Ruediger Dahlke

 4.1 Sterne bei 315 Bewertungen
Autor von Peace Food, Peace Food - Vegano Italiano und weiteren Büchern.
Ruediger Dahlke

Lebenslauf von Ruediger Dahlke

Dr. med. Ruediger Dahlke, geboren 1951, studierte Medizin in München und bildete sich zum Arzt für Naturheilweisen und in Psychotherapie weiter. Seit 1978 ist er als Psychotherapeut, Fastenarzt und Seminarleiter international tätig. Anfang 2012 öffnete das von ihm mitgegründete Seminarzentrum TamanGa in Gamlitz in der Südsteiermark. Als Pionier der Ganzheitsmedizin ist Dahlke ein gefragter Experte für Interviews und Talkshows. Er ist Autor von 50 Büchern, die in 27 Sprachen vorliegen. Viele wurden zu Bestsellern, darunter Krankheit als Symbol, Die Schicksalsgesetze – Spielregeln fürs Leben, Das Schattenprinzip, Die Spuren der Seele und Peace Food. Weitere Informationen unter www.dahlke.at.

Neue Bücher

Das Alter als Geschenk

Neu erschienen am 01.10.2018 als Hardcover bei Arkana.

Alle Bücher von Ruediger Dahlke

Sortieren:
Buchformat:
Peace Food

Peace Food

 (58)
Erschienen am 07.09.2011
Peace Food - Vegano Italiano

Peace Food - Vegano Italiano

 (47)
Erschienen am 01.09.2014
Krankheit als Symbol

Krankheit als Symbol

 (21)
Erschienen am 01.10.1996
Krankheit als Sprache der Seele

Krankheit als Sprache der Seele

 (21)
Erschienen am 10.12.2007
Das senkrechte Weltbild

Das senkrechte Weltbild

 (8)
Erschienen am 01.01.2005
Habakuck und Hibbelig

Habakuck und Hibbelig

 (7)
Erschienen am 01.11.2004
Depression

Depression

 (7)
Erschienen am 22.03.2010
Das Schatten-Prinzip

Das Schatten-Prinzip

 (7)
Erschienen am 30.08.2010

Neue Rezensionen zu Ruediger Dahlke

Neu
liebelesens avatar

Rezension zu "Kurzzeitfasten" von Ruediger Dahlke

interessant
liebelesenvor 5 Monaten

Dieses Buch habe ich gekauft um mich über Fasten zu informieren. Ich bin vor kurzem mit 16:8 fasten angefangen und gefällt mir sehr gut. Diese Fastenmethode wird in dem Buch auch sehr informativ beschrieben. Ich werde sicher noch öfter in das Buch schauen, ist eine gute Unterstützung bei meinem Vorhaben und sehr interessant und mit ansprechenenden Fotos. Ich habe es mir als ebook gekauft um es auch unterwegs dabei zu haben.

Kommentieren0
1
Teilen
Kinderbuchkistes avatar

Rezension zu "Kurzzeitfasten" von Ruediger Dahlke

Ein wirklich sehr informatives Buch mit erstaunlichen, überraschenden Informationen und vielen Tipps
Kinderbuchkistevor 6 Monaten

Kurzzeit Fasten auch Intervall Fasten genannt

ist zur Zeit in aller Munde und die Bücher die hierzu erscheinen sind äußerst vielfältig. Was mich ein wenig verwundert ist dass es gerade in den letzten 2 Jahren so favorisiert wird denn das Wissen um diese Ernährungsmethode gibt es schon wesentlich länger. Nun gut, alles hat seine Zeit, heißt es ja so schön und die scheint für das Kurzzeitfasten nun gekommen zu sein. Wer glaubt, dass kurzzeitfasten schwierig ist der sollte als erstes einmal seinen eigenen Tagesablauf und seine Essgewohnheiten rekapitulieren bzw. sich bewusst machen, denn viele von uns leben schon fast nach diesem Prinzip.
Millionen Menschen gehen ohne Frühstück morgens aus dem Haus. Viele weil es zu knapp wird noch etwas zu sich zu nehmen aber genauso viele, und dazu zähle ich, bekommen morgens einfach noch nichts runter. Also geht man ohne Essen zur Arbeit vielleicht sogar auch ohne Kaffee dafür mit Tee und einmal am Arbeiten ist es ruck zuck Mittag. 13:00 Uhr. Überlegt man dann wann man zuletzt etwas gegessen hat wird man erkennen, dass es das Abendbrot war. 18:00 oder auch 20:00 Uhr? Allein bei 20:00 Uhr haben wir bis 13:00 Uhr Mittag schon eine Fastenpause von mehr wie 16 Stunden gemacht, ohne es bewusst getan zu haben.
16 Stunden Fastenpause ist eine der Möglichkeiten im Kurzzeitfasten.
Welche es noch gibt und wie man sie gestalten kann, was Kurzzeitfasten im Körper bewirkt und wie man Heißhungerattacken oder eine unvorhergesehene Einladung in seinen Fastenplan integrieren kann, dass erzählt uns Rüdiger Dahlke leicht verständlich, sehr anschaulich und äußerst informativ in seinem Buch.
Für alle die sich damit beschäftigen möchten bietet es umfangreiche, vielseitige Informationen und jede Menge Tipps und Tricks. Ich habe nun schon einige Bücher zum Thema gelesen dies hat mir aber wirklich mit Abstand am besten gefallen.
Ich lebe nach dem 16:8 Prinzip  seit etwas 8 Jahren, wobei ich es sehr flexibel halte meist sind es mehr wie 16 Stunden Pause und alles reduziert sich auf eine Mahlzeit. Wenn ich aber etwas sehe was ich unbedingt probieren möchte schiebe ich auch schon mal und es kann vorkommen, dass ich dann auch mal nur eine Pause von 12 Stunden habe. 
Anfangs nimmt man langsam aber sicher ab. Das Hungergefühl wird ein anders und irgendwann ist es so in den Alltag und den Rhythmus des Tages integriert, dass man es gar nicht mehr merkt zu fasten. Dabei sollte man wissen, dass es nicht nur sichtbare Erfolge gibt denn die Gesundheit unserer Organe sind erst einmal nicht erkennbar ( außer beim Arzt).
Das Bewusstsein mit dieser Ernährungsform, ohne Verzicht auf etwas, seinem Körper etwas gutes zu tun, ist ein gutes Gefühl.
Besonders überrascht an diesem Buch hat mich eine Aussage, man kann mit dem Kurzzeitfasten auch zunehmen. Zugegeben mich überkam eine kurze Schreckminute, doch was ich dann laß war mir nicht nur neu sondern faszinierte mich auch sehr. Rüdiger Dahlke beschreibt sehr ausführlich und leicht nachvollziehbar wie dies möglich ist. Dabei ist nicht die Rede vom Jojo Effekt beim Fasten sondern wie man mit Hilfe des Kurzzeitfastens und einer speziellen Ernährung dieses Jo-Jo Effekt herbeiführen kann um bewusst zuzunehmen. Es gibt Menschen, die zu dünn sind. Für die kann  das was andere schlanker macht gegenteilig genutzt werden.
Fazit:
Für alle die neugierig sind, mehr über die Fastenintervalle erfahren und ihren Körper kennenlernen möchten, für alle die Hilfe beim Durchhalten und aufkommenden Heißhungerattacken benötigen, ist dies ein fantastisches Buch, dass ich jedem nur ans Herz legen kann.
Und mich, die ich dachte schon viel zu wissen hat es auch immer wieder noch überrascht.
In diesem Sinne, neugierig bleiben!!


Kommentieren0
0
Teilen
Lieblingsleseplatzs avatar

Rezension zu "Die Peace Food Keto-Kur" von Ruediger Dahlke

Lecker!
Lieblingsleseplatzvor 9 Monaten

Ich habe von Rüdiger Dahlke bereits das Peace Food Italien Buch und liebe seine tollen veganen Rezepte. Keto war mir zwar ein Begriff, aber so ganz genau wusste ich ehrlich gesagt nicht, was das bedeutet – aber die Kombi aus vegan, kohlenhydratarm und glutenfrei machte mich neugierig …


Auf den ersten 65 Seiten sind tolle Hintergrundinformationen zur ketogenen Ernährung zu finden und es wird genau erklärt was diese mit unserem Körper macht. Wenn man all den Studien glauben darf, dann ist Keto das Allheilmittel für sämtliche Wohlstandskrankeiten – egal ob physisch oder psychisch…. mir reicht es schon, wenn ich ich mich damit besser und leichter fühle!


Der hohe Fettanteil in den Rezepten ist zunächst für eine „Diät“ seltsam, aber ich muss sagen ich habe das letzte Woche mal getestet und hatte tolle Erfolge!


Weight Watchers stetzt mit seinem neuen Programm My Way auch auf mehr gesunde Fette und Eiweisse und erzieht die Teilnehmer mit ihrer Punktepolitik zu weniger Kohlenhydraten und ungesunden Fetten. Ich habe mich schon gewundert, dass im Gegensatz zu früher so viele Lebensmittel keine Punkte haben, wie z.B. Avocado – nach der Lektüre von Keto-Kur ergibt das plötzlich richtig Sinn!


Aber genug der Theorie. Ihr wollt sicher wissen, ob das auch schmeckt. Die Rezepte in der zweiten Hälfte des Buches stammen von Dorothea Neumayr und Georg Heinrich. Ich habe mir ein besonders interessantes Rezept für einen ersten Test ausgesucht: Kichererbsentopf mit Pflaumen.


Die Zutaten hätte ich so nie miteinander kombiniert, bin ich ja ehrlich. Obwohl ich die Kombination von süß und herzhaft total mag. Aber bisher konnte ich mit Kichererbsen wenig anfangen und sie zusammen mit Mohn, Pflaumen und Paprika zu kombinieren, klang spannend. Leider machten mir die örtlichen Supermärkte einen kleinen Strich durch die Rechnung: Kein Mohn war zu finden. Aber der Rest war schnell zusammengetragen und so ging es los…


Die Zubereitung war unkompliziert. Eigentlich nur schnibbeln, anbraten, schmoren. Hier fehlte mir die Angabe, ob mit oder ohne Deckel in den Ofen – wenn ich böse wäre, würde ich sagen, ein Mann hat das Rezept geschrieben. Stimmt ja auch. Ich hab mich dann für eine Kombination aus beidem entschieden und muss im Nachhinein sagen, ich hätte ihn wohl besser ganz weggelassen.

Das Ergebnis war richtig richtig lecker! Es schmeckte wie ein deftiger Eintopf mit der Süße und der Säure der Pflaume perfekt ergänzt. Das wird es definitiv öfter bei uns geben. Sogar die Kinder wurden neugierig und haben trotz Gnocchi mit Tomatensoße probiert!

„Eine selbst gekochte Mahlzeit ist ein großer Liebesbeweis“ (unbekannt)

Aber nicht nur tolle Hauptgerichte findet man in Keto-Kur, sondern auch easy Frühstücksideen. Ich habe das Kokosporridge ausprobiert – das war aber leider nix. Mir war das zu mehlig im Geschmack. Aber ich werde das Kokosmehl sicher in Kombi mit meinen normalen Porridge weiter verwenden. Rüdiger Dahlke regt ja ausdrücklich zur Kreativität nach den ketogenen Richtlinien an…



Der süße Zahn kommt auch nicht zu kurz. So läuft mir schon beim Anblick der Süßspeisen, die komplett ohne Zucker auskommen, das Wasser im Munde zusammen.


Keto-Kur von Rüdiger Dahlke in Zusammenarbeit mit Dorothea Neumayer und Georg Heinrich bekommt von mir 5 von 5 Lieblingslesesessel! Sicher werde ich noch einige Rezepte mehr aus diesem Buch in mein Repertoire aufnehmen – Danke!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Daniliesings avatar

In Italien geht die Liebe durch den Magen


Das Buch "Peace Food - Vegano Italiano" von Ruediger Dahlke ist eine Liebeserklärung an die italienische Küche! Es vereint den wunderbaren Geschmack, den man von italienischem Essen erwartet, mit einer vegangen Lebensweise. Zusammen mit dem Gräfe und Unzer Verlag laden wir euch zu einer Lese- und Kochrunde ein, bei der wir uns gemeinsam durch herrliche italienische Rezepte kochen, probieren und darüber austauschen wollen. Habt ihr schon Hunger bekommen? Dann hier noch etwas mehr zum Buch:

Peace Food - Das Italien Kochbuch: In einer ausführlichen Einleitung beschreibt der Autor, wie eine rein pflanzliche Ernährung nicht nur dem Planeten und seinen tierischen wie menschlichen Bewohnern Hoffnung und Frieden bringt. Wer sich vegan ernährt, baut auch ein regelrechtes Schutzschild gegen die gravierendsten Krankheitsbilder der Moderne auf, etwa gegen Krebs und Herzprobleme, Allergien und Diabetes, Übergewicht, Alzheimer und viele andere. Er widerlegt darüber hinaus die vielfach vorgebrachte These der Mangelernährung und erklärt, wie sich die italienische Küche in einen veganen Speiseplan integrieren lässt, ganz ohne Genussverzicht. Dahlkes Lieblingsköche aus Italien und Österreich zaubern am Herd: 90 köstliche vegane Gerichte, die den Umstieg leicht machen: von Bruschette, über Risotto und Pasta, bis hin zu lecker leichten Desserts - gesund genießen auf italienische Art.

Ruediger Dahlke und Dorothea Neumayr, eine der Köchinnen für die Rezepte von "Peace Food - Vegano Italiano", beantworten außerdem hier eure Fragen rund um das Buch, die italienische sowie die vegane Küche.

Haben wir euren Appetit auf leckere vegane Rezepte aus der italienischen Küche geweckt? Dann bewerbt euch ab sofort als Tester für "Peace Food - Vegano Italiano". Wir vergeben insgesamt 50 Exemplare des Buches, davon 40 Printexemplare und 10 E-Books im E-PUB-Format. Bitte gebt bei eurer Bewerbung mit an, in welchem Format ihr das Buch lesen möchtet oder ob für euch beide Formate in Ordnung wären. Für eure Chance auf eines der Bücher beantwortet uns bitte die folgende Frage:

Was stellt ihr euch unter dem Begriff "Peace Food" vor?

Wenn ihr zu den glücklichen Gewinnern eines der Bücher gehört, dann sichert ihr damit eine Teilnahme am Austausch in dieser Lese- und Kochrunde zu. Ihr solltet bereit sein, aus jedem Bereich mindestens ein Rezept nachzukochen, hier darüber zu berichten und bestenfalls Fotos vom Ergebnis mit uns zu teilen. Wenn ihr schon mal ein bisschen stöbern und ausprobieren möchtet, stellen wir euch hier bereits 4 leckere Rezepte aus dem Buch zur Verfügung:

1. Bruschetta mit zweierlei Tomaten
2. Risotto mit Pilzen
3. Spaghetti mit sizilianischer Mandelsauce
4. Panna Cocco mit Himbeeren

Wir wünschen ganz viel Spaß und buon appetito!
neverlandprincesss avatar
Letzter Beitrag von  neverlandprincessvor 4 Jahren
Ich traue mich fast garnicht.. Aber: ich habs dann doch auch endlich mal geschafft, meine Rezi ist nun auch da! http://www.lovelybooks.de/autor/Ruediger-Dahlke/Peace-Food-Vegano-Italiano-1121710904-w/rezension/1136125982/ Eigentlich wollte ich noch viel mehr ausprobieren, daher die lange Dauer, aber nun musste es dann doch so gehen. Vielen Dank nochmal, hat mir echt sehr viel Spaß gemacht, meine Erfahrungen mit den anderen in dieser Kochrunde zu teilen!:)
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 340 Bibliotheken

auf 74 Wunschlisten

von 11 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks