Rudi Gutendorf Mit dem Fußball um die Welt

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mit dem Fußball um die Welt“ von Rudi Gutendorf

Rudi Gutendorf ist eine deutsche Trainerlegende. Er wurde durch seine Engagements in der Bundesliga bekannt – vor allem aber als Weltenbummler und Botschafter in Sachen Fußball. In seinen Erinnerungen zeigt er sich als mitreißender Erzähler, der aus einem abenteuerlichen Leben berichten kann wie kaum ein anderer. Er war aktiv in der fast vergessenen Fußballwelt der Kriegs- und Nachkriegsjahre und trainierte in fernen Kontinenten, als diese noch als fußballerisches Niemandsland galten. Rudi Gutendorf hat ein spannendes Buch vorgelegt, das sportliche Highlights und überraschende Anekdoten ebenso bietet wie die Abgeklärtheit eines "Erwachsenen", den die „Bild-Zeitung“ einst den „wildesten Trainer der Welt“ nannte.

Stöbern in Sachbuch

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Mit dem Fussball um die Welt" von Rudi Gutendorf

    Mit dem Fußball um die Welt
    BRB-Jörg

    BRB-Jörg

    04. December 2009 um 12:31

    Rudi Gutendorf ist eine Legende. "Mit dem Fußball um die Welt" - passender für sein Leben hätte der Titel dieses Buchs nicht sein können, aus dem Gutendorf hier erzählt. Eingeleitet wird das Buch mit dem Kapitel "Das Wunder von Ruanda". Gutendorf schaffte es hier, aus verfeindeten Tutsi und Hutu - der Bürgerkrieg kostete mehr als einer Million Menschen das Leben - ein Team zu bilden und steht für so vieles, was Gutendorf erreicht hat. Er betreute Mannschaften in den hintersten Winkeln der Welt, bevor dies unter erfolglosen deutschen Trainern zu einer Art Volkssport wurde. So führte ihn sein Weg u.a. in die USA, nach Peru, Botswana, Nepal, Tonga, die Fidschi-Inseln und und und... Neben dem Sportlichen verstand sich Gutendorf auch immer als Vermittler zwischen Gegnern und politischer Vertreter des Fußballs. Alles erzählt er nicht ohne Stolz, aber fern von überflüssigem Pathos. Und am Ende des 2002 erschienenen Buchs blickt er Voraus auf neue Pläne und Ideen. Eine wahnsinnige Veröffentlichung - und ein Lehrstück für die verbindende Kraft des Sports. Unbedingt lesen!!!

    Mehr