Rudi Beiser Wildkräuter

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wildkräuter“ von Rudi Beiser

Born to eat wild! Direkt vor Ihrer Haustür beginnt das Abenteuer Wildkräuter. Kommen Sie mit Rudi Beiser, einem der bekanntesten Kräuter-Menschen, mit nach draußen in die Natur. Wildkräuter: Die GRÜNE KRAFT AUS DER NATUR hat sich von der Urnahrung der Menschen zum wertvollen Trend-Genuss entwickelt. Das ist nicht verwunderlich, denn die Kräuter sind unseren Kulturgemüsen haushoch überlegen und mit ihren besonderen Inhaltsstoffen supergesund. Und halten ganz neue Geschmacksnuancen für Sie bereit. - Von Bärenklau bis Wilde Möhre: die 21 leckersten Wildkräuter im Porträt. - Sicher erkennen - richtig sammeln - maßlos genießen: Mit Sicherheits- und Gesundheits-Check kann beim Sammeln und Zubereiten nichts schiefgehen. - Einfach köstlich und gesund: 42 raffinierte Rezepte bringen Ihre Geschmacksknospen zum Glühen.

Basics aus der Kräuterküche

— forumernaehrung
forumernaehrung

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

An der Seite von Douglas Preston erlebt man die kompl. Vorbereitung und Ausführung mit allen Schwierigkeiten einer archäologischen Expeditio

Sigrid1

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wilde Gesellen

    Wildkräuter
    forumernaehrung

    forumernaehrung

    23. August 2017 um 12:30

    Die Natur schenkt uns eine Fülle an essbaren Wildpflanzen, die durch ganz besondere Geschmacksnuancen glänzen. Der Kräuterexperte Rudi Beiser gibt in seinem kompakten Kräuterratgeber Basiswissen an unerfahrene Sammler weiter. Er erläutert, woran die einzelnen Sorten zu erkennen sind und wie man sie kulinarisch am besten verwendet. Tipps zur Grundausstattung fürs Kräutersammeln gibt es obendrein. Zu jeder Pflanze liefert der Autor einen Mini-Steckbrief: Fund- und Sammelort, verwendete Pflanzenteile sowie Geschmacksrichtung. Naturgetreue Fotografien informieren über typische Charakteristika der Triebe, Knospen und Blätter. Kleine Eselsbrücken helfen, Verwechslungsgefahren auszuschließen:  „Ist der Stängel kantig rau, ist es wohl der Bärenklau“ oder „Den feinen Wiesenknopf erkennt man am runden Kopf“. Wildpflanzen und Kräuter schmecken meist recht intensiv. Beispielsweise strotzen Löwenzahn und Rainkohl vor Bitterstoffen. Um den strengen Geschmack zu mildern, empfiehlt der Kräuterenthusiast ein lauwarmes Wasserbad. Ebenso verrät er, wie man die raue Behaarung von Bärenklau oder Breitwegerich genießbar macht. Wie man die Gaumenkitzler kulinarisch in Szene setzen kann, zeigt ein überwiegend vegetarisch/veganes Rezeptepotpourri, das von Brennessel-Spinat über Malven-Suppe bis Wegerich-Soufflé reicht. „Wilde Kräuter“ ist ein typischer Pflanzen-Ratgeber - nach alter Verlagsmanier kompakt aufgebaut und schön bebildert. Ein Kräuterbuch für alle, die sich Basics aus der Kräuterküche aneignen oder rasch nachschlagen möchten.

    Mehr