Bullet Catcher - Max

von Roxanne St. Claire 
4,4 Sterne bei98 Bewertungen
Bullet Catcher - Max
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Blubb0butterflys avatar

Schöne Geschichte um einen heißen Bodyguard und einer Milliardärswitwe.

Somayas avatar

Deutliche Steigerung zu Band 1. Story kam schneller in Schwung und Protas waren überzeugender. Das richtige um einfach abzuschalten.

Alle 98 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Bullet Catcher - Max"

Max Roper ist ein Mitglied der Bullet Catcher – ein Eliteteam von Bodyguards. Sein neuster Auftrag lautet, die Witwe eines vor Kurzem ermordeten Milliardärs zu beschützen: Cori Peyton. Kein leichter Job, denn fünf Jahre zuvor waren Cori und Max ein Paar und standen sogar kurz vor der Verlobung. Damals hatte sich Cori von Max getrennt, weil sie ihm die Schuld am Tod ihres Vaters gab. Nun lodern die alten Gefühle zwischen beiden wieder hoch. Doch Cori schwebt in höchster Gefahr. Der Mörder, der ihren Ehemann tötete, hat es auch auf ihr Leben abgesehen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783802583490
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:363 Seiten
Verlag:LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG
Erscheinungsdatum:12.05.2011

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne45
  • 4 Sterne45
  • 3 Sterne7
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Blubb0butterflys avatar
    Blubb0butterflyvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Schöne Geschichte um einen heißen Bodyguard und einer Milliardärswitwe.
    „Bullet Catcher. Max“ von Roxanne St. Claire

    Eckdaten
    364 Seiten (+Danksagung und Leseprobe Band 3)
    Egmont LXY Verlag
    ISBN: 978-3-8025-8349-0
    2011
    2. Band
    Übersetzung: Kristiana Dorn-Ruhl
    Taschenbuch
    9,99 €

    Cover
    Das Cover ist helllila und zeigt einen Männerkörper, jedoch ohne Kopf und Beine. Anscheinend ist es das Markenzeichen der Reihe, denn auch auf den anderen Bänden zieren Männerbrüste das Cover. Das ist natürlich ein Blickfang und die helle Farbe hebt sich stark von den dunkleren Covern ab.
    Ich hätte es besser gefunden, wenn das Cover mehr mit dem Titel zu tun hätte.

    Inhalt (Klappentext)
    Fünf Jahre ist es her, dass der Drogenfahnder Max Roper bei einem gefährlichen Einsatz einen Kollegen verlor. Paul Cooper, nicht nur sein Vorgesetzter, sondern auch der Vater seiner Verlobten Corinne, starb durch eine Kugel, die für Max bestimmt war. Daraufhin verließ Max die DEA und wurde Mitglied der Bullet Catcher – ein Eliteteam von Bodyguards. Coopers Tochter Cori machte ihn für den Tod ihres Vaters verantwortlich und trennte sich deshalb von ihm. Max hat Cori nie vergessen können. Doch in seinem Job dürfen Gefühle keine Rolle spielen. Da erhält Max einen neuen Auftrag: Er soll die Witwe eines vor kurzem verstorbenen Milliardärs beschützen, die nach dem mysteriösen Tod ihres Mannes Morddrohungen erhält. Bei der Frau handelt es sich um niemand anderen als Cori! Schon bei ihrer ersten Begegnung flammt die alte Leidenschaft wieder auf. Aber um seinen Auftrag erfolgreich ausführen zu können, muss Max ihre gemeinsame Vergangenheit hinter sich lassen, denn schon bald kommt es zu einem ersten Anschlag auf Cori. Zudem verdichten sich die Hinweise, dass ihr Mann ermordet wurde, und als Alleinerbin von Peyton Enterprises ist es Cori, die das offensichtlichste Tatmotiv hat…

    Autorin (Klappentext)
    Roxanne St. Claire ist in Pittsburgh aufgewachsen und hat an der Universität von Kalifornien studiert. Nach einer steilen Karriere im Bereich Public Relations tat sie das, wovon man jedem angehenden Schriftsteller abrät: sie kündigte ihren Job, um zu schreiben. 2002 erschien ihr erster Liebesroman. Seitdem hat sie mit ihren Büchern viele Preise gewonnen, darunter den RITA Award und den National Reader’s Choice Award. Roxanne St. Claire lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in Florida.
    Weitere Informationen unter: www.roxannestclaire.com

    Fazit
    Ich habe zwar nur den einen Band dieser Reihe gelesen, aber das macht nicht wirklich viel aus. Die Handlung ist auch so verständlich. Die Handlung an sich ist zwar recht spannend, aber ich würde den Band nicht nochmal lesen wollen. Dafür ist er mir nicht spannend und gut genug gewesen. Obwohl die heißen Männer von den Bullet Catcher schon ziemlich heiß sind. 
    Ich kenne noch eine andere Reihe von ihr, die ich persönlich besser finde.
    Der Epilog war aber interessant. Dort gab es viele versteckte Andeutungen auf den ersten Band und auf die folgenden Bände der Reihe.

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    FantasyBookFreaks avatar
    FantasyBookFreakvor 4 Jahren
    Nur er steht zwischen ihr und dem Tod…

    Nur er steht zwischen ihr und dem Tod…

    Max Roper ist ein Mitglied der Bullet Catcher – ein Eliteteam von Bodyguards. Sein neuster Auftrag lautet, die Witwe eines vor Kurzem ermordeten Milliardärs zu beschützen: Cori Peyton. Kein leichter Job, denn fünf Jahre zuvor waren Cori und Max ein Paar und standen sogar kurz vor der Verlobung. Damals hatte sich Cori von Max getrennt, weil sie ihm die Schuld am Tod ihres Vaters gab. Nun lodern die alten Gefühle zwischen beiden wieder hoch. Doch Cori schwebt in höchster Gefahr. Der Mörder, der ihren Ehemann tötete, hat es auch auf ihr Leben abgesehen.

    Meine Meinung

    „Max“ ist der zweite Teil der Bullet Catcher Reihe von Roxanne St. Claire. „Alex“ der erste Teil der Reihe konnte mich von der ersten Seite an fesseln und hat mich nicht mehr losgelassen. Max taucht schon im ersten Band auf und ich war total von ihm fasziniert und ich war so gespannt wie seine Geschichte sein würde.

    Doch als ich das Buch zum ersten Mal versucht habe zu lesen, kam ich bis zur Hälfte und ich kam einfach nicht hinein. Also habe ich pausiert, knapp ein halbes Jahr lang. Jetzt dachte ich mir ist es Zeit weiter zu lesen. Dieses Mal ist es besser gelaufen, doch ganz überzeugen konnte mich die Geschichte nicht so, wie in Band 1. Im ersten Teil wusste ich bis zum Schluss nicht, wer nun der Täter ist, doch hier hatte ich schon von Anfang an den Verdacht, zwar hat mich die Autorin immer wieder auf die falsche Fährte gelockt, doch meine Zweifel konnte sie an der einen Person einfach nicht zerstreuen.

    Max lernt man hier endlich mal näher kennen, was mir sehr gut gefallen hat. Man bekommt endlich einen Blick hinter die harte Schale. Mit Cori kam ich anfangs einfach nicht klar, sie war mir einfach zu perfekt. Im Laufe der Geschichte habe ich mich dann an sie gewöhnt, doch ganz warm bin ich mit ihr nicht geworden.

    Auch alt bekannte, aus dem ersten Band trifft man wieder, worüber ich mich sehr gefreut habe. Außerdem bekommt schon Einblick in die darauf folgenden Bände und Pärchen ;)

    Der Schreibstil von Roxanne St. Claire ist einfach nur großartig. Er ist flüssig und locker leicht, so dass es richtig Spaß macht ihn zu lesen und man hat das Buch so auch richtig schnell durch. Der Kriminalfall war wieder sehr gut durchdacht und hatte wirklich nachvollziehbare Handlungsstränge. Die Autorin bietet in ihren Büchern auch immer jede Menge heiße Erotik und viel Action und Spannung.

    Fazit

    Ein zweiter Teil der leider nicht an seinen Vorgänger heran kommt, obwohl ich mich so auf Max gefreut habe. Doch Band 1 hat mich von der Story einfach mehr mitgerissen. Nichts desto trotz ein sehr guter Romantic Thrill Roman und ich bin sehr neugierig auf Johnny in den es im nächsten Band geht und so dieses Bullet Catcher ist wirklich heißer als heiß, denn er kann kochen ;) Von mit gibt es für dieses Buch 4 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    20
    Teilen
    Lissiannas avatar
    Lissiannavor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Spannend und mitreißend :)
    Spannend und mit unerwarteten Wendungen

    Der 2. Teil der Bullet Catcher Reihe von Roxanne St. Claire hat mir super gefallen. Es ist spannend bis zum Schluss, da es viele unerwartete Wendungen gibt und man sich bis zum Ende nicht sicher sein kann wer den nun der Böse ist. Max und Cori sind einem direkt sympathisch, Cori die geradlinige und zielstrebige und Max der Bullet Catcher mit den ausgeprägten Beschützerinstinkt. Man merkt schon zu Anfang das die beiden sich immer noch lieben und im Laufe der Geschichte klären sie auch ihre Probleme und können von vorne Anfangen. Es macht Spaß das Buch zu lesen und die Geschichte zwischen den beiden zu verfolgen und am Ende zu sehen das die beiden ihr Leben nun zusammen verbringen werden. Aber auch der Kriminalteil kommt in diesem Buch nicht zu kurz und ist super spannend bis zum Ende.

    Nur zu empfehlen, es ist Spannung, Witz und Drama vorhanden. Natürlich ist auch genügend Liebe und Erotik im Buch zu finden. Also lest selbst und lasst euch von der Geschichte in den Bann ziehen und auch die anderen Bücher der Bullet Catcher Reihe sind zu empfehlen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Svenja-rs avatar
    Svenja-rvor 5 Jahren
    Bullet Catcher: Max

    NUR ER STEHT ZWISCHEN IHR UND DEM TOD...
    Max Roper ist ein Mitglied der Bullet Catcher – ein Eliteteam von Bodyguards. Sein neuster Auftrag lautet, die Witwe eines vor Kurzem ermordeten Milliardärs zu beschützen: Cori Peyton. Kein leichter Job, denn fünf Jahre zuvor waren Cori und Max ein Paar und standen sogar kurz vor der Verlobung. Damals hatte sich Cori von Max getrennt, weil sie ihm die Schuld am Tod ihres Vaters gab. Nun lodern die alten Gefühle zwischen beiden wieder hoch. Doch Cori schwebt in höchster Gefahr. Der Mörder, der ihren Ehemann tötete, hat es auch auf ihr Leben abgesehen.

    Der Schreibstil von der Autorin gefällt mir außerordentlich gut ist leicht und flüssig zulesen.
    Das Cover sieht sehr ansprechend aus und gefällt mir sehr gut.

    Der zweite Band aus der Bullet-Catcher-Reihe konnte mich genauso überzeugen wie der erste. Roxanne St. Claire hat es wieder geschafft Spannung und heiße Liebe zu vereinen.

    Die Geschichte um Max und Corinne ist von Beginn an ein echter Lesespaß. Die Autorin hat es in meinen Augen sehr gut geschafft, den Konflikt, dem Corinne als trauernde Witwe und gleichzeitige Erbin eines Firmen-Imperiums ausgesetzt ist, herauszustellen. Auch die Gefühlswelt von Max konnte ich durch den sehr bildhaften und eindringlichen Stils St. Claires sehr gut nachvollziehen.

    Toll fand ich, dass sich in diesem Band die Spannung und die Romantik die Waage gehalten haben. Die heißen Szenen zwischen den beiden Hauptfiguren waren sehr gut platziert und fügten sich wunderbar in die Geschichte ein.

    Sowohl Max, als auch Cori befinden sich mit einem mal zurück in der Vergangenheit und haben schwierigkeiten sich auf ihre eigentlich Aufgabe zu  konzentrieren so lange der jeweils andere in der Nähe ist. Kein Wunder, denn die gemeinsame Vergangenheit holt beide mit voller Wucht ein. Doch kann Cori den Tod ihres Vaters verzeihen? Und wird Max ihr glauben schenken, wenn sie ihm sagt wie wenig sie das geerbte Geld interessiert und dass sie ihren Mann William Tatsächlich geliebt hat? Die beiden haben also einiges aufzuarbeiten und zu klären, doch kommt es oft gar nicht zu tiefen gesprächen, denn jedes Mal heizt sich die Luft zwischen den beiden dermaßen auf, dass die Funken fliegen. Es ist schon beinahe absurd, dass Cori so lange versucht zu verleugnen, wie sehr ihr Körper auf Max reagiert. Er ist natürlich auch ein absoluter Hingucker mit seinem muskulösen Körper und seiner auffälligen Größe. Eben ein absoluter Verführer, wer kann da schon lange widerstehen.

    Ich kann es jedem weiterempfehlen

    1) Bullet Catcher: Alex
    2) Bullet Catcher: Max
    3) Bullet Catcher: Johnny
    4) Bullet Catcher: Adrien
    5) Bullet Catcher: Wade
    6) Bullet Catcher: Jack
    7) Bullet Catcher: Dan
    8) Bullet Catcher: Constantine

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren
    Rezension: Max (Bullet Catcher Band 2)

    Zum Inhalt:

    Max Ropers nächster Auftrag lautet ein wachsames Auge auf eine Multimilliadärswitwe zu haben, Corinne Peyton. Doch zu allem Überfluss handelt es sich bei der Witwe um seine Exverlobte, die ihn vor fünf Jahren verließ. Corinne glaubt, dass ihr Mann nicht einen natürlichen Tod starb, sondern das jemand nachgeholfen hat. Und es scheint, das es auch jemand auf ihr Leben abgesehen hat. Auch wenn Max seiner Chefin versicherte, das dieser Auftrag kein Problem für ihn sei und das er seine Gefühle unter Kontrolle hätte, machen ihm seine Gefühle für die schöne Witwe einen Strich durch die Rechnung. Nicht nur das, auch der mysteriöse Tod von William Peyton wirft jede menge Fragen auf und Max' Verdacht gegenüber Cori verhärtet und verweht gleichermaßen. Doch Max' Anwesenheit ist bitter nötig, denn schon bald wird klar, dass es jemand ersthaft auf Coris Leben abgesehen hat und er schreckt vor nichts zurück... schafft es Max das Leben seiner Geliebten zu retten und schafft er es, ihr Herz zurück zugewinnen?


    Meine Meinung:

    Wie bei anderen Romantic Thrills Reihen ist es auch in dieser Reihe so, dass pro Buch andere Hauptcharaktere geschaffen werden, weswegen es meist nicht schlimm ist, die Bücher von Anfang zu lesen. Zumindest hatte ich dieses Erlebnis in der "Bullet Catcher"-Reihe, wo ich mit dem zweiten Teil begann, weil mir dieser am Meisten zusagte. Obwohl die Geschichte mit dem Bodyguard, der seine ehemalige Liebe beschützen soll, nicht neu ist, hat mich diese Geschichte doch ein bisschen überrascht. Aber zuerst einmal zu den Charakteren, Max wird als zurückhaltender und gefühlsundurchsichtig beschrieben. Ja, seine Kollegen bezeichnen ihn sogar als distanziert oder als "Mad Max" was wohl an der Sache von vor fünf Jahren lag, als ihn seine große Liebe Cori verließ. Seither geht er nur noch seinen Job nach und lacht wohl nicht mehr sehr viel, denn zu Anfang des Buches wird immer beschrieben, das sein Lächeln am Mundwinkel oder an den Augen zu sehen war, hm, seltsam. Denn lange bleibt Max nicht so, schon nach wenigen Kapiteln verändert sich sein Wesen, obwohl er seinen Job immer noch professionell und aufmerksam nachgeht, ist er fröhlicher und redet viel. Eine Sache, die auch nicht seinen Kollegen verborgen bleibt, denn sein Image vom kalten Bodyguard war somit dahin. Teilweise hätte ich mir von diesem unnahbaren Kerl gerne noch etwas in den fortlaufenden Kapiteln gehabt, denn ich liebe solche Kerle *g*.

    Coris Charakter hat mir eigentlich auch ganz gut gefallen, obwohl sie ihren tollen Ehemann verloren hat und sich mit ihrem Stiefsohn herumschlagen muss, ist sie trotzdem stark und gewillt das Erbe ihres Mannes fortzuführen. Auch wenn ihr nach dem Leben getrachtet wird, zeigt sie sich stark und nicht gebrechlich, was mir für den Charakter einen weiteren Pluspunkt einbrachte. Cori wird auch als sehr geduldig dargestellt, denn ihre beste Freundin Breezy ging mir persönlich schon auf den ersten Seiten auf die Nerven und ich hätte ihr am Liebsten des Öfteren mal meine Meinung gegeigt. Oder sie in den teuren Pool geschuppst *g*.

    Obwohl es sich hierbei um eine romantische Story mit einem Thrilleranteil handelt, war mir die Liebesgeschichte ein bisschen zu schnell. Max und Cori haben sich unter einem schrecklichen Verlust getrennt, weil Max nicht die Wahrheit über die Lippen brachte, und es bedarf nur wenige Tagen, nach denen sie sich in den Betten wälzten? Dieser Aspekt war mir ein bisschen suspekt, hat der Geschichte aber ansonsten nicht geschadet.

    Der Krimianteil war spannend und man tappte bis zum Ende im Dunkeln, wer denn nun wirklich William Peyton umbrachte. Zwar wurde immer mal wieder Giff, der beste Freund des Verstorbenen, erwähnt und auch aus seiner Sicht geschrieben, aber er war es am Ende gar nicht. Max' Kreis aus Verdächtigen bleibt zwar überschaubar, aber man wusste nicht, wer denn nun mit wem was verabredete oder getan hatte.

    Wie ich es von der Autorin erwartet hatte, war auch hier der Schreibstil fließend, ohne groß Verwirrung zu stiften und durchweg spannend, auch wenn nicht immer und überall etwas böses geschah. Gut gefallen hat mir auch, das Max nicht versucht hat den Fall allein zu lösen, sondern das er seine Kollegen um Hilfe bat, die ihn dann auch tatkräftigt unterstützten. Dabei ist mir Dan Gallghan (?) ins Auge gesprungen, er war mir von Anfang an symphatisch und ich bin schon gespannt auf seine Geschichte, die ich mir auf jeden Fall auch noch zulegen werde, bei den anderen bin ich mir noch nicht soo sicher...


    Fazit:

    Ein toller und spannender Roman, der mir schöne Lesestunden bescherrt hat und bei dem man gut abschalten konnte. Die Charaktere sind glaubhaft und die Geschichte gut durchdacht, da man bis zum Ende nicht herausbekam, wer nun wirklich der Mörder war.

    Von mir gibt es für 'Max' vier von fünf Punkten.


    http://buecherdreams.blogspot.de/

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren
    Rezension zu "Bullet Catcher" von Roxanne St. Claire

    Die Story ist spannend, fast noch spannender als der erste Teil, die romantische Seite des Buches ist prickelnd und erotisch.
    Max und Cori sind sympathische Protagonisten, die perfekt miteinander harmonieren, der Leser ahnt sehr schnell, dass die Beziehung, die die beiden vor fünf Jahren hatten, sehr intensiv gewesen sein muss, denn zwischendurch erhält man immer wieder Hinweise auf die Vergangenheit. Was wirklich zwischen beiden vorgefallen ist und warum die Beziehung auseinander ging, erfährt man erst am Ende des Buches, was im Hinblick auf die wieder neu entflammte Leidenschaft, die zwischen den beiden immer spürbar ist, ein sehr interessantes Licht wirft.

    Mit Bullet Catcher ist der Autorin eine Reihe gelungen, die Spannung und viel erotische Romantik verspricht und Lust macht auf mehr. Ein gelungener zweiter Teil, nachdem mich schon der erste begeistert hatte.Manche Charaktere sind schon aus Teil 1 bekannt, die Vergangenheit jeder einzelnen Person präzise aufgearbeitet. Außerdem lernt man auch schon wieder die Hauptfigur des nächsten Teils kennen ;)
    Die Handlung ist einfach nur mega-spannend und auch hin und wieder prickelnd. Einfach nur wunderbar zu lesen. Bis zum Schluss kommt man (fast) nicht dahinter, was passiert ist.

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    buchverliebts avatar
    buchverliebtvor 6 Jahren
    Rezension zu "Bullet Catcher" von Roxanne St. Claire

    Max Ropers neuster Auftrag führt ihn zurück zu seiner Ex-Freundin Corinne Cooper - jetzt Corinne Payton, Multimilliadärswitwe. Seiner Chefin hat er zwar versichert, er könne seine Gefühle aus der Sache raus halten, doch Cori verzaubert ihn nach wie vor. Schlimm genug also, dass er neben ihrem Personenschutz auch noch für heimliche Ermittlungen zum Tod ihres Mannes organisiert wurde. Doch es ist schwierig die Wahrheit an's Licht zu bringen, wenn diese Frau ihn dermaßen aus der Spur bringt und so taut Mad Max zum ersten Mal sein vielen Jahre wieder auf. Doch was hat Corinne Payton noch mit der Cori Cooper von damals gemein und wie viel weiß sie über den "natürlichen" Tod ihres Mannes?

    Sowohl Max, als auch Cori befinden sich mit einem mal zurück in der Vergangenheit und haben schwierigkeiten sich auf ihre eigentlich Aufgabe zu konzentrieren so lange der jeweils andere in der Nähe ist. Kein Wunder, denn die gemeinsame Vergangenheit holt beide mit voller Wucht ein. Doch kann Cori den Tod ihres Vaters verzeihen? Und wird Max ihr glauben schenken, wenn sie ihm sagt wie wenig sie das geerbte Geld interessiert und dass sie ihren Mann William Tatsächlich geliebt hat? Die beiden haben also einiges aufzuarbeiten und zu klären, doch kommt es oft gar nicht zu tiefen gesprächen, denn jedes Mal heizt sich die Luft zwischen den beiden dermaßen auf, dass die Funken fliegen. Es ist schon beinahe absurd, dass Cori so lange versucht zu verleugnen, wie sehr ihr Körper auf Max reagiert. Er ist natürlich auch ein absoluter Hingucker mit seinem muskulösen Körper und seiner auffälligen Größe. Eben ein absoluter Verführer, wer kann da schon lange widerstehen.

    Was natürlich schwierig ist darzustellen ist die Tatsache, dass Cori sowohl Max immer geliebt hat als auch ihren Ehemann geliebt hat. Eben auf verschiendenen intensiv-Stufen könnte man sagen, doch gleichzeitig muss auch Coris Glaubhaftigkeit bestehen bleiben, wenn sie beteuert, dass ihr das Geld nicht wichtig ist. Kann sie dem Verdacht auf Mord freigesprochen werden?

    Die Ermittlungen gehen bald gegen eine Menge Personen, doch wer und wie schlussendlich für all das verantwortlich ist bleibt lange verschleiert und der Verlauf regt sehr zum mitraten an. Gerade Cori hat wirklich Probleme mit der Suche der Täters, denn immerhin sind diese Menschen Freunde die sie liebt. Kann das wirklich sein?

    Alles in allem ist dieser Band wirklich gelungen, dass Coris Weigerung aber von jetzt auf gleich ins gegenteil überspringt und sie ihrer Gefühle zu Max und der Leidenschaft zuspricht wirkte ein wenig unbedacht sprunghaft. Aber, wenn man bedenkt, dass Liebe selbten Regeln folgt ...

    4,5/5 Sternen.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    romanasylvias avatar
    romanasylviavor 6 Jahren
    Rezension zu "Bullet Catcher" von Roxanne St. Claire

    Und ein weiteres tolles Buch der Bullet Catcher Reihe. Die Bücher von Roxanne St. Claire sind sehr empfehlenswert :-) Ich freue mich schon, auf den dritten Band um diesen auch zu lesen.

    Kommentieren0
    40
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren
    Rezension zu "Bullet Catcher" von Roxanne St. Claire

    Inhalt:
    Max Roper ist ein Mitglied der Bullet Catcher ein Eliteteam von Bodyguards. Sein neuster Auftrag lautet, die Witwe eines vor Kurzem ermordeten Milliardärs zu beschützen: Cori Peyton. Kein leichter Job, denn fünf Jahre zuvor waren Cori und Max ein Paar und standen sogar kurz vor der Verlobung. Damals hatte sich Cori von Max getrennt, weil sie ihm die Schuld am Tod ihres Vaters gab. Nun lodern die alten Gefühle zwischen beiden wieder hoch. Doch Cori schwebt in höchster Gefahr. Der Mörder, der ihren Ehemann tötete, hat es auch auf ihr Leben abgesehen.

    Meinung:
    Nachdem ich vor ein paar Wochen den ersten Teil dieser gelesen habe und nicht vollkommen überzeugt war, habe ich mir den zweiten Teil besorgt und bin nun restlos begeistert.

    In diesem Band der geht es spannender, actionreicher und vor allem sexier zu als im ersten Band. Max ist ein Held zum dahin schmelzen und Cori eine sehr sympathische Protagonistin.

    Auch der Krimianteil ist recht hoch und die Geschehnisse überschlagen sich und überraschen in regelmäßigen Abständen. Relativ bald glaubt man zu wissen, wer Cori da ans Leder will, aber der Schein trügt.

    Fazit:
    Ich will noch mehr…….

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    books4lifes avatar
    books4lifevor 7 Jahren
    Rezension zu "Bullet Catcher" von Roxanne St. Claire

    *Band 2 der Bullet Catcher - Reihe*
    _Max Roper ist ein Mitglied der Bullet Catcher – ein Eliteteam von Bodyguards. Sein neuster Auftrag lautet, die Witwe eines vor Kurzem ermordeten Milliardärs zu beschützen: Cori Peyton. Kein leichter Job, denn fünf Jahre zuvor waren Cori und Max ein Paar und standen sogar kurz vor der Verlobung. Damals hatte sich Cori von Max getrennt, weil sie ihm die Schuld am Tod ihres Vaters gab. Nun lodern die alten Gefühle zwischen beiden wieder hoch. Doch Cori schwebt in höchster Gefahr. Der Mörder, der ihren Ehemann tötete, hat es auch auf ihr Leben abgesehen..._

    *Eigene Meinung:*
    Ein gelungener zweiter Teil, nachdem mich schon der erste begeistert hatte.
    Manche *Charaktere* sind schon aus Teil 1 bekannt, die Vergangenheit jeder einzelnen Person präzise aufgearbeitet. Außerdem lernt man auch schon wieder die Hauptfigur des nächsten Teils kennen ;)
    Die *Handlung* ist einfach nur mega-spannend und auch hinund wieder prickelnd. Einfach nur wunderbar zu lesen. Bis zum Schluss kommt man (fast) nicht dahinter, was passiert ist.

    *Fazit:*
    Ich habe keine Ahnung, was ich sonst noch sagen soll, um das Buch zu loben, aber jedem, dem Band 1 gefallen hat, wird auch dieser Teil gefallen!

    Kommentieren0
    15
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks