Ruediger Dahlke

 4,1 Sterne bei 401 Bewertungen
Autor von Peace Food, Peace Food - Vegano Italiano und weiteren Büchern.
Autorenbild von Ruediger Dahlke (© Sissi Furgler)

Lebenslauf von Ruediger Dahlke

Dr. med. Ruediger Dahlke, geboren 1951, studierte Medizin in München und bildete sich zum Arzt für Naturheilweisen und in Psychotherapie weiter. Seit 1978 ist er als Psychotherapeut, Fastenarzt und Seminarleiter international tätig. Anfang 2012 öffnete das von ihm mitgegründete Seminarzentrum TamanGa in Gamlitz in der Südsteiermark. Als Pionier der Ganzheitsmedizin ist Dahlke ein gefragter Experte für Interviews und Talkshows. Er ist Autor von 50 Büchern, die in 27 Sprachen vorliegen. Viele wurden zu Bestsellern, darunter Krankheit als Symbol, Die Schicksalsgesetze – Spielregeln fürs Leben, Das Schattenprinzip, Die Spuren der Seele und Peace Food. Weitere Informationen unter www.dahlke.at.

Neue Bücher

Cover des Buches Das Alter als Geschenk (ISBN: 9783442223374)

Das Alter als Geschenk

 (1)
Erscheint am 18.10.2021 als Taschenbuch bei Goldmann.
Cover des Buches Seeleninfarkt (ISBN: 9783958034105)

Seeleninfarkt

Neu erschienen am 30.09.2021 als Taschenbuch bei Scorpio Verlag.
Cover des Buches Corona als Weckruf (ISBN: 9783833882203)

Corona als Weckruf

Neu erschienen am 01.09.2021 als Hardcover bei GRÄFE UND UNZER Edition.
Cover des Buches Heilsame Tugenden (ISBN: 9783833878640)

Heilsame Tugenden

Erscheint am 05.01.2022 als Hardcover bei GRÄFE UND UNZER Edition.

Alle Bücher von Ruediger Dahlke

Cover des Buches Peace Food (ISBN: 9783833875885)

Peace Food

 (65)
Erschienen am 05.08.2020
Cover des Buches Krankheit als Weg (ISBN: 9783442175765)

Krankheit als Weg

 (45)
Erschienen am 19.10.2015
Cover des Buches Peace Food - Vegano Italiano (ISBN: 9783833841972)

Peace Food - Vegano Italiano

 (47)
Erschienen am 01.09.2014
Cover des Buches Krankheit als Symbol (ISBN: 9783570122655)

Krankheit als Symbol

 (24)
Erschienen am 01.10.1996
Cover des Buches Krankheit als Sprache der Seele (ISBN: 9783641146108)

Krankheit als Sprache der Seele

 (22)
Erschienen am 02.06.2014
Cover des Buches Depression (ISBN: 9783442219230)

Depression

 (8)
Erschienen am 22.03.2010
Cover des Buches Das senkrechte Weltbild (ISBN: 9783548741505)

Das senkrechte Weltbild

 (8)
Erschienen am 01.01.2005
Cover des Buches Habakuck und Hibbelig (ISBN: 9783548741741)

Habakuck und Hibbelig

 (7)
Erschienen am 01.11.2004

Neue Rezensionen zu Ruediger Dahlke

Cover des Buches Mein Individualgewicht (ISBN: 9783442348657)Durga108s avatar

Rezension zu "Mein Individualgewicht" von Ruediger Dahlke

Zur Wohlfühlfigur finden – ohne Hungern, Frustessen und falschen Verzicht
Durga108vor einem Monat

"Welchen Körper braucht unsere Seele, damit wir wirklich glücklich und mit uns im Reinen sind? Wirklich den, der in eine bestimmte Kleidergröße passt? Und was, wenn wir zu wenig Kilos auf die    Waage bringen? Um genau dieses individuelle Figur-Optimum geht es Fastenguru und Peace-Food-Pionier Ruediger Dahlke mit seinem innovativen ganzheitlichen Ernährungskonzept vom Individualgewicht.    

Er zeigt, welche ungesunden (Ess-)Muster sich hinter Gewichtsproblemen, Belohnungs- oder Kummerspeck verbergen und welche Lebensthemen und Lernaufgaben auf uns warten. Indem wir im Einklang mit    unserer Seele essen, söhnen wir uns mit unserem Gewicht aus und legen den Grundstein für ein neues und erfülltes Leben.

Mit 60 Rezepten, Meditationen und 4-Wochen-Ernährungsprogramm für das ganz persönliche Individualgewicht."

Rüdiger Dahlke setzt da an, wo Diäten aufhören. Denn oft funktionieren Ernährungsumstellungen oder div. Diäten nicht, wenn man den Ursachen nicht auf den Grund geht oder es kommt zum sog. Jojo-Effekt sobald man mit der Diät aufhört.

Es ist vielleicht nicht einfach, weil man sich nicht nur mit Nährwerten, sondern auch v.a. mit sich selbst beschäftigen muss, aber es macht Sinn und verspricht Erfolg und mehr Gesundheit. 

Kommentare: 1
1
Teilen
Cover des Buches Immunbooster vegan (ISBN: 9783426879122)Dr_Ms avatar

Rezension zu "Immunbooster vegan" von Ruediger Dahlke

Kostet Zeit und macht einsam – aber es wirkt
Dr_Mvor 2 Monaten

Was mich an solchen Büchern manchmal stört, ist eine gewisse Unehrlichkeit. Hier fällt sie nicht so sehr ins Gewicht, und man findet auch wirklich ehrliche Einschätzungen. Die stehen am Ende des Büchleins und gehen so: Meistens neigen Frauen zur veganen Ernährung. Wenn es ihnen nicht gelingt, ihre Männer auf diesem Weg mitzunehmen, kommt es bei konsequenter Anwendung einer solchen Ernährungsweise zu tiefgreifenden Konflikten, die irgendwann nicht mehr beherrschbar sind.

Da Frauen meistens für die Ernährung in der Familie zuständig sind, müssen sie in solchen Situationen zwei verschiedene Essen zubereiten und sich auch meistens noch verletzende Kommentare anhören. Irgendwann werden sie es satt haben, Fleisch zuzubereiten. Menschen, die sich nicht vegan ernähren riechen anders. Das Empfinden der Frauen wandelt sich mit ihrer umgestellten Ernährung, was dann schlimmstenfalls dazu führt, dass sie ihren Partner nicht mehr riechen können.

Dass vegane Ernährung das Immunsystem erheblich stärkt, lässt sich nicht mehr bestreiten. Aber man muss auch konsequent sein. Wer vegane Wurst aus dem Supermarkt zu sich nimmt, macht sich zur Lachnummer. Nicht nur wegen der Wurst, sondern vor allem wegen der Zutaten, die oft nicht weniger fragwürdig sind als eine nicht vegane Ernährung. Wer sich wirklich konsequent vegan ernähren möchte, braucht einen eigenen Garten oder viel Zeit. Zum Beispiel zum Suchen von Wildkräutern. So viel Ehrlichkeit sollte man sich schon gönnen.

Ein anderer wunder Punkt, um den es auch in diesem Buch geht, ist immer wieder die Aufforderung, sich sogenannte Nahrungsergänzungsmittel einzuwerfen. Hier geht das sogar so weit, dass Vorstufen zweier Hormone empfohlen werden, damit die Nahrungsumstellung auch mental gut verkraftet wird. Wer argumentiert, unsere Vorfahren hätten auch kein Fleisch gegessen, sollte vermutlich auch wissen, dass sie sich keine Hormone gekauft haben.

Vegane Ernährung stellt nur einen Baustein dar, wenn man das eigene Immunsystem stärken möchte. Unsere auf Bäumen lebende Vorfahren, die immer als Vorbild dargestellt werden, bewegten sich ganz anders. Und sie waren stets draußen. Das alles kommt in diesem Büchlein nicht vor.

Stattdessen findet man einige Rezepte in ihm, bei denen ich mir auch die Bemerkung nicht verkneifen kann, dass unsere Vorfahren auch nicht gekocht oder gewürzt haben. Sie haben sich auch keine konzentrierten Säfte herstellen können. Warum ist das wichtig? Konzentrierte Säfte besitzen eine ganz andere Energiedichte als Früchte. Für ein Glas Apfelsaft aus der Presse braucht man viele Äpfel. Würde man auch so viel Äpfel essen, wie in diesem Glas Saft verbraucht wurden? Beim Essen entscheidet der Körper noch mit. Er sagt, wann Schluss sein sollte. Bei Säften wird er ausgetrickst. Gerade bei der Ernährung sollte man auch einmal die Logik oder die Konsequenzen des eigenen Tuns hinterfragen. Nicht alles, was Leute aus einer bestimmten Blase empfehlen, muss unbedingt richtig sein.

Kurz gesagt: Das Büchlein bietet einen guten Denkanstoß, den man für sich ehrlich und kritisch hinterfragen sollte. Essen ist eine Kulturfrage, die mehr spaltet als vereint, wenn man daraus eine ideologische Frage macht. Eine konsequente Ernährungsumstellung ist auch deshalb oft mit komplizierten Begleiterscheinungen verbunden. Aber erwiesenermaßen bekommt man als Lohn ein sehr gut arbeitendes Immunsystem.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Immunbooster vegan (ISBN: 9783426879122)N

Rezension zu "Immunbooster vegan" von Ruediger Dahlke

Praxis und Theorie in einem!
Ninexvor 8 Monaten

Meine Meinung: 


Schon lange gehört Achtsamkeit und Selbstliebe zu meinem Lebenskonzept, weswegen ich wahnsinnig neugierig darauf war, wie die Autorin dieses Thema in ihrem Buch aufgefasst hat. 

Auch dieses gehört wieder zu der Reihe der „Immunbooster“, die zusammen helfen sollen, das eigene Immunsystem mit natürlichen Mitteln zu stärken. Und ein Punkt ist anscheinend, dass man sich so liebt, wie man ist. Die Autorin selbst behauptet auch im Klappentext schon, dass sich durch die Psyche das Immunsystem entscheidend beeinflussen lässt. 


Meiner Meinung nach hat Diplom-Psychologin Ulrike Scheuermann hat hier einen tollen Guide geschaffen, der sowohl mit wissenschaftlichen Aspekten, aber auch mit praktischen Umsetzungen gespickt ist. Schritt für Schritt erklärt sie, wie man sich selbst immer weiter annehmen kann und welche Übungen dabei helfen. Um ein Beispiel zu nennen: Wenn du dich selbst nicht von Anfang an lieben kannst, beginne erstmal dein Umfeld mit liebevollen Augen zu betrachten und irgendwann.. Irgendwann wirst du dazu gehören. Ihre Lektionen sind so so wichtig, weswegen ich dieses Buch nicht nur Menschen empfehlen würde, die sich in der Richtung Immunsystem weiterbilden möchten, sondern auch denen, die sich selbst von innen stärken wollen und mit sich selbst und ihrem Körper noch nicht so richtig im Reinen sind. 

Abgerundet wird das Buch durch 6 Ansätze, die einem helfen sollen, wenn man im Leben einmal nicht so gefestigt ist und die Selbstliebe einen Moment viel zu kurz kommt.


Für 8€ bekommt man hier ein hochwertiges Taschenbüchlein mit Klappen, welches ca. 80 Seiten umfasst. Trotz, dass es recht klein und dünn ist, liegt es gut in der Hand und fühlt sich insgesamt hochwertig an. Die Innengestaltung ist wunderschön, es gibt immer wieder liebevoll gestaltete Trennseiten und auch die einzelnen Themenüberschriften wurden extra hervorgehoben, um einen Überblick zu schaffen. In kleinen Infokästen gibt es Zusammenfassungen, die das Wichtigste noch einmal zusammenfassen. Von der ganzen Reihe gefällt mir dieser Teil von der Farbe her übrigens am besten, da dieses Lila so schön beruhigend auf einen wirkt und ich dieses Gefühl auch beim Lesen irgendwie hatte. 


Ich kann euch dieses Buch nur ans Herz legen! Die Ansätze sind so wichtig und sollten von jedem verinnerlicht werden. 


Vielen Dank an den Droemer Knaur Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars. 


5 Sternchen von 5 Sternchen

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

In Italien geht die Liebe durch den Magen


Das Buch "Peace Food - Vegano Italiano" von Ruediger Dahlke ist eine Liebeserklärung an die italienische Küche! Es vereint den wunderbaren Geschmack, den man von italienischem Essen erwartet, mit einer vegangen Lebensweise. Zusammen mit dem Gräfe und Unzer Verlag laden wir euch zu einer Lese- und Kochrunde ein, bei der wir uns gemeinsam durch herrliche italienische Rezepte kochen, probieren und darüber austauschen wollen. Habt ihr schon Hunger bekommen? Dann hier noch etwas mehr zum Buch:

Peace Food - Das Italien Kochbuch: In einer ausführlichen Einleitung beschreibt der Autor, wie eine rein pflanzliche Ernährung nicht nur dem Planeten und seinen tierischen wie menschlichen Bewohnern Hoffnung und Frieden bringt. Wer sich vegan ernährt, baut auch ein regelrechtes Schutzschild gegen die gravierendsten Krankheitsbilder der Moderne auf, etwa gegen Krebs und Herzprobleme, Allergien und Diabetes, Übergewicht, Alzheimer und viele andere. Er widerlegt darüber hinaus die vielfach vorgebrachte These der Mangelernährung und erklärt, wie sich die italienische Küche in einen veganen Speiseplan integrieren lässt, ganz ohne Genussverzicht. Dahlkes Lieblingsköche aus Italien und Österreich zaubern am Herd: 90 köstliche vegane Gerichte, die den Umstieg leicht machen: von Bruschette, über Risotto und Pasta, bis hin zu lecker leichten Desserts - gesund genießen auf italienische Art.

Ruediger Dahlke und Dorothea Neumayr, eine der Köchinnen für die Rezepte von "Peace Food - Vegano Italiano", beantworten außerdem hier eure Fragen rund um das Buch, die italienische sowie die vegane Küche.

Haben wir euren Appetit auf leckere vegane Rezepte aus der italienischen Küche geweckt? Dann bewerbt euch ab sofort als Tester für "Peace Food - Vegano Italiano". Wir vergeben insgesamt 50 Exemplare des Buches, davon 40 Printexemplare und 10 E-Books im E-PUB-Format. Bitte gebt bei eurer Bewerbung mit an, in welchem Format ihr das Buch lesen möchtet oder ob für euch beide Formate in Ordnung wären. Für eure Chance auf eines der Bücher beantwortet uns bitte die folgende Frage:

Was stellt ihr euch unter dem Begriff "Peace Food" vor?

Wenn ihr zu den glücklichen Gewinnern eines der Bücher gehört, dann sichert ihr damit eine Teilnahme am Austausch in dieser Lese- und Kochrunde zu. Ihr solltet bereit sein, aus jedem Bereich mindestens ein Rezept nachzukochen, hier darüber zu berichten und bestenfalls Fotos vom Ergebnis mit uns zu teilen. Wenn ihr schon mal ein bisschen stöbern und ausprobieren möchtet, stellen wir euch hier bereits 4 leckere Rezepte aus dem Buch zur Verfügung:

1. Bruschetta mit zweierlei Tomaten
2. Risotto mit Pilzen
3. Spaghetti mit sizilianischer Mandelsauce
4. Panna Cocco mit Himbeeren

Wir wünschen ganz viel Spaß und buon appetito!
1105 BeiträgeVerlosung beendet
neverlandprincesss avatar
Letzter Beitrag von  neverlandprincessvor 7 Jahren
Ich traue mich fast garnicht.. Aber: ich habs dann doch auch endlich mal geschafft, meine Rezi ist nun auch da! http://www.lovelybooks.de/autor/Ruediger-Dahlke/Peace-Food-Vegano-Italiano-1121710904-w/rezension/1136125982/ Eigentlich wollte ich noch viel mehr ausprobieren, daher die lange Dauer, aber nun musste es dann doch so gehen. Vielen Dank nochmal, hat mir echt sehr viel Spaß gemacht, meine Erfahrungen mit den anderen in dieser Kochrunde zu teilen!:)

Community-Statistik

in 423 Bibliotheken

von 97 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks