Roxann Hill Liebe macht pink!

(36)

Lovelybooks Bewertung

  • 30 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(15)
(11)
(8)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liebe macht pink!“ von Roxann Hill

Michelle hat alles, was man sich wünschen kann: Gutes Aussehen, einen prima Job, Designerklamotten und viel Geld. Michelle hat auch einen Partner: Valentin von Gertenbach – ein wahrer Traummann und „très dinstingué“. Alles wäre perfekt, wenn es nicht diesen klitzekleinen Haken gäbe: Valentins Frau. Als Michelle kurz vor Weihnachten von Valentin in den französischen Alpen sitzen gelassen wird, beschließt sie, nach Berlin zurückzukehren und um ihn zu kämpfen. Unterwegs trifft sie auf den attraktiven aber mittellosen David und dessen kleine Tochter Emma. Für die Drei beginnt eine rasante Reise quer durch Frankreich bis nach Deutschland, in deren Verlauf sich Michelle immer öfter fragt, was im Leben wirklich zählt und ob es stimmt, dass Liebe pink macht. (Quelle:'E-Buch Text/16.11.2013')

Ein sehr liebes, lustiges Weihnachtsbuch. Sehr leicht lesbar und dazu entspannt es noch ... Empfehlenswert!

— Aleksandra
Aleksandra

Nicht ganz ernst zu nehmende Geschichte, die aber mit viel Herz und Humor überzeugt. Kurzweilig und für zwischendurch zu empfehlen!

— shymona
shymona

Stöbern in Liebesromane

Sternenmeer

Eine gefühlvolle Geschichte, die euch sehr ans Herz legen kann. Reist mit Laurie&Derek ins Sommercamp und lasst euch von den Sternen führen

Levenya

Die Endlichkeit des Augenblicks

Sehr emotionaler etwas anderer Liebesroman mit Tiefgang und tollem Schreibstil

lenisvea

Verrückt nach einem Tollpatsch

Band 15... und HOFFENTLICH kein Ende in Sicht ;-) Wieder ein Titan zum Verlieben - 4,5/5 Sterne :-)

KatjaKaddelPeters

Perfect Gentlemen - Nur Rache ist süßer

Ein gelungener dritter Band der "Perfect Gentlemen". Aber für mich persönlich ein bisschen schwächer als seine Vorgänger. ;)

sabbel0487

Melody & Scott - L.A. Love Story: Roman (Pink Sisters 1)

Ein toller Auftakt der "Pink Sisters"-Reihe rund um Melody und Scott. Ein wahrer Pageturner, der Lust auf mehr macht. :)

sabbel0487

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • schöne und Humorvolle Geschichte für zwischendurch

    Liebe macht pink!
    Kati1272

    Kati1272

    17. April 2017 um 17:43

    Cover Das Cover gefällt mir in seiner schlichten aber schönen Art sehr gut. Es passt gut zum Inhalt des Buches. Ein wesentlich bunteres Cover hätte hier nicht gepasst. Der Schriftzug ist gut platziert, auch hier ist es absolut passend dass das Wort pink als einzigstes in Pink gehalten wird, denn dies gehört so zum Inhalt. Meine Meinung Ich habe dieses Buch gratis auf der Buchmesse bekommen, kam aber erst jetzt dazu es zu lesen. Es hat mich wirklich gut unterhalten und ist als Winterliche Liebesgeschichte mit etwas Humor sehr gut für zwischendurch geeignet. Geschichte ***** Die Geschichte hat mich mit ihrer Kombination aus Liebe und Humor wirklich gut unterhalten. Es ist eine schöne Liebesgeschichte, die in der Weihnachtszeit spielt,kann aber auch gut im Sommer gelesen werden. Mir haben die Abenteuer die sie zu dritt ohne viel Geld erleben sehr gut gefallen. Man konnte gut miterleben wie Michelle sich im Laufe der Zeit verändert und wie sie begreift was wichtig im Leben ist. Zum Teil ließen mich die Dialoge und das Erlebte wirklich schmunzeln. Protagonisten**** Die Protagonisten waren mir sehr sympathisch, obwohl ich mich an Michelle’s Art, die sehr auf Geld fixiert war erst gewöhnen musste. Trotzdem mochte ich sie im Laufe der Geschichte wirklich gern. Die kleine Emma wächst einem mit ihrer Kindlichen Art sofort ans Herz, aber auch David war mir sofort sympathisch. Man hat immer wieder das Gefühl, dass er etwas verheimlicht ,was aber nicht im negativen Sinn zu verstehen ist. Alle drei gaben ein schönes Gespann ab, das einem eine schöne unterhaltsame Zeit beschert. Schreibstil ***** Der Schreibstil gefiel mir wirklich gut. Er ist locker und leicht, womit er sehr gut zu einer Geschichte dieser Art passte. Die Dialoge waren teilweise einfach nur köstlich und zum dahinschmelzen. Auch die Kapitel sind nicht zu lang, also in der richtigen länge verfasst. Ich bin definitiv neugierig auf mehr Bücher der Autorin geworden. Gefühl/Emotion ***** Gefühlsmäßig hat mich dieses Buch gefesselt. Es hatte zwar nicht besonders viel Spannung, aber dies ist bei einer Geschichte dieser Art auch nicht nötig. Dafür besitzt es genug Humor und Gefühl, so dass man alles gut miterleben konnte.  Man konnte sich sehr gut in die Protagonisten und ihre Lage reinversetzen und erlebte die Reise durch ihre Augen. Fazit Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der Humorvolle Liebesgeschichten für zwischendurch mag. Mir hat es gut gefallen, auch wenn ich mich erst an Michelle gewöhnen musste. Aber im Grunde fand ich dieses Buch wirklich schön, nicht nur zur Weihnachtszeit.

    Mehr
  • Liebe macht halt doch pink!

    Liebe macht pink!
    Guaggi

    Guaggi

    19. March 2016 um 11:59

    Ist das Cover nicht schön? Diese ruhige und ziemlich einsam wirkende Schneelandschaft mit dem Pinken Vehikel ist doch wirklich eine Augenweide. Jedenfalls für diejenigen, die Schnee lieben.Die Geschichte, die sich hinter dem Cover versteckte, war für mich schon schwerer einzuschätzen.Es kommt wirklich unglaublich selten vor, das ich nach 2 Kapiteln schon mega genervt von der Hauptprotagonistin, wie in diesem Fall von "Michelle".Arrogant, herablassend, unverschämt und großkotzig waren nur einige Adjektive, die mir spontan zu ihr einfielen.Oh ich hätte sie zu gerne kopfüber in einer Schneewehe versenkt.Dass sich dieses Verhalten von Michelle nicht das ganze Buch durch Halten würde, war mir schon nach der Kurzbeschreibung klar, darum war ich guter Hoffnung und verfolgte gespannt das weitere Geschehen.Was soll ich sagen?Meine Geduld wurde mit einer überraschend schönen Geschichte belohnt.David und seine Tochter Emma waren einfach hinreißend und eroberten nicht nur mein Herz im Sturm.Leider blieben die Protagonisten jedoch für meinen Geschmack etwas zu oberflächlich beleuchtet. Man erfuhr nur Bruchstücke über ihre Vergangenheit oder Beweggründe.Dar die Geschichte von Michelle erzählt wurde, hatte man bei ihr einen klein wenig besseren Einblick auf ihr Seelenheil, doch es ging leider nie gänzlich in die Tiefe.Das Ende war zwar vorhersehbar und nicht wirklich ausführlich beschrieben, doch passend zur gesamten Geschichte.Besonders gravierend und interessant war jedoch die Wandlung von Michelle, während der Reise zurück nach Berlin.Ein toller kleiner Roadtrip mit viel Herz und Gefühl, der mich leider nur wegen seiner Protagonisten nicht 100 % überzeugen konnte.

    Mehr
  • Liebe macht pink!

    Liebe macht pink!
    Leseglueck

    Leseglueck

    21. July 2015 um 15:34

    Erster Satz Der Blick aus dem Fenster meiner Suite war wirklich grandios. Cover Das Cover sieht super aus und passt natürlich perfekt zum Titel. Die verschneite Landschaft gefällt mir und das pink sticht davor heraus. Ich habe noch die ältere Ausgabe, die 2013 veröffentlicht wurde gelesen und das neue Cover ist wirklich gelungen. Meinung Liebe macht pink ist der zweite Liebesroman den ich von Roxann Hill gelesen habe, allerdings war der erste nur eine Kurzgeschichte, die mir aber auch sehr gut gefallen hat. Der Schreibstil ist locker und lässt sich flüssig lesen. Erzählt wird aus der Sicht von Michelle. Michelle ist die Hauptprotagonistin in Liebe macht pink. Sie ist zickig, eitel und erscheint zudem auch noch sehr oberflächlich. Am Anfang fand ich sie wirklich schrecklich. Natürlich war mir von Anfang an klar dass sie vermutlich einen Mann kennenlernen wird durch den sie sich dann verändert. Diese Veränderung ging dann etwas schleppend voran und ich musste mich einfach immer wieder über Michelle ärgern. Nach und nach zeigt sie dann aber auch ihre guten Seiten und zum Schluss konnte sie mich dann auch noch ganz überzeugen. Michelle ist eine echte Diva mit viel Herz. Der gutaussehende Mann der Michelle dazu bringt Gefühle zuzulassen heißt David. David sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch noch charmant und behandelt Michelle respektvoll. Er und seine Tochter sind die eigentlichen Sympathisanten in diesem Buch. Die Beiden muss man sofort in sein Herz schließen. Umso mehr hat es mich dann aber geärgert dass es für Michelle von Anfang an so abwegig ist sich auf David einzulassen. David hat für Michelles Geschmack etwas zu wenig Geld in der Tasche und nur darauf kommt es anfangs bei ihr an. Ich hab die ganze Zeit gehofft dass Michelle ihre Meinung noch ändert. Liebe macht pink ist ein perfektes Buch für die Weihnachtszeit denn in dem Buch ist alles sehr winterlich und weihnachtlich gehalten. In der Geschichte gibt es viele Gefühle, Herzschmerz und einiges an Kitsch. Also genau dass was ein guter Liebesroman in der Weihnachtszeit haben sollte. Fazit Liebe macht pink ist ein gelungener Liebesroman und wer noch ein Buch für kuschelige Abende in der Weihnachtszeit sucht, dem kann ich das Buch empfehlen. Ich vergebe 4 von 5 Sterne.

    Mehr
  • Auf der Reise ins Glück

    Liebe macht pink!
    hoonili

    hoonili

    10. November 2014 um 08:04

    Michelle ist eine erfolgreiche junge Frau, die eine Affäre mit Valentin hat. Er ist noch verheiratet, will seine Frau aber schon lange verlassen. Doch Michelle genießt das Leben mit ihm, er zahlt ihr Designerklamotten und sie lässt es sich gut gehen. Auch ihren Job hat sie durch Valentin bekommen. Nun wird sie mit ihm in einem Luxushotel in den französischen Alpen Weihnachten verbringen. Als er ihr dann aber plötzlich mitteilt, dass seine Frau schwanger ist und er bei ihr bleiben wird, bricht für Michelle eine Welt zusammen. Sie ist jedoch überzeugt, dass sie ihn umstimmen kann und will sofort nach Berlin fliegen. Überstürzt bricht sie auf und dabei verwechselt sie ihre Handtasche. Das merkt sie leider erst im Taxi und das Chaos nimmt seinen Lauf. Denn in dieser anderen Handtasche ist weder Geld noch ein Ausweis oder sonstige hilfreiche Dinge. Wie soll sie jetzt nach Berlin kommen? Nach einigen Hindernissen trifft sie auf David und Emma, die sie mitnehmen. Denn sie müssen auch nach Berlin, mit ihrem pinken alten Citroen... Auf der Fahrt lernen sich alle besser kennen und Michelle zeigt ihr wahres Ich. Sie kann ganz anders sein, als sie sich nach außen gibt. Zuerst war sie mir durch ihre eingebildete Art gar nicht sympathisch, aber da sieht man mal was Valentin aus ihr gemacht hat. Sie ist eigentlich eine sehr taffe Frau. Ganz besonders hat mir Emma mit ihren Bemerkungen gefallen, das hat die Geschichte sehr aufgelockert und ich musste viel schmunzeln. Die Kleine schafft es tatsächlich, sich in Michelles Herz zu schleichen. Davids Charakter hat mir sehr gefallen, wobei da ja auch noch eine Überraschung zum Schluß kommt. Ich habe das Buch in kürzester Zeit gelesen und konnte die Reise mit den drei Protagonisten sehr geniessen! Ein Buch, was ans Herz geht!

    Mehr
  • Liebe macht pink!? -oder eher blind?

    Liebe macht pink!
    Rezensionen-isabel0607

    Rezensionen-isabel0607

    03. November 2014 um 16:56

    Buch: Liebe macht pink! Autor: Roxann Hill (genaueres über sie lest ihr unten) Buchdetails: Erscheinungsdatum Erstausgabe : 16.11.2013 Erscheinungstermin (+neu lektoriert und neues Cover): 7. Oktober 2014 Verlag: Amazon Publishing ISBN: B00GPXMJ46 E-Buch Text: 252 Seiten Sprache: Deutsch Buch über Amazon kaufen ~ http://goo.gl/BdGOjR Autor: Roxann Hill wurde in Brünn/Tschechien geboren. Während des Prager Frühlings flüchtete sie als kleines Mädchen mit ihren Eltern nach Deutschland, wo sie aufwuchs und auch heute noch lebt. Mittlerweile ist sie berufstätig und muss sich außerdem um zwei Kinder, zwei große Hunde und einen Mann kümmern. Roxann Hill schreibt Romane, die sie selbst gerne lesen würde: romantisch, phantastisch, Krimi/Thriller. Vitales Zentrum ihrer Romane ist und bleibt aber immer die Liebesgeschichte. Besuchen Sie Roxann Hill auf ihrem Blog, www.roxannhill.blogspot.de. Sie können Fan ihrer Facebookseite werden (facebook.com/roxann.hill.autorin), oder ihr auf Twitter @Roxann_Hill und Google + (Roxann Hill) folgen - Feedback ausdrücklich erwünscht! Klappentext: Michelle hat alles, was man sich wünschen kann: Gutes Aussehen, einen prima Job, Designerklamotten und viel Geld. Michelle hat auch einen Partner: Valentin von Gertenbach – ein wahrer Traummann und „très dinstingué“. Alles wäre perfekt, wenn es nicht diesen klitzekleinen Haken gäbe: Valentins Frau. Als Michelle kurz vor Weihnachten von Valentin in den französischen Alpen sitzen gelassen wird, beschließt sie, nach Berlin zurückzukehren und um ihn zu kämpfen. Unterwegs trifft sie auf den attraktiven aber mittellosen David und dessen kleine Tochter Emma. Für die Drei beginnt eine rasante Reise quer durch Frankreich bis nach Deutschland, in deren Verlauf sich Michelle immer öfter fragt, was im Leben wirklich zählt und ob es stimmt, dass Liebe pink macht. Fazit: Ich glaube ich trage eine Pinke (liebes) Brille. In diesem Buch handelt es sich nur um die große Liebe. Man schlägt das Buch auf und ist sofort in dieser Welt gefangen. Roxann Hill schreibt einfach so gefühlsreich. So wunderschön. Sie hat einen so lockeren, leichten und doch so einzigartigen Schreibstil; man könnte ihre Bücher stundenlang lesen. Einfach so traumhaft. Dieses Buch habe ich von einer Freundin empfohlen bekommen. Ich war schon etwas länger auf der Suche nach dem perfekten Buch. Also, klar es gibt sehr viele perfekte Bücher, doch ich wollte ein bestimmtes Genre (Liebesgeschichte; aber so richtig kitschig) mit einen Hauch Weihnachten (die Geschichte spielt um Weihnachten). Sofort habe ich zugeschlagen und ja das Buch ist genau das Buch welches ich gesucht habe auch wenn ich es nicht gewusst habe. Die Geschichte, einfach das ganze Buch ist so perfekt. Und da es jetzt nur noch ein paar Wochen (7 Wochen und 3 Tage um genau zu sein) wollte ich einfach ein Buch das mich auf Weihnachten vorbereitet. Ich habe es gefunden. Das perfekte Weihnachtsbuch für mich. Die Hauptpersonen haben einen so tollen Charakter, die Geschichte ist so locker, leicht geschrieben und die Stimmung in der Geschichte ist so melodisch, einfach so beruhigend. Eine wunderschöne Geschichte um in die Winter/ Weihnachtszeit zu starten. Ich habe das Buch gefunden und ich liebe es. Kennt es von euch denn schon jemand? Ich kann es euch nur empfehlen und sagen jetzt ist die perfekte zeit es zu lesen. <3 Ganz viel Spaß beim lesen.

    Mehr
  • Pink PINK

    Liebe macht pink!
    dorothea84

    dorothea84

    10. October 2014 um 19:08

    Michelle hat alles, was man sich wünschen kann: Gutes Aussehen, einen prima Job, Designerklamotten und viel Geld. Michelle hat auch einen Partner: Valentin von Gertenbach – ein wahrer Traummann und älter, reifer. Alles wäre perfekt, wenn es nicht diesen klitzekleinen Haken gäbe: Valentins Frau. Als Michelle kurz vor Weihnachten von Valentin in den französischen Alpen sitzen gelassen wird, beschließt sie, nach Berlin zurückzukehren und um ihn zu kämpfen. Unterwegs trifft sie auf den attraktiven aber mittellosen David und dessen kleine, süße Tochter Emma. Michelle wie sich nennt, ist eine oberflächliche Zicke hoch drei, das war mein ersten Buch bei dem ich eine gefühlte Ewigkeit die Hauptfigur nicht mochte. Da kann man Roxann nur ein Kompliment aussprechen, Michelle so gut beschrieben zu haben das man wirklich das Gefühl hatte, das die hohl im Kopf ist. Ab der Hälfte des Buches wurde es langsam besser und Sie wurde langsam zu Michaela welcher ihr Geburtsname ist. Das Buch ist sehr interessant und mal was anderes, denn die Hauptfigur ist nicht gerade sympathisch.

    Mehr
  • Liebe macht Pink!

    Liebe macht pink!
    SonjaMaus

    SonjaMaus

    11. July 2014 um 17:15

    Die Autorin Roxann Hill habe ich dieses Jahr auf der LLC 2014 kennengelernt. Bei ihrer Lesung zusammen mit Emily Bold, war mir klar, dieses Buch will ich unbedingt haben. Bei der Signierstunde waren diese beiden Autoren ein absolutes Muss für mich. Schlussendlich darf ich mich glücklich schätzen, "Liebe macht Pink" signiert in meinem Bücherregal zu haben. Vor dieser Veranstaltung kannte ich Roxann Hill nicht, umso gespannter war ich nach dieser Lesung, auf ihren Schreibstil sowie die Story selbst. Mit diesem Buch hat mich die Autorin auf jeden Fall sehr unterhaltsame Stunden geschenkt. Mehrmals zierte mein Gesicht ein Lächeln, welches sogar meiner Tochter aufgefallen war. Sie  fragte mich immer wieder, warum ich so strahlte. Kurz erklärt, musste auch sie schmunzeln. Michelle ist ein selbst verliebtes Miststück, die Autorin hat sie unglaublich gut beschrieben. Sie wurde von ihrem geliebten Valentin in den französischen Alpen sitzen gelassen. Diese Tatsache will sie jedoch nicht akzeptieren und daher versucht sie so schnell wie möglich wieder nach Berlin zu kommen. Leider sind sämtliche Flüge aufgrund der Wetterlage gestrichen und wäre das nicht schon schlimm genug, kommt es noch schlimmer. Beim Auschecken im Hotel wurde ihre Handtasche vertauscht und somit hat sie weder einen Reisepass noch einen Cent bei sich. Durch ein kleines Missgeschick lernt sie David und seine Tochter Emma kennen, welcher gerade auf dem Weg nach Berlin ist. Er bietet ihr an, sie mitzunehmen. Durch die lange Reise von Frankreich nach Berlin, in einem pinken altem Auto, verändert Michelle ihre komplette Einstellung vom Leben. "Liebe macht Pink" ist ein sehr schöner und vor allem humorvoller Liebesroman, welchen ich jedem ans Herz legen kann.

    Mehr
  • Eine wundervolle romantische und vorweihnachtliche Geschichte

    Liebe macht pink!
    BrinaWe

    BrinaWe

    28. December 2013 um 18:18

    Meinung Jeder kennt diese chickimicki Tanten, die mehr von sich halten, weil sie bessere Kleidung, mehr Geld, einen prima Job und sozusagen einen Goldesel zuhause haben. Andere Leute, die nicht im gleichen Stil gekleidet sind oder auf jeden Cent achten müssen, entsprechen überhaupt nicht ihrer Liga und werden nur mit Verachtung betrachtet. So lernt man Michelle am Anfang der Geschichte kennen und das sie sich doch ändert, kann man bis zum Ende des Buches gar nicht glauben, aber man muss es schon selber lesen.... Liebe macht pink! ist ein schöner Titel für dieses Buch und das Cover wurde von der Autorin sehr gut ausgesucht. Den kleinen rosa Flitzer wurde von Roxann  mit ihrem wundervollen Schreibstil beschrieben. Der Inhalt hat mich gleich von Anfang an wieder in den Bann gezogen und ich konnte mich somit kaum von dem Buch fernhalten. So hatte ich es auch sehr schnell durch, obwohl ich ziemlich im Stress in der letzten Zeit gewesen bin, aber es musste gelesen werden. Es wollte gelesen werden, denn die Handlungsorte wurden von ihr, wie auch schon in ihren anderen Büchern sehr gut beschrieben. Die Autorin hat in die Story sehr viel Gefühl und auch romantische Punkte hineingearbeitet, so dass diese Buch auch schön in die Weihnachtszeit reinpasst, wo ich es auch gelesen habe. Was ich am Anfang nicht für möglich gehalten habe, aber nicht nur über Michelle wird Leser auf den kompletten 252 Seiten entweder ein grinsen, schmuzeln oder ein Lachen auf die Lippen gezaubert, sondern auch über die anderen Protagonisten. Es wurde sehr humorvoll verfasst. Auf der Reise quer durch Frankreich zurück nach Berlin passieren den dreien unterschiedliche Abenteuer und David und Michaela aka Michelle kommen sich immer näher. Das sich die Reise teilweise auf einer Lüge aufbaut, erfährt der Leser erst am Ende der Geschichte. Um welche Lüge es sich handelt, wird natürlich nich verraten. Bei den Protagonisten hatte jeder so seine Eigenart. Michelle bzw. Michaela war zu ihrer Anfangzeit ziemlich hochnäsig. Wer kein Geld hat, war nichts wert. Sie glaubte in Valentin die große Liebe gefunden zu haben, der auch nach den Feiertagen seine Frau verlassen wird. Michelle ist eine arogante Tussi, aber....zu einem späteren Zeitpunkt mit viel Herz. David mit seiner Tochter Emma ist ein bodenständiger Vater, der seine alte rosa Karre, sorry, großartiges Auto liebt. Er hat nicht nur ein Herz für seine kleine Tochter, sondern auch für sein Gefährt, welches des öffteren doch die eine oder andere Macke aufweist. Ein Schrottplatz kommt überhaupt nicht in Frage, denn ein neues Auto kann oder will sich David nicht leisten. "Dein Tipp war goldrichtig, Emma. Dein Papa liebt Butterplätzchen." "Natürlich!", erwiderte Emma. "Besonders weil sie pink sind." "Weil sie was sind?", fragte David. "Pink. Die Plätzchen sind pink. Und Papa, du sagst doch immer Liebe macht pink." David runzelte die Stirn. "Sage ich nie. Ich habe vielleicht ein- oder zweimal erwähnt, dass Liebe blind macht" (Seite 159) Der Roman ist grundsätzlich aus der Ich-Perspektive, aus Michelle´s Sicht geschrieben. Zwischendurch dürfen auch mal David, Emma und auch die anderen Charaktere in der Geschichte zu Wort kommen. Es stört der kompletten Geschichte bei keinem Absatz und man kann die Erzählform gedanklich gut verfolgen. Fazit Von den Büchern der Roxann Hill kann man einfach nur begeistert sein. Somit hat sie bei mir mit "Liebe macht pink!" wieder einen volltreffer gelandet. Es hat mir ziemlich viel Spass gemacht die Geschichte zu verfolgen und fand es sehr schade, als sie endete und wahrscheinlich mit keiner Fortsetzung von Michelle und David zu rechnen ist. Trotzdem kann ich hier nur eine Buchempfehlung ausprechen.

    Mehr