Das senkrechte Weltbild

von Ruediger Dahlke und Nicolaus Klein
4,3 Sterne bei8 Bewertungen
Das senkrechte Weltbild
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

HerrLyDmanns avatar

Einfach perfekt. Tabellen für alles.

Alle 8 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das senkrechte Weltbild"

Die 12 Tierkreiszeichen sind Ursymbole, archetypische Kräfte, denen sich nicht nur der Mensch, sondern die gesamte Welt zuordnen lässt. So kann dieses Buch helfen, die Sprache des Schicksals zu entschlüsseln und Schicksalsschläge bewusst als Lernaufgaben zu erfahren. In einer Zeit, in der das rationale Denken an seine Grenzen stößt und wir mit seiner Einseitigkeit konfrontiert werden, weist das senkrechte Weltbild den Weg aus der Krise: Denken in archetypischen Urmustern.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783548741505
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:432 Seiten
Verlag:Ullstein Taschenbuch Verlag
Erscheinungsdatum:01.01.2005

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    HerrLyDmanns avatar
    HerrLyDmannvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Einfach perfekt. Tabellen für alles.
    Sollten Sie sich jemals gefragt haben was Skorpione gerne essen...

    Rüdiger Dahlke führt am Anfang seines Werkes die zwölf Urprinzipien ein, erläutert Ihre Funktionsweise und Ihren Grundkern. Dabei zieht er Vergleiche zum waagerechten Denken und erleichtert so das Verständnis. Das anschießende Kapitel behandelt die konkreten Götter und Ihre Geschichte (gut für die Allgemeinbildung) des jeweiligen Urprinzips. Darauf aufbauend folgen Karikaturen eines jeden Sternzeichens. Der vierte Teil ist wohl der wertvollste am gesamten Buch: der tabellarische Teil. Im Sonderkapitel wird noch einmal genauer auf auf beispielsweise Körperregionen, Zahlen (der Teil war leider etwas unverständlich formuliert...) und ihre Zuordnung eingegangen, als auch die indische und nordische Mythologie mit hinzugezogen.

    Das senkrechte Weltbild ist im Ullstein Verlag 2005 erschienen.

    Wie erwähnt ist der wertvollste Teil der tabellarische Teil in diesem Buch (vorher sollte man aber auf jeden Fall die Erläuterungen vom ersten Teil lesen, da es sonst zwingenderweise zu Fehlinterpretationen kommen muss). Ich glaube, das ist auch der Fakt der dieses Buch so einzigartig macht, da hier wirklich alles was man sich vorstellen kann den Urprinzipien zugeordnet wurde.

    Das heißt für mich als Fazit: dieses Buch ist ein riesiger Quell an Inspiration für Kreative. Sollten Sie Autor sein und wissen, welche Sternzeichen Ihre Figuren haben, sollten Sie sich unbedingt dieses Buch zu Gemüte führen. Sie kommen auf ganz neue Ideen und gedankliche Experimente, alleine Aufgrund der schieren Anzahl der Tabellen und den damit verbundenen Möglichkeiten. Hätte mich eine nette, alte Dame nicht auf dieses Buch in meinem Schreibkurs darauf aufmerksam gemacht, würde ich immer noch darüber nachdenken, wie man Hauptcharakter wohl riechen könnte…

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Siddharthas avatar
    Siddhartha
    Ein LovelyBooks-Nutzer
    siebenundsiebzigs avatar
    siebenundsiebzig
    M
    Murakaminavor 4 Jahren
    Piets avatar
    Pietvor 7 Jahren
    Sonoriss avatar
    Sonorisvor 9 Jahren
    kores avatar
    korevor 9 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks