was vergangen ist ...

 (0)
Erschienen am 06.05.2019
Cover des Buches Imogen (ISBN:9783744872577)

Imogen

 (0)
Erschienen am 28.09.2017
Cover des Buches Geheimnis im Moor (ISBN:9783735791993)

Geheimnis im Moor

 (0)
Erschienen am 05.05.2014

Neue Rezensionen zu Rotraud Falke-Held

Neu

Rezension zu "Zauberbahn über Mystica" von Rotraud Falke-Held

Eine schöne niedliche Mystische Geschichte für kleine und große Kinder
Vibievor 2 Jahren


Wessen Kinder im Einschulungsalter sind und lesen erst lesen lernen oder doch nicht selbst lesen wollen ist dies ein wundervolles Buch zum üben und vorlesen,denn meine Tochter hatte bei den Seiten immer mehr Interesse an die einzelnen Geschichten.
Die nicht zu große Schrift ist genau richtig und die Geschichten selbst sind in kleinere Abschnitte eingeteilt was ich super finde,denn so kann jeder selbst entscheiden wie weit er lesen möchte!
Wundervolle niedliche Tierfiguren die man einfach liebhaben möchte und andere tolle Charaktere erleben zusammen mit Rosa der lieben Hexe aufregende Abenteuer-Kapitel.
Mann kann über jeden Kapitel-Abschnitt so wundervoll drüber erzählen und motivierte meine Tochter mehr wissen zu wollen und Fragen zu stellen


Unterstreicht wird dieses wundervolle . Kinderbuch mit den Zeichnungen von der Heike die auch im Buch Einband abgebildet ist.
Sie schafft es wirklich immer wieder den Geschichten einen besonderen Hauch an Fantasie zu vermitteln und den Charakteren das Leben einzuhauchen.
Jede gezeichnete Figur ist einzigartig und liebevoll wie auch kindlich dargestellt.


Das einzige kleine negative an den Geschichten war für meine Tochter das bestimmte Wörter eben nicht deutlich genug erklärt worden weil sie eben nicht so geschrieben wurden wie wen man es heute aussprechen würde was meine Tochter teils doch irritierte, sonst war es einfach genau richtig für meine kleine Bücherliebhaberin und für mich.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Der kleine Bär Tapp und seine Erlebnisse" von Rotraud Falke-Held

viele süße kleine Geschichten mit wundervollen Zeichnungen
Vibievor 2 Jahren

Der kleine Bär Tapp nimmt uns mit auf die Reise wo man in jeder Geschichte im Buch ein Abenteuer miterlebt!
Da wäre der erste Frühlingstag im Wals mit seinen Freunden Kurt+Kim Hase, Elli Eichhorn und Ingo Igel.Tapp sein erster Schultag, als Tapp sich verläuft, wie auch er einmal schummelt,der Winterschlaf und viele weitere kleine Geschichten die insgesamt in 16 Kapiteln aufgeteilt sind.

Der kleine Bär ist nicht nur eine Figur in einem Buch,denn er spiegelt Wesenszüge eines Menschen/Kind wieder.
Er kann seine Freude zeigen, versucht mutig zu sein, hat gute Freunde und dadurch stellt er eben eine ganz tolle Charakter Figur dar, der man gerne durch die Geschichten und Abenteuer die er erlebt begleitet!

Zum Print:
Das Buch hat einen ganz wundervollen nicht alltäglichen Einband und liegt wundervoll in der Hand und die große Schrift ist für Erstleser genau richtig.
Zudem sind die Zeichnungen so süß und liebevoll gestaltet, die das Buch erst so besonders und Ansprechend machen.

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Die Hexenschülerin - Die Zeit der Wanderschaft" von Rotraud Falke-Held

Clara hat nur ein Ziel, wird sie es schaffen?
Janinezachariaevor 3 Jahren

Die Hexenschülerin heißt Clara und ist ein hellsichtiges junges Mädchen von 14 Jahren. 

Im Jahr 1323

Leider hat sie mit ihrer Hellsichtigkeit nicht immer nur Freude, sondern sie sieht es teilweise sogar als Fluch - was wirklich schade ist. Aber sie stoßt auf viel Negativität - im ersten Teil gab es sogar eine Hexenverfolgung, bei der auch ihre Großmutter mitgemacht hat. Doch Clara ist ein liebes Mädchen und versucht eigentlich nur zu helfen. Sie ist sogar als Heilerin sehr gefragt und die Dorfbewohner können froh sein, sie zu haben. Denn während einer Grippewelle sterben sehr viele Menschen - auch der alte Medicus und die treue und herzliche alte Heilerin. Der Medicus hat sie bis zum Schluss als Hexe bezeichnet und hat auch seinem Neffen davon berichtet - der nun der neue Medicus im Ort ist und Clara noch mehr verachtet. 

Um sie zu beschützen, wollen ihre Eltern sie verheiraten. Doch ihr Zukünftiger ist nicht der, für den ihn alle halten.

Bevor der Medicus Clara einer "Wasserprobe" unterziehen will, kann sie schließlich vorher fliehen. Ihr Bruder Adrian begleitet sie, doch bald schon trennen sich ihre Wege und sie schließt sich einem Händertrupp an und zieht mit ihnen weiter. Clara hat eine Mission: Sie will Gabriel finden. 

Doch auf ihrer Reise treffen sie plötzlich einen Jungen, der als Dieb angeklagt werden sollte. Clara setzt sich für ihn ein. Doch irgendwas verbirgt Luzius! 

Eines Tages wird ihr Trupp überfallen und ...



Es ist eine spannende Reise und wir erfahren nicht nur alles über Clara und ihr neues Leben, sondern erfahren auch viel über Gabriel und Adrian. 

Sehr viele überraschende Elemente hat die Autorin eingebaut und ich konnte es wirklich nicht aus der Hand nehmen - wenngleich es ab 12 Jahren ist. Aber Rotraud hat es geschafft mich in den Bann zu ziehen. Jedes Mal, wenn ich dachte: "Jetzt kann ich eine Pause einlegen und etwas Haushalt machen" passierte plötzlich etwas unvorhergesehenes und ich musste einfach wissen, wie es weitergeht. Besonders nach dem Brand und ach, da ist so viel passiert und doch sind ein paar ruhigere Momente, die zum Luft holen einladen und man sich für Clara freuen kann - für den Augenblick jedenfalls.

Kommentieren0
21
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks