Rudolf Tarnow Köster Klickermann

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Köster Klickermann“ von Rudolf Tarnow

"Mien Diern! Mien Brut! He fohrt' in End'n, He föt sien Glück mit beide Händen, Sien Hochdütsch wier mit 'n mal vergäten, ..." Dass es dem Leser mit dem Hochdeutschen auch so ergeht wie in diesem glücklichen Moment dem Haupthelden, dafür sorgt Rudolf Tarnows bekanntes niederdeutsches Versepos, das 1921 entstand. Seine plattdeutsche Erzählung spiegelt das Leben eines mecklenburgischen Schulmeisters wider. Rudolf Tarnow schildert, wer unter welchen Bedingungen Dorfschullehrer werden konnte, wie das Privatleben eines Kösters verlief, wie er wohnte und womit er seine und seiner Familie Ernährungsgrundlage sicherte und wie in der mecklenburgischen Einklassenschule der Unterricht gestaltet wurde. Köster Klickermann war die literarische Lieblingsfigur Tarnows, möge es sie auch für viele Leser nach der Lektüre sein.

Stöbern in Romane

Manchmal ist es schön, dass du mich liebst

Wunderschöne Geschichte von zwei Freundinnen, die auch noch sehr lustig ist.

_dieliebezumbuch

Mein dunkles Herz

Keine klassische Liebesgeschichte, sondern die etwas mythisch anmutende Lebensgeschichte einer Frau mit einer besonderen Gabe

schnaeppchenjaegerin

Ein Haus voller Träume

interessante Einblicke in eine Familie, ein Buch mit kleinen Schwächen

Kaffeetasse

Die Tänzerin von Paris

Lucias Geschichte hat mich sehr bewegt. Es war erschreckend mit zu verfolgen, wie aus einer talentierten Frau ein psychisches Wrack wird.

hasirasi2

Und es schmilzt

Eine großartige Geschichte, ohne dabei zu sein doch dabei, und wie sprachgewaltig - wow!

Daniel_Allertseder

Im Herzen der Gewalt

Ein wirklich dramatisches, aber auch faszinierendes Buch über den Mut eines Mannes, der belogen und betrogen wurde - ein Mutmacher!

Daniel_Allertseder

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen