Rudolf-Gottfried Elias Sahara, der Garten Eden

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sahara, der Garten Eden“ von Rudolf-Gottfried Elias

Zwischen den Jahren 2060 und 2065 leben auf der Erde ca. 12 Milliarden Menschen. Kriege um das knapper werdende Trinkwasser mehren sich. Auch die Nahrungsversorgung wird immer problematischer, vor allem in Afrika. Die Fluchtwelle von diesem Erdteil nimmt immer dramatischere Züge an, und im Mittelmeer kommen jährlich Hunderttausende Menschen ums Leben. Eine Gruppe der reichsten Menschen packt das Übel an der Wurzel und will die Sahara wieder zu einem „Garten Eden" umgestalten. Harald und seine Partner sollen dieses Jahrtausendprojekt verwirklichen und das Schmelzwasser Grönlands in die Sahara leiten. Doch dieses Projekt hat mächtige Gegner! Wird das größte Bauvorhaben der Geschichte, das rund zwei Milliarden Menschen ernähren und den „Exodus“ aus Afrika stoppen könnte, dennoch gelingen?

Stöbern in Romane

Ich, Eleanor Oliphant

Ein Highlight für mich. Wunderbar ehrliche Protagonisten in einer erschreckenden, aber auch berührenden Geschichte mit witzigen Momenten.

Lisbeth76

Und es schmilzt

Ein wenig umständlich geschrieben in meinen Augen, aber auch tiefgründig, erschreckend und düster.

Lisbeth76

Im siebten Sommer

Ein tolles Wohlfühlbuch über Mut für einen Neuanfang, Vater-Kind-Beziehung und natürlich auch Liebe

lenisvea

Underground Railroad

Eine düstere Geschichte, die unvorstellbare Grausamkeiten bereithält, aber auch einen Hoffnungsschimmer erkennen lässt.

Johanna_Jay

Der Junge auf dem Berg

Verlust der Menschlichkeit – Eindrucksvoll, bedrückend und auf die heutige Zeit übertragbar

Nisnis

Liebe zwischen den Zeilen

Alles in allem ist „Liebe zwischen den Zeilen“ so herrlich kitschig schön und hat mein Leserherz erwärmt.

LadyDC

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen