Royce Buckingham

 3.5 Sterne bei 695 Bewertungen
Autor von Dämliche Dämonen, Die Karte der Welt und weiteren Büchern.
Royce Buckingham

Lebenslauf von Royce Buckingham

Schaurig schöne Monster-Storys und Thriller: Royce Buckingham ist ein US-amerikanischer Autor, geboren 1966 in Richland, Washington. Er besuchte das Whitman College in Walla Walla in Washington und studierte an der Universität in Oregon Jura. Während dieser Zeit wurde er bereits als Schriftsteller aktiv und verfasste erste Fantasy-Kurzgeschichten. Zunächst wurden diese Short Storys nur in entsprechenden Magazinen abgedruckt. Schließlich schrieb er seinen ersten Roman: Sein 2009 veröffentlichtes Debüt mit dem Titel „Dämliche Dämonen“ wurde im Handumdrehen zu einem weltweiten Erfolg, und insbesondere in Deutschland konnte Buckingham rasch eine große Leserschaft verzeichnen. Aus diesem ersten Roman gingen zwei Folgebücher hervor, die ebenfalls zur „Dämonen“-Reihe gehören: „Mürrische Monster“ und „Finstere Fieslinge“. Royce schreibt Bücherreihen, veröffentlichte aber auch schon mehrere Einzelwerke.Während Royce Buckingham mit seinen fantastischen Geschichten hauptsächlich junge Leseratten anspricht, nutzt er seinen Zweitnamen Scott, um mit Thrillern wie „Kaltgestellt“ (2015) ein älteres Publikum anzusprechen. Das weibliche Pseudonym Alexis Royce hat er sich 2018 zugelegt um mit „Die Todbringerin“ noch näher an seine weibliche Leserschaft heranzutreten.

Alle Bücher von Royce Buckingham

Sortieren:
Buchformat:
Dämliche Dämonen

Dämliche Dämonen

 (309)
Erschienen am 01.11.2009
Die Karte der Welt

Die Karte der Welt

 (141)
Erschienen am 15.07.2013
Mürrische Monster

Mürrische Monster

 (92)
Erschienen am 18.10.2010
Garstige Gnome

Garstige Gnome

 (38)
Erschienen am 16.01.2012
Der Wille des Königs

Der Wille des Königs

 (26)
Erschienen am 15.09.2014
Fiese Finsterlinge

Fiese Finsterlinge

 (21)
Erschienen am 20.10.2014
Die Klinge des Waldes

Die Klinge des Waldes

 (13)
Erschienen am 22.10.2018
Kaltgestellt

Kaltgestellt

 (16)
Erschienen am 19.09.2016

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Royce Buckingham

Neu

Rezension zu "Die Klinge des Waldes" von Royce Buckingham

Eine ganz neue Welt, die mich beeindrucken konnte.
_dieliebezumbuchvor 2 Tagen

Handlung:


Als naive Prinzessin wurde sie verstoßen, als starke selbstbewusste Frau kehrt sie zurück.  Als Thronerbinnen des Waldkönigreichs Strata führen Flora und ihre ältere Schwester Amora ein behütetes Leben. Doch dann trifft Flora aus Liebe zu ihrer Schwester eine fatale Entscheidung, mit schrecklichen Konsequenzen. Sie wird von ihrem eigenen Vater verbannt und sieht sich plötzlich mit der wirklichen Welt, außerhalb des Palastes, konfrontiert. Von ihrer letzten Vertrauten verraten, ist Flora dem Tode nahe und endgültig auf sich gestellt. Doch sie ist nicht bereit aufzugeben. Flora kämpft und überlebt. Aus dem naiven Mädchen wird eine starke junge Frau, die bereit ist zu kämpfen, um die zu retten, die sie liebt … 

Meine Meinung:

Wie so oft hat mich an diesem Buch das Cover zuerst angesprochen. Die Gestaltung passt perfekt zum Titel des Buches & sieht einfach nur schön aus. Der Klappentext hat große Lust auf mehr gemacht & deswegen war ich sehr froh, dieses Buch nun endlich lesen zu können.

Zum Inhalt selbst möchte ich nicht näher eingehen, da vieles was man wissen muss bereits im Klappentext beschrieben wird.
Vorher habe ich von diesem Autor noch nichts gehört & auch noch kein Buch gelesen, "Die Klinge des Waldes" hat mir aber auf jeden Fall sehr gut gefallen.

Der Autor hat auf den ca. 700 Seiten eine ganz neue Welt geschaffen, in der ich mich wirklich wohlgefühlt habe. Auch die Charaktere haben mir gut gefallen, besonders unsere Hauptprotagonistin. 

Ich habe ein bisschen gebraucht, um richtig in die Geschichte zu finden, aber dies war nicht schlimm wenn man wie gesagt an die vielen Seiten des Buches denkt. Deswegen ist dieses Buch aber nicht für zwischendurch geeignet, man sollte sich schon die Zeit nehmen, die man eben zum Lesen braucht.

Ich gebe diesem Buch 4/5 Sterne! 


Kommentieren0
0
Teilen
P

Rezension zu "Die Klinge des Waldes" von Royce Buckingham

Die Klinge des Waldes (Royce Buckinham)
PoldisHoerspielseitevor 20 Tagen

Flora wächst behütet als Prinzessin des Königreiches Srata auf, hoch oben auf den Baumwipfeln. Doch als sie ihrer älteren Schwester Amora helfen will und dabei ein großes Unglück heraufbeschwört, wird sie verstoßen und landet in der riesigen Stadt Schmutz. Hier muss sie sich erst einmal zurechtfinden und findet einige Freunde, die sie dabei unterstützen – aber auch mächtige Feinde...

Mit „Die Klinge des Waldes“ legt Royce Buckinham einen Fantasy-Roman vor, der in einer ganz anderen Welt angesiedelt ist als seine Trilogie um „Der Wille des Königs“ und seinen Nachfolgern. Und genau dort liegt dann auch die große Stärke des Romans, man kann völlig in die fremdartige Welt erkunden und zahlreiche verschiedene Kulturen, Schauplätze und Zusammenhänge zu erkunden. Das ist den ersten Szenen in Srata schon sehr gelungen, wird in Floras Verbannung in der Stadt Schmutz aber noch einmal deutlich verstärkt. Die vielen Bezirke mit jeweils ihren eigenen Regeln, Werten, Produkten und Regierungen sind unglaublich vielfältig, es gibt so einige sehr interessante Dinge zu entdecken. So lebendig und eingängig dies auch geraten ist, so langatmig ist auch manchmal die Handlung. Diese konzentriert sich darauf, die Entwicklung von Flora begreifbar zu machen, und das sehr detailliert und in vielen Facetten. Das führt aber eben auch dazu, dass sich einige Nebenarme eingeschlichen haben, die nur zäh vorangehen. Ich habe nichts gegen ein eher gemächliches Tempo, und über weite Strecken gefällt mir diese sehr genaue Sezierung von Floras Entwicklung auch sehr gut, aber streckenweise wurde dies eben übertrieben.

Der Roman lässt sich sehr flüssig lesen, die Wortwahl ist treffend und vielseitig. In passenden Dosierungen ist auch ein Actionanteil eingebaut, der aber nie dazu dient, die Dramatik künstlich zu erhöhen. An anderen Stellen beweist Buckinham einen sehr ungewöhnlichen Zugang zum Thema Gewalt und zeigt auch hier viel Fingerspitzengefühl – es geht nie um Schockeffekte, zumal vieles der Fantasie des Lesers überlassen wird. Anfangs fällt es etwas schwer, wegen der durchaus komplexen Welt den Überblick zu bewahren, mit der Zeit stellt sich dieses Gefühl aber ein, und dann liest sich „Die Klinge des Waldes“ sehr flüssig.

In diesem Roman verfeinert Buckinham seinen Schreibstil, bringt eine sehr intensive Atmosphäre mit ein und begeistert besonders mit der in vielen Facetten schillernden Welt, sodass es überall etwas Neues zu entdecken gibt. Das tröstet dann auch über einige langwierige Passagen hinweg, in denen die Entwicklung Floras nicht so recht vorankommt und nur nebensächliche Details hinzugefügt werden. Insgesamt ein starker und lesenswerter Fantasy-Roman.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Garstige Gnome" von Royce Buckingham

Witzige Geschichte, total liebenswert
Tefelzvor 22 Tagen

Ich war sicher einen weiteren Teil der Dämlichen Dämonen gekauft zu haben und wunderte mich, dass die Geschichte so gar nichts damit zu tun hatte... Natürlich nicht, es ist ja eine eigenständige Geschichte....

Geschichte:
Sam, 12 Jahre alt lebt in Sumas, Washington und langweilt sich in dem verschlafenen Nest in der Nähe der Grenze zu Canada. PJ , 17 Jahre lebt bei seiner Mutter in Kalifornien und nutzt jeden freien Moment um seinen Vater in Sumas zu besuchen. PJ s Vater ist der Polizist in Sumas und hat gerade Sam wiederholt eingesammelt der aus einem LKW Feuerwerksraketen gestohlen hat. Also trifft PJ auf SAM im Polizeirevier während der Alarm ausgelöst wird. Grenzalarm heisst, jemand hat unbefugt die Grenze übertreten und Sam meint, dass öfters einfach Geldtaschen abgestellt werden, die von Schmugglern eingesammelt werden. Also beschließen die beiden die Taschen vorher einzusammeln. An Ort und Stelle werden sie jedoch angegriffen und PJ gibt Gas und fährt den Schmuggler an, der jedoch irgendie komisch aussieht und einen Pelzmantel anhat... Aus diesem Chaos wird Sam entführt und unter die Erde geschafft. PJ hat die Wahl, ob er dem 12 Jährigen hilft oder einfach nur still hält, doch er steigt ebenfalls in die Höhle und entdeckt die Welt der Gnome...

Schöne und witzig geschriebene Geschichte über Gnome, die man so sicherlich noch nicht kennengelernt hat. Klasse herausgearbeitete Charaktere und wäre ich nicht vorher schon ein Fan von Royce Buckingham gewesen, damit hätte er mich komplett überzeugt. Geschichten, die von abgehoben bis total verrückt laufen, aber das Herz jederzeit erreichen können. Super geschrieben, heißt man möchte nicht aufhören zu lesen. Versetzt mich in eine andere Welt und darum Ziel absolut erreicht.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu


Wahnsinn!!!!!!!!!! Heute feiert mein Blog sein erstes Jubiläum! Am 28. Mai 2014 um 18.10 Uhr ging mein erster Post online... dann folgten die ersten Rezensionen, Aktionen, TAGs, Awards und Blogtouren. Das alles natürlich mit Hilfe vieler lieber Autoren, Verlage und Bloggerportale... aber den größten Teil zu diesem Blog habt IHR beigetragen!

Ohne eure lieben Kommentare, Leseabos und Rückmeldungen gäbe es diesen Blog vermutlich nicht mehr oder er hätte noch immer einen Leser - mich! So habe ich 557 Leser, Follower, Abonenten und Freunde. Das ist absolut unglaublich!!! Und wo ich euch gerade schon mit Zahlen zuknalle: 18.507 Zugriffe, 316 Posts und 121 Rezensionen...

Danke, danke, danke!!!!!!!!!! 

Ich hoffe, ich bleibt mir noch viele Jahre treu, denn in der Bloggerwelt habe ich ein wunderschönes Zuhause von Bloggern, Lesern, Autoren und Verlagen gefunden.

Und weil ich mich so riesig freue und EUCH eine Freude machen möchte, um mich ansatzweise zu bedanken (denn ihr bereichert mein Bloggerleben enorm!) veranstalte ich ein riiiiiiiiiiiiesen Gewinnspiel!


5 Bücher, 2 eBooks und jede Menge Goodies!!! Einfach dem Link folgen:

http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2015/05/bloggeburtstag-birthday-time.html






Zur Buchverlosung

Hallo, meine Lieben!

Dies ist meine erste Buchverlosung!
Und zwar könnt ihr auf meinem Blog "Die Karte der Welt" von Royce Buckingham gewinnen!

Durch diesen Link kommt ihr zum Beitrag und alles andere werde ich euch dort erklären!
100 Leser Gewinnspiel


Inhaltsbeschreibung:

Ein junger Kartograph. Er zeichnet mit Blut und verändert die Welt.

Das Königreich Abrogan wird im Norden durch den Schleier begrenzt. Noch niemand, der ihn durchschritten hat, ist je zurückgekehrt. Als der junge Schweinehirte Wex wegen seines Zeichentalents aufgefordert wird, bei der Vermessung der Grenze zu helfen, freut er sich, sein ärmliches Dorf zu verlassen. Doch dann stellt sich heraus, dass er mit seinen Strichen auf der Landkarte den Schleier zurückdrängt. Dahinter wartet ein Land voller Abenteuer, neuer Gefährten – und ein alter, von Rachegedanken zerfressener Feind. (Amazon)



Das Gewinnspiel läuft bis zum 30. August.
Anmeldungen sind nur auf meinem Blog möglich!


Viel Glück und alles Liebe, Jule

Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren
-
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Royce Buckingham im Netz:

Community-Statistik

in 918 Bibliotheken

auf 152 Wunschlisten

von 39 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks