Fletchers Alptraum. Das dunkle Ritual

von Rudolf Otto Schäfer 
4,8 Sterne bei5 Bewertungen
Fletchers Alptraum. Das dunkle Ritual
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

annlus avatar

besser als der erste Fall, da Fletcher die Seiten an sich abgelegt hat, die ich nicht so mochte... zudem ist der Fall spannender

Janinezachariaes avatar

Sehr spannend und sehr mysteriös

Alle 5 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Fletchers Alptraum. Das dunkle Ritual"

Geh nicht in den Wald ... Eine mysteriöse unbekannte Macht hält das Dörfchen Clapham in Atem. Geheimnisvolle Lichter, unheimliche Geräusche und Menschen, die im Wald tot aufgefunden werden, oder dort für immer verschwinden verängstigen die Einwohner. Die Alten sagen: Der Wald ist verhext. Die Jungen sagen: Ein Mörder geht um. Plötzlich geschieht das Unfassbare: Ein kleiner Junge verschwindet. Die abenteuerlustige Alison überredet Fletcher das Kind zu suchen. Gemeinsam mit dem Geist Tom machen sie sich auf den Weg, um dem Geheimnis von Clapham Wood auf die Spur zu kommen. Was verbirgt die seltsame Wandergruppe, die mit Ihnen im Gasthaus übernachtet und vorgibt helfen zu wollen? Die Zeit wird knapp. Werden sie es schaffen? Die drei Freunde müssen das Rätsel lösen, denn sonst ist der Junge verloren. Eine (fast) authentische Geschichte.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B00TIVWP0K
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:242 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:11.02.2015

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    annlus avatar
    annluvor einem Jahr
    Kurzmeinung: besser als der erste Fall, da Fletcher die Seiten an sich abgelegt hat, die ich nicht so mochte... zudem ist der Fall spannender
    Auf in den gefahrvollen Wald von Clapham

    *Diese Frau hatte es einfach drauf, mich in Dinge zu stürzen, vor denen ich am liebsten weit weglaufen würde.*


    Fletchers zweiter Fall


    Alison überredet Fletcher mit ihr in den kleinen Ort Clapham zu kommen, der die zweifelhafte Berühmtheit erlangt hat, einen geheimnisvollen Wald sein Eigen zu nenne, in dem immer wieder Menschen verschwinden und Leichen von Tieren auftauchen. Zusammen mit dem Geist Tom machen sie sich auf den Weg, denn in Clapham ist schon wieder ein Junge verschwunden.



    Die Geschichte schließt direkt an den ersten Band an. Die Einleitung erzählt von all den wahren Begebenheiten und Legenden, die sich um den Wald von Clapham drehen. Die Liste der Leichen und Verschwundenen brachte schon vor dem Beginn der Geschichte eine düstere Atmosphäre. Diese wurde dann erst einmal durch Fletchers Art durchbrochen. Ganz kann er sich nämlich nicht auf den Fall konzentrieren – schließlich besteht ihr Alibi darin, dass er und Alison sich als Paar ausgeben. So hofft Fletcher darauf, dass seine Traumfrau auch endlich Schritte in die von ihm gewünschte Richtung machen wird.


    Allerdings kommen eventuellen Annäherungen immer wieder Ereignisse dazwischen, die ihre Suche beeinflussen. So findet nicht nur Tom anscheinend keinen Geist, auch ein geheimnisvoller Verbündeter taucht auf und gibt Fletcher Tipps. Die Auflösung des Falls brachte eine Wendung mit sich, mit der ich nicht gerechnet hatte.


    Fazit: Die Geschichte lässt sich leicht und locker lesen und war dieses Mal nicht nur spannender was den Fall anging, sondern auch sympathischer zu lesen, da Fletcher einen Teil seiner selbstmitleidigen, oft zu sarakstischen Art abgelegt hat.

    Kommentieren0
    23
    Teilen
    Janinezachariaes avatar
    Janinezachariaevor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Sehr spannend und sehr mysteriös
    Hat mir echt gut gefallen

    Ich gestehe: Ich hab dieses eBook gelesen, ohne den Teil davor. Als ich es merkte, war ich schon so in der Geschichte, dass es mir nichts ausmachte. Ich konnte mich mit den Charakteren anfreunden und hab sogar Tom durchschaut (Wortspiel).
    Natürlich werde ich auch noch den Vorgänger 'Der Richter' lesen, aber ich hab das Gefühl, dass dieses Buch sehr gut alleine überleben kann.
    Beeindruckend finde ich, dass der Autor die Anreden (Sie, Ihr, Ihre, ...) konsequent kleinschrieb. Hab ich so auch noch nicht gelesen.
    Ich finde es sehr fazinierend, wie R.O. Schäfer den Leser so lange hinhällt, bis das Geheimnis gelüftet wird, dass all meine Theorien in den Wind geschossen sind. Darauf wäre ich nie gekommen. Sehr gute Erzählart und beeindruckende Schilderung der Ereignisse und Umgebung.
    Gute mysteriöse Geschichten haben immer einen Geist zur Hand.


    Kurztext:
    Geh nicht in den Wald ... Eine mysteriöse unbekannte Macht hält das Dörfchen Clapham in Atem. Geheimnisvolle Lichter, unheimliche Geräusche und Menschen, die im Wald tot aufgefunden werden, oder dort für immer verschwinden verängstigen die Einwohner. Die Alten sagen: Der Wald ist verhext. Die Jungen sagen: Ein Mörder geht um. Plötzlich geschieht das Unfassbare: Ein kleiner Junge verschwindet. Die abenteuerlustige Alison überredet Fletcher das Kind zu suchen. Gemeinsam mit dem Geist Tom machen sie sich auf den Weg, um dem Geheimnis von Clapham Wood auf die Spur zu kommen. Was verbirgt die seltsame Wandergruppe, die mit Ihnen im Gasthaus übernachtet und vorgibt helfen zu wollen? Die Zeit wird knapp. Werden sie es schaffen? Die drei Freunde müssen das Rätsel lösen, denn sonst ist der Junge verloren. Eine (fast) authentische Geschichte.

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    petercapranos avatar
    petercapranovor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Erwartung übertroffen. Der zweite Fletcher ist noch besser als der erste.
    Erwartung übertroffen.

    Nach dem Richter aus dem Schattenreich, war ich sehr gespannt auf die Fortsetzung.
    Meine positiven Erwartungen wurden nicht enttäuscht.
    Der zweite Fletcher ist noch besser als der erste.
    Wieder dieses gekonnte Wechselspiel zwischen Spannung und Schmunzeln.
    Und eine gut aufgebaute Geschichte, die bis zum dramatischen Ende gefangen hält.
    Zurück bleiben bei mir nur zwei Fragen:
    1. Wann kriegen Fletcher und Allison sich endlich?
    2. Wann kommt Fletchers dritter Fall?

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Der zweite Fall von Fletscher und seinen beiden Freunden hat mir wirklich gut gefallen und ich freue mich auf den dritten Teil!
    Das dunkle Ritual – Fletschers Albtraumvon R. O. Schäfer

    Das dunkle Ritual – Fletschers Albtraum“ von R. O. Schäfer hat mich, wie schon zuvor bei Fletschers erstem Fall total abgeholt. Dieses Mal ging die Reise in das kleine englische Dörfchen Clapham.

    Gemeinsam mit dem Geist Tom und der spirituellen Alison macht sich Fletscher auf den Weg dorthin um schließlich gemeinsam mit seinen Freunden dem Geheimnis des mysteriösen Waldes auf den Grund zu gehen, in dem ein kleiner Junge spurlos verschwunden ist.
    Neben vielen Rätseln, ungewöhnlichen und kuriosen Leuten, die sie dort kennenlernen, kommt auch der Blick auf Fletscher selbst nicht zu kurz. Wie schon im ersten teil zeigt sich Kommissar Fletscher von seiner besten Seite und bringt einiges an Humor mit in diesen mysteriösen Fall.

    Besonders gut gefallen haben mir die Passagen, in denen Fletscher sich den z.B. den Abend mit Alison ausmalt und dann doch alles so ganz anders kommt als er dachte. Ich finde dieses Mal kommt auch seine sensible Seite etwas mehr zum Vorschein, das macht ihn noch ein bisschen sympatischer!

    Mein Fazit:
    Das dunkle Ritual – Fletschers Albtraum“ von R. O. Schäfer ist eine wirklich gelungene Fortsetzung! Der zweite Fall von Fletscher und seinen beiden Freunden hat mir wirklich gut gefallen und ich freue mich auf den dritten Teil.

    Mehr zum Buch und weitere Rezensionen gibt es hier:
    http://lisakatharinabechter.jimdo.com/

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    SusanneUlrikeMariaAlbrechts avatar
    SusanneUlrikeMariaAlbrechtvor 3 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks