Erbe des Paulus

Erbe des Paulus
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Erbe des Paulus"

TIMOTHEUS, TITUS, OSENIMUS

Und wer kam danach?
Denn ich habe keinen, der so ganz meines Sinnes sei,
der so herzlich für euch sorgt.
Philipper 2.20

Demnach also Niemand mehr! Denn weder inoffiziell noch offiziell hat sich Jemand danach als Erbe des Paulus zu erkennen gegeben. Vor zehn Jahren habe darum ich mich entsprechend zu erkennen gegeben. Dabei ist es unwichtig, ob auch nur ein einziger Mensch davon Notiz genommen hat oder nimmt. Wichtig ist, dass der Herr dazu sein Zeugnis abgibt.

Ich, Jesus,
habe gesandt meinen Engel,
solches zu bezeugen an die Gemeinden.
Ich bin die Wurzel des Geschlechts David, der helle Morgenstern. Offenbarung 22.16

Ich weiß deine Werke.
Siehe,
ich habe vor dir gegeben eine offene Tür
und niemand kann sie zuschließen;
denn du hast eine kleine Kraft
und hast mein Wort behalten
und hast meinen Namen nicht verleugnet.
Offenbarung 3.8

Natürlich wurde Paulus als Heidenapostel anerkannt. Ohne zu begreifen, dass ja die Heiden, zu denen er gesandt worden war, wir späteren Christen gewesen sind. Anstatt also seine Worte für uns und unser Leben zu übernehmen, haben wir lieber eigene Lehren entwickelt und darin einige seiner Worte integriert. Um dann mit Hilfe der Worte des Paulus die anderen Heiden zu missionieren. Mehr als nur eine Verkehrung, mehr als nur ein Irrtum, viel mehr eine komplette Selbsttäuschung.

Und Jesus sprach:
Ich bin zum Gericht auf diese Welt gekommen,
auf dass, die da nicht sehen, sehend werden
und die da sehen,
blind werden.
Johannes 9.39

Und wir lesen darin kein Wort, dass sich ganz alleine auf das Volk Israel beziehen würde. Das Volk Israel war damals blind gewesen und wird ganz ohne Einmischung der Christen, weder durch katholische noch durch evangelische noch sonstige wieder sehend werden. Das Volk der Christen jedoch meint sehend zu sein und ist ganz ohne Einmischung von Anderen wieder blind geworden. Denn der Herr hat sich längst Anderen zugewandt.
Ich werde gesucht von denen,
die nicht nach mir fragten;
ich werde gefunden von denen,
die mich nicht suchten;
und zu den Heiden, die meinen Namen nicht anriefen, sage ich:
Hier bin ich, hier bin ich!
Jesaja 65.1

Die meinen Namen nicht anriefen!
Wer außer uns Christen hat denn seinen Namen noch angerufen?
Wie meinen Sie, hat Paulus sich von Allen verabschiedet?
Hinfort mache mir niemand weiter Mühe;
denn ich trage die Malzeichen des HERRN Jesu an meinem Leibe. Galater 6.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783743175198
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:96 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:10.04.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks