Rudyard Kipling Das Haus der Wünsche

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Haus der Wünsche“ von Rudyard Kipling

Rudyard Kiplings Phantastische Erzählungen umfassen eine enorme Spannbreite. Der Autor schildert eine Kampfhandlung im ersten Weltkrieg genauso überzeugend wie eine wissenschaftlich-philosophische Debatte unter Mönchen oder die Unterhaltung von zwei befreundeten Köchinnen. Obwohl die Handlung ein phantastisches Moment enthält, ist der Erzählstil so realistisch, dass man sich als Leser problemlos in jede Geschichte hineinversetzen kann und deren Verlauf gespannt und bis ins letzte Detail verfolgt.

Stöbern in Fantasy

Das Vermächtnis der Wölfe Teil 3 - Zwang

Der neue Teil der spanndenden Reise um Zenay und ihre Freunde. Kommt mit auf das Abenteuer ...

Szeraphine

Die Gabe der Könige

Ich hatte sehr viel Freude damit, Hobbs Charaktere durch diese Geschichte zu begleiten und bin froh, dass die Trilogie neu aufgelegt wird.

Flaventus

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Faszinierend-düsterer Fantasyauftakt mit drei ungewöhnlichen Heldinnen, der aber etwas Anlaufzeit benötigt.

ConnyKathsBooks

Die Königin der Schatten - Verbannt

Super Trilogie! Konnte die Bücher nicht aus der Hand legen. Fantasy gekonnt kombiniert mit Moderne.

Isadall

Fallen Queen

Ein gelungener Auftakt und beeindruckendes Debüt mit kleinen Schwächen.

buchlilie

Cainsville - Dunkles Omen

Interessante Hintergrundgeschichte, aber doch mit einigen Längen

lenisvea

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Haus der Wünsche" von Rudyard Kipling

    Das Haus der Wünsche
    The iron butterfly

    The iron butterfly

    28. November 2010 um 20:42

    Rudyard Kiplings "Das Haus der Wünsche" wurde in der Reihe "Die Bibliothek von Babel" als eine Sammlung phantastischer Literatur von Jorge Luis Borges herausgegeben. Enthalten sind die Erzählungen "Das Haus der Wünsche", " Ein Krieg der Sahibs", "Eine Madonna im Schützengraben", "Das Auge Allahs" sowie "Der Gärtner". Allen Geschichten haftet ein phantastisches Element an, welches den Protagonisten oft selbst gar nicht so bewußt zu sein scheint. So belausche ich in der Erzählung "Das Haus der Wünsche" das vertrauliche Gespräch zweier älterer Damen. Mrs. Ashcroft offenbart Mrs. Fettley nicht nur ihre langjährige Liebe zu Harry, die nicht lange erwidert wurde, sondern auch ihre Bereitschaft am Haus der Wünsche für die Übernahme aller Krankheiten, die Harry zeitlebens quälen zu bitten. Ihr Wunsch wird ihr erfüllt, aber Harry genießt sein gesundetes Leben ohne Mrs. Ashcroft. Gut gefallen hat mir an der Sammlung von Rudyard Kiplings Erzählungen vorallem seine Bandbreite. Er schreibt nicht nur Geschichten von Krieg und seinen Erfahrungen in Indien, er passt in jeder Geschichte seinen Stil an und so ist z.B. die Geschichte "Ein Krieg der Sahibs" nicht nur aus der Sicht eines Sikh erzählt, sondern auch in seiner Art zu sprechen. Insgesamt waren die Erzählungen sehr kurzweilig und gut zu lesen.

    Mehr