Ruediger Dahlke Krankheit als Symbol

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(12)
(7)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Krankheit als Symbol“ von Ruediger Dahlke

'In Hunderten von Krankheitsbildern und Tausenden von Symptomen wird die alte Idee des Paracelsus von der Einheit von Körper und Seele und ihrem engen Zusammenspiel anschaulich deutlich.' Ruediger Dahlke Krankheitssymptome zu verstehen heißt die Bedeutung einer Krankheit entschlüsseln. Ruediger Dahlke hilft uns, mit dem Standardwerk "Krankheit als Symbol" die Botschaft einer Krankheit zu deuten. In seinem umfassenden Nachschlagewerk "Krankheit als Symbol" verwirklicht Ruediger Dahlke ein zentrales Anliegen seiner medizinisch - therapeutischen Arbeit. Dieses Symbol - Lexikon der Krankheitsbilder kann denjenigen, die bereit sind, von ihren Krankheitsbildern zu lernen, zum idealen Nachschlagewerk werden. Die Geheimnisse hinter kleinen, schweren bis hin zu bedrohlichen Krankheiten werden systematisch von A bis Z aufgedeckt und ihre Kernaussagen, Botschaften und Lernaufgaben in Stichworten vor dem Benutzer entfaltet. So kann "Krankheit als Symbol" zur Chance werden, an deren Bewältigung sich wachsen läßt. Auch wenn es kurzfristig unangenehm sein mag und fast immer Überwindung kostet, sich von Symptomen über die eigenen Lernaufgaben aufklären zu lassen, ist es langfristig doch über die Maßen lohnend und befreiend. Insgesamt haben über 400 Krankheitsbilder mit weit über 1000 Symptomen Eingang in das Buch gefunden. Es bietet Hilfe zur Selbsthilfe und ermöglicht es, sich in eigener Verantwortung den anstehenden Lernaufgaben zu stellen. Der Longseller (rund 200.000 Ex.) in einer vollständig überarbeiteten und erweiterten Fassung.

Regt immer wieder zum innehalten an.

— Brautprinzessin
Brautprinzessin

Ein Muss für jeden, der ganzheitlich denkt!

— JeanP
JeanP

Großartiges Buch!

— LEXI
LEXI

Stöbern in Sachbuch

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

Die Genies der Lüfte

Erstaunlich und wissenswert. Man lernt eine Menge dazu und sieht die Vogelwelt mit ganz neuen Augen.

leucoryx

Schriftstellerinnen!

Ein sehr gelungenes, sehr empfehlenswertes Buch über Schriftstellerinnen. Ein Must-have für alle schreibenden Frauen und alle Buchliebhaber!

FrauTinaMueller

Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Ein absolut geniales, wichtiges, empfehlenswertes, bezauberndes und verzauberndes, magisches und informatives Buch für alle Austen-Fans!

FrauTinaMueller

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Krankheit als Symbol" von Ruediger Dahlke

    Krankheit als Symbol
    Chris66

    Chris66

    29. June 2012 um 08:31

    Wer sich mit alternativen Heilmethoden beschäftigt, für den ist dieses Buch von Rüdiger Dahlke ein goßer Informationsschatz, der mir bei der Erarbeitung eines neuen Buch-Manuskripts zum Thema Sonuspunktur (siehe dazu auch die entsprechende Internetseite www.sonuspunktur.de), das ich hoffentlich noch in 2012 veröffentlichungsreich überarbeiten kann, an vielen Stellen weitergeholfen hat.

  • Rezension zu "Krankheit als Symbol" von Ruediger Dahlke

    Krankheit als Symbol
    LEXI

    LEXI

    11. April 2010 um 17:29

    Und wieder ein überaus kostbares Nachschlagewerk von Rüdiger Dahlke, dessen Bücher ich sehr schätze. Im vorliegenden Band handelt er nicht nur die großen und häufigen, sondern auch die kleinen und seltenen Krankheitsbilder ab, selbst wenn hierzu weniger therapeutische Erfahrungen vorliegen. Dahlke definiert Krankheitsbilder als "Aufgaben" und sieht sie keinesfalls als Strafen, er sieht sie als Teil eines Lehrplans unseres Lebens an, verdeutlicht sie als Aufgaben, die es noch zu lösen gibt. Dieses sehr übersichtlich gestaltete Werk von Dahlke besteht zu ca. 40 Seiten in einer Übersicht/Einführung, der große Teil aber, immerhin fast 530 Seiten, ist ein ausführliches Register der Körperregionen und Organe. Sehr interessant, sehr lesenswert - und immer wieder zum Nachschlagen und Reflektieren gedacht.

    Mehr