Royce Buckingham

 3,5 Sterne bei 750 Bewertungen
Autor von Dämliche Dämonen, Die Karte der Welt und weiteren Büchern.
Autorenbild von Royce Buckingham (© privat )

Lebenslauf von Royce Buckingham

Schaurig schöne Monster-Storys und Thriller: Royce Buckingham ist ein US-amerikanischer Autor, geboren 1966 in Richland, Washington. Er besuchte das Whitman College in Walla Walla in Washington und studierte an der Universität in Oregon Jura. Während dieser Zeit wurde er bereits als Schriftsteller aktiv und verfasste erste Fantasy-Kurzgeschichten. Zunächst wurden diese Short Storys nur in entsprechenden Magazinen abgedruckt. Schließlich schrieb er seinen ersten Roman: Sein 2009 veröffentlichtes Debüt mit dem Titel „Dämliche Dämonen“ wurde im Handumdrehen zu einem weltweiten Erfolg, und insbesondere in Deutschland konnte Buckingham rasch eine große Leserschaft verzeichnen. Aus diesem ersten Roman gingen zwei Folgebücher hervor, die ebenfalls zur „Dämonen“-Reihe gehören: „Mürrische Monster“ und „Finstere Fieslinge“. Royce schreibt Bücherreihen, veröffentlichte aber auch schon mehrere Einzelwerke.Während Royce Buckingham mit seinen fantastischen Geschichten hauptsächlich junge Leseratten anspricht, nutzt er seinen Zweitnamen Scott, um mit Thrillern wie „Kaltgestellt“ (2015) ein älteres Publikum anzusprechen. Das weibliche Pseudonym Alexis Royce hat er sich 2018 zugelegt um mit „Die Todbringerin“ noch näher an seine weibliche Leserschaft heranzutreten. Gemeinsam mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen lebt Royce Buckingham in Bellingham, Washington.

Neue Bücher

Cover des Buches Im Zweifel für das Monster (ISBN: 9783734162862)

Im Zweifel für das Monster

 (4)
Neu erschienen am 21.09.2022 als Taschenbuch bei Blanvalet.

Alle Bücher von Royce Buckingham

Cover des Buches Dämliche Dämonen (ISBN: 9783442265749)

Dämliche Dämonen

 (320)
Erschienen am 01.11.2009
Cover des Buches Die Karte der Welt (ISBN: 9783442268849)

Die Karte der Welt

 (155)
Erschienen am 15.07.2013
Cover des Buches Mürrische Monster (ISBN: 9783442267736)

Mürrische Monster

 (96)
Erschienen am 18.10.2010
Cover des Buches Garstige Gnome (ISBN: 9783442268504)

Garstige Gnome

 (40)
Erschienen am 16.01.2012
Cover des Buches Der Wille des Königs (ISBN: 9783442269396)

Der Wille des Königs

 (31)
Erschienen am 15.09.2014
Cover des Buches Die Klinge des Waldes (ISBN: 9783734161711)

Die Klinge des Waldes

 (26)
Erschienen am 22.10.2018
Cover des Buches Fiese Finsterlinge (ISBN: 9783442264117)

Fiese Finsterlinge

 (22)
Erschienen am 20.10.2014
Cover des Buches Die rubinrote Königin (ISBN: 9783734160165)

Die rubinrote Königin

 (16)
Erschienen am 18.01.2016

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Royce Buckingham

Cover des Buches Im Zweifel für das Monster (ISBN: 9783734162862)
Ladylike0s avatar

Rezension zu "Im Zweifel für das Monster" von Royce Buckingham

Für Erwachsene Monster-AG- und Krimi-Fans
Ladylike0vor einem Monat

**R** „Im Zweifel für das Monster“ – von Royce Buckingham

Klappentext:

„Daniel Becker ist Anwalt, und er ist moralisch flexibel genug, dass ihm eine steile Karriere vorgezeichnet ist. Bis ihn ein echtes Monster dazu bringt, es vor einem übernatürlichen Gericht zu verteidigen. Zu seiner eigenen Überraschung ist Daniel erfolgreich, und sein Monsterklient gilt von nun an als unschuldig. Doch damit scheint das Schicksal von Daniels Karriere besiegelt zu sein. Nicht nur, dass sehr seltsame Gestalten in seiner Kanzlei auftauchen, die ebenfalls seine Hilfe wollen. Der monströse Richter verlangt auch von Daniel, dass er die wahren Schuldigen aufspürt – und macht deutlich, dass Versagen keine akzeptable Möglichkeit ist …“

Meinung:

Autor Royce Buckingham hat Rechtswissenschaften studiert und das liest man aus seinem Schreibstil bereits heraus. Er schreibt trocken, nüchtern, als würde er einen juristischen Sachverhalt beschreiben. Für mich war es nicht leicht, in diesen Schreibstil hineinzufinden. Um seinen Beschreibungen zu folgen, muss man sich konzentrieren und sich erst Mal daran gewöhnen. Doch nach einigen Seiten hatte er mich mit seinem Plot.

Ehemalige Monster AG Fans werden hier auf ihre Kosten kommen. Das Schreckmonster, das Protagonist Daniel Becker früher als Kind das Gruseln gelehrt hat, braucht nun seine Hilfe als Anwalt. Als Schreckmonster zieht er aus der Energie erschreckter Menschen seine Nahrung und nun wird er des Mordes beschuldigt. Daniel ist der einzige Anwalt, den er kennt und nun soll er helfen. 

Ich war angefixt. Ich war Monster AG Fan. Doch die Geschichte ist um einiges brutaler. Monster AG Erwachsenen Edition sozusagen. Hier wird z. B. fast über eine ganze Seite hinweg das Blutmuster eines Opfers beschrieben. Was durchaus dem Schreibstil ein wenig entgegenwirkt und Spannung aufkommen lässt. Ist aber sicherlich nichts für zartbesaitete Gemüter.

Zudem bin ich ein Krimi-Fan. Der Fall ist spannend konstruiert. Als Leser lernt man einige Nebencharaktere kennen, bekommt Hauptverdächtige geliefert und begegnet noch einigen Fabelwesen – Daniels Anwaltskünste bekommen einen gewissen Ruf unter den Übernatürlichen.

Es sind trotzdem nicht zu viele Charaktere auf einmal, aber genug, dass der Täter nicht offensichtlich ist und es Spaß macht mit zu rätseln und die Charakteristika der einzelnen Fabelwesen kennenzulernen.

Die Kombination aus Krimi und Fantasy ist hier absolut gelungen. Man erhält einiges an Spannung im Bereich des Falles, begleitet Befragungen und Einblicke in Ermittlungstechnicken. Mit Blick aufs Ende kann ich sagen: mit den Hinweisen könnte man den Täter erraten. Detektive unter den Lesern, können sich mit Vermutungen austoben. 

Zeitgleich sind die Fantasy-Elemente gut erklärt, eine gelungene, originelle Abwechslung im Krimigenre und dadurch wird auch eine gewisse Komik in das Geschehen eingearbeitet. Ein Schreckmonster, dass sich Mühe gibt dich nicht zu erschrecken und Hundewelpenaugen macht, um dich zu animieren zu helfen? Stell ich mir ulkig vor.

Lediglich feministisch bewegten Lesern würde ich das Buch nicht zwingend empfehlen. Hier werden Frauen immer Mal wieder als ehrgeizig beschrieben, wenn sie sich im Unternehmen hoch schlafen oder als Beute fürs Bett betitelt. Und das vom Protagonisten. Das könnte einige Gemüter erhitzen.

Fazit:

Eine originelle Krimi-Geschichte mit Fantasy-Elementen. Der Fall war spannend ausgearbeitet, brutal und blutig. Dieser harmoniert ausgezeichnet mit dem Fantasy-Anteil und es macht Spaß die einzelnen Monster kennenzulernen. Zumindest sobald man sich an den nüchternen Schreibstil gewöhnt hat, der aber auch mit einem trockenen Humor um die Ecke kommt. 

Einzig die Beschreibungen gegenüber Frauen sind hier teilweise unpassend gewählt.  

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Im Zweifel für das Monster (ISBN: 9783734162862)
Normal-ist-langweiligs avatar

Rezension zu "Im Zweifel für das Monster" von Royce Buckingham

ein etwas anderer Krimi
Normal-ist-langweiligvor 2 Monaten

Meine Meinung: 

Das Buch ist ein typisches Beispiel für: Klingt gut, sieht super aus – muss ich lesen. Dazu kam noch, dass ich den Autor schon von dem Buch „Dämliche Dämonen“ kenne. Beim Lesen dieses Buches hatte ich wirklich viel Spaß, musste aber den ein oder anderen Satz mehrmals lesen, da mir die Satzstellung manchmal etwas Schwierigkeiten bereitet hat und ich den Sinn des Satzes noch nicht verstanden hatte. Meine Befürchtung war, dass dieses Problem auch bei dem neuen Buch auftauchen würde. 

Tat es auch, aber es hat mich dieses Mal nicht so sehr gestört wie letztes Mal. Vielleicht lag es daran, dass ich in der Zwischenzeit sehr viele Bücher gelesen und mich an viele verschiedene Stile gewöhnt habe oder aber der lustige und spannende Inhalt hat das Problem aufgewogen. 

Ich mochte die Gesamtstory dieses Buches wirklich sehr. Ich bin ein absoluter Fan des Humors, der einzelnen kleineren Geschichten, der verschiedenen Wesen, der Figuren – allen voran Daniel, Phil, Martina und Brett und dem Mix von Realität mit fantastischen Elementen. 

Um Beispiele zu nennen: Es geht um einen Vater, der bei seiner Teenietochter gut ankommen möchte, dabei aber einen Erziehungsauftrag hat. Gar nicht so einfach. Auch das Verhältnis zwischen ihm und der Ex-Frau gestaltet sich schwierig, wie es im Leben nach einer Scheidung eben sein kann. Im Job läuft es nur dann rund, wenn du 150% gibst, dann bist du geachtet und beliebt. Bist du mal nicht auf der Höhe gibt es Ärger. Die vielen Bezüge zur Realität, zum Leben und auch die kleinen Weisheiten zwischendrin fand ich klasse. Das Leben ist nun mal nicht immer leicht und auch nicht immer zu schaffen. Irgendwen verärgert man immer, auch wenn man sich anstrengt. 

Da kam der gut verteilte Humor gerade recht. Mehr als einmal musste ich lautlachen und sehr oft schmunzeln. Macht Spaß das Lesen der Geschichte. 

Überraschende Momente gibt es vor allem, wenn Magie oder Wesen im Spiel sind, was nicht selten vorkommt. 

Dazu kommt der doch blutige Fall, der für die Spannung sorgt. 

Mit hat das Buch wirklich sehr gut gefallen. Es ist mal was anderes, witzig, skurril, ein ungewöhnlicher Mix, oft zu Herzen gehend und mitreißend. Ein wenig hadere ich mit dem doch etwas schwierig zu lesenden Schreibstil, aber man gewöhnt sich dran.  Ich habe mir bereits ein weiteres Buch des Autors herausgesucht. („Die glorreichen Sechs“)

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Im Zweifel für das Monster (ISBN: 9783734162862)
S

Rezension zu "Im Zweifel für das Monster" von Royce Buckingham

Unlustig und langatmig
SimoneWvor 2 Monaten

Ich habe mich wissentlich auf ein neues Genre eingelassen und muss sagen, dass es für mich ein Fehlschlag war. Royce Buckingham hat keinen angenehmen Schreibstil, er schreibt langweilig, langatmig, uninteressant. Schon auf Seite drei erwischte ich mich bei dem Gedanken: Ist das Buch bald vorbei? Der hochgelobte Witz des Spiegel Bestseller-Autors kam auch nicht durch, auf Seite 36 war ich so dermaßen hasserfüllt gegenüber dem Protagonisten Daniel Becker, weil er bei einem Fußballspiel seiner Tochter, die Mutter einer Gegenspielerin so unflätig angegangen ist,dass ich Zweifel hege, ob so ein Mensch als Anwalt praktizieren sollte.

Mir hat das Buch so wenig gefallen, dass ich irgendwann vor Langeweile nur noch quergelesen habe und der Verlauf des Romans hat mich an keiner Stelle überzeugt. Bin ich zu ungebildet, um diesen Roman gut zu finden? Definitiv nicht, es ist nur einfach so, dass die Schreibweise einfach nicht meinen persönlichen Geschmack trifft. Während andere vielleicht absolut überzeugt sind. Für mich heißt es: Im Zweifel für ein anderes Buch! Darum vergebe ich


Drei von Fünf Sternen 🌟🌟🌟


Warum drei, wenn es mir doch gar nicht gefallen hat? Es ist Respekt gegenüber dem Schriftsteller, der viel Zeit und Liebe investiert hat, den Lektoren gegenüber, die in dem Buch Potential sehen. Falls ihr den Roman lest, lasst mich gerne wissen, wie er sich gefallen hat.


Vielen Dank an den Blanvalet Verlag für das kostenlose Bereitstellen des Rezensionsexemplares.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community



Wahnsinn!!!!!!!!!! Heute feiert mein Blog sein erstes Jubiläum! Am 28. Mai 2014 um 18.10 Uhr ging mein erster Post online... dann folgten die ersten Rezensionen, Aktionen, TAGs, Awards und Blogtouren. Das alles natürlich mit Hilfe vieler lieber Autoren, Verlage und Bloggerportale... aber den größten Teil zu diesem Blog habt IHR beigetragen!

Ohne eure lieben Kommentare, Leseabos und Rückmeldungen gäbe es diesen Blog vermutlich nicht mehr oder er hätte noch immer einen Leser - mich! So habe ich 557 Leser, Follower, Abonenten und Freunde. Das ist absolut unglaublich!!! Und wo ich euch gerade schon mit Zahlen zuknalle: 18.507 Zugriffe, 316 Posts und 121 Rezensionen...

Danke, danke, danke!!!!!!!!!! 

Ich hoffe, ich bleibt mir noch viele Jahre treu, denn in der Bloggerwelt habe ich ein wunderschönes Zuhause von Bloggern, Lesern, Autoren und Verlagen gefunden.

Und weil ich mich so riesig freue und EUCH eine Freude machen möchte, um mich ansatzweise zu bedanken (denn ihr bereichert mein Bloggerleben enorm!) veranstalte ich ein riiiiiiiiiiiiesen Gewinnspiel!


5 Bücher, 2 eBooks und jede Menge Goodies!!! Einfach dem Link folgen:

http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2015/05/bloggeburtstag-birthday-time.html






0 BeiträgeVerlosung beendet

Hallo, meine Lieben!

Dies ist meine erste Buchverlosung!
Und zwar könnt ihr auf meinem Blog "Die Karte der Welt" von Royce Buckingham gewinnen!

Durch diesen Link kommt ihr zum Beitrag und alles andere werde ich euch dort erklären!
100 Leser Gewinnspiel


Inhaltsbeschreibung:

Ein junger Kartograph. Er zeichnet mit Blut und verändert die Welt.

Das Königreich Abrogan wird im Norden durch den Schleier begrenzt. Noch niemand, der ihn durchschritten hat, ist je zurückgekehrt. Als der junge Schweinehirte Wex wegen seines Zeichentalents aufgefordert wird, bei der Vermessung der Grenze zu helfen, freut er sich, sein ärmliches Dorf zu verlassen. Doch dann stellt sich heraus, dass er mit seinen Strichen auf der Landkarte den Schleier zurückdrängt. Dahinter wartet ein Land voller Abenteuer, neuer Gefährten – und ein alter, von Rachegedanken zerfressener Feind. (Amazon)



Das Gewinnspiel läuft bis zum 30. August.
Anmeldungen sind nur auf meinem Blog möglich!


Viel Glück und alles Liebe, Jule

1 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren
-

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks