Rudyard Kipling

 4 Sterne bei 547 Bewertungen
Autor von Das Dschungelbuch, Kim und weiteren Büchern.
Autorenbild von Rudyard Kipling (©)

Lebenslauf von Rudyard Kipling

Joseph Rudyard Kipling wurde nach einer Familientradition Joseph getauft, der Name wurde aber nie verwendet und Rudyard nach einem Fluß in Steffordshire wo sich seine Eltern, John Lockwood Kipling Lehrer an einer Kunstschule in Bombay und später Museumsdirektor, und Alice Macdonald verlobten. Um die englischen Traditionen zu erlernen schickten die Eltern ihren Sohn in ein Heim nach Southsea, später nahmen ihn Pflegeeltern auf. Er ging auf die Kadettenschule nach Devonshire und kehrte 82 zu seinen Eltern nach Lahore zurück. Dort begann er bei einer Zeitungsredaktion zu arbeiten. Er schrieb in dieser Zeit zahlreiche Kurzgeschichten, in denen er die Schwierigkeiten der Briten in Indien auf lustige Weise darstellte. In Lahore wurde er auch Mitglied der Freumaurer, die er später in vielen Werken erwähnt. 1889 kehrt er nach London zurück, wo er in zahlreiche renommierte Clubs aufgenommen wurde und Caroline Balastier kennenlernte, die er später heiratete. Das Paar ging nach Amerika, wo seine beiden Töchter Josephine und Elsie geboren wurden. Für die beiden schrieb Kipling einige Kinderbücher. Sein berühmtestes Werk aus dieser Zeit ist "Das Dschungelbuch." Nach einem Familienstreit mit der Familie seiner Frau kehrten sie nach London zurück. Dort schrieb er weitere Bücher und kritisierte vor allem die Überheblichkeit des British Empire. Sein Gedicht "The White Man’s Burden" wurde zum Synonym für den Imperialismus. Kipling reiste viel nach Afrika, auch zur Zeit des Burenkrieges. Er erhielt 1907 als erster englischer Schriftsteller den Literaturnobelpreis. Sein berühmtestes Werk "Kim" beschreibt die Geschichte eines irischen Jungen, der allein als Eingeborener in Indien aufwächst. Sein Sohn wurde in der Schlacht von Loos als vermisst gemeldet und später für Tod erklärt. Kipling verkraftete das nie und litt seitdem an Magengeschwüren. Er engagierte sich sehr für die Kriegsgräberfürsorge. Kipling warnte schon lange vor dem Deutschen Reich. Sein Markenzeichen auf seinen Büchern war schon immer die Swastika, schon vor der Jahrhundertwende. Nachdem die Nationalsozialisten, dieses Zeichen für sich beanspruchen, verzichtet Kipling auf den Gebruach von diesem. 1936 starb Rudyard Kipling an einer Gehrinblutung.

Neue Bücher

Cover des Buches Das Dschungelbuch 1 und 2 (2022) (ISBN: 9783969991121)

Das Dschungelbuch 1 und 2 (2022)

Erscheint am 30.09.2022 als Hardcover bei Steidl Verlag.

Alle Bücher von Rudyard Kipling

Cover des Buches Das Dschungelbuch (ISBN: 9783791500928)

Das Dschungelbuch

 (183)
Erschienen am 24.09.2018
Cover des Buches Die späten Erzählungen (ISBN: 9783596950263)

Die späten Erzählungen

 (32)
Erschienen am 23.04.2015
Cover des Buches Kim (ISBN: 9783446247314)

Kim

 (40)
Erschienen am 23.02.2015
Cover des Buches Warum der Elefant einen Rüssel hat (ISBN: 9783845829944)

Warum der Elefant einen Rüssel hat

 (18)
Erschienen am 21.01.2019
Cover des Buches Das neue Dschungelbuch (ISBN: 9783958497771)

Das neue Dschungelbuch

 (12)
Erschienen am 07.06.2016
Cover des Buches Das Dschungelbuch 1 & 2 (ISBN: 9783958290495)

Das Dschungelbuch 1 & 2

 (8)
Erschienen am 22.12.2015
Cover des Buches Das Dschungelbuch 1 & 2 (ISBN: 9783423146449)

Das Dschungelbuch 1 & 2

 (8)
Erschienen am 20.07.2018
Cover des Buches Wie der Leopard zu seinen Flecken kam (ISBN: 9783406683497)

Wie der Leopard zu seinen Flecken kam

 (7)
Erschienen am 11.09.2015

Neue Rezensionen zu Rudyard Kipling

Cover des Buches Das Dschungelbuch 1 & 2 (ISBN: 9783423146449)Argentumverdes avatar

Rezension zu "Das Dschungelbuch 1 & 2" von Rudyard Kipling

Den im Dschungel ist immer was los
Argentumverdevor 5 Tagen

Mowgli, der kleine Junge, der von Wölfen großgezogen wird und den Dschungel sein Zuhause nennt, den kennt wohl jeder Leser. Doch vereint das Dschungelbuch nicht nur die Geschichte des Wolfsjungen in sich. Einige weitere Kurzgeschichten finden sich in diesem Buch, die es zu entdecken gilt. Die Abenteuer von Mowgli, Baloo dem Bären und Bagheera dem Panther sind vielen ein Begriff. Natürlich hat Disney in seine Trickkiste gegriffen und die Geschichte seinen Wünschen angepasst, aber die Grundzüge bleiben gleich. Doch sind es bei Kipling mehrere Geschichten rund um den kleinen Frosch, was Mowgli übersetzt heißt. Außerdem findet man auch andere bekannte Helden, die fast einen märchenhaften Charakter aufweisen. Da gibt es die weiße Robbe Kotick und ihre Suche nach einem geschützten Platz für ihre Familie oder den Mungo Ricki-Ticki, der sich einen fiesen Kampf mit zwei Königskobras liefert, oder ein Gespräch zwischen Tieren, die ihren Herren in den Krieg folgten.

Immer wieder stößt man auf Kritik an den Machenschaften der Menschen, die Kipling in seine Geschichten legt. So gewinnt man den Eindruck, dass der Autor mit seinen Erzählungen den Blick des jungen Lesers auf direkte ehrliche, teils schockierende Weise auf die Missstände der Welt hinweisen möchte. Nie tut er das mit erhobenen Zeigefinger, doch beschönt er auch nichts.

Mein Fazit:

Schon als Kind habe ich Ricki-Ticki geliebt und den schwarzen Panther Bagheera hatte ich als Kuscheltier daheim. Kipling verzaubert mit seinen Geschichten mittlerweile schon Generationen von Kindern und Erwachsenen und hat dabei schon zu seiner Zeit bereits die Jüngsten für die verschiedensten vom Menschen erzeugten Problematiken sensibilisiert. Es lohnt sich absolut auch heute noch und auch als Erwachsener, sich in die wundervolle Welt Kiplings entführen zu lassen.

Kommentare: 6
Teilen
Cover des Buches Das Dschungelbuch (ISBN: 9783401044811)misery3103s avatar

Rezension zu "Das Dschungelbuch" von Rudyard Kipling

Unter Wölfen
misery3103vor 6 Monaten

Die Geschichte des kleinen Menschenjungen Mogli, der im Dschungel von Wölfen aufgezogen wird, ist ja fast jedem bekannt. Allerdings kennen die meisten wahrscheinlich nur die Disney-Version des bekannten Buches. Auch mir ging es bisher so, doch jetzt war es an der Zeit, die Originalgeschichte des Autors Rudyard Kipling zu lesen.


Die Geschichte liest sich gut und ist in meiner Version auch schön bebildert. Die Original-Illustrationen stammen von W. H. Drake und Rudyard Kiplings Vater John Lockwood Kipling und passen hervorragend zu der kleinen Geschichte um die wilden Tiere des Dschungels.


Insgesamt hat mir die Geschichte gut gefallen, auch wenn ich sie ob der oft altmodischen Sprache etwas schwierig zu lesen fand. Ein paar Sachen haben mich irritiert, doch insgesamt mochte ich diese Geschichte um Macht und Rache im Dschungel.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Dschungelbuch 1 & 2 (ISBN: 9783423146449)Runenmädchens avatar

Rezension zu "Das Dschungelbuch 1 & 2" von Rudyard Kipling

Wunderbar- so wie man es kennt
Runenmädchenvor 7 Monaten

Wie in der Kurzmeinung skizziert, habe ich mal vor Jahren gehört, dass das im Original erschienene Buch von Kipling viel grausamer, brutaler und düsterer sei, als die Version, die man aus Disney‘s Verfilmung kennt. Aus diesem Grund habe ich mir vorgenommen, es mal selbst zu lesen.

Selbstverständlich ist die Verfilmung gefühlt ein wenig süßer, was aufgrund der visuellen Reize keine Überraschung ist. Dennoch war Kiplings Erzählung weder düster noch brutal.


Kommentare: 2
Teilen

Gespräche aus der Community

Tierische Neuigkeiten!

 

 

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

 

vergangene Woche ist das wunderbare Bilderbuch „Warum der Elefant einen Rüssel hat?“ erschienen.

 

Anlässlich dieser Neuerscheinung verlosen wir 25 Exemplare des Titels und wollen uns mit euch auf eine spannende Reise in die Welt der Tiere machen.

Und darum geht’s:

Die Nasen von den Elefanten sind seltsam lang und stark und grau. Warum wir sie wohl Rüssel nannten – wer weiß das heute noch genau?

5 fantasievolle Geschichten erzählen mit einem Augenzwinkern davon, wie verschiedene Tiere zu ihren charakteristischen Merkmalen kamen.

Der Klassiker von Rudyard Kipling – in lustigen Reimen nacherzählt und ins Deutsche übertragen von Cornelia Boese.

Verratet uns doch, mit wem ihr das Buch lesen wollt und welches euer liebstes Tier ist?


Wir freuen uns auf Eure Antworten und drücken die Daumen!

 

Das Team von arsEdition


127 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Rudyard Kipling wurde am 28. Dezember 1865 in Bombay (seit 1995 Mumbai) (Indien) geboren.

Community-Statistik

in 917 Bibliotheken

von 124 Lesern aktuell gelesen

von 33 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks