Rudolf Ruschel

 4,1 Sterne bei 37 Bewertungen
Autorenbild von Rudolf Ruschel (©Christian Kerber)

Lebenslauf

Geboren in jungen Jahren. Aufgewachsen und sozialisiert in der Metropolregion südlich von Wien, spricht dafür aber ganz gut Deutsch. Nach etwas längerem Besuch der Schule folgt logischerweise eine etwas längere Studienzeit – mit Abschluss. Da ein Master in Publizistik- und Kommunikationswissenschaft in Österreich leider nur zum Taxifahrer reicht: Emigration nach Deutschland. Zeckt sich mit für „Wiener Charme“ gehaltene Arroganz in die Hamburger Werbewelt. Bleibt dort eine Weile, vermisst jedoch seine Heimat so sehr, dass er seine Gefühle in einem Buch verarbeitet. Es trägt den Titel „Ruhet in Friedberg“ und beruht lose auf den Erfahrungen seines schönsten Nebenjobs: Leichenträger.

Alle Bücher von Rudolf Ruschel

Cover des Buches Ruhet in Friedberg (ISBN: 9783442719013)

Ruhet in Friedberg

 (37)
Erschienen am 09.02.2020

Neue Rezensionen zu Rudolf Ruschel

Cover des Buches Ruhet in Friedberg (ISBN: 9783442719013)
elenas_littlebookworlds avatar

Rezension zu "Ruhet in Friedberg" von Rudolf Ruschel

Schwarzer Humor vom feinsten
elenas_littlebookworldvor 4 Monaten

Laut seinem Instagram Account schreibt er als Rudolf Ruschel Quatsch und als Henri Faber Thriller. Von seinen Thrillern bin ich bereits ein riesengroßer Fan, von seinem Quatsch nun auch :-D "Ruhet in Friedberg" hat mich so wunderbar unterhalten, dass ich es an einem Nachmittag durchgelesen hatte.


Der Schreibstil ist locker leicht, teils sehr umgangssprachlich, und gibt einem als Leser*in das Gefühl, in gemütlicher Runde mit Freunden eine Geschichte erzählt zu bekommen. Und diese Geschichte hat es wirklich in sich! Seite um Seite wird der Plot zunehmend bitterböser und makaberer - zugegeben, solch schwarzen Humor mag man oder eben nicht. Ich persönlich bin davon ein großer Fan, sofern es gut umgesetzt ist, was Rudolf Ruschel bravourös gelungen ist!


Die einzelnen Charaktere rund um Andi und Fipsi sind wahnsinnig gut gezeichnet und genauso verschroben und schräg wie die Story selbst. Einen wirklichen Sympathieträger findet man unter ihnen eher nicht, jedoch sorgen sie für jede Menge Gags. Selten habe ich bei einem Krimi derart viel gelacht - es ist aber auch wahrlich kein "normaler" Krimi. Mein Kopfkino lief beim Lesen auf Hochtouren und spielte vor meinem geistigen Auge einen coolen Film ab, wie ihn nur Kult-Regisseur Quentin Tarantino drehen könnte.


Mit dem Ende hat mich der Autor dann noch so richtig überrascht, das hatte ich absolut nicht kommen sehen. Der Weg dahin war gepflastert mit jeder Menge verzwickter Plottwists, rabenschwarzem Humor und politischer Inkorrektheit - vor Rudolf Ruschel ist nichts und niemand sicher, jeder bekommt sein Fett weg.


"Ruhet in Friedberg" ist eine skurrile, schwarzhumorige Krimi-Komödie, die mich durchweg begeistern und zum lachen bringen konnte - ein Highlight der ganz besonderen Art.

Cover des Buches Ruhet in Friedberg (ISBN: 9783442719013)
S

Rezension zu "Ruhet in Friedberg" von Rudolf Ruschel

Skurril und sarkastisch
Selfsoulvor 6 Monaten

Der Krimi spielt im malerischen Dorf Friedberg in Österreich. Dort ist die Welt noch in Ordnung.

Bis Andi und Fipsi als Gelegenheit-Bestatter feststellen, dass ein Sarg zu viel wiegt. Sie treten dabei aus Versehen in ein ganzes Wespennest. Immer mehr Menschen kommen ums Leben. Wie lange geht das gut? 

Am Anfang relativ zäh zu lesen bis man hinein kommt. Sehr eigenwilliger Humor, zum Teil sehr skurril und deshalb... Richtig österreichisch! 

Cover des Buches Ruhet in Friedberg (ISBN: 9783442719013)
M

Rezension zu "Ruhet in Friedberg" von Rudolf Ruschel

Grandios burschikos
Miroslavvor 3 Jahren

Ich kann dem, was in Bellis-Perennis Rezension geschrieben wurde bis auf die Sterne-Vergabe nur zustimmen. Als Leser kann ich die Krimi-Anteile nur wenig Ernst nehmen. Das Buch ist Schwarzer Humor vom Feinsten und den saloppen Schreibstil finde ich aussergewöhnlich gut. Ob man nun den Roman als Krimi oder als humoreskes Werk ansieht, ist sicherlich indiviuell unterschiedlich. Mir hat das Buch jedenfalls allerbestens gefallen.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Rudolf Ruschel im Netz:

Community-Statistik

in 58 Bibliotheken

auf 8 Merkzettel

von 1 Leser*innen aktuell gelesen

von 2 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks