Ruediger Dahlke Depression

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Depression“ von Ruediger Dahlke

Zeitkrankheit Depression: Millionen leiden an ihr und die Zahl depressiver Erkrankungen nimmt weiter zu
Depression oder deren mildere Variante, die Melancholie, sind keine Erfindung der Neuzeit, aber sie sind heute dramatisch auf dem Vormarsch.
Ruediger Dahlke analysiert in diesem Buch die Psychodynamik der Depression, die letztendlich einem einfachen Muster gehorcht: einer Diskrepanz zwischen den Erwartungen/ Hoffnungen und der subjektiv empfundenen Realität des Betroffenen.
Dahlke zeigt, wie wir unsere unbewussten Vorstellungen aus dem Schatten befreien und alte Muster loslassen können. Praktische Übungen helfen, die blockierte Lebensenergie freizusetzen, Boden unter die Füße zu bekommen und das Leben wieder aktiv zu gestalten.

Stöbern in Sachbuch

Das andere Achtundsechzig

Ein Buch, welches mit der 68er – Mythen auf wissenschaftlicher Basis aufräumt.

Nomadenseele

Vom Anfang bis heute

Geschichte mal anders ... sehr schön!

EllaWoodwater

Manchmal ist es federleicht

Sehr Persönliches einer tollen Frau

buchstabensammlerin

Love your body und schließe Frieden mit dir selbst!

Scheiß auf die Meinung anderer und zücke zur Not den Selbstliebe-Rebellen! Für jüngere Mädchen gut geeignet.

Buchverrueggt

Die Freiheit, frei zu sein

Zeitlos aktuell und lässt einen einige aktuelle Entwicklungen vielleicht in einem anderen Licht sehen...

Seralina1989

Leben lernen - ein Leben lang

Ich kenne niemanden, der praktische Philosophie so verständlich erklären kann:Ein Gewinn für jeden, der sein Leben glücklich gestalten will

SigiLovesBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Depression" von Ruediger Dahlke

    Depression

    UteSeiberth

    11. June 2009 um 21:35

    Dieser spirituelle B lickwinkel ,gepaart mit neuester Gehirn forschung,bringt eine weitere nachdenkenswerte Variante mit dieser Krankheit umzugehen.

  • Rezension zu "Depression" von Ruediger Dahlke

    Depression

    Sonoris

    27. November 2007 um 19:55

    Das vorliegende Werk beinhaltet einen hervoragenden Überblick über die möglichen Ursachen, Symptome und den verschiedenen Therapien. Dabei geht er einem wissenschaftlichen Aufbau folgend vor, unterlässt es aber nicht dieses Thema farbenfroh durch u.a. die Beschreibung von Hermann Hesses Leben, welches auch von Depressionen gekennzeichnet war, was sich in seiner Literatur niedergeschlagen hat und der Beschreibung der Nachtmeerfahrt des Helden aus der Mythologie, zu gestalten. Es ist nicht nur vom Aufbau des Buches her ein "ganzheitliches" Werk, in dem er - soweit ich das Überblicke - auf sämtliche Bereiche wie Literatur, Musik, Geschichte der Depression(behandlung) eingeht und auch schulmedizinische Erkenntnisse als auch den mythologischen Hintergrund, etc. berücksichtigt. Sondern Rüdiger Dahlke deutet auch die einzelnen Symptome die bei der Depression auftreten können im Sinne von "Krankheit als Sprache der Seele", womit nun der Betroffene selber seine Symptome hinterfragen bzw. deuten kann um so zusätzlich zu den schulmedizinischen und alternativen Therapiemöglichkeiten einen Weg gestärkt aus der Depression heraus finden kann.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks