Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

Ruben_L_Stein

vor 4 Monaten

Alle Bewerbungen

Ein herzliches Hallo in die Runde!

 Viel lieber hätte ich einen Krimi oder Thriller geschrieben, aber das Schicksal lässt sich nicht lenken.

Wer jetzt allerdings der festen Meinung ist, dass eine Autobiografie und noch dazu über eine Krankheit, nur langweilig sein kann, sollte jetzt nicht weiterlesen.

Oder vielleicht gerade deswegen.

Eine Krankheit, das wissen wir alle, ist nie lustig, aber trotzdem gibt es Menschen, die alles in Humor verpacken, in schwarzen Humor natürlich. So wie Ruben es getan hat.

 Ruben L. Stein gehört nicht zu der Sorte Mensch, die andere für vernünftig halten. Darum begibt er sich im Alter von 64 Jahren alleine auf eine Radtour von seinem Wohnort Bremen zurück zu seinen Wurzeln – und die liegen in Österreich!

 Das wäre an sich schon - na, sagen wir mal – „ehrgeizig“ genug. Zuvor hat er allerdings einen strapaziösen gescheiterten Versuch einer Interferon-Therapie gegen eine Hepatitis-C-Infektion hinter sich gebracht. Gleich im Anschluss einen weiteren, der endlich gelang, aber natürlich ebenfalls kein Spaziergang war.
 Den Virus hatte er seit Jahrzehnten unwissend mit sich herumgetragen, nachdem er ihm in Kindertagen durch eine Bluttransfusion übertragen worden war. Die ihn im Rahmen der seinerzeitigen, immerhin erfolgreichen Bemühungen, vor dem Tod durch Leukämie gerettet haben.

Er war danach nicht der Robusteste, trotzdem wurde er von seinen Eltern nicht mit Samthandschuhen angefasst. Und das war auch gut so.

Schon sehr früh entwickelte er die Begabung, negative Erlebnisse humorvoll und ironisch zu schildern.

Mit 21 hält ihn nichts mehr in Österreich. Es zieht ihn raus in die weite Welt.

Deutschland und die Seefahrt hat es ihm angetan. Schon längst vergessen war seine damals schwere Krankheit, als er doch wieder kurz daran erinnert wird.
 In Bremen bleibt er hängen und lernt seine Frau kennen.

Mit seiner Familie baut er sich mühsam eine Existenz auf, die durch eine Diagnose plötzlich infrage gestellt wird. Die immer häufiger auftretenden Müdigkeitserscheinungen und unerklärliche Stimmungsschwankungen, führt er auf berufsbedingten Stress zurück.

Die Interferon-Therapie bringt ihn körperlich und seelisch an seine Grenzen.

Zwei Jahre später war er zwar vom Virus befreit, doch zurück bleibt ein menschliches Wrack. Ruben L. Stein findet: Gerade dann!

Mit dem lakonischen, mitunter fast schon mürrisch-muffig anmutenden Humor, wie er Leuten zu eigen ist, die weder sich noch anderen etwas beweisen müssen, präsentiert uns Ruben L. Stein seinen ganz besonderen eigenhändig geschriebenen Road-Trip.

Wir begleiten ihn auf seiner Reise von Bremen bis mitten ins Herz von Österreich, der Steiermark. Erleben beeindruckende Landschaften, begegnen widerlichen oder ganz wunderbaren Hoteliers und anderen Zeitgenossen, die uns zum Lachen bringen, aber auch zu Tränen rühren. Schauen mit Ruben zurück auf Kämpfe gegen Viren und Depressionen, begleitet von zynisch-desillusionierten und tapfer-engagierten Ärzten.

Die Krankheit ist nicht das Hauptthema, sondern der Umgang mit ihr.

 

 Über anschließende Rezensionen der ausgelosten Gewinner würde ich mich sehr freuen. Ferner über Antworten und natürlich auch Diskussionen mit Lesern, die das Buch selbst gekauft oder geschenkt bekommen haben.

Ich freue mich auf Eure Antworten. Natürlich sind aber auch alle herzlich zur Diskussion eingeladen, die das Buch selbst gekauft oder geschenkt bekommen haben. Ich werde versuchen täglich hier vorbeizuschauen, um alle Fragen zu beantworten und mit zu diskutieren.

Leider stellt BoD, Self-Publisher nur eBooks als Rezensionsexemplare zur Verfügung. Trotzdem möchte ich gerne fünf signierte Printexemplare an die Gewinner verteilen. Da ich gerne eine größere Leserschaft für mein Buch begeistern möchte, würde ich unter den Interessierten,  zum mitdiskutieren, eBooks versenden.
Entschuldigt bitte, wenn ich etwas vergessen habe.

Leseprobe: http://www.alois-steiner.de/index.php?menuid=1&reporeid=110

Etwas wollte ich doch noch wissen:
Habt ihr jemanden aus euer Familie oder Bekanntenkreis, dem ein ähnliches Schicksal durch eine schwere Krankheit widerfahren ist?
Wie seid ihr damit umgegangen?


 

Autor: Ruben L. Stein
Buch: Hinter dem Schicksal links
1 Foto

Sabrinaliest

vor 4 Monaten

Alle Bewerbungen

Das Buch klingt ja wirklich sehr spannend! Ich nehme sehr gerne an der Verlosung teil und freue mich schon darauf, eine Rezension zu verfassen!

Jeanette_Lube

vor 4 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich interessiere mich sehr für diese Geschichte, daher bewerbe ich mich für diese Leserunde, aber nur für das Taschenbuch, da ich ebooks nicht lese.

Beiträge danach
71 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ruben_L_Stein

vor 3 Monaten

Bis S 187 (Es wird immer schlimmer)
@Leseratte61

Vielen Dank dafür
LG
Ruben

Leseratte61

vor 3 Monaten

Bis zum Schluss des Buches
@jam

Das mit den Bäumen finde ich toll erklärt, es trifft in diesem sinne auch auf Menschen zu. Die, die immer ihren Weg kannten und gingen, sind viel langweiliger, als die, die sich immer wieder neu erfinden müssen. Sei es durch Krankheit, Tragödien in irgendeiner Form, daran wachsen wir und werden zu interessanten "Bäumen".

Leseratte61

vor 3 Monaten

Bis zum Schluss des Buches

So, jetzt auch der Link zu Hugendubel

https://www.hugendubel.de/de/ebook/ruben_l_stein-hinter_dem_schicksal_links-33080509-produkt-details.html?originalSearchString=rezension%20hinter%20dem%20schicksal%20links&internal-rewrite=true

Ruben_L_Stein

vor 3 Monaten

Bis S 273 (In Österreich angekommen)
@jam

Vilen Dank dafür. Manche Sachen vergisst man ein Leben lang nicht. Das mit der Hütte ist eines davon.

MK262

vor 3 Monaten

Bis S 93 (Tunnelblick und ...)

Was für ein tolles Buch da setzt man sich doch gleich mit aufs Rad und steigt in die Pedale. Der Abschnitt mit dem Hund hat mich total mitgenommen.

MK262

vor 3 Monaten

Meinungen über Titel und Cover

Das Titelbild ist einfach und sehr treffend gewählt. Sticht mit seiner Einfachheit ins Auge.

MK262

vor 3 Monaten

Was erwartet ihr vom Titel?

Eine tolle Reise mit dem Rad bei der es nicht immer nur Bergauf geht.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.