Ruby M. Nicholson Schicksal - Eine Minute kann alles verändern

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 19 Rezensionen
(4)
(8)
(4)
(0)
(2)

Inhaltsangabe zu „Schicksal - Eine Minute kann alles verändern“ von Ruby M. Nicholson

Als Nefelis Vater beschließt, von London zurück nach Athen umzusiedeln, bricht für die junge Frau die Welt zusammen. In Griechenland angekommen, sucht sie das Vergessen in einer heißen Partynacht und erwacht nach einem One-Night-Stand neben einem fremden Mann. Fluchtartig verlässt sie das Hotel und hofft, den Fremden nie wieder zu sehen. Aber das Schicksal hat etwas anderes für sie vorgesehen. Und Nefeli steht vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens … Einführungspreis 0,99 Euro Neuauflage

Eine wirklich schöne Idee, aber ...

— Atessa

Gute Geschichte mit vielen Höhen und Tiefen!

— Schluesselblume

Unglaubwürdige Charaktere. Zu stark aufgesetzt bei der Handlung. Mir fehlten einfach zu oft wörtliche Reden. Es konnte mich nicht überzeugen

— Tiana_Loreen

Ein Roman der zeigt, das im Leben nicht immer alles nach Plan läuft und es Umwege bedarf, um mit der wahren Lieben glücklich zu sein.

— frenzelchen90

Eine berührende Geschichte mit zahlreichen überraschenden Wendungen und Höhen und Tiefen.

— Sachmet

Schöne , mitreißende Geschichte , die über die Wendungen des Lebens erzählt

— EueuJackson

Spannend bis zur letzten Seite, da das Schicksal immer wieder zuschlägt

— babybat

Mir hat es gut gefallen. Echt romantisch. Empfehlenswert

— lisa1997

Stöbern in Liebesromane

Ivy und Abe

Kein Roman, sondern eine Sammlung von unzusammenhängenden Kurzgeschichten, in denen die Protas lediglich die gleichen Namen tragen

Faidit

Venezianische Liebe

Mit diesem Buch wird es leider bei mir nichts mit der Liebe zu Venedig - schade um die Zeit! Totaler Flop...

CorinnaGerngelesen

Crashed (Unfolding 3)

Auch der dritte Teil ist eine Gefühlsachterbahn ❤️.

tinca0

Feel Again

„Feel Again“ hat mich total gefesselt und ich habe mich vor allem in Sawyer verliebt, denn sie ist eine aufregende Protagonistin.

buecherwurmsophia

Chaosliebe (Die Chaos-Reihe 3)

Ich liebe diese Trilogie!!! Geiler Humor. Leichter Schreibstil. Chaotische Protagonistin. Tolle Charaktere. Schönes Setting.

Buecherwurm22

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mein Highlight im Juni

    Schicksal - Eine Minute kann alles verändern

    Swiftie922

    03. June 2016 um 15:57

    Inhalt: Kann das Schicksal in einer Minute wirklich alles verändern?Oder ändert es bloß die Regeln, aber wir entscheiden, was wir daraus machen?Nefeli steht kurz vor ihrem letzten Schuljahr, als sie gemeinsam mit ihrer Familie London verlässt und nach Griechenland zurückkehren muss.Zu ihrer eigenen Überraschung lebt sie sich schnell dort ein.Findet Freunde und verliebt sich. In einen Fremden.Glaubt sie zumindest.Denn aus irgendeinem Grund soll sie ihre Liebe verstecken.Hängt es mit dem Familienunternehmen und der Weinkellerei von Alexis Familie zusammen? Oder steckt mehr dahinter?Und was versuchen ihre Eltern vor ihr zu verheimlichen?Was wird sie tun, wenn sie sich entscheiden muss?Verstand oder Herz? Familie oder Liebe?Eine große Liebe, die zwischen zwei Familien steht.Ein Geheimnis, das diese Liebe zerstören kann.Das Schicksal verteilt die Karten, aber wir spielen das Spiel.Meine Meinung :In " Schicksal - Eine Minute kann alles verändern" geht es um Nefeli die kurz vor ihrem letzten Schuljahr steht und mit ihrer Familie wieder nach Griechenland ziehen muss. Sie lebt sich dort aber schnell ein und verliebt sich. Aber wer ist er und warum müssen sie ihre Liebe verstecken?Nefeli muss mit ihrer Familie wieder nach Griechenland ziehen obwohl sie sich in London sehr wohl fühlt und Freunde hat. Aber ihre Familie geht vor und so denkt sie, dass sie das Schicksal so nehmen muss. Als sie dort auf jemanden trifft der ihr bald mehr bedeutet wird es schwieriger.Alexis und Nefeli kennen sich schon durch eine besondere Nacht und wissen aber nichts von anderem. Als sie sich Wiedersehen ist das Erstaunen groß. Kann daraus mehr werden? Er wirkt sehr sympathisch und ich konnte ihm von Beginn an nicht entziehen. Der Schreibstil ist angenehm flüssig und hat mich nach und nach mehr ins Buch gezogen. Es wird aus der Sicht von Nefeli erzählt und der Leser kann so noch mehr über sie und ihre Gedanken und Gefühle erfahren. Auch die Hintergründe von den zwei Familien haben mich noch neugieriger gemacht und weiter Lesen lassen. Auch das Land Griechenland hat besondere Plätze und ich selbst war auch einmal in meinem Teil davon und habe dort Urlaub gemacht. Die Spannung und Handlung hat mich mit jeder Seite mehr ins Buch gerissen. Nefli hat eigentlich keine Lust wieder nach Griechenland zu ziehen und doch muss sie mitgehen. Sie findet Anschluss durch ihre Familie und durch ihre Cousine. Am Abend davor hat sie eigentlich nur mit Alkohol vergessen wollen, doch sie verbringt eine besondere Nacht mit jemanden. Als sie diesen jungen Mann wieder sieht kann sie es nicht glauben. Beide haben Gefühle für einander entwickelt aber eine dunkle Wolke der Vergangenheit steht auch über ihrer Liebe. Familiengeheimnisse kommen ans Licht und eine Fehde die nicht so leicht zu überwinden ist. Werden sie und Alexis es schaffen und ein Happy End bekommen oder ist alles schon zu sehr verstrickt durch diese Fehde? Das Cover ist Wunderschön geworden und das Mädchen erinnert mich an Nefli. Die Farben sind schön geworden und passen zusammen. Es hat sich finde ich gesteigert vom ersten Cover und man merkt wie sehr daran gearbeitet wurde.Das Ende hat mich mehr als mitgenommen und ich habe regelrecht mit Nefli und Alexis mitgefiebert. Fazit :Mit „Schicksal - Eine Minute kann alles verändern schafft Ruby M. Nicholson eine tolle Neuauflage ihres Romans der mich einfach mitgenommen hat. Große Gefühle, Drama und eine Liebe die eigentlich nicht sein darf für ihre Familien. Ihr Schreibstil ist angenehm flüssig und dadurch kann man sich der Handlung kaum entziehen.

    Mehr
  • OMG - eine wirklich schöne Idee, aber ...

    Schicksal - Eine Minute kann alles verändern

    Atessa

    05. April 2016 um 00:02

    Ein Freund hat mich auf das E-Book aufmerksam gemacht, weil er weiß, dass ich ein Griechenland-Fan bin. Er selbst hat es nicht gelesen - bei mir lag es lange auf dem Kindle, bis ich es mir an einem Abend endlich vornahm. Vorweg- ich habe es nicht zu Ende gelesen. Ich bin wirklich ein sehr großer Fan von Self-Publishern, weil ich da tolle Bücher entdeckt habe, die man sonst wahrscheinlich nie lesen würde, da die Verlage einfach noch in einer ganz anderen Welt leben. Aber das Buch ist wirklich ein Grund, warum Verlage auch heute noch Existenzberechtigung haben. Die teilweise sehr guten Rezensionen, die dieses E-Book erhalten hat, kann ich mir nicht erklären. Anfangs kann man die Rechtschreib- und Zeichenfehler und auch die Zeitfehler noch ganz gut ignorieren, aber danach wird es arg. Die Geschichte hat tatsächlich etwas, aber sie ist einfach nicht umgesetzt. Kurzbeschreibung bei amazon: "......." - Tja, ich wollte die Beschreibung gerade hineinkopieren und habe festgestellt, dass es das Buch auf amazon.de gar nicht mehr gibt! Ich werde die Rezension trotzdem posten, weil das Buch auf lovelybooks.de noch erscheint.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Tolle Liebesgeschichte

    Schicksal - Eine Minute kann alles verändern

    Sulevia

    09. November 2015 um 22:05

    Meinung zum Cover: Das Cover finde ich sehr schön, es lädt richtig zum Träumen ein und passt toll zu Griechenland.  Meinung zum Inhalt: Die Geschichte reißt einen komplett mit, es geht um Nefeli, sie zieht mit ihren Eltern von London nach Griechenland, wo sie auch geboren ist. Sie ist davon allerdings nicht sehr begeistert. Am ersten Abend zieht sie los und hat einen One Night Stand. So weit, so gut. Doch statt ihn nie wieder zu sehen, taucht er auf einmal in ihrem neuen Leben auf. Mir ist Nefeli sehr sympathisch gewesen, vor allem ihre Entwicklung, und auch Alexi habe ich ins Herz geschlossen. Ihre Eltern sind allerdings eine harte Nuss, da musste ich doch öfter schlucken. Und auch bei Alexis großem Bruder. Puh! Ab und zu waren mir die Charaktere zu extrem und auch die Handlung, mir passiert in diesen ca. 260 Seiten etwas zu viel. Dadurch bin ich öfter nicht ganz hinterher gekommen. Vor allem mit den ganzen Namen hatte ich so meine Probleme, ich werde das Buch aber sicher noch einmal lesen, vielleicht fällt es mir dann leichter. Der Schreibstil hat mir sehr gefallen, ich konnte alles flüssig lesen. Es wird nie langweilig, immer wieder passieren plötzlich Dinge, mit denen ich nie gerechnet hätte. Im Ganzen betrachtet hat mir das Buch sehr gefallen! Allerdings würde ich es niemandem empfehlen, der nur eine schnelle Geschichte für Zwischendurch möchte, denn das Buch ist viel mehr. Fazit: Eine fesselnde, spannende, gefühlvolle, tiefgründige und mitreißende Liebesgeschichte.

    Mehr
  • Leserunde zu "Schicksal - Eine Minute kann alles verändern" von Ruby M. Nicholson

    Schicksal - Eine Minute kann alles verändern

    Rezensionen-isabel0607

    Das debüt Buch der Autorin Ruby M. Nicholson ist erhältlich. Ist das nicht toll? *kreisch* Ihr liebt Romane die mit ganz viel Liebe geschreiben wurden? Dann seid ihr hier ihr genau richtig ♡ Klappentext: Als Nefelis Vater beschließt, von London zurück nach Athen umzusiedeln, bricht für die junge Frau die Welt zusammen. In Griechenland angekommen, sucht sie das Vergessen in einer heißen Partynacht und erwacht nach einem One-Night-Stand neben einem fremden Mann. Fluchtartig verlässt sie das Hotel und hofft, den Fremden nie wieder zu sehen. Aber das Schicksal hat etwas anderes für sie vorgesehen. Und Nefeli steht vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens … Bisherige Veröffentlichungen der Autorin -noch keine- Autorenvita: Ich liebe: Liebesromane – weil man davon nie genug bekommen kann Gefühle – weil ein Roman ohne Gefühle nur eine Aneinanderreihung von Zufällen ist Drama – weil das Leben nicht immer fair ist Fantasie – weil das Leben ernst genug ist Happy Ends – weil eine Liebe ohne Happy End wie Kuchen ohne Zucker ist Schokolade – weil sie wie ein gutes Buch ist, wenn man einmal anfängt, kann man nicht damit aufhören Deshalb schreibe ich am liebsten Liebesromane mit viel Gefühl. Mal dramatisch und mal fantasievoll. Am liebsten mit Happy End, da Kuchen ohne Zucker nun mal nicht wirklich schmeckt. Was ich dazu brauche? Ganz viel Liebe, Schokolade und Fantasie. Als Bewerbung verratet uns einfach euren Eindruck zum Buchcover und zur Leseprobe (Leseprobe hier http://amzn.to/1SSKilG). Wir verlosen für dieses Leserunde: 15x je ein E-Book im Wunschformat* * Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zur Teilahme in der Leserunde (posten in den Abschnitten) und das anschließende Rezensieren des Buches Natürlich kannst du dir das Buch auch kaufen und so an der Leserunde teilnehmen. Wir freuen uns auf dich <3 !!!Achtung. Bitte setzte deine Bewerbung auch in die richtige Spalte und nicht bei zb. Kapitel 1. Nur wer die Berwerbung bei 'Bewerbung- ich möchte mitlesen' reinschreibt kann auch ein Buch gewinnen. Solltest du das Buch schon haben schreibe bitte einfach kurz einen Beitrag unter 'Leserunde - ich möchte mit Buch mitlesen' Dankeschön <3!!! Da manche von euch leider keinen E-Book Reader haben, hier ein kleiner Tipp von uns. Amazon bietet auch die Kindle App für PC, Smartphone oder Tablet an an. So kann man das Buch auch auf dem Rechner im Mobi Format lesen. Besucht doch den Blog der Autorin: https://www.facebook.com/pages/Ruby-M-Nicholson/304546786402697?fref=nf Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind gespannt auf die Leserunde. Eure Ruby M. Nicholson und Isabel Henneken (Helfende Hand) *** Wichtig *** Ihr solltet mindestens eine Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig sie sind. Nehmt doch einfach euer zuletzt gelesenes Buch und schreibt darüber. Ein Leitfaden, wie eine Rezension aufgebaut ist, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf oder auch hier in diesem Thread, wo alles Wissenswerte zusammengefasst ist: http://www.lovelybooks.de/thema/Leitfaden-f%C3%BCr-Rezensionen-und-Leserunden-1017409772/ . Bewerber mit null Rezensionen werden nicht berücksichtigt!

    Mehr
    • 139
  • Schicksal - Eine Minute kann alles verändern

    Schicksal - Eine Minute kann alles verändern

    Schluesselblume

    03. September 2015 um 08:42

    In dem Buch geht es um Nefeli, eine Griechin, die in London aufgewachsen ist. Eines Tages teilen ihre Eltern ihr mit das sie zurück nach Griechenland gehen werden. Nefelis Vater möchte wieder im Familienbetrieb mitarbeiten. Diese Entscheidung gefällt Nefeli nicht, muß sie doch ihre Freunde, Schule, einfach alles zurücklassen. Als sie in Griechenland ankommen ist Nefeli immer noch sauer. Sie betrinkt sich und hat einen One-Night-Stand mit einem Fremden. Nefeli schleicht sich  aus dem Hotelzimmer in dem Glauben den Fremden nie wieder zu sehen. Doch als sie mit ihrer Cousine in die Schule geht begegnet ihr Alexi wieder. Außerdem bekommt Nefeli mit, das ihre Eltern ihr etwas verheimlichen und anscheinend alle Menschen im Ort bescheid wissen, nur nicht sie. Eines Tages ändert sich in weniger als einer Minute ihr ganzes Leben..... Der Autorin ist hier eine tolle fesselnde Geschichte gelungen, zwischen zwei Liebenden, deren Liebe eigentlich nicht sein sollte, einem Familiengeheimnis, das so viele Auswirkungen auf das Leben der Menschen in einem Ort hat und wie man mit gegenseitiger Hilfe so manche auswegslose Situation meistern kann. Mir hat das Buch gut gefallen. Eine schöne Lektüre mit vielen Höhen und Tiefen. Dennoch vergebe ich nur 4 Sterne, weil mit der Charakter des Alexi nicht tiefgründig genug war. Dennoch sehr lesenswert!!!

    Mehr
  • Rezension zu "Schicksal - Eine Minute kann alles verändern"

    Schicksal - Eine Minute kann alles verändern

    Tiana_Loreen

    24. July 2015 um 12:37

    Unglaubwürdige Charaktere. Zu stark aufgesetzt bei der Handlung. Mir fehlten einfach zu oft wörtliche Reden. Sorry, aber das Buch konnte mich nicht überzeugen! Inhalt: Als Nefelis Vater beschließt, von London zurück nach Athen umzusiedeln, bricht für die junge Frau die Welt zusammen. In Griechenland angekommen, sucht sie das Vergessen in einer heißen Partynacht und erwacht nach einem One-Night-Stand neben einem fremden Mann. Fluchtartig verlässt sie das Hotel und hofft, den Fremden nie wieder zu sehen. Aber das Schicksal hat etwas anderes für sie vorgesehen. Und Nefeli steht vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens. meine Meinung: „Ein Buch über Schicksale...mhmm...und der Klappentext hört sich auch interessant an“, meine ersten Gedanken, als ich das Buch entdeckt habe. Gut, es ist möglich, dass meine Definition von „Schicksal“ einfach eine andere ist, als von der Autorin, aber für mich bedeutet Schicksal, dass es etwas unvorhersehbares ist, etwas, dass scheint, als ob es von einer höheren Macht gewollt ist. Dieses Buch beinhaltet ein, zwei Schicksalsschläge, aber der Rest ist für mich ganz klar Eigenverschuldungen. Hätte Nefeli das getan, dann hätte sie das verhindern können... Nefeli...die Hauptperson dieses Romans und die eigentliche „Julia“. Schade nur, dass ich sie so gar nicht greifen konnte. Sie war eine Hülle, schön zum Ansehen, aber innerlich leer. Für mich einfach nicht verständlich. Ihr Charakter ist – für mich – einfach unglaubwürdig, denn sie ist im Buch 16 bzw. älter und niemand und da meine ich NIEMAND ist so verständnisvoll wie sie, wenn ein erschreckendes Geheimnis erfährt. Anstatt auszuflippen, was wohl die menschlichste aller Emotionen wäre, ist sie nur kurz wütend, dann ganz schnell entsinnt sie sich, dass sie es ihren Eltern ja leichter machen kann und ist plötzlich wieder der brave, verständnisvolle Teenager. Aber als sie plötzlich ein eigenes Geheimnis hat und bis zum äußersten geht, dann scheint ihr die Gefühle ihrer Eltern zu ziemlich zweitrangig zu sein... Sie ist für mich unglaubwürdig. In ihre Gefühlen und ihren Handlungen. Nicht nur, weil ich etwas ähnliches, wie sie, im wahren Leben durchgemacht habe und – wäre es die komplett gleiche Situation gewesen – hätte ich KOMPLETT anders reagiert. Verständnis ist schon schön und gut, aber zuerst wären andere Gefühle stärker und vor allem länger da. Problem Nummer eins also unglaubwürdige weibliche Hauptperson. Alexi...die männliche Hauptperson war ebenso nicht ganz greifbar. Die Autorin versuchte den Lesern so viele Informationen über Nefelis Umgebung wie möglich zu geben und – so scheint es mir – vergaß dabei, den Charakteren Leben einzuhauchen. Bei all den Personen, in ihren kleinen und größeren Rollen, gibt es nur eine einzige, die ich tatsächlich verstehen konnte. Tante Elena. Die anderen waren leere Hüllen, deren Innenleben nicht zu verstehen waren. So gut die Handlung zu Beginn geklungen hatte, mit Nefeli als Hauptperson war mir die Freude schnell vergangen. Dann kamen die „Schicksalsschläge“ und Chaos und Katastrophen jagten die nächsten...klar, Menschen können Pech haben. Menschen können viel Pech haben, aber es dann feige auf das Schicksal schieben? Obwohl man selbst schuld war? Lügen ist etwas Schreckliches...man tut es, aber bei den wichtigen oder gröberen Dingen sollte man einfach die Augen schließen und ehrlich sein. Jedenfalls denke ich so und vielleicht ist genau das Problem Nummer 2: Nefeli log in der Hoffnung, dass sie es besser machte, aber nachdem sie schon zweimal auf dieser Schiene fuhr und es immer nur schlimmer machte, machte sie einfach weiter. Sie log. Katastrophe. Sie log. Weitere Katastrophe. Sie lernte einfach nicht aus ihren Fehlern und bemitleidete sich jedes Mal selbst, weil sie ja gelogen hatte... *ufff* Und das dritte Problem was ich hatte war, dass die Schreibweise – für mich – einfach unpersönlich war. Es gab manchmal Kapitel, da tauchte 5 Seiten lang keine einzige wörtliche Rede auf, aber die Umgebung wurde beschrieben. Sehr gut beschrieben. Zu gut? Ich finde einfach, dass wörtliche Reden ein Buch etwas lebendiger macht, aber es schien mir, dass Ruby M. Nicholson sehr stark darauf achtete, dass eben nicht zu viele wörtliche Reden auftauchten. Keine Ahnung warum. Mir fehlten die Dialoge jedenfalls, denn die ganzen indirekten Reden waren einfach nur ermüdend. Fazit: Ich wünschte, ich könnt wenigstens etwas Positives über das Buch sagen, aber es hat mich mehr gequält, als das ich Freude beim Lesen gehabt hätte...Nefelis Gedanken waren nicht zu verstehen und ihre Handlungen unbegründet oder von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Menschen machen Fehler, ganz klar, aber normalerweise LERNT man aus den Fehlern. Nefeli nicht. Ich gebe dem Buch 1 von 5 Federn, denn es war nicht nachvollziehbar, teilweise etwas zu übertrieben und Nefeli war nicht gerade ein Charakter, den ich ins Herz schließen konnte.

    Mehr
  • Eine schicksalhafte Liebesgeschichte.

    Schicksal - Eine Minute kann alles verändern

    chrikri

    12. July 2015 um 21:29

    Man merkt schnell das die Autorin mit viel Herz geschrieben hat. Es scheint fast so, als würde sie Griechenland lieben, denn ihre Beschreibung von Land und Leute und Kultur waren sehr realistisch. Hier handelt es sich um eine Liebesgeschichte mit vielen Höhen und Tiefen. Um eine Liebe die nicht sein darf, der Familien wegen. Es wird schnell klar, was die Familie für eine bedeutung aber auch für eine Macht ausüben kann. Aus sicht der jungen Frau geschrieben. Leider kommen dadurch die Gefühle  und die Gedanken der anderen Personen etwas zu kurz. Der leichte und flüssige schreibstil macht es einem einfach in die Geschichte rein zu kommen. 

    Mehr
  • Manchmal spielt einem das Schicksal übel mit

    Schicksal - Eine Minute kann alles verändern

    frenzelchen90

    28. June 2015 um 20:48

    Der Debütroman „Schicksal – Eine Minute kann alles verändern“, von Ruby M. Nicholson, entführt einen in die griechische Stadt Patra, der Heimat der Hauptfigur Nefeli. Für diese bricht eine Welt zusammen als ihre Eltern sich entschließen, von London in die griechische Heimat zu gehen, um da im Familienbetrieb auszuhelfen. Wut und Zorn darüber, dass ihre Eltern einfach über ihren Kopf hinweg entschieden haben, London zu verlassen, bringen Nefili dazu, sich gleich am ersten Abend in einer Bar in Athen zu betrinken. Der Vollrausch bleibt nicht ohne Folgen und sie wacht am nächsten morgen neben einem unbekannten Mann auf. Da sie nicht der Typ für One-Night-Stands ist, flüchtet sie schnell aus dem Hotelzimmer und versucht den Vorfall so schnell wie möglich zu vergessen. Dies gelingt ihr jedoch nur bis zu ihrem ersten Schultag in Patra. Dort begegnet sie ihrem One-Night-Stand auf dem Schulhof und dies ist auch der Beginn einer turbulenten Liebe, die ständig auf die Probe gestellt wird. Denn was Nefeli bis dahin noch nicht weiß, ist, dass ihre Liebe zu Alexi von ihrer Familie nicht geduldet werden kann. Das Buch erzählt eine schicksalhafte Geschichte, die Nefili ständig auf eine harte Probe stellt. Bis fast zum Schluss des Buches weiß man nicht, ob die Geschichte um Alexi und Nefili sich noch zum Guten wendet oder ob sie durch die Familienfehde für immer getrennt werden. Durch die kurzen Abschnitte und die ständig wechselnden Szenen im Buch, hatte ich manchmal arg Mühe, der Handlung zu verfolgen und die Personen richtig zuzuordnen. Das ist aber mein einziger Minuspunkt für ein Buch, welches ansonsten sehr gut zeigt, wie schwer einem das wahre Leben manchmal mitspielt.

    Mehr
  • Schicksal - Eine Minute kann alles verändern

    Schicksal - Eine Minute kann alles verändern

    laraundluca

    22. June 2015 um 13:13

    Inhalt: Als Nefelis Vater beschließt, von London zurück nach Athen umzusiedeln, bricht für die junge Frau die Welt zusammen. In Griechenland angekommen, sucht sie das Vergessen in einer heißen Partynacht und erwacht nach einem One-Night-Stand neben einem fremden Mann. Fluchtartig verlässt sie das Hotel und hofft, den Fremden nie wieder zu sehen. Aber das Schicksal hat etwas anderes für sie vorgesehen. Und Nefeli steht vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens   Meine Meinung: Ich bin gut in die Geschichte gestartet. Der lockere und einfache Schreibstil erleichterten den Einstieg. Trotz einiger Kritikpunkte hat mich die Geschichte in ihren Bann gezogen, so dass ich sie fast an einem Stück gelesen habe. Die Geschichte wird komplett aus Nefelis Sicht erzählt. So hat man als Leser einen sehr guten Einblick in ihre Gefühlswelt. Zu Beginn ist so typischer Teenager, fröhlich, aufgeweckt. Sie war mir gleich sehr sympathisch, weil sie einfach so normal war. Aber in der Familie wurde lange Zeit ein großes Geheimnis gehütet. Nefeli scheint die Einzige zu sein, die nicht weiß, was vor langer Zeit passiert ist.  Sie stößt überall auf geschlossene Türen, keiner spricht mit ihr. Die Familie wurde mir immer unsympathischer, auch als das Geheimnis endlich gelüftet wurde. Das Verhalten konnte ich nicht nachvollziehen. Einzig Tante Elena und Nefelis Cousine waren mir aus ihrer Familie sympathisch.  Nefeli wurde leider mit der Zeit immer defensiver, hat alles hingenommen, ohne mal auf den Putz zu hauen. Die Charaktere waren sehr lebendig und authentisch herausgearbeitet, auch wenn mir nicht alle sympathisch waren. Aber so ist es ja auch im wahren Leben. Die Beziehung zwischen Nefeli und Alexi hat mich mit der Zeit ein bisschen genervt. Auch haben sich Nefelis Gedankengänge immer wiederholt. Alexi blieb immer im Hintergrund, das fand ich schade. Er war mir zu farblos, war nicht greifbar. Ich konnte ihn nicht einschätzen, geschweige denn verstehen.  Ich hätte erwartet und mir gewünscht, dass die Beziehung der beiden, das Kennenlernen im Vordergrund steht und nicht so sehr das drumherum, wenn sie mal wieder getrennt waren. Diese traurigen und dramatischen Phasen nahmen die größten Passagen im Buch ein. Spannung und Dramatik waren bis zum Schluss vorhanden, so dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weiter geht und ob es trotz der widrigen Umstände ein Happy End für Nefeli und Alexi geben kann. In manchen Passagen ist einfach zu viel passiert. Es ging alles zu schnell und zu rasant, so dass die Details und die Tiefe darunter leiden mussten. Ich hatte gar keine Zeit, mich einzufühlen oder Nefeli zu verstehen und hatte das Gefühl, dass zu viel eine Szene gepresst wurde. Was mich auch etwas stört, sind die Rechtschreib- und Satzzeichenfehler, die sich im Laufe des Buches vermehrt haben. Da besteht noch dringend Handlungsbedarf. Fazit: Eine bewegende Geschichte über die Macht des Schicksals, die Familie und deren Verbundenheit und die große Liebe, die mir trotz einiger Kritikpunkte gut gefallen hat.  

    Mehr
  • Schicksalsschläge in Griechenland

    Schicksal - Eine Minute kann alles verändern

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. June 2015 um 19:22

    Nefelis Welt bricht zusammen, als ihr Vater von einem Tag auf den anderen beschließt, von London zurück nach Patra in Griechenland zu ziehen. Kurz nachdem sie dort angekommen sind betrinkt sie sich in einer Bar, um ihre Verzweiflung und den Zorn zu vergessen. Am nächsten morgen erwacht sie nach einem One-Night-Stand neben einem fremden Jungen und flieht deshalb Hals über Kopf aus dem Hotel. Sie hofft, den Fremden mit den türkisblauen Augen schnell aus ihrem Gedächtnis verbannen zu können und ihn nie wieder zu sehen. Doch das ist leichter gesagt als getan, vor allem weil das Schicksal etwas anderes für Nefeli vorgesehen hat. Es braut sich ein gewaltiges Chaos zusammen, dass Nefelis komplette Familie zerstören könnte. Der Debütroman von Ruby M. Nicholson, "Schicksal - Eine Minute kann alles verändern", der mit viel Herzblut entstanden ist, bekommt von mir vier Sterne. Durch die sympathische Protagonistin, Nefeli, und den angenehm leichten Schreibstil gelingt der Einstig in die Handlung problemlos. Dieses Buch erzählt die schöne und zugleich auch traurige Liebesgeschichte der jungen Nefeli, deren Leben durch schwere Schicksalsschläge nicht nur einmal aus der Bahn geworfen wird. Jedes Mal, wenn sie denkt, jetzt sei alles perfekt, schlägt das Schicksal erneut zu und ruiniert ihr Glück. So trifft sie beispielsweise ihren One-Night-Stand wieder und die beiden verlieben sich ineinander, aber diese Liebe sollte eigentlich nicht sein, denn die Familien der beiden sind schon über Generationen hinweg verfeindet. Es gibt ein ständiges hin und her, einmal sind sie zusammen, dann wieder nicht, was mich persönlich nach einiger Zeit etwas gestört hat. Dennoch wirkt die Liebesgeschichte der beiden nicht erfunden und sprüht an vielen Stellen nur so vor Romantik. Nefeli ist wirklich eine bewundernswerte Persönlichkeit, die trotz der vielen Schicksalsschläge nie die Hoffnung verloren und stets für ihr Glück gekämpft hat. Ein besonderes Highlight des Buches waren auch die traumhaft schönen Beschreibungen Griechenlands durch die das Lebensgefühl toll rübergekommen ist. Während dem Lesen war ich mehr als einmal versucht meinen Koffer zu packen und dorthin zu fliegen. Ruby M. Nicholson ist mit ihrem Buch über die schicksalshaften Wendungen des Lebens ein guter Debütroman gelungen, den ich Fans von authentischen Liebesgeschichten nur ans Herz legen kann.

    Mehr
  • Schicksal - Eine Minute kann alles verändern

    Schicksal - Eine Minute kann alles verändern

    Tigerbaer

    Im Rahmen einer Leserunde durfte ich das Debüt von Ruby M. Nicholson lesen. Erzählt wird die Geschichte der jungen Nefeli. Die junge Frau wird von der Entscheidung ihrer Eltern zurück in die Heimat, nach Griechenland, zu gehen eiskalt erwischt und ist davon anfangs nicht begeistert. Ihren „Einstand“ in Griechenland gibt sie mit einem One-Night-Stand und ergreift am nächsten Morgen die Flucht. Entgegen ihrer Befürchtungen lebt sich Nefeli gut in ihrer neuen Heimat ein. Das verdankt sie nicht zuletzt der großen Verwandtschaft, die sie alle mit offenen Armen willkommen heißen. Mit Beginn des letzten Schuljahres begegnet Nefeli Alexis, ihrem One-Night-Stand, wieder und die gegenseitige Anziehung bricht sich Bahn. Ihrer Familie und ihrem Freundeskreis ist die aufkeimende Romanze ein Dorn im Auge und nur langsam kommt eine schmerzerfüllte Vergangenheit ans Licht, die ihre Schatten auf das junge Glück wirft. Werden Nefeli und Alexis ihre Liebe leben können oder scheitern sie an einer Vergangenheit, die nicht die ihre ist? Die Autorin erzählt in ihrer Geschichte auf 177 Seiten davon, welche Macht kurze Augenblicke, wenige Sekunden auf unser Leben haben können. Nefeli lernt diese Schicksalsmacht lange Zeit nur von ihrer tragischen und dunklen Seite kennen. Nur der Umstand, dass die junge Griechin die große Gabe der Vergebung besitzt und ihr Schicksal annehmen kann, lässt sie in manchen Momenten nicht komplett verzweifeln. Das Debüt hat mir recht gut gefallen. Die Handlung wird komplett aus Nefelis Sicht erzählt. An manchen Stellen hat man das Gefühl man liest ein Tagebuch von Nefeli oder die junge Frau sitzt beim Lesen neben einem und erzählt ihre Geschichte. Getragen wird Nefeli durch das ganze Drama ihrer jungen Liebe von ihren Verwandten bzw. Freundinnen. Diese Menschen sind liebevoll gezeichnet und wachsen einen innerhalb kürzester Zeit ans Herz. Man wünscht sich insgeheim Teil dieser herzlichen Runde zu sein. An manchen Stellen in der Geschichte hat mir Alexis als zweiter wichtiger Part gefehlt. Als Leserin erlebe ich ihn nur durch Nefeli und ihre überwiegende kritiklose Wahrnehmung seiner Person, trotz all seiner Fehler und sie verletzenden Verhaltensweisen, konnte ich nicht immer nachvollziehen. Überhaupt hat Nefeli mit ihrer Vergebungsbereitschaft für mich etwas von einer Heiligen. Nie haut sie mal auf den Tisch oder lässt ihren Emotionen meist nur in Form von Tränen freien Lauf. Da hätten ihr für meinen Geschmack einige Kanten und Ecken mehr gut getan. Auf der anderen Seite ist es eine junge Frau, die sich noch nicht so ganz gefunden hat und im Lauf der Geschichte macht sie eine recht glaubhafte Wandlung durch, die ich ihr auch abgenommen habe. An der ein oder anderen Stelle etwas mehr Tiefgang und vielleicht einige Abschnitte aus Alexis Sicht und die Geschichte wäre für mich noch runder gewesen. Frau Nicholson offenbart für mich mit ihrem Debüt definitiv Schreibtalent und ich bin auf weitere Werke aus ihrer Feder gespannt.

    Mehr
    • 4

    Avirem

    21. June 2015 um 07:48
  • Eine junge Liebe zwischen den Fronten

    Schicksal - Eine Minute kann alles verändern

    LadySamira091062

    20. June 2015 um 15:27

     Nefelis Vater beschließt   wieder nach Griechenland zurück zu ziehen ,was  nicht unbedingt der Wunsch von Nefeli  ist ,doch sie wird dieses Mal nicht um ihre Meinung gebeten. Aus lauter Frust , weil sie London verlassen musste hat sie   frisch in Griechenland eingetroffen einen One-Night -Stand mit eine ganz süßen,blauäugigen Typen. Und wie das Schicksal es will trifft sie ihn in der Schule wieder .Somit könnte  es sich ja gelohnt haben der Umzug,doch  es kommt noch schlimmer .Der sexy Kerl ist kein Unbekannter im Leben ihrer gerade neu entdeckten Verwandschaft. Doch keiner klärt sie richtig auf  was es mit dem großen Geheimnis auf sich hat,das jeder außer ihr  kennt. Nefeli merkt das ihre Eltern ,die Tanten ja sogar ihre besten Freundinnen ein Geheimnis vor ihr haben  ,doch ihre   Liebe zu Alexi lenkt sie  davon ab   da nach zuhaken bis die Familie verlangt   das sie   nicht mit  Alexi befreundet sein  darf.Und es kommt wie es kommen muss ,die beiden treffen sich heimlich  .Doch  die Situation eskaliert und   ihre  Liebe gerät  ins Wanken. Werden Nefeli und Alexi es schaffen einen Weg zu finden  oder  zerstört das große Familiengeheimnis ihre Liebe? Ruby M.Nicholson ist es gelungen eine  bis zur letzten Minute spannende Liebesgeschichte zu erzählen,die in ihrer Dramatik an  Romeo und Julia erinnert,denn deren Liebe stand unter  einem ähnlich  schlechten Stern wie bei den beiden hier.Das Schicksal meint es nicht gut mit den Liebenden ,es wirft ihnen immer wieder Schwierigkeiten in den Weg,die es zu meistern gilt.Was nicht unbedingt einfach ist ,da die  beiden  doch noch recht jung sind  und der Widerstand  der Familien enorm ist. Von Alexi   hätte ich gerne etwas mehr erfahren ,auch  die Sicht der Eltern  hätte man  etwas ausführlicher behandeln können,doch   nicht desto trotz  ist es ein sehr gut gelungenes Buch ,das ich  nicht aus der Hand legen konnte und  die Nacht durch gelesen habe. Eine junge Liebe zwischen den Fronten , hin und her gerissen zwischen dem Wunsch ,die Familien nicht zu enttäuschen und ihre Liebe  nicht  aufgeben zu müssen.Eine Gratwanderung ,die nicht einfach ist und einen fesselt bis zum Ende. Das Cover  finde ich  sehr schön  von der Farbgebung her ,die die Sonne Griechenlands symbolisiert und  den beiden  Figuren ,die sehr schön   den Konflikt der beiden Liebenden darstellt  .Die Hoffnung auf  den Geliebten Menschen der so nah und doch auch so fern ist.

    Mehr
  • Nicht nur eine Sommerlektüre...

    Schicksal - Eine Minute kann alles verändern

    Sachmet

    20. June 2015 um 00:34

    In diesem Buch geht es um die junge Nefeli, welche gegen ihren Willen mit ihrer Familie von London in das Heimatdorf ihres vaters in Griechenland zieht. Sie ist sehr unglücklich und schließlich wacht sie nach einer feucht-fröhlichen Nacht neben einem fremden Jungen auf. Nefeli ist ihr One-Night-Stand sehr peinlich und sie hofft, den Fremden nie wieder zu sehen, obwohl er ihr nicht mehr aus dem Kopf geht. Doch leider ist er einer ihrer neuen Mitschüler und so erfährt sie auch seinen Namen: Alexi. Die beiden kommen sich immer näher, doch ein Geheimnis droht ihre Beziehung zu gefährden, ein Geheimnis, von dem anscheinend das ganze Dorf weiß. Und auch Nefelis Eltern haben ihr nicht immer die Wahrheit gesagt. Wird Nefelis Beziehung zu Alexi an den ganzen Geheimnissen scheitern? Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig, obgleich am Anfang einige Wiederholungen etwas gestört haben. Diese waren aber nur zu Beginn vorzufinden, dem großen Ganzen haben sie in keiner Weise geschadet. Auch die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet, besonders Nefeli ist sehr stark, gefühlvoll und gütig, nicht ganz, was man von einem jungen Mädchen in ihrem Alter und auch mit ihren Problemen erwartet, doch man wird sehr positiv überrascht. Alexi hingegen ist meiner Meinung nach ein schwierig zu erfassender Charakter, man bekommt nicht so viel von ihm mit, viele von seinen Handlungen wirken eher überstürzt und manchmal etwas sinnlos; dies schränkt die Sympatie für diesen Charakter etwas ein. Doch dieses kleine Problem wird durch zahlreiche wundervolle "Nebencharaktere" wettgemacht, wie zum Beispiel Nefelis Tante Elena. Insgesamt kann man sagen, dass dieser Roman zwar nach einer Sommerlektüre aussieht, wegen dem sehr hübschen, sommerlichen Cover mit Meer, doch die Handlung ist sehr berührend und mitreißend und deswegen nicht nur eine Sommerlektüre. Dieses Buch ist für allem zu empfehlen, welche eine romantische Lektüre mit Höhen und Tiefen suchen, eine bewegende Geschichte mit starken Charakteren.

    Mehr
  • Schicksal - Eine Minute kann alles verändern

    Schicksal - Eine Minute kann alles verändern

    EueuJackson

    19. June 2015 um 14:21

    Inhalt : Als Nefelis Eltern zurück in ihr Heimatland Griechenland ziehen , versucht Nefeli ihren Kummer in einem One Night-Stand zu vergessen . Daraufhin verschwindet sie mit dem Glauben , den Fremden nie wieder zu sehen . Doch das Schicksal hat andere Pläne für die junge Griechin und es ist so , als würde ihr das Leben immer wieder Steine in den Weg legen . Meinung :  Die Geschichte an sich gefällt mir sehr gut - Eine schicksalhafte Begegnung und eine scheinbar unmögliche Liebe .  Denn als Nefeli den jungen Alexi kennenlernt , weiß sie sofort , dass etwas nicht stimmt . Ihre Eltern und alle in der kleinen Stadt Patra scheinen gegen ihre Beziehung zu sein . Natürlich wird dies erst am Ende klar , denn am Anfang halten sie ihre Beziehung geheim . Viele tragische Geheimnisse kommen ans Licht und ich kann Nefeli sehr gut verstehen , wenn sie hier und da mal die Nerven verloren hat . Wer lässt sich schon gern von seinen Eltern belügen ? Vor allem ist es ebenso verständlich , dass man neugierig wird , wenn Leute einem was verschweigen . Nefeli ist ein aufgeweckter , fröhlicher Mensch , dem seine Familie alles bedeutet . Die Bindung zwischen ihr und ihren Verwandten ist sehr angenehm , man wünscht sich sofort dabei zu sein und in diesen engen Kreis mit aufgenommen zu werden . Ich wusste ja schon vorher , dass die Griechen ein nettes , aufgewecktes Völkchen sind , aber in dieser Geschichte wird dies nochmal deutlich . Ich finde es sehr rührend , wie sich die Verwandten umeinander kümmern . Am meisten habe ich Nefelis Tante Elena und Sofia ins Herz geschlossen . Immer wenn Nefeli ein Problem hatte , haben die Beiden ihr immer aus der Patsche geholfen . Auch Anna-Marie und ihre anderen Verwandten waren mir sehr symphatisch . Das einzige was mir nicht gepasst hat , war diese ständige Geheimniskrämerei . Man denkt zwar , man beschützt die Person vor dem Leid , wenn man ihr was verschweigt , aber in Echt ist es doch dann noch viel schlimmer . Genau diesen Fehler haben Nefelis Eltern gemacht , als sie ihr den Tod ihres kleinen Bruders Aggelo verschwiegen hatten .  Das Buch macht sehr genau deutlich , wie das Schicksal spielen kann , wie sich das Leben auf einen Moment verändern kann . Auch der Tod Aggelos war schließlich kein Zufall . Alexis Onkel - Elenas Liebender war am Unfall Schuld , weil er widerrum zu viel getrunken hat und das widerrum , weil  er Stress in der Firma hatte . Die Firmen hatten Nefelis und Alexis Großeltern zusammen gegründet . Was für eine Ironie . Und wozu führt das ? Tante Elena und ihr Liebender ziehen sich voneinander zurück , obwohl das rein garnichts mit den Beiden zu tun hat . Und dennoch lieben sie sich und halten sich trotzdem fern - Wieso dieses Drama ? Und dann ist da noch diese ständige Schuldgabe von Nefelis und Alexis Verwandten . Die beiden wussten nicht von dem Unfall und trotzdem machen sie ihre Verwandten nachher verantwortlich . Wie kann man jemanden für etwas verantwortlich machen , der noch garkeine Ahnung hat , was er überhaupt getan hat ? Falls er überhaupt etwas getan hat . Dennoch scheint Alexis und Nefelis Liebe das durchzustehen , trotzdem hätte ich mir ein wenig mehr von ihrer Liebe erwartet - sprich : Bei jeder Konfrontation hieß es - Schluss machen oder weglaufen . Das ist nicht wirklich die Liebe , für die man am liebsten alles geben würde , oder ? Und doch schaffen es die Beiden am Ende sich ein Leben aufzubauen und glücklich zu sein . Ich hoffe nur , ihr Leben wird nicht so einseitig , dass sie sich wieder trennen . Fazit : Im Großen und Ganzem eine nette , gefühlvolle Geschichte , die mich vor allem in der Familie und in Griechenland fasziniert hat .:)

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks