Roy Stuart

 4.8 Sterne bei 17 Bewertungen
Autor von Roy Stuart, Roy Stuart und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Roy Stuart

Roy Stuart

Roy Stuart

 (3)
Erschienen am 25.07.2003
Roy Stuart

Roy Stuart

 (2)
Erschienen am 12.09.2008
Roy Stuart

Roy Stuart

 (5)
Erschienen am 08.07.2009
Roy Stuart

Roy Stuart

 (4)
Erschienen am 12.02.2007
Roy Stuart

Roy Stuart

 (2)
Erschienen am 17.09.2008
Glympstorys

Glympstorys

 (1)
Erschienen am 01.01.2014
Lovers and Madmen

Lovers and Madmen

 (0)
Erschienen am 30.08.2016

Neue Rezensionen zu Roy Stuart

Neu
S

Rezension zu "Glympstorys" von Roy Stuart

Roy Stuart - Glympstorys, rezensiert von Marcus Offermanns
Splashbooksvor 4 Jahren

Zeitweise waren Teile Stuarts Werkes gerichtlich verboten, er selbst sah sich bereits des Öfteren rechtlichen Schritten gegen seine Person und Arbeit ausgesetzt. Auch sein neuer Band, der nach fünf Jahren Abstinenz entstanden ist und von Fans lang erwartet wurde, beinhaltet äußerst explizite Fotografien, die bis hin zu Oralverkehr und Penetration reichen. In Glympstorys erzählt der Künstler mit seinen bzw. über seine Abbildungen Geschichten und Geschichtchen aus der Welt der Sexualität. Wie in seinem gesamten künstlerischen Schaffen zuvor, fokussiert der 1955 geborene Amerikaner auch in diesem neuen Werk vornehmlich weibliche Sexualität. Dabei arbeitet er grundsätzlich mit Models, deren Körper natürlich belassen und weitestgehend frei von den Gesetzmäßigkeiten populärer und verbreiteter Standards von Erotik- und Pornoindustrie sind. Er verfolgt den eignen Anspruch, trotz expliziter Abbildung sexueller Handlungen und fast ausschließlichem Fokus auf die aufgeführten Themenfelder, keine Pornografie zu schaffen. Stuart grenzt sich in Gesprächen und Interviews regelmäßig vehement und engagiert von Machenschaften und Produkten der Pornobranche ab. Diese Grenze sehen viele seiner Kritiker nicht. Für sie sind seine Werke nichts anderes als der Output dieser Industrie.

Bei allen Statements, diese sind auch im Klappentext dieses Bandes zu lesen, bleibt das letztendliche Urteil im Ermessensraum des jeweiligen Betrachters. Wer in Stuarts Werk Pornografie erkennen möchte, dem wird dies auch gelingen. Um eine klare Einordnung vornehmen zu können, ist die ohnehin schon verwischte Grenze von erotischem Akt, erotischen Medien im Allgemeinen und Pornografie in Stuarts Werk kaum erkennbar. Was Glympstorys allerdings nicht abzusprechen ist, ist seine Inhaltsebene. Zwischen allen Handlungen steckt tatsächlich eine erzählte Geschichte. Diese ist zwar häufig minimalistischer Natur, dennoch lassen sich Figuren, Handlungen, Motivationen und Emotionen erkennen. Damit gelingt den Künstlern schon mehr, als manch anderen Knipsern, die für sich die Schaffung von erotischem Akt beanspruchen, aber dann doch nur banale Tiefbefriedigung und erotische Kunst mit Befriedigung von Schaulust verwechseln. Eingestreute Zitate, Textteile und Statements erklären den künstlerischen Hintergrund und drehen sich um die Inhalte der Geschichten.

Rest lesen unter:
http://splashbooks.de/php/rezensionen/rezension/21399/roy_stuart___glympstorys

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks