Rotraut Susanne Berner Petra

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Petra“ von Rotraut Susanne Berner

Wie schon die ersten vier Wimmlinger Geschichten werden auch diese beiden neuen Abenteuer in kurzen lustigen Reimen erzählt und erfreuen als handliche Pappbücher mit den unvergleichlichen Illustrationen von Rotraut Susanne Berner bereits die kleinsten Wimmelfans. Petra ist ein richtiger Bücherwurm. Immer und überall muss sie lesen. Als sie eines Tages sogar auf der Straße liest, macht sie unsanft Bekanntschaft mit einem Laternenpfahl. Der Doktor verordnet ihr eine Lesepause. Für Petra undenkbar, denn sie muss doch wissen, wie die Geschichte ausgeht, die sie da gelesen hat.

Stöbern in Kinderbücher

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Petra" von Rotraut Susanne Berner

    Petra
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    18. June 2012 um 09:42

    Unzählige Kinder haben in den vergangenen Jahren unendlich profitiert von den Wimmelbüchern von Rotraut Susanne Berner, in der sie im Frühling, im Sommer, im Herbst und im Winter, sowie in einem Buch in der Nacht, Szenen aus Wimmlingen darstellte ohne Text, dafür aber mit wiederkehrenden Figuren, über die sie im Laufe des Jahres schöne Geschichten erzählt, bei deren Entdeckung und Entschlüsselung unser Sohn zwischen seinem zweiten und seinem fünften Lebensjahr große Freude hatte. Nun legt sie mit den "Wimmlinger Geschichten" einige kleine Hefte vor, in denen sie in wunderbaren Reimen einzelne Figuren aus den Wimmelbüchern näher vorstellt. Hier in diesem Buch ist es Petra, das Mädchen, das uns aus den Wimmelbüchern bekannt ist als eine, die in jeder Situation nicht nur ein Buch in der Hand hat, sondern auch darin liest. Ihre Erlebnisse werden nun in zum Teil ganz neuen Bildern und mit schönen gereimten Texten noch einmal nacherzählt. Und da tauchen sie auf, die vielen Figuren aus klassischen und zeitgenössischen Bilderbüchern und es macht Kindern große Freude, sie alle zu entdecken und zu benennen. Ja, auch die Szene ist dabei, wo Petra lesend gegen einen Laternenpfahl rennt. Doch auch der Doktor kann ihr nicht helfen. Die von ihm verordnete Lesepause wird sofort gebrochen, sobald er aus dem Haus ist. Ein kleines Geschenk für jeden Anlass. Neun Wimmlinger Geschichten liegen bislang in diesem Kleinformat vor, und wir können uns sicher noch auf weitere in den nächsten Jahren freuen.

    Mehr