Rubina Nath

Lebenslauf von Rubina Nath

Rubina Nath (auch Rubina Kuraoka), geboren 1987, ist eine deutsch-japanische Synchronsprecherin. Ihre Stimme ist vor allem aus Zeichentrick- und animierten Serien bekannt. So spricht sie seit 2005 die Rolle des Littelfoot in der Serie "In einem Land vor unserer Zeit" und die der Daphne in "Scooby Doo". 2013 lieh sie ihre Stimme der Oscarpreisträgerin Lupita Nyong'o in "12 Years a Slave". Zuletzt war Rubina Nath in deutschen Kinos als Stimme der Anastasia Steele in "Fifty Shades of Grey" zu hören.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Rubina Nath

Cover des Buches Findet Dorie (ISBN:9783844523799)

Findet Dorie

 (9)
Erschienen am 22.08.2016
Cover des Buches Findet Nemo - Findet Dorie (ISBN:9783844526943)

Findet Nemo - Findet Dorie

 (2)
Erschienen am 11.09.2017

Neue Rezensionen zu Rubina Nath

Neu

Rezension zu "Findet Nemo - Findet Dorie" von Rubina Nath

Findet Nemo/ Findet Dorie
NessaMiravor 2 Jahren

  • Klappentext

Findet Nemo:

Hilflos muss Clownfisch Marlin mit ansehen, wie sein Sohn Nemo von einem Taucher entführt wird. Zusammen mit der vergesslichen Dorie macht er sich sofort auf die aussichtslos erscheinende Suche nach seinem Sprössling. Nemo schmiedet inzwischen im Aquarium einer Zahnarztpraxis mit seinen neuen Freunden verwegene Fluchtpläne.

Findet Dorie:

Die fulminante Fortsetzung von Findet Nemo; Dorie, Marlins sympathisch-verwirrte Flossenfreundin, ist auf einmal verschwunden. Warum war die blaue Fischfrau damals allein im großen Ozean unterwegs. Als sie Marlin traf? Wann hat sie gelernt, Walisch zu sprechen? Und wer sind ihre Eltern?

  • Cover & Titel

Die optische Gestaltung dieser Hörbuch-Box finde ich sehr ansprechend. In geschlossenem Zustand sind die Cover der beiden Hörbücher zu sehen. Öffnet man die Box, findet man die zwei Hörbücher, in je zwei Papierhüllen verpackt, vor. Zwar sind nun andere Cover als auf dem Äußeren der Box gewählt worden, allerdings sind die gleichen Figuren abgebildet, weshalb ich dies nicht so schlimm finde.

Etwas störend finde ich nur, dass die CDs falsch bedruckt und somit auch in die falschen Hüllen eingepackt wurden. Findet Nemo ist mit dem Cover von Findet Dorie bedruckt und in ebendiesen Hüllen und Findet Dorie ist mit dem Cover von Findet Nemo bedruckt. Weiß man dies, stellt es kein Problem dar, nimmt man aber unwissend Findet Nemo mit auf eine lange Autofahrt, da die Kinder dies hören möchten, ist es schon etwas problematischer, wenn plötzlich das Hörbuch von Findet Dorie beginnt :D

  • Meine Meinung

Findet Nemo:

Schon als Kind habe ich die Geschichte von und um den kleinen Nemo geliebt, da mich die Meereslandschaften im Film fasziniert haben und ich die Figuren, besonders Dorie sehr mochte. Die Taucherbrillen-Aufschrift:  „P. Sherman 42 Wallaby Way Sydney“ werde ich wohl nie wieder vergessen, daher fand ich es sehr schade, dass sie im Hörbuch etwas umgeschrieben wurde (ich meine es hieß hier „Wallaby Way 42 Sydney“, was zwar der deutschen Adressenbezeichnung näher ist,  mich aber ein wenig irritiert hat, da es quasi DER Satz des Filmes ist). Ansonsten ist die Geschichte sehr schön geschrieben.

Findet Dorie:

Die „Fortsetzung“ Findet Dorie hat mir sehr gut gefallen. Wir erfahren endlich, was es mit Dories Vergesslichkeit auf sich hat und wieso sie damals ganz alleine unterwegs war, als Marlin sie nach dem Boot gefragt hat, auf dem sich sein Sohn Nemo befand. Diesmal finden direkt zwei mehrere Suchen auf einmal statt, denn während Dorie auf der Suche nach ihren Eltern ist, versuchen Marlin und Nemo, Dorie wiederzufinden. Die drei finden neue Freunde und treffen alte Bekannte wieder.

 

  • Leser*In

Findet Nemo:

Udo Wachtveitl, der im Film der Schildkröte Crush seine Stimme leiht, hat mich in diesem Hörbuch ein wenig enttäuscht. An vielen Stellen empfand ich seine Stimme sogar als ziemlich gelangweilt, allerdings kann es auch sein, dass es nur mir so geht. Ich hatte vielleicht einfach zu hohe Erwartungen, da ich ihn als Crush so toll fand.

Findet Dorie:

Rubina Nath, die Synchronstimme von Walhai Destiny, liest diese Geschichte wirklich liebevoll vor. Die Figuren erwachen quasi zum Leben, sodass der Zuhörer in die Geschichte einzutauchen scheint.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Findet Dorie" von Rubina Nath

Findet Dori
Katzyjavor 3 Jahren

Meine Zusammenfassung

Dori ist ein kleiner Fisch mit schlechtem Kurzzeitgedächtnis. Deshalb üben ihre Eltern fleißig mit ihr das sie ihren Namen und die wichtigsten Dinge behalten kann. Doch Dori ist wirklich ein harter Fall, denn sie vergisst einfach ständig alles, von jetzt auf gleich.Eines Tages schwimmt Dori los und ist plötzlich alleine. Sie ruft ganz laut nach, ja nach wem? Egal, sie ruft einfach irgendwen. Als sie dann ein Fischpaar findet, bittet sie sie ihr zu helfen.....und dann bittet sie sie erneut ihnen zu helfen...Dann schwimmt sie weiter und vergisst und schwimmt weiter und vergisst und trotzdem bekommt sie große Angst so ganz alleine.Auch Jahre später noch bittet Dori andere ihr zu helfen. Doch was hat sie verloren? Und wen sucht sie?.....Sie hat es vergessen! Und dann trifft sie auf einen Clownfisch und erlebt ein großes Abenteuer.Von nun an leben die drei zusammen und passen aufeinander auf.Bei einem Schulausflug sprechen die kleinen Fische von "Zuhause" und plötzlich muss Dori scharf nachdenken und wird ein wenig traurig. Und dann erinnert sie sich an etwas, an etwas wichtiges!

Bewertung

"Hallo, ich bin Dori und ich habe ein sehr schlechtes Kurzzeitgedächtnis"Genauso haben wir den kleinen Fisch Dori schon im Film "Findet Nemo" kennengelernt. Diese Geschichte handelt nun vordergründig um Doris Leben. Sie möchte ihre Familie finden und muss dafür den ganzen Ozean durchkreuzen um sich wieder zu erinnern. Natürlich hat sie jetzt ihre Freunde Marlin und Nemo dabei die ihr helfen.Doch dann wird Dori gefangen genommen, die Geschichte um Nemo scheint sich zu wiederholen, nur eben diesesmal mit Dori.Für sie ist das alles ein großes Abenteuer und sie versucht ihre Familie zu finden. Dabei stößt sie auf neue Freunde.Die Geschichte ist sehr niedlich und das zuhören macht Spaß. Was mich ein wenig gestört hat ist, das Nemo eine Stimme bekommen hat die ihm gar nicht richtig wiedergibt, aber das ist nunmal so wenn nicht die Original Stimmen sprechen. Dennoch hat die Leserin Rubina Nath alle Stimmen sehr witzig gesprochen und jedem Tier eine individuelle Art gegeben. 

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Findet Dorie" von Rubina Nath

tolles neues Unterwasserabenteuer
NickyMohinivor 3 Jahren

Schon in "Findet Nemo" war Dorie für mich der heimliche Star. Ich habe die süße, vergessliche Fischdame sofort in mein Herz geschlossen. Umso mehr freut es mich, dass es nun ein Abenteuer gibt, in welchem Dorie die Hauptrolle spielt.

Dorie, Nemo und Marlin sind gute Freunde, seit Nemo damals verschwunden war und Dorie und Marlin nach ihm gesucht haben. Nun genießen die drei Fische ihr gemeinsames Leben im Meer.
Eines Tages kann die sonst so vergessliche Dorie sich plötzlich an etwas aus ihrer Vergangenheit erinnern. Sie macht sich sofort auf die Suche nach ihrem ehemaligen Zuhause um Antworten zu finden und trifft dabei auf alte Freunde und Bekannte. Wir erfahren, wieso Dorie damals alleine im Meer umhergeschwommen ist, als Marlin sie getroffen hat, ob sie irgendetwas oder jemanden gesucht hat und wieso sie Walisch spricht.

Das Cover zeigt die fröhliche Dorie, daneben einen lächelnden Nemo und den mürrischen Hank. Es macht sofort Lust, die Geschichte zu hören und in die Unterwasserwelt abzutauchen.

Rubina Nath hat eine sehr weiche, angenehme Stimme. Wie sie die einzelnen Figuren spricht, finde ich sehr faszinierend. Sie hat es geschafft, dass ich mich völlig in der Geschichte verloren habe.

Dorie ist freundlich, etwas verrückt, sehr vergesslich und unheimlich süß. Sie glaubt nicht an sich, weil sie sich nichts merken kann und versteckt sich auch immer dahinter. Doch Dorie kann viel mehr, als sie sich selbst zutraut, sie muss nur an sich glauben. Sie hat ein riesengroßes Herz und ist ein ganz wunderbarer Fisch.

Nemo ist ein treuer Freund und hat Dorie sofort ins Herz geschlossen. Sowohl er als auch sein Vater Marlin sorgen und kümmern sich um sie. Auch wenn Nemo noch relativ jung ist, versteht er sehr viel von dem, was um ihn herum passiert und hat immer eine passende Idee parat.

Hank ist ein nicht wirklich geselliger Krake. Er will einfach nur seine Ruhe haben und sein Leben genießen. Als ihm Dorie begegnet, wirbelt sie sofort alles durcheinander. Hank möchte dem Fischmädchen helfen und tut fast alles für sie, allerdings nie ohne eine Gegenleistung. Gemeinsam erleben die beiden sehr viel, was sie nur näher zusammenschweißt und so beginnt eine besondere Freundschaft.

Eine neue Suche, neue Freunde und ein tolles neues Unterwasserabenteuer - ein Muss für Fans von Dorie, Nemo und Co. Die Geschichte hat mich so berührt, dass ich ein paar Tränchen vergossen habe. Ich kann das Hörbuch nur wärmstens weiterempfehlen, weil es unglaublich schön, herzerwärmend und etwas ganz Besonderes ist.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks