Rudyard Kipling Geschichten für den allerliebsten Liebling

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Geschichten für den allerliebsten Liebling“ von Rudyard Kipling

Es gab eine Zeit am Anfang aller Jahre, da sahen die Tiere ganz anders aus als heute: Der Leopard hatte noch keine Flecken, das Kamel keine Höcker und das Rhinozeros keine Falten. Wer weiß denn, wie der Wal zu seinem Schlund gekommen ist? Und wie war noch die Geschichte von dem neugierigen Elefantenkind? Rudyard Kipling hat diese Geschichten, die er selbst von seinem indischen Kindermädchen hörte, für seinen allerliebsten Liebling, seine Tochter Josephine, aufgeschrieben.

Stöbern in Kinderbücher

Zeitreise mit Hamster

Super Lesestoff, von dem man viel mitnehmen kann!

Mamaofhannah07

Faultier gefunden

Ein Buch, das durch seine geniale Bildsprache, eine tolle Geschichte mit humorvollem Ende und fantastische Bilder überzeugt . Ein Lieblingsb

Kinderbuchkiste

House of Ghosts - Der aus der Kälte kam

Ein unterhaltsames Buch für Kinder

Wolly

Der Weihnachtosaurus

Eine wunderschöne und zauberhafte Geschichte für Groß und Klein!

Buecherwunderland

Animox. Die Stadt der Haie

sehr spannend

eulenmama

Schokopokalypse

Wundervolle Geschichte! 💖 Schokolade und jede Menge geheimer Vorkommnisse.

Solara300

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nichts für mich!

    Geschichten für den allerliebsten Liebling

    mondy

    25. February 2017 um 20:08

    Übersetzt von Irmela Brender Ich habe die Ausgabe der DIE ZEIT Edition "Fantastische Geschichten für junge Leser" gelesen.  Inhalt Welches Kind hat sich nicht schon einmal gefragt, warum der Elefant einen so langen Rüssel hat oder wie sich das Alphabet entwickelte? Auch die Frage nach der Entstehung des Kamelhöckers oder der Haut des Nashorns treibt bestimmt so manches Kind um. Rudyard Kipling hat sich fantasievolle Antworten auf diese und andere Fragen ausgedacht und in diesem Buch zusammengefasst. Meine Meinung Das Buch war leider gar nicht meins. Prinzipiell finde ich es eine schöne Idee, märchenhafte Antworten auf typische Kinderfragen zu geben (natürlich immer mit der Voraussetzung, dass diese auch als Fiktion erkennbar sind). Kipling erzählt seine Geschichten mit einem Augenzwinkern und durchaus einfallsreich.  Auf mich wirkten die meisten Geschichten jedoch zu gewollt, zu weit hergeholt, als dass ich sie wirklich witzig finden würde. Besonders die Geschichte "Wie das Alphabet entstanden ist" fand ich überflüssig. An manche Texte konnte ich mich schon kurz nach dem Lesen nicht mehr erinnern und bei anderen hat sich mir der Zusammenhang nicht so wirklich erschlossen. Zum Beispiel kann das Nashorn zuerst seine Haut ausziehen, wenn es nicht mehr zur Geschichte passt, kann es das eben nicht mehr. Kindergeschichten dürfen gerne etwas vereinfacht dargestellt werden, etwas verrückt und überzogen, aber ich finde, dass sie trotzdem nachvollziehbar sein sollten.  Einige Geschichten fand ich ganz gut, wie z.B. "Die Katze, die für sich blieb" oder "Das Elefantenkind" (auch wenn mir das ständige Verprügeln nicht gefallen hat). Nett fand ich auch die Gedichte am Ende der Texte, sie fassen den Inhalt der Erzählung noch einmal kurz zusammen.        Es würde mich sehr interessieren, wie Kinder dieses Buch wahrnehmen. Mich konnte das Buch nicht überzeugen und es bekommt von mir deshalb nur 2 Sterne.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks